1. Hallo Gast, die zweite Runde des WM Tippspiels ist online!
    Wir freuen uns Dich im Tippspiel zu begrüßen und laden dich ein während der WM die Spiele mit uns gemeinsam im WM Forum zu diskutieren:
    --> WM 2018 Forum

    Viel Spaß und eine tolle WM wünscht das SF Team!
    Information ausblenden

And the Winner (?) is: Lucien Favre

Dieses Thema im Forum "Borussia Dortmund" wurde erstellt von Dilbert, 22 Mai 2018.

  1. Dilbert

    Dilbert Pils-Legende

    Beiträge:
    18.720
    Likes:
    1.421
    Nun ist es offiziell: Lucien Favre hat für 2 Jahre beim BVB unterschrieben. So ein bisschen blutet da ´nem Gladbacher das Herz...

    Offiziell: Favre übernimmt den BVB
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. KGBRUS

    KGBRUS Vereinsbrillenträger

    Beiträge:
    8.249
    Likes:
    941
    Bin da zweigeteilt. Ich bin ja skeptisch was Favre angeht gerade bei einem Klub mit größerem Bremborium und höherer Erwartungshaltung.
    Trotzdem wünsche ich Ihm viel Erfolg..... außer in zwei Spielen :)
     
  4. Dilbert

    Dilbert Pils-Legende

    Beiträge:
    18.720
    Likes:
    1.421
    Die Kombiantion Favre - Watzke - Sammer birgt auf jeden Fall Konfliktpotenzial. Watzke nimmt ja gern mal kein Blatt vor den Mund, Sammer (auch wenn er nur Berater ist) war bisher eher ein Sturkopf, und Favre... na ja, ist Favre. Mit dem Zorc seh ich da keine Probleme, von dem hört und sieht man ja selten was.
     
  5. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    47.837
    Likes:
    3.277
    Jetzt schauen wir erstmal, was Favre sich für eine Mannschaften zusammenbauen darf. Da ist beim BVB ja wohl einiges zu tun, da es intern ja auch nicht mehr richtig stimmt - das wird eine recht große Aufgabe. Wenn das klappt, könnte da einiges gehen mit dem BVB.

    BVB-Coach Favre: "In einer Liga mit Guardiola"
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Mai 2018
  6. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    31.195
    Likes:
    4.161
    Meine Einschätzung ist positiver als bei der Verkündung der Verpflichtung von Bosz, aber negativer als bei der von Klopp oder Tuchel. Geht mehr so in Richtung Stöger - wobei der ja sehr kurzfristig ranmusste, und Favre zumindest seine eigene Planung mit einbringen kann.

    Sympathien habe ich für ihn ja durchaus - aber die hatte ich auch für Stöger.
     
  7. André

    André Hallo I bims: 1 Kritiker Administrator

    Beiträge:
    46.021
    Likes:
    3.019
    Favre mit Stöger zu vergleichen ist wie ne Luftmatratze mit nem Luftkissenboot. ;)

    Glückwunsch Dortmund!

    Damit ist für mich klar der BVB wird schon sehr bald wieder geilen Fußball spielen. Aber ebenso klar ist auch dass es zum großen Knall kommen wird. Hier stellt sich nur die Frage wann. Aber bis dahin habt ihr erstmal einen sehr geilen Trainer, und vermutlich werdet ihr auch bald den besten Reus sehen, denn ihr je im BVB Trikot gesehen habt, sofern er sich nicht wieder verletzt.

    Ich denke die Frage ist: Können Watzke, Zorc und Sammer ihr Ego zügeln, um Favre arbeiten zu lassen? Sobald einer von denen das nicht mehr kann und reinfaselt oder sonst was, ist es vorbei.

    Ich hoffe mal sehr schnell, aber bis es soweit ist, bin ich mal echt richtig neidisch. :hammer2:
     
  8. KGBRUS

    KGBRUS Vereinsbrillenträger

    Beiträge:
    8.249
    Likes:
    941
    Es ist mMn nicht nur Watzke oder Sammer. Höhere Ansprüche der Fans, die Zeitungen schauen genauer hin. Dann noch seine pedante Art im Training.

    Ich befürchte das dies sehr schnell zu Ende geht.
     
  9. Itchy

    Itchy Vertrauter

    Beiträge:
    8.266
    Likes:
    790
    11freunde hat da eine hervorragende Analyse von Favres Stil. Einzig der fehlende Plan B, wenn sich der Gegner genauso akrybisch vorbereitet hat, ist nicht erwähnt. Aber ansonsten genau das, was ich auch beobachtet habe.

    Muss man mögen.
     
    Holgy gefällt das.
  10. Holgy

    Holgy PTL-Meister 2011/12 Moderator

    Beiträge:
    47.837
    Likes:
    3.277
    Krass. Besonders interessant ist Seite 3. Wenn die Spieler mitziehen und die Großkopferten nicht reinpfuschen, dann kann das eine ganz schön erfolgreiche Saison werden für den BVB.
     
  11. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    17.412
    Likes:
    2.878
    Wir befinden uns hier in einem Gladbach Forum, was man u.a. daran merkt, dass ein gewisser Neidfaktor auf die "falsche" Borussia aufkommt. Ich habe das Gefühl, dass Favre lieber zurück in MG gesehen und Hecking von Eberl abgesägt worden wäre, weil Hecking nicht mehr unumstritten ist. Kann ja noch passieren, Hecking weg und Hasenhüttl kommt, obwohl der eine Auszeit nehmen will.
    Wobei mir Favre eine Spur zu fein, zu clever, zu glatt für den Kohlenpott ist und der Fan könnte Probleme bekommen, die Spielweise des BVB zu begreifen, je nachdem was Luciää vorhat. Jetzt fang ich schon selbst an, den Trainer in Koseform zu nennen, hab ich zu dessen Gladbach Zeiten nie gemacht. Trotzdem bin ich skeptisch weil Favre eigentlich vom Typ her weniger passt als besagter Hasenhüttl oder auch Nagelsmann. Sei's drum, warten wir die neue Saison ab wie sich der BVB und Favre präsentieren.
    :gruebel:
     
  12. huelin

    huelin Quite clear, no doubt, somehow

    Beiträge:
    31.195
    Likes:
    4.161
    Ich habe nicht gesagt, dass ich die Trainer an sich vergleiche, sondern das Gefühl, ob er jeweils zum Verein passt.
    Mit dem Vorteil für Favre, dass er seine eigene Planung einbringen kann. Vielleicht wird er erstmal eine gewisse Verbesserung bringen, vor allem im Abwehrverhalten. Denke trotzdem nicht, dass er der ideale Mann für den BVB ist, so wie dies Klopp und Tuchel waren.
     
  13. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    18.799
    Likes:
    1.458
    Denke auch, Hütter zum Beispiel hat mehr drauf, gerade als Führungsperson. Und das ist beim BvB doch noch ein bisschen wichtiger als bei YB oder der Eintracht.
     
  14. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    23.047
    Likes:
    2.111
    Ich finde, die hohen Ansprüche sind durchaus berechtigt. Der BVB ist die zweitteuerste und auch zweitbeste Mannschaft der Bundesliga. Mit dem richtigen Trainer wirds wieder bergauf gehen. Und der BVB wird (wieder) direkter Bayernkonkurrent. Bis jetzt haben die Bayern ja keinen. Also zumindest nicht in der Bundesliga.

    Bin mal gespannt. Favre und der BVB, das könnte durchaus was werden.
    Wenn Favre und Watzke es schaffen zusammenzuarbeiten.
     
  15. Dilbert

    Dilbert Pils-Legende

    Beiträge:
    18.720
    Likes:
    1.421
    Mal abwarten. Reus und Dahoud wissen ja, was auf den BVB zukommt. Die Qualität der Spieler ist vorhanden, die Frage ist eben, wie sich die Spieler, vorallem die Topstars die schon seit Ewigkeiten auf höchsten Niveau spielen (oder das glauben), auf Favres Frickelei einlassen.

    Wäre Stöger nicht gewesen, hätte ich gesagt, dass auch die Fans sich gehörig umstellen müssen. Bei Klopp gab es ja eher wilden Spektakelfußball, auch Tuchels Denke war ziemlich offensiv, wenn auch etwas geordneter. Bosz war (solange es funktioniert hat) Hurra-Stil, davon weicht das was Favre macht dann doch ziemlich ab. Durch Stögers pragmatischtische Spielweise wird der Kulturschock jetzt wohl nicht ganz so übel ausfallen, aber anders wird es trotzdem werden.
     
  16. André

    André Hallo I bims: 1 Kritiker Administrator

    Beiträge:
    46.021
    Likes:
    3.019
    Reus:

    "Ich hatte schon ein paar Klubtrainer, und unter denen ist er wahrscheinlich der beste, den ich erlebt habe"

    Reus adelt Favre: "Ich hoffe, er arbeitet immer noch so"
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden