Angriff auf Sachsen Fans

André

Admin
Die Auseinandersetzungen zwischen den Fangruppen der beiden großen Leipziger Fußballklubs haben offenbar einen neuen traurigen Höhepunkt erreicht. Am späten Samstagabend um 22:30 Uhr wurde eine Weihnachtsfeier von jugendlichen Fans des FC Sachsen Leipzig gestürmt. 50 Vermummte schlugen auf Mitglieder der Fangruppe "Diablos" ein, unter denen sich zahlreiche Frauen und Kinder befanden, und plünderten das Vereinshaus.

Fußball: Brutaler Überfall auf Sachsen-Fans | MDR.DE
Heftig was da abgeht, und arm wenn man vermummt auf Kinder einschlagen muss. Solche armen Geister haben wohl sonst in Ihrem Leben nicht viel zu sagen. :suspekt:
 

NK+F

Fleisch.
Heftig was da abgeht, und arm wenn man vermummt auf Kinder einschlagen muss. Solche armen Geister haben wohl sonst in Ihrem Leben nicht viel zu sagen. :suspekt:

Mittlerweile hinterfrage ich jede Meldung diesbezüglich sehr kritisch.

Die Medien bei sind diesem Thema alle auf Bild-Niveau.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Keine andere Reaktion habe ich erwartet. Das da Augenzeugen zitiert werden, die offenbar dabei waren, das ist wohl nebensächlich.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Keine andere Reaktion habe ich erwartet. Das da Augenzeugen zitiert werden, die offenbar dabei waren, das ist wohl nebensächlich.
Das Video sehe ich jetzt erst. Wo werden da Augenzeugen zitiert? Der Wirt, achso. War der anwesend, oder hat er es vielleicht nur gehört? Ich weiß es nicht, du? Oder der unerkannt bleiben wollende? Seit wann wird denn solchen Vögeln geglaubt, ich bin erstaunt.
Ausserdem bezog ich mich gar nicht auf diesen Vorfall, sondern auf Medienberichte allgemein und speziell in einem anderen Fall (wo man interessanterweise keine Augenzeugen befragt hat).
Was sagst du eigentlich zum Mügeln-Urteil?
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
... aber ob das so stimmt was da berichtet wird, darf ja wohl grundsätzlich mal angezweifelt werden.

Aber latürnich, wir leben ja in einer Demokratie.

Ist doch zum Beispiel fragwürdig, wenn der Sachschaden und die Höhe der entwendeten Summe bereits feststehen, wenn die Polizei gerade mal die Ermittlungen aufgenommen hat.

Wo steht denn, das die Schadenshöhe und die Höhe des entwendeten Geldes feststehen?

Was sagst du eigentlich zum Mügeln-Urteil?

Grundsätzlich zweifele ich die Frage bezüglich dieses Threades ersteinmal an. Ich erkenne den Bezug nicht, ich hoffe Du wirst ihn mir erklären, auch wenn ich hier nicht viel Hoffnung habe.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Wo steht denn, das die Schadenshöhe und die Höhe des entwendeten Geldes feststehen?
Im Text. Ungefähr. Scheint ein Sachverständiger vor Ort gewesen sein.
Grundsätzlich zweifele ich die Frage bezüglich dieses Threades ersteinmal an. Ich erkenne den Bezug nicht, ich hoffe Du wirst ihn mir erklären, auch wenn ich hier nicht viel Hoffnung habe.
Der Bezug ist, dass es in dem anderen Fall auch 2 Ansichten gab. Die eine hat sich inzwischen relativiert. Ausserdem habe ich nicht den gefragt, der der Meinung ist im Osten gibt es weniger Nazis als im Westen, sondern unseren Juristenexperten.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Im Text. Ungefähr. Scheint ein Sachverständiger vor Ort gewesen sein.

Nö, da steht

... sollen Sachschäden in Höhe von 30 - 40.000 Euro angerichtet worden sein. Zudem wurden fünf Autos, die auf dem Gelände des Alfred-Kunze-Sportparks parkten, demoliert. Die Täter raubten auch die Kassen des Fanclubs aus. Etwa 1.500 Euro Bargeld wurden mitgenommen.

Also wenn das Angabe von Sachverständigen wären, dann müsste man die entlassen. Das dies geschätzte Summen sind, ist klar ersichtlich und absolut üblich bei Schadensfällen. Es sei denn man zweifelt den Sachverhalt grundsätzlich erstmal an, was ja bekanntlich jedem freisteht.

