Argentinier für uns???

shaggyhs

Trommler Block 16!!
Gladbach: Keine "Teamchef-Lösung" - 22.05.2006 09:56
Argentinier Insua ist auf der Liste, aber (noch) zu teuer:motz: :motz:

------------------------------------------------------
Eine Woche ist seit der Trennung von Horst Köppel vergangen und noch immer keine Entscheidung bei der Trainersuche gefallen. "Dem einen oder anderen mag das Ganze zu lange dauern, aber wir lassen uns Zeit“, sagt Sportdirektor Peter Pander.

Kompletter Text:

kicker online


Grüßos
Casy
 

André

Admin
Aus dem gleichen Artikel:

Die Überlegungen in Richtung eines Hochkaräters wie Ottmar Hitzfeld oder Christoph Daum dürften sich mangels Finanzierbarkeit endgültig erledigt haben, ebenso das prinzipielle Interesse an den unter Vertrag stehenden Morten Olsen (Nationaltrainer Dänemark) und Erik Gerets (Galatasaray Istanbul).
"Grundsätzlich" sagt Pander, "beschäftige ich mich mit allen Möglichkeiten, ob jemand einen Vertrag hat oder nicht." Nur eine Variante schließt er aus: Eine Teamchef-Lösung, die zum Beispiel mit einem "Neueinsteiger" wie Stefan Effenberg besetzt werden könnte.

Obwohl der vereinslose Ralf Rangnick bisher "keinerlei Kontakt zur Borussia" hatte, wie er am Sonntag dem kicker erklärte, steht er weiter im Blickfeld. Auch Huub Stevens (Roda Kerkrade). Und nicht zuletzt Christian Gross (FC Basel), den Pander schon zu Zeiten beim VfL Wolfsburg auf der Rechnung hatte, sowie Bernd Schuster. Dessen Erfolg mit Getafe (9. Platz in Spanien) hat in Gladbach Eindruck hinterlassen.
Einzig positiv daran finde ich das Gerets nicht kommt. :floet:
Und Schuster wäre für mich eine klasse Lösung! :top:

Der Argentinier soll 6 Mio Ablöse kosten, für Gladbach zu teuer.
Man war wohl auch an Diego dran, der jetzt zu Werder Bremen gewechselt ist. Hört sich so an, als wolle man schon wieder versuchen möglichst billig wegzukommen.....

Hauptsache wir haben auf der nächsten Jahreshauptversammlung wieder nen tollen Gewinn vorzuweisen. :nene:
 

André

Admin
hehe, ja erinnert mich auch daran.

Kennt jemand den Fußballfilm Auf Schalke? Ich sage nur Dios Mios Fußballgott! :lachweg:
 

KGBRUS

Gucken wat der Ball macht
Ich bin immer noch der Meinung, das man das Geld nicht rauswerfen sollte, denn Borussia hat zwar eine positive finnanzielle Bilanz aber auch noch was abzuzahlen (Stadion). Das Problem ist die Balance zwischen teuren und guten Spielern und Trainer zu finden. Denn das was wir hier wohl alle wollen ist 42 Punkte +x (wobei die 42 Punkte frühstmöglich erreicht werden sollen).
Die Ablösesummen und Handgelder sind die eine Seite, die andere Seite ist das Gehalt, welches ja auch finnanziert werden muß.
Wenn wir 3 echte Verstärkungen brauchen (Abwehr, Sturm und MF) können wir wohl kaum bei allen 6Mio´s auslegen. Dazu kommt dann noch der TOP Trainer von dem hier einige Träumen.
Ausserdem wenn Pander jetzt sagen würde, wir zahlen 6 Mios für den Gaucho, würde er wohl kaum noch verhandeln können oder? Solch eine Aussage darf kein Manager der Welt tätigen, selbst wenn man bereit dazu ist.

Oder man holt einen Top Spieler, und verstärkt den Rest des Kaders wieder "in der Breite". Dann sollten wir nur hoffen, das sich der Topper dann nich verletzt.

