Alemannia Aachen finanziell unter Druck!

André

Admin
Neues Stadion, schlechte sportliche Entwicklung und jetzt fehlen der Alemannia 10 Millionen Euro.

Der Alemannia fehlen fast zehn Millionen - AN-Online.de

Vor nicht allzu langer Zeit hat hier noch ein Alemanne erzählt das man mittelfristig mit den Möglichkeiten des neuen Stadions Borussia überholen werde, und viele Borussenfans dann zu Aachen Fans würden....

Jetzt stöbere ich ebenso im Alemannen Forum und da lese ich: Schuld seien die Gladbacher, weil sie der Alemannia Fans abgraben würden. Is klar! :suspekt:

Naja auch wenn ich Aachen nicht sonderlich mag (war ja beim Pokalhalbfinale des Deutschen Handball Bundes live dabei, schöne Grüße nochmal an Schmadtke und Edgar Steinborn :huhu: ) so hoffe ich trotzdem dass die Alemannia nicht an der Last Ihres neuen Stadions zerbricht und sich aus der Misere befreien kann.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
10 Millionen? Das reicht schon eine Etage weiter untern für eine sichere Insolvenz. Immer vorausgesetzt, dass man diese nicht überbrücken und irgendwann ausgleichen kann.....

Viel Glück bei der Suche.
 

André

Admin
So wie ich es verstanden habe fehlen die aber für irgendwelche Nebengebäude vom Stadion, aber die müssen ja auch bezahlt werden.

Und das die Politik da jetzt einspringt kann ich mir bei der derzeitigen Haushaltslage der Kommunen in Deutschalnd auch nicht wirklich vorstellen.

Ich finde es aber lächerlich, wenn so ein Finanzkonzept schon nach 2 Jahren ins Wanken gerät, da müssen ja echte Könner im Schönrechnen am Werk gewesen sein. :floet:
 

#die miLch

Europapokalist
Moderator
Zehn Millionen sind für einen Club wie Aachen 'ne Stange Geld. Nichtsdestotrotz wird die Alemannia diese Notsituation überstehen.
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Der Alemannia fehlen fast zehn Millionen - AN-Online.de

Naja auch wenn ich Aachen nicht sonderlich mag (war ja beim Pokalhalbfinale des Deutschen Handball Bundes live dabei, schöne Grüße nochmal an Schmadtke und Edgar Steinborn :huhu: ) so hoffe ich trotzdem dass die Alemannia nicht an der Last Ihres neuen Stadions zerbricht und sich aus der Misere befreien kann.

Da AZ hat da wohl ein paar Zahlen durcheinander geworfen. Der noch ausstehende Bau des Ama-Stadion, der Trainingsplätze und des Nachwuchzentrums kostet noch knapp 9 Mio. Für die Finanzierung fehlen 2,5 Mio, hierfür hat man bei der Stadt nachgefragt. Das war’s.
In Gegensatz zu manch anderen neuen Stadien, ist unser Stadion, mit Ausnahme des Vorplatzes, komplett EIGENFINNANZIERT. Bei uns gab es nichts von der öffentlichen Hand. Die Abtragung kostet uns derzeit jährlich 6 Mio. Euro. Wenn man bedenkt das z. B. die Löwen bei (ca.) 4,5 Mio. Miete dicke Backen machen und ein Verein wie Lautern gerade wieder bei Stadt gejammert hat, weil (ca.) 3,6 Mio. Miete zu viel sind, kann man sich ja vorstellen was das für Alemannia bedeutet. Nämlich sparen. Sparen am Personal, d. h. mittelfristig werden wir im grauen Mittelmaß in der zweiten Liga bleiben. Meiner Meinung nach sollte man sogar Obacht geben, nicht unverhofft in eine Saison wie die 1989/90 zu geraten.

Alemannia Aachen | Klarstellung | Aktuelles



Vor nicht allzu langer Zeit hat hier noch ein Alemanne erzählt das man mittelfristig mit den Möglichkeiten des neuen Stadions Borussia überholen werde, und viele Borussenfans dann zu Aachen Fans würden....

Da es hier nicht sehr viele Alemannen gibt, würde mich mal interessieren wer das gesagt haben soll. Ich war es jedenfalls nicht.

Jetzt stöbere ich ebenso im Alemannen Forum und da lese ich: Schuld seien die Gladbacher, weil sie der Alemannia Fans abgraben würden. Is klar! :suspekt:

Was in Vereinsforum zu lesen ist, kann nun wirklich nicht für bare Münze nehmen.
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Trotz guter Einnahme im DFB Pokal und fast 5000 Zuschauer "über Schnitt", fehlt dem Verein wieder mal Kohle. Diesmal ist der lauftende Etat bereits jetzt im sechstelligen Bereich überzogen + 800.000 € Defizit aus der letzten Saison! Wer weiß, was noch alles um Vorschein kommt und derzeit verheimlicht wird. Das ist einfach nicht zu glauben. Unfassbar! Alemannia ist mausetot. Und wenn noch nicht, dann bitte Deckel drauf und den Piss sterben lassen. Es ist nicht mehr zu ertragen.