Der Bezug ist, dass es in dem anderen Fall auch 2 Ansichten gab. Die eine hat sich inzwischen relativiert. Ausserdem habe ich nicht den gefragt, der der Meinung ist im Osten gibt es weniger Nazis als im Westen, sondern unseren Juristenexperten.

Ich entschuldige mich vielmals dem BU ins Wort (in die Tastatur) gegriffen zu haben.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Das Video sehe ich jetzt erst. Wo werden da Augenzeugen zitiert? Der Wirt, achso. War der anwesend, oder hat er es vielleicht nur gehört? Ich weiß es nicht, du? Oder der unerkannt bleiben wollende? Seit wann wird denn solchen Vögeln geglaubt, ich bin erstaunt.
Ausserdem bezog ich mich gar nicht auf diesen Vorfall, sondern auf Medienberichte allgemein und speziell in einem anderen Fall (wo man interessanterweise keine Augenzeugen befragt hat).
Was sagst du eigentlich zum Mügeln-Urteil?

Du schrobest "NICHT NUR...". Das bedeutet auch in diesem Zusammenhang.

Der Wirt ist ein Zeuge, der andere auch. Üblicherweise verdichtet sich der Wahrheitsgehalt, wenn Zeugenaussagen übereinstimmen.Klar kann man auch über Absprachen reden, aber sage mir bitte, wozu sollten die sich wegen falscher Verdächtigung strafbar machen wollen?
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Du schrobest "NICHT NUR...". Das bedeutet auch in diesem Zusammenhang.
Dann korrigiere ich mich und sage "Vielleicht nicht".
Der Wirt ist ein Zeuge, der andere auch. Üblicherweise verdichtet sich der Wahrheitsgehalt, wenn Zeugenaussagen übereinstimmen.Klar kann man auch über Absprachen reden, aber sage mir bitte, wozu sollten die sich wegen falscher Verdächtigung strafbar machen wollen?
Ah ja. Komisch, dass solche Zeugen gerade von einem Herrn faceman schon öfter angezweifelt wurden, wenn sie nicht gerade seine Meinung vertraten. Ausserdem weiß ich immer noch nicht, ob dieser Wirt dabei war, dazu äußert er sich nämlich nicht.
Vielleicht wirst du heute lesen, was angeblich in Bochum passiert ist. Dazu wurden bisher keine Zeugen befragt, von keiner Zeitung und keinem Sender. Wäre meiner Meinung nach allerdings angebracht, weil die, die ich kenne, durchgehend was anderes gesehen haben, als im Polizeibericht steht. Der steht dafür in sämtlichen Medien als Wahrheitsgrundlage.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Dann korrigiere ich mich und sage "Vielleicht nicht".

Das ist fein.

Vielleicht wirst du heute lesen, was angeblich in Bochum passiert ist. Dazu wurden bisher keine Zeugen befragt, von keiner Zeitung und keinem Sender.

Bin mal gespannt, ob du auch sagen kannst, woher du das weisst.

Wäre meiner Meinung nach allerdings angebracht, weil die, die ich kenne, durchgehend was anderes gesehen haben, als im Polizeibericht steht. Der steht dafür in sämtlichen Medien als Wahrheitsgrundlage.

Naja, solange die Leute, die du kennst, als Wahrheitsgrundlage für dich dienen, ist ja alles gut. Und dass du heute schon weisst, was im Polizeibericht steht, ist auch interessant.

Aber schiess mal los, was ist denn in Bochum passiert?
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Bin mal gespannt, ob du auch sagen kannst, woher du das weisst.
Blöde Frage, woher schon. Ich war dort und habe mit diversen mir persönlich bekannten Zeugen gesprochen. Recht repräsentativer Querschnitt, das Alter geht von 20 bis 56. Und es war niemand zum Fragen da...
Und dass du heute schon weisst, was im Polizeibericht steht, ist auch interessant.
Wieso ist das interessant? :gruebel: Der ist von gestern morgen.
Worüber diskutieren wir hier eigentlich, dass man zur Beurteilung eines Sachverhaltes besser nicht nur eine Quelle zu Rate zieht? Nicht wirklich, oder? Dann kann es passieren, dass man so etwas findet, was mit der Sache überhaupt nichts zu tun hat. Weil nämlich gar nichts gezündet wurde. Das ist zwar schade für die Presse, aber trotzdem richtig. Und der Bericht zu Leipzig wirft auch mehr Fragen auf, als er beantwortet. Man darf also auf weitere Berichte warten.
 

Princewind

Rassist und Lagerinsasse
Also ich weiß nur was beim Auswärtsspiel der Karlsruher in Cottbus los war, und das nicht ausm Polizeibericht oder aus der Presse.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Blöde Frage, woher schon. Ich war dort und habe mit diversen mir persönlich bekannten Zeugen gesprochen. Recht repräsentativer Querschnitt, das Alter geht von 20 bis 56. Und es war niemand zum Fragen da...

und woher weisst du, dass KEINE Zeugen befragt wurden und nicht nur die nicht, die du befragt oder gesehen hast hast?

Worüber diskutieren wir hier eigentlich, dass man zur Beurteilung eines Sachverhaltes besser nicht nur eine Quelle zu Rate zieht? Nicht wirklich, oder?

Nöö, wir diskutieren darüber, dass du schreibst:

... weil sie alle voneinander abschreiben, ohne irgendetwas selber zu recherchieren oder gar zu hinterfragen. Nicht nur in diesem Zusammenhang, auch in anderem. :floet:

und das ist zum einen ziemlich falsch, zum anderen ziemlich anmaßend. Gerade so, als ob deine Quellen die Wahrheit sind. Vermutlich liegt die aus deiner Sicht bestenfalls zwischen der offiziellen Ansicht der Presse und derer, die du gewöhnlich zu haben pflegst.

In disesem Fall gibt es eigentlich nur 2 Pole: Entweder der Sachverhalt wurde von den (angeblich) Geschädigten insziniert, dann wäre das Vortäuschen einer Straftat und entsprechend zu ahnden, oder aber er hat sich in etwa so abgespielt wie geschildert. Aus den Fotos und dem Filmbeitrag kann man zumindest das Resultat erkennen, und dass da randaliert wurde, steht so ziemlich außer Frage. Mit welchen Mitteln und Methoden, das werden die Ermittlungen zeigen. Aber im Moment stehen die Zeugenaussagen nunmal. Und ich persönlich kann beim besten Willen nicht erkennen, warum die Chemiker ihr eigenes Fan-Heim zerlegen sollten.

Alles andere ist Sache der Ermittlungen.

Und nu habe ich noch eine Frage? Würdest du es lieber sehen, dass über solche Vorfälle gar nicht, oder nur mit einem Zweizeiler berichtet wird, oder würdest du lieber sehen, dass man ausführlicher berichtet? Wenn ersteres, dann schlage nie wieder eine Zeitung auf, sieh nie wieder ein Fernsehbericht, informiere die nie aus eigenen Quellen, weil die Unwahrheit überall sitzt. Und wenn letzteres, worauf soll sich die Presse stützen. Auf Zeugen, die aussagen wollen, oder auf Vermutungen und Spekulationen, dass der Sachverhalt ganz anders abgelaufen sein könnte. Du wirst zum jetzigen Zeitpunkt keine gegenteiligen oder relativierenden Statements finden. Der wenn sich als Beteiligter auf Täterseite meldet und versucht, das Ereignis geradezurücken ist erstmal im Visir der Ermittlungen. Und das durchaus zurecht.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
und woher weisst du, dass KEINE Zeugen befragt wurden und nicht nur die nicht, die du befragt oder gesehen hast hast?
Weil niemand zum Fragen da war und die Situation gerade etwas unpassend war, Fragen zu stellen bzw. welche zu beantworten. :zahnluec:
Gerade so, als ob deine Quellen die Wahrheit sind. Vermutlich liegt die aus deiner Sicht bestenfalls zwischen der offiziellen Ansicht der Presse und derer, die du gewöhnlich zu haben pflegst.
Was heißt denn hier "meine Quellen"? :gruebel: "Meine" Quellen sind alle verfügbaren. Wahrheit unterstelle ich erstmal keiner. Und in der Tat liegt sie dann meistens irgendwo dazwischen.
Und was ist bitte die "offizielle Ansicht der Presse"? :lachweg: Etwa die Wahrheit?
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Weil niemand zum Fragen da war und die Situation gerade etwas unpassend war, Fragen zu stellen bzw. welche zu beantworten. :zahnluec:

Aso...deiner Meinung nach....richtig?

Was heißt denn hier "meine Quellen"? :gruebel: "Meine" Quellen sind alle verfügbaren.

Na wenn du das sagst....

Wahrheit unterstelle ich erstmal keiner. Und in der Tat liegt sie dann meistens irgendwo dazwischen.

Deine Statements lesen sich aber so, als ob du geneigt bist, deinen bekannten zu glauben, was sie von sich geben. Sorry.

Und was ist bitte die "offizielle Ansicht der Presse"? :lachweg: Etwa die Wahrheit?

Möchte mal wissen, wo das steht. Du sagst hingegegn:

Vielleicht, weil sie alle voneinander abschreiben, ohne irgendetwas selber zu recherchieren oder gar zu hinterfragen. Nicht nur in diesem Zusammenhang, auch in anderem. :floet:

ALLE schreiben ab, OHNE Recherche OHNE Hinterfragung. Ich finde schon, das das überhaupt nicht einseitig ist, was du dankst bzw. schreibst.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Aso...deiner Meinung nach....richtig?
Meiner Meinung nach und nach Auskunft vieler anderer vor Ort, richtig.
Deine Statements lesen sich aber so, als ob du geneigt bist, deinen bekannten zu glauben, was sie von sich geben. Sorry.
Was ist daran falsch, wenn ich ca. 20 Bekannte unabhängig voneinander befrage und diese weitestgehend übereinstimmen? Sind die dann alle unglaubwürdiger, je mehr es werden?
Möchte mal wissen, wo das steht.
Das war keine Feststellung, sondern eine Frage. Was ist es denn nun?
ALLE schreiben ab, OHNE Recherche OHNE Hinterfragung. Ich finde schon, das das überhaupt nicht einseitig ist, was du dankst bzw. schreibst.
Hä? :gruebel: Verstehe ich nicht.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Was ist daran falsch, wenn ich ca. 20 Bekannte unabhängig voneinander befrage und diese weitestgehend übereinstimmen? Sind die dann alle unglaubwürdiger, je mehr es werden?

Nö, das ist genauso glaubwürdig wie die Zeugenaussagen der Geschädigten in Leipzig vor Ort. War es der Wirt, der unabhängig von einem anderen Besucher die Aussage tätigte?
 

HoratioTroche

Zuwanderer
das ist genauso glaubwürdig wie die Zeugenaussagen der Geschädigten in Leipzig vor Ort.
Die kenne ich aber nicht, deswegen kann ich ihre Glaubwürdigkeit nicht beurteilen. Glaubwürdigkeit ist nunmal subjektiv.
Was im Fall Leipzig nicht heißt, dass es nicht so war wie beschrieben. Die Bilder fallen ja nicht vom Himmel.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Dann auf deusch: Du neigst zu Absolutismen, wenn du der Auffassung bist, dass andere sich falsch verhalten, und neigst dazu denen zu glauben, die deinem Weltbild entsprechen.
Das denke ich nicht. Allerdings glaube ich eher Leuten, die bei etwas dabei waren, als denjenigen, die ihre Meinung aus der Presse oder dem Internet bezogen haben.
Wenn es absolutistisch ist, wobei ich mich frage, ob dieser Begriff zweckmäßig ist, sich eine Meinung zu bilden und diese zu hinterfragen und zu verifizieren, dann bitte.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Hab ich überlesen und kann es immer noch nicht finden. Stups mich mal an.

Ansonsten ändert das letztlich auch nix. Denn deine Aussage steht nunmal und ich bilde mir mal ein, das kommt deiner Grundhaltung auch näher als dein Rückzieher, so du ihn denn überhaupt gemacht hast.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
So wie ich es schrieb, war es darauf bezogen was in Bochum passiert ist und wie darüber berichtet wird. Da liest man bisher tatsächlich nirgends was anderes als das was im Polizeibericht steht und das stört mich doch ein bisschen, weil ich es anders wahrgenommen habe und damit nicht alleine bin. Das bezog sich nicht generell auf jede Berichterstattung wann auch immer.
War mißverständlich, deshalb ziehe ich den Satz in diesem Zusammenhang zurück.

Deine Einbildung ... naja. Ist auch ne Art Bildung.

Sind wir jetzt weit genug vom Thema? :D
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Jep sind wir. Trotzdem kommst du da nicht raus. Denn dein Statement bezog sich ausdrücklich auch auf das Ereignis in Leipzig. Und das obwohl du nicht vor Ort warst, keinen befragen konntest und obwohl es Zeugen gab, die vor laufender kamera aussagten bzw. im Artikel (nicht Film) namentlich zitiert wurden.

Es ist ok, wenn du da einen Rückzieher machst, aber nicht mit der Begründung. Denn missverständlich war diese Aussage, so wie du sie abgeschickt hast, nicht. Du traust der Presse generell nicht und bist grundsätzlich sowohl im Zweifel gegen die Meldungen der Presse als auch im Nichtzweifel. Und das ist eine einseitige Sichtweise.

Die kann man ja haben, das ist ja ok, nur ist es inkonsequent, wenn du das nicht bei allen Meldungen so durchziehst.
 

Ähnliche Themen

Oben