Lieber in drei Jahren international spielen und weiterhin finanziell gesund sein, ab nächstes Jahr 2 oder 3 Jahre CL und dann das Böse erwachen. Ich sage nur Dortmund, und was bei Schalke noch kommt werden wir ja sehen.:warn:

Denn nur so kann man lange Zeit dort oben mitmischen. Denn der Weg von Bremen ist allemahl besser als der von Dortmund. Aber dafür braucht man halt Zeit.

Für mich ist die wichtigste Personalie der Trainer, der unbedingt mit in die Zusammenstellung des Kaders eingebunden werden muß.
 

André

Admin
Ja wahrscheinlich hast Du Recht. Ein Finanzdilemma hatte die Borussia ja erst vor paar Jahren. (Rüssmann Zeit)

Und ich denke bevor der neue Trainer nicht feststeht wird auch kein Spieler verpflichtet, wäre auch ein wenig bescheuert.

Ich hoffe das die Trainerfrage schnell geklärt wird (ich hoffe diese Woche) und dann kann geplant werden. :top:
 

Malaka

Benutzer
@kgbrus.... was die geduld angeht haste recht. gut ding will weile haben oder wie war das....

aber ich glaube die 3 jahre bis zum internationalen geschäft sind leider noch zu kurz.... schau dir hertha an, die wollen seit 5 jahren wohlgemerkt champions league spielen und kommen dann immer mit ach und krach in den uefa-cup oder auch nicht.....
 

André

Admin
Naja eigentlich ist es ja ein Teufelskreis:

Mannschaften die vor Borussia in der Tabelle stehen, sind wohl auch besser besetzt. Diese Mannschaften investieren dann mehr Geld als wir, wie soll dann die Lücke geschlossen werden?

Entweder man investiert finanziell mal ein bissle was, und damit meine ich nicht Spieler über Kredite finanzieren, oder man hofft bei Borussia darauf irgendwann mal eine Bombensaison zu spielen, in der einfach alles passt.

Wenn man den letzten Weg verfolgt, dann kann das auch noch 10 oder 20 Jahre dauern, bis wir mal fürs internationale Geschäft qualifiziert sind.

Die Frage ist doch, was für Erwartungen werden in Mönchengladbach gesetzt?

Hier wird vom Vorstand offen davon gesprochen das man im Zeitraum x wieder unter den Top 5 der Liga sein möchte.

Dann werden alte Ex Stars von Ihren Ersatzbänken gekauft und man wundert sich wieso das keinen gibt. Ich denke von diesem Weg ist man jetzt Gott sei Dank wieder abgekommen, und man verfolgt eine andere Politik.

Mit den Jugendspielern (Jansen, Polanski, Commper, Fleßers) geht man den richtigen Weg. Die Fans identifizieren sich mit der Truppe und die Jungs spielen einen schönen Fußball der an alte Fohlenzeiten erinnern lässt.

Nur reicht das heute nicht um sich fürs internationale Geschäft zu qualifizieren.

Effenberg machte bei uns mal den Unterschied. Und für einen echten Zehner sollte man auch mal was hinlegen, denn für kleines Geld bekommt man gerade auf der Spielmacherposition nur Graupen.

Ein richtiger Spielmacher, würde auch unsere Stürmer Neuville Sonck und Nando Rafael ganz anders in Szene setzen, und die ganze Mannschaft könnte sich um 20 % steigern.

Wie gesagt Effe machte damals auch den Unterschied.

Auf den anderen Positionen sehe ich gar nichtmal den Handlungsbedarf. Abwehr Fleßers & Commper fertig. JUnge Leute mit Perspektive und die Abwehr war im letzten Jahr nicht unser Problem. Im Gegenteil, würde die durch offensiveres Spiel mehr entlastet, sähe das sogar ganz gut aus.

Sturm: Neuville, Sonck, Kahe, Rafael, Sverkos passt auch.

Wenn wir jetzt endlich mal ein System haben, und einen Zehner der mal einen tödlichen Paß in die Spitze spielen kann, dann denke ich könnte das Erfolg haben!

Also guter Trainer und 6 -7 Mille für einen guten Zehner, und dann läuft die Borussia!

