Artikel: 1. FCK entlässt Trainer Marco Kurz

André

Admin
19703Bundesligist 1. FC Kaiserslautern hat sich mit sofortiger Wirkung von Cheftrainer Marco Kurz und seinem Assistenten Günther Gorenzel getrennt. Das gab der Verein am Dienstag bekannt.

"Nach der 1:4-Niederlage gegen den FC Schalke 04 und vielen intensiven Gesprächen sind wir zu der gemeinsamen Überzeugung gekommen, dass wir diesen Schritt vollziehen müssen", erklärte der Vorstandsvorsitzende Stefan Kuntz.

Man habe in den letzten Wochen und Monaten viele verschiedene Maßnahmen in die Wege geleitet, um die Mannschaft in die Erfolgsspur zu bringen. Leider sei dies nicht gelungen.

"Dieser Schritt fällt uns allen nun sehr schwer, denn Marco Kurz hat sich immer komplett in den Dienst der Sache und des Vereins gestellt", betonte Kuntz und ergänzte: "Um aber wirklich jede denkbare Möglichkeit für den Klassenerhalt ausgeschöpft zu haben, müssen wir diesen Weg gehen."

Als Interimslösung betreuen bis auf weiteres Co-Trainer Oliver Schäfer und Torwart-Trainer Gerry Ehrmann die Lizenzspieler des FCK. Ein neuer Cheftrainer soll in Kürze vorgestellt werden.

Die Diskussion zum Thema findet in unserer Community statt:

1. FC Kaiserslautern trennt sich von Marco Kurz

dts Nachrichtenagentur, Soccer-Fans
Bild:
Thomas Hilmes / http://der-betze-brennt.de
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Reißleine kurz vor dem Aufschlag gezogen, ob es noch was nützt? Ich bin zwar skeptisch, aber angesichts des letzten Spieltags, wo die direkten Kokurrenten um den (Nicht-)Abstieg punkteten ist wohl die letzte Möglichkeit, die letzte Karte, die noch spielbar ist. :weißnich: Alles andere hieße wohl, sich mit dem Abstieg abfinden. Ich glaube ja, Kurz war zu gut, soll heißen, der Aufstieg kam eine Saison zu früh...
 
Oben