Alemannia entdeckt wieder ein Loch im Etat - Aachener-Zeitung.de

Die Sparmaßnahmen sind wirklich putzig. Die Stadionsitze werden nun nur noch trocken gereinigt, statt nass! :lachweg:Tolle Idee! Ich glaube die waren zu oft im Cofeeshop.
 
Zuletzt bearbeitet:

André

Admin
Hatte es heute morgen auch schon gelesen klingt fast wie Comedy wenn es nicht so traurig wäre.
In einer früheren Firma hatten wir auch mal als es nicht so gut lief ein Meeting bezüglich Einsparungen, da kam der Vorschlag, die Mitarbeiter sollen ihre Notiz-Blätter auch von der anderen Seite beschreiben. Macht besonders viel Sinn wenn auf der anderen Seite 5 stellige Summen an irgendwelche Event-Agenturen rausgeschleudert wird. :isklar:

Drücke Dir die Daumen dass es nochmal besser wird, aber klingt wirklich nicht gut.
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Drücke Dir die Daumen dass es nochmal besser wird, aber klingt wirklich nicht gut.

Meine Leidensfähigkeit ist am Ende. Zu viele Schläge in die Schnauze in letzter Zeit. Habe die Meldung heute Morgen fast gleichgültig zur Kenntnis genommen. Kann mich nicht erinnern jemals mit so viel Unlust beim Fußball gewesen zu sein wie zuletzt.
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Wie bereits von mir vermutet, ist das Defizit größer als erwartet. Es liegt nicht bei 800.000, nein, es sind über 2 Mio. Ohne dem, was sich in der laufenden Saison angehäuft hat. Es wird sogar gemutmaßt, dass das immer noch nicht alles sein soll. So langsam erscheinen die Geschäftpraktiken kriminell. Anscheinend wurde gefälscht, verschleiert und gelogen. Es ist Schicht im Schacht! Alemannia ist insolvent. Das bedeutet, die Stadt Aachen verliert 24,5 Mio., das Land NRW 23 Mio., quasi der Steuerzahler. Ich schäme mich, Anhänger dieses Drecksvereins zu sein!

Alemannia: Volles Haus, leere Kassen, große Finanznot - Aachener-Zeitung.de
 

André

Admin
Aua das sieht ja mal richtig bescheiden aus. Aber noch besteht ja Hoffnung.

Als Außenstehender hatte ich mich aber auch schon gefragt wie man sich einen solch namhaften Kader als klammer Drittligist leisten kann.
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Aber noch besteht ja Hoffnung.

In der Tat. Die Stadt Aachen, die von der Alemannia GmbH aufs übelste belogen, betrogen und hintergangen wurde, darf sich nun zwischen Pest und Cholera entscheiden. Wenn ich richtig informiert bin, verliert die Stadt bei einer Insolvenz 24,5 Mio., das ist schon der Hammer, da dreht sich bei mir der Magen um.
 

Rupert

Friends call me Loretta
(...) Ich schäme mich, Anhänger dieses Drecksvereins zu sein!
(...)

Wegen der Bürgschaften von Stadt und Land? Kannst ja Du nix für.
Die Politik will's halt nicht einsehen, dass man an Fußballfirmen keine Bürgschaften auf Basis Steuermittel gibt. Die sollten sich schämen, dass sie's nie lernen trotz vieler Beispiele wo's inne Hose ging.
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Dabei hat es doch im Mai die tolle Umfinanzierung gegeben, die die Abtragung für das Stadion schmälern soll. Das Pikante an dieser Umfinanzierungsgeschichte ist, das vor der Umfinanzierung, bei einer Insolvenz, private Geldgeber 30 Mio. verloren hätten, nun wären es 11 Mio. Dreimal darf man raten, wer für die Differenz gerade steht. Richtig, die Stadt AC! Vorher wären es „erträgliche“ 5,5 Mio. gewesen, jetzt also 24,5 Mio. Da muss ich mir nichts Böses bei denken, oder? Wenn es nun tatsächlich stimmt, das Alemannia der Stadt falsche bzw. gefälschte Zahlen vorlegte, ist das ein Fall für den Staatsanwalt.
 

André

Admin
Wieso soll ich das lustig finden? Ist wohl eher normal dass Fans bei sowas um ihren Verein kämpfen, selbst wenn es rational keine Gründe dafür geben mag. Aber Fansein ist halt eh nicht rational.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Wieso soll ich das lustig finden? Ist wohl eher normal dass Fans bei sowas um ihren Verein kämpfen, selbst wenn es rational keine Gründe dafür geben mag. Aber Fansein ist halt eh nicht rational.