Das ist meine Meinung! :top:
 

KGBRUS

Gucken wat der Ball macht
@ André, sehe ich genauso, :top:
was wir brauchen ist ein Denker und Lenker im MF und dazu noch zwei junge Talente für Abwehr und MF. Im Sturm sehe keinen Handlungsbedarf (wenn alle Stürmer bleiben). Und der neue Trainer muß dann aber auch eine alternative Taktik haben wenn sich der Denker mal verletzt.
Und GAAAAAAANNNNNZZZZZZ Wichtig: Kontinuität!!!!!!!!!!!!!
Damit mal einer bei Borussia ne schlagkräftige :hammer2: Truppe aufbauen kann.
Nur so gehts! :prost:
 

Malaka

Benutzer
was den teufelskreis angeht, haben wir auch noch das problem, dass wenn wir nicht max. in 2 jahren international spielen, so talente wie jansen und polanski auch weg sind... ich meíne was sollen talente mit ihrem potential 4 jahre lang um nen einstelligen tabellenplatz spielen? da würde ich an deren stelle auch nicht hier bleiben... obwohl ich bei jansen nicht der meinung bin, dass er den ersten mios mit denen er gelockt würde folgen würde...
 

shaggyhs

Trommler Block 16!!
André schrieb:
Naja eigentlich ist es ja ein Teufelskreis:

Mannschaften die vor Borussia in der Tabelle stehen, sind wohl auch besser besetzt. Diese Mannschaften investieren dann mehr Geld als wir, wie soll dann die Lücke geschlossen werden?

Entweder man investiert finanziell mal ein bissle was, und damit meine ich nicht Spieler über Kredite finanzieren, oder man hofft bei Borussia darauf irgendwann mal eine Bombensaison zu spielen, in der einfach alles passt.

Wenn man den letzten Weg verfolgt, dann kann das auch noch 10 oder 20 Jahre dauern, bis wir mal fürs internationale Geschäft qualifiziert sind.

Die Frage ist doch, was für Erwartungen werden in Mönchengladbach gesetzt?

Hier wird vom Vorstand offen davon gesprochen das man im Zeitraum x wieder unter den Top 5 der Liga sein möchte.

Dann werden alte Ex Stars von Ihren Ersatzbänken gekauft und man wundert sich wieso das keinen gibt. Ich denke von diesem Weg ist man jetzt Gott sei Dank wieder abgekommen, und man verfolgt eine andere Politik.

Mit den Jugendspielern (Jansen, Polanski, Commper, Fleßers) geht man den richtigen Weg. Die Fans identifizieren sich mit der Truppe und die Jungs spielen einen schönen Fußball der an alte Fohlenzeiten erinnern lässt.

Nur reicht das heute nicht um sich fürs internationale Geschäft zu qualifizieren.

Effenberg machte bei uns mal den Unterschied. Und für einen echten Zehner sollte man auch mal was hinlegen, denn für kleines Geld bekommt man gerade auf der Spielmacherposition nur Graupen.

Ein richtiger Spielmacher, würde auch unsere Stürmer Neuville Sonck und Nando Rafael ganz anders in Szene setzen, und die ganze Mannschaft könnte sich um 20 % steigern.

Wie gesagt Effe machte damals auch den Unterschied.

Auf den anderen Positionen sehe ich gar nichtmal den Handlungsbedarf. Abwehr Fleßers & Commper fertig. JUnge Leute mit Perspektive und die Abwehr war im letzten Jahr nicht unser Problem. Im Gegenteil, würde die durch offensiveres Spiel mehr entlastet, sähe das sogar ganz gut aus.

Sturm: Neuville, Sonck, Kahe, Rafael, Sverkos passt auch.

Wenn wir jetzt endlich mal ein System haben, und einen Zehner der mal einen tödlichen Paß in die Spitze spielen kann, dann denke ich könnte das Erfolg haben!

Also guter Trainer und 6 -7 Mille für einen guten Zehner, und dann läuft die Borussia!

Das ist meine Meinung! :top:


Suppi :banane: :banane: :banane: :banane:

Du Schreibst das,was ich denke aber nicht wusste wie ich es schreiben soll.:hail:

Im Sturm sehe ich keine Probleme.Unsere Stürmer sind nicht die schlechtesten in der Liga.Ganz bestimmt net.Einige Vereine wären über diese Stürmer Glücklich.

Das einzige Problem ist das Mittelfeld.Hier fehlt der Lenker.
Wie oft wird mit langen Bällen gespielt,weil das MF nicht anwesend ist.

Darum kommt auch unsere Abwehr immer in bedrängnis.Weil die langen Bälle postwendend zurückkommen.

Gruß
Casy:huhu:
 

23051979

Heimdepp
agree 100% :top:

Ob es nun Insua wird, den PP wohl schon lange (04.04.03) auf dem Zettel hat

NETZEITUNG SPORT: Effenberg spricht über Karriereende

=> irgendwo in der Mitte wird er als Nachfolger des Tigers in WOB erwähnt

und der im Netz von div. Sportmagazinen als Riese dargestellt wird oder
aber ein anderer dieses Kalibers, wir sollten so jemanden fürs die 10 holen
und dem neuen Trainer Z-E-I-T geben - dann haben wir auch noch lange
Spass an den heutigen Talenten und werden über kurz oder lang schöneren
(erfolgreicheren ?) Fussi sehen.

g-s-w grüsse
 

André

Admin
Ein Millionen-Angebot für Federico Insua

In den vergangenen Jahren erwirtschaftete die Borussia beachtliche Gewinne. Über Goldreserven verfügen die Gladbacher aber nicht. Deshalb muss Sportdirektor Peter Pander bei den Personalplanungen genau abwägen, auf welcher Position oder für welchen Spieler sich eine Investition im stattlichen Millionenbereich lohnen könnte.

Bei Federico Insua (26) lotet Pander zurzeit die Möglichkeiten eines Transfers aus. Die Boca Juniors erhielten nun eine Offerte der Borussia, die den argentinischen Regisseur seit längerem auf der Liste hat. Argentinische Medien sprechen von einem Angebot in Höhe von fünf Millionen Euro. "Schwachsinn" nennt Pander die Summe. Sie dürfte um circa zwei Millionen Euro tiefer liegen. Jetzt wird gewartet, inwieweit sich die Boca Juniors gesprächsbereit zeigen, Insua ziehen zu lassen.

Klar ist: Mehrere Transfers in dieser Größenordnung kann die Borussia nicht stemmen. Daher bleibt auch Konstantinos "Kostas" Katsouranis (26, Vertrag bis 2007) in der Warteschleife. Der defensive Mittelfeldspieler von AEK Athen will in dieser Woche seine Zukunft klären.

Neben der Borussia buhlt Benfica Lissabon um den Europameister von 2004. Benfica-Trainer Fernando Santos, der AEK gerade verlassen hat, meldet sich fast täglich bei seinem früheren Schützling. Die Portugiesen haben AEK zwei Millionen Euro Ablöse geboten; die Griechen wollen 2,5 Millionen Euro. Auch englische Vereine sollen jetzt vorstellig geworden sein. Der Borussia droht, dass sich der Grieche anderweitig entscheidet, wenn er nicht bald ein klares Signal aus Deutschland bekommt. "Wir wissen um die Gefahr, aber wir werden unsere Planungen nicht überstürzen", sagt Pander und verweist auf "Alternativen", die man für alle Mannschaftsteile im Kopf habe.

Einfacher geht es womöglich bei Michael Delura (20). Die Gespräche mit Schalke und Hannover, das den Offensivspezialisten bis 2007 von den Königsblauen ausgeliehen hat, laufen und werden in dieser Woche fortgesetzt. Hannover ist nur bereit, Delura freizugeben, wenn Ersatz gefunden wird.
 

Peter Herter

Erfahrener Benutzer
Ein starker 10er muss her:top: ,ansonsten kannste den kader so lassen und nochmals bei aller wertschätzung,für einen Griechen bezahle ich nicht so viel Kohle:warn: ,und leute die dessen Position spielen haben wir selber und zwar keine schlechten:hail:
 

Bierchen

Benutzer
Also Insua können wir uns denke ich abschminken
a) wie man hört will er gar nicht wechseln
b) die Ablöse soll bei 5-6 Mio. liegen, Pander will um die 3 Mio. bezahlen

Alles klar, mal sehen wer uns nächstes Jahr den Lisztes macht.
 

André

Admin
Quelle Boca Juniors Webseite

They all want Insúa

Federico Insúa

It is well known that several clubs from abroad are interested in midfielder Federico Insúa. But "Pocho's" future at Boca is a riddle that hasn't been solved as yet.

Insúa was one of the top players of the team coached by Alfio Basile. Thus the German team Borussia Moenchengladbach seems to have focused its eyes on him.

"As always, Boca needs to sell in order to balance its accounts. And most of the calls we are receiving focus on Insúa. There are several clubs in Germany, Turkey and France that are interested ......" said Boca's president Mauricio Macri to the newspaper La Nación.

"He's a great Boca fan, a very good guy. And he beat several of us at the betting game. Many of us wanted to kill him when he performed poorly. But the coach supported him and he pulled out and forged ahead. It may sound like an injustice to sell him when he wants to stay. But we made a large investment last June - 3 million dollars for 80% of his transfer - and it's not that we are stubborn. But the club needs to sell one or two players" Macri added.

If in the end Insúa is transferred, it's an open question as to who will don the N° 10 jersey in Boca's team. Basile has already said that he doesn´t expect any newcomers. This points to Guillermo Marino as the strongest candidate to replace Insúa, in case the latter finally departs.

"Marino is a very talented player and we all trust that at some moment he will find his true form.. So it is he who might replace Insúa, should the latter leave for Europe" Macri considered.-
 

KGBRUS

Gucken wat der Ball macht
Soweit ich weiß muß Boca Juniors mindestens 1 oder zwei Leistungsträger verkaufen. Da könnte unsere Chance liegen. Na mal sehehn was kommt.:weißnich:
 

nordkurve1900

Benutzer
borussiamg4e schrieb:
ich hatte zwar spanisch aber auch nur glatt 4 also sehr low ^^:lachweg:


Ich auch, aber egentl. 5.

Naja der Lehrer war K'lner und ÄFF-ZEH-Fan.

Der kam nach deren Sieg mit Kölnschal in den unterricht.

Ich dann so: "Mooooooooooment, und hab meinen FUCK KÖLN Schal an der Pnwannd hinter mir aufgehangen. Das Gesicht von dem: zu geil xD
 

Bierchen

Benutzer
Angeblich soll er ja jetzt zu Schalke wechseln, so zumindest 2 argentinische Artikel von heute. So ein Theater!
Bin froh wenn endlich eine definitive Entscheidung gefallen ist, ist ja nicht zum Aushalten! Immer das selbe mit den Gauchos...
 

André

Admin
Zu Schalke?

Schön das er uns zu teuer ist. Verschuldete Vereine kaufen sowas einfach ein, und landen im nächsten Jahr sportlich wieder vor uns. Zum kotzen.

Aber so ist das Geschäft und sollange in MG niemand kapiert auch mal Risiko zu gehen bleiben wir was wir sind, ein niemand! :motz:

Ich rede nicht von überschulden aber ein Risiko bzw ein guter Spieler kommt nun mal nicht ablösefrei.

Und wenn der Isuna zu Schalke geht, weil er uns zu teuer ist, obwohl wir wohl die Kohle haben, sorry aber dann verstehe ich die Welt nicht mehr.
 

KGBRUS

Gucken wat der Ball macht
Ob der Transfer zu uns, wenn er dann gescheitert ist, an der Kohle lag wissen wir noch nicht. Vielleicht wollte der aber auch zu Schalke und nicht zu uns.
Egal warum ich fänds scheisse wenn wir den nicht kriegen :motz:
 

KGBRUS

Gucken wat der Ball macht
Sorry, was vergessen:

ICH WILL NEN 10er!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Oben