America's Cup 2013

Dieses Thema im Forum "Sport" wurde erstellt von Detti04, 20 August 2013.

  1. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    21.789
    Likes:
    2.008
    Na klar. Deine Sicht ist überzeugend. Die sitzen alle auf der Parkbank und saufen das gute Fuel aus Dosen.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    12.217
    Likes:
    1.469
    Ich hab gerade den englischen wiki-Eintrag zu den verwendeten Booten (AC 72) gelesen. Ich finde interssant, wie Erwartung und tatsaechliche Performance der Boote hier auseinanderlagen:

    "It was expected to sail faster than the wind: upwind at 1.2 times the speed of the true wind, and downwind at 1.6 times the speed of the true wind. But in fact it proved faster, averaging about 1.8 times the speed of the wind with peaks slightly over 2.3."

    Das allererste Boot dieser Klasse (und von anscheinend insgesamt nur 7(!)) wurde am 12. Juli 2012 von Team NZ in Betrieb genommen. Ist vielleicht kein Wunder, dass man dann waehrend einer Wettkampfregatta noch ordentlich Entwicklung und Feinabstimmung vornehmen kann.
     
  4. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    21.789
    Likes:
    2.008
    Hast mal wieder "argumentativ" geantwortet. So wie ich dich kenne.
     
  5. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    12.217
    Likes:
    1.469
    Hier gibt es jede Menge "trailer-sailer", also kleine Segelboote, die auf einen Anhaenger passen. Die sind gross genug als Spassboote zum Schippern mit der (Klein-)Familie, brauchen aber keinen Liegeplatz, sondern koennen im Vorgarten geparkt werden. Sowas wie das hier z.B.:

    http://www.trademe.co.nz/motors/boats-marine/yachts/trailersailer/auction-565795111.htm

    Dasselbe gilt natuerlich fuer kleine Motorboote. Liegeplaetze kosten hier naemlich auch, aber moeglicherweise weniger als in Deutschland (ich hab aber weder von den hiesigen noch von den deutschen Preisen eine Ahnung). Der grosse Unterschied zwischen NZ und Deutschland ist natuerlich, dass es hier viel, viel mehr Wasser und Kueste gibt als in Deutschland.
     
  6. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    12.217
    Likes:
    1.469
    Mit einer geringen Verspaetung von kaum 3 Monaten hab ich dann heute tatsaechlich mal eine Kamera im Nachbarvorort dabei gehabt. So sah es da heute aus, also an einem wirklich schoenen Sommertag, den ich zu einem Strandbesuch benutzt habe (s. Bilder im Wintereinbruch-Thread):
    marina.JPG
     
    NK+F gefällt das.
  7. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    12.217
    Likes:
    1.469
    So, mit 4 Jahren Verspaetung hat Team New Zealand dann doch den Cup geholt. Mit 7:1 (eigentlich 8:1, denn Team NZ war mit -1 gestartet, weil Oracle die Gruppenphase gewonnen hatte) war die Sache dann sehr eindeutig. Anders als vor 4 Jahren hat diesmal nicht Oracle waehrend der Regatta durch neue Teile Speed gefunden, sondern Neuseeland wohl zwischen Gruppenphase und KO-Rennen ein "go fast package" eingebaut.

    Alles in allem koennte der groesste Unterschied aber gewesen sein, dass bei Team NZ nicht mehr gekurbelt wird, sondern getreten. Deshalb hatte Team NZ neben den Segelolympiasiegern Peter Burling und Blair Tuke auch noch Simon van Velthooven an Board, welcher bei den Olympischen Spielen 2012 Bronze geholt hatte - im Keirin!
     
  8. Rupert

    Rupert Je suis soleil

    Beiträge:
    38.110
    Likes:
    3.456
    Die Superpleite vom letzten Mal ausgewetzt - sehr schön.
     
  9. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    12.217
    Likes:
    1.469
    Der Titelverteidiger darf ja die Regeln fuer's naechste Mal vorgeben, und da hoert man jetzt schon als Ankuendigung von Team NZ: Mehr einheimische Segler auf's Boot! Bei der diesjaehrigen Regatta mussten nur 25% der Segler einer Mannschaft aus dem jeweiligen Land kommen, und bei Japan waren auch prompt nur 3 von 11 Seglern Japaner. Bei Team New Zealand war's dagegen fast eine Nationalmannschaft: Ich glaube, dass nur der Taktiker kein Kiwi war (sondern ein Aussie). Da nutzt man den Vorteil natuerlich gleich mal aus.

    In meiner vorherigen Aufzaehlung von Medaillengewinnern bei Team NZ hatte ich uebrigens noch Joe Sullivan vergessen, Olympiasieger 2012 im Rudern (Doppelzweier). Die Mannschaft war also sowas wie ein Best-of. Mal gucken, ob dann beim naechsten Mal der komplette Bahnrad-Vierer im Boot sitzt...
     
  10. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    12.217
    Likes:
    1.469
    Gestern gab es hier eine Parade fuer die Sieger und den Auld Mug, fuer welche die Innenstadt fuer 5 Stunden (teilweise) gesperrt wurde. Diese Sperrung betraf u.a. Busse aus meiner Richtung, sodass ich 25 Minuten von einem Ende des CBD zum anderen zur Arbeit laufen musste, statt mich einfach vor der Tuer absetzen zu lassen. G20 ist nichts dagegen!