Rational wirkt die Nummer eher ziemlich unseriös.

Bleibt aber trotzdem Oberkacke.

Viel Glück, Öcher.
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Geht ja nicht speziell um die Rettung der ausgegliederten Fußballabteilung Alemannia GmbH, sondern eher um die Rettung des Vereins TSV Alemannia Aachen. Das sind zwei paar Schuhe. Die GmbH sieht keine Cent mehr von mir, bis erklärt wurde, wie man innerhalb von 7 Monaten 3 Mio. Defizit "erwirtschaftet" hat. Trotz Reduzierung der Stadionkosten, trotz ausgeverkauften Pokalspiels und trotz 5000 Zuschauer über den kalkulierten Schnitt. Die haben nämlich immer noch nicht die Titten auf den Tisch gelegt und halten das Schweigen im Walde. Der Präsident u. Aufsichtsratvorsitzende soll sogar kurzfristig in Urlaub gefahren sein. Ich werde mir morgen sämtliches Guthaben meiner Verzehrkarte auszahlen lassen, sollte ich den Verein, nicht der GmbH, helfen können, auch spenden.


Viel Glück, Öcher.

Dank je wel!
 
Hallo,

ich wollte jetzt nur mal aus Interresse fragen.
Würdet ihr,natürlich wenn ihr keine Allemannia-Fans seid,den finanziellen Abstieg egal finden oder wollt ihr das AAchen wieder zurück in die 2. Liga kommt?
Ich nahmlich nicht!

Liebe Borussen-Grüße
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Hallo,

ich wollte jetzt nur mal aus Interresse fragen.
Würdet ihr,natürlich wenn ihr keine Allemannia-Fans seid,den finanziellen Abstieg egal finden oder wollt ihr das AAchen wieder zurück in die 2. Liga kommt?
Ich nahmlich nicht!

Liebe Borussen-Grüße
Ich glaube ich bin nicht ganz doof aber ich verstehe deine Frage nicht. Kannst du das nochmal in andere Worte fassen?
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Ganz einafach!
Würdest du der Allemannia den Aufstieg in die 2. Liga gönnen oder fändest du es lustig,wenn sie durch den finanziellen Abstieg in die 5.Liga müssen?:D
Ich wäre als Borussenfan für die 2. Liga


Ganz einfach. Wenn es Alemannia nicht mehr gibt, hole ich mir ne Dauerkarte für euren Gästeblock.
Sooo, und jetzt geh zur Beerdigung. Tschööö.
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih

REWE?! Die kennen sich ja aus mit verkorksten Fußballvereinen.

Vor Anpfiff verkündete der komplett angetretene, gnadenlos ausgepfiffene Aufsichtsrat die „Rettung“. Was allerdings nicht sonderlich zur Stimmungsaufhellung beitrug. Wahrscheinlich, weil ihnen keiner mehr glaubt. Passend dazu wurde diese Meldung nach Spielende in einem Radiointerview wieder etwas relativiert: „....es liegt Geld auf dem Tisch,......müssen nun schauen ob es reicht....“. Woher das Geld kommt und welche Bedingungen möglicherweise daran geknüpft sind, wurde nicht erwähnt.

Wenig Stimmungsaufhellend auch das Spiel. Unterirdisch schlecht, vor extrem gelangweilten und fast gleichgültigen Zuschauern, immerhin über 11.000. Nach dem Spiel eine kleine Demo hinter dem VIP Bereich, habe allerdings keine Ahnung was genau dort los war.

Highlight war für mich unser Stadionsprecher, den ich eigentlich wegen seiner unaufgeregten Art schätze, der vor dem Spiel sagte, wenn ich das richtig verstanden habe: „Es wird nicht alles gut, es ist alles gut“. In Anbetracht von ca. 3 Mio. (oder mehr) Schulden innerhalb von 7 Monaten ein sehr übler Scherz. Das muss an der Nähe zu Holland liegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Insolvenz abgewendet:

Alemannia wendet Insolvenz ab - AN-Online.de

Der Geschäftsführer ist meiner Meinung nach nicht rehabilitierbar.
Der Aufsichtsrat sollte die gemachten Fehler transparent machen, benennen, dazu stehen und ein vernünftiges Konzept für die Zukunft der Alemannia GmbH aufzeigen, damit sowas zukünftig erspart bleibt.
Wunschdenken?
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Schade. Wäre schön, diesen Verein nie wieder zu sehen.

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Bislang war nur der Monat November gesichert. Morgen um 11 gibt´s ne außerordentliche PK. Nach meinem Informationsstand darfst du dich danach freuen und auf die Schenkel klopfen. Ich geh jetzt erstmal kotzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben