Africa Cup of Nations 2015

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Heute abend endete die Quali für den nächsten Afrika-Cup, der vom 17. Januar bis zum 8. Februar in Äquatorialguinea stattfindet, nachdem ihn Marokko wegen der Ebola-Gefahr nicht mehr ausrichten wollte.

Überraschend fehlen der Titelverteidiger Nigeria, der heute über ein 2:2 zu Hause gegen Südafrika nicht hinauskam, und der Rekordtitelträger Ägypten, der mit einem Sieg in Tunesien die Chance gehabt hätte, dort aber 1:2 verlor.

Hier die qualifizierten Mannschaften, unter denen sich auch Guinea befindet, eines der Länder, in denen Ebola ausgebrochen ist:

Äquatorialguinea, Algerien, Tunesien, Kapverde, Senegal, Mali, Burkina Faso, Guinea, Elfenbeinküste, Ghana, Kamerun, Gabun, Kongo, DR Kongo, Sambia, Südafrika.

Nach der letzten Weltrangliste vom 23. Oktober liegen Algerien, Elfenbeinküste und Tunesien vorne und könnten zusammen mit den Gastgebern gesetzt werden. Aber das kann sich bis zur Auslosung am 3. Dezember noch ändern.
 

Detti04

The Count
Gerade habe ich bei 11 Freunde ein Video aus der Nachspielzeit eines Qualispiels am letzten Gruppenspieltag gesehen. Beide Teams brauchten von vorneherein nur ein Unentschieden zum Weiterkommen, und zur (ich nehme an) Ueberraschung aller endete das Spiel 0:0. Gegen diese Nachspielzeit war die Schande von Gijon ein Offensivfeuerwerk:

 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Jou, schon heftig. Wobei zu dem betreffenden Spiel (Elfenbeinküste-Kamerun) noch anzumerken ist:
1. Dass beide "ein Unentschieden brauchten", stimmt nicht ganz, denn Kamerun war schon vorher qualifiziert.
2. Der "leidtragende" Dritte, die DR Kongo, hat aufgrund der Regelung, dass der beste Dritte ebenfalls qualifizert ist, am Ende die Qualifikation ebenfalls noch geschafft. Oder anders gesagt: die Elfenbeinküste hätte sich auch bei einer Niederlage qualifiziert (auch wenn man das vorher noch nicht wusste). Deshalb wird es wohl kaum zu irgendeinem Protest kommen.
 

André

Admin
Die Bundesliga hat Winterpause, also schaut man mal wieder über den Tellerrand und siehe da: Der Afrika Cup 2015 steht vor der Tür. Weriß jemand ob Europsport wieder viele der Spiele überträgt?

Spielplan der Gruppenphase:

17. Januar 2015 17:00 Bata
Äquatorialguinea – Kongo

17. Januar 2015 20:00 Bata
Burkina Faso – Gabun

18. Januar 2015 17:00 Ebebiyín
Sambia – DR Kongo

18. Januar 2015 20:00 Ebebiyín
Tunesien – Kap Verde

19. Januar 2015 17:00 Mongomo
Ghana – Senegal

19. Januar 2015 20:00 Mongomo
Algerien – Südafrika

20. Januar 2015 17:00 Malabo
Elfenbeinküste – Guinea

20. Januar 2015 20:00 Malabo
Mali – Kamerun

21. Januar 2015 17:00 Bata
Äquatorialguinea – Burkina Faso

21. Januar 2015 20:00 Bata
Gabun – Kongo

22. Januar 2015 17:00 Ebebiyín
Sambia – Tunesien

22. Januar 2015 20:00 Ebebiyín
Kap Verde – DR Kongo

23. Januar 2015 17:00 Mongomo
Ghana – Algerien

23. Januar 2015 20:00 Mongomo
Südafrika – Senegal

24. Januar 2015 17:00 Malabo
Elfenbeinküste – Mali

24. Januar 2015 20:00 Malabo
Kamerun – Guinea

25. Januar 2015 19:00 Bata
Gabun – Äquatorialguinea

25. Januar 2015 19:00 Ebebiyín
Kongo – Burkina Faso

26. Januar 2015 19:00 Ebebiyín
Kap Verde – Sambia

26. Januar 2015 19:00 Bata
DR Kongo – Tunesien

27. Januar 2015 19:00 Mongomo
Südafrika – Ghana

27. Januar 2015 19:00 Malabo
Senegal – Algerien

28. Januar 2015 19:00 Malabo
Kamerun – Elfenbeinküste

28. Januar 2015 19:00 Mongomo
Guinea – Mali
 
Watzke feut sich nicht so richtig über den Afrika Cup:

"Das ist eine Katastrophe. Wir zahlen die Gehälter, damit unsere Spieler sich dort auf den Festspielen austoben können"

http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_bundesliga/newspage_1003771.html

Na sie zahlen die Gehälter doch zB während einer WM vermutlich auch oder nicht. Und wenn wie im Falle unserer N11 im Sommer die Spieler auch noch weit kommen fallen sie in der Vorbereitung auch größtenteils aus.

Wenn man sieht, dass einige Vereine am 01.07. oder Mitte Juli damit anfangen und die Weltmeister jetzt alle ungefähr erst Anfang August fürhestens ins Training eingestiegen sind isses fast das selbe in grün.

Ausser, dass die Spieler jetzt im Punkt-Spielbetrieb fehlen werden.

Edit: Ok, da das dann auch direkt am Anfang ne englische Woche ist können Spieler neben der Wintervorbereitung auch noch bis zu 3 Punktspiele fehlen. Günstig ist das nicht.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Sehe ich das richtig? Es geht um exakt einen Spieler beim Afrika Cup der seitens des BVB davon betroffen ist: Nämlich Aubameyang
Warum sind das außerdem Festspiele? Das ist eine kontinentale Meisterschaft wie die EM.
 

Peter Herter

Erfahrener Benutzer
Wenn mann Spieler verpflichtet die von ausserhalb Europas kommen muss mann halt mit rechnen,das sie für solche Meisterschaften nominiert werden,Traore fehlt uns ja auch und der war bei uns richtig gut,fehlen wird er uns klar aber auch das geht vorrüber
 

André

Admin
Ich glaube der Watzke wollte einfach nur nochmal rumheulen. :zahnluec:
Im Grunde betrifft es ja jeden Club und alle Ligen. Entweder man findet eine Lösung oder man lässt es halt so. Wenn ihn das so sehr stört darf er halt keine betroffenen Spieler mehr kaufen.
 

André

Admin
Guineas hat gegen die Elfenbeinküste ein 1:1 erkämpft. Ibrahima Traoré wurde zum Man of the Match gekürt. :top:
 
M

Mischa

Guest
Kamerun einfach schwach das ganze Turnier über, vor allem wenn man bedenkt wie stark sie in der Qualifikation waren.

Finke seine Beurlaubung dürfte bald folgen.
 

André

Admin
Mali und Guniea je mit 3 mal 1:1. Die Entscheidung kommt heute um 16 Uhr per Losentscheid. Wieso man das nicht direkt gemacht hat verstehe ich nich so ganz. Nochmal einen ganzen Tag auf das Los-Schicksal warten ist schon übel. Ich hoffe das Mali weiterkommt, damit Traore schnell wieder in MG ist. ;)
 

André

Admin
Guinea gewinnt den Losentscheid. Mali muss nach Hause fahren.

Viertelfinale:

31. Januar 2015 17:00 Uhr
Kongo – DR Kongo

31. Januar 2015 20:30 Uhr
Tunesien – Äquatorialguinea

1. Februar 2015 17:00 Uhr
Ghana – Guinea

1. Februar 2015 20:30 Uhr
Elfenbeinküste – Algerien
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Meine Fresse, das war heute mal wieder echt Afrika. Ghana gewann 3:0 gegen Guinea, aber vor allem das 2:0 kurz vor der Pause war krass: ein wirklich anfängerhafter Fehler eines guineanischen Abwehrspielers, der den Ball nach einem Einwurf der eigenen Mannschaft durchrutschen lässt und ihm dem Ghanaer vor die Füße serviert...
Das 3:0, ein Bogenschuss a la Robben, war dann zwar sehr sehenswert, allerdings hätte ein besserer Torwart den wohl gehalten.
Und dann das Ende: 4 Minuten Nachspielzeit angesagt, obwohl gar kein Anlass dazu bestand. Dann eine rote Karte für den Guinea-Torwart, so dass es am Ende fast 8 Minuten waren.
Der Höhepunkt schließlich in der letzten Szene: Freistoß am Strafraumrand für Ghana. Die Mauer wird postiert, der Spieler legt sich den Ball umständlich zurecht - und dann pfeift der Schiri doch tatsächlich mitten im Schuss ab... :vogel:

Ansonsten eine ziemlich maue Vorrunde mit vielen Unentschieden. Überraschend immerhin, dass die Stadien in dem kleinen Äquatorialguinea fast immer voll oder gut besucht waren.
Und die Viertelfinalspiele hatten es bisher in sich. Die DR Kongo holt gegen die Republik Kongo ein 0:2 noch zu einem 4:2 auf, und gestern abend dann einige ziemlich zweifelhafte Schirientscheidungen, die zum Elfmeter für die Gastgeber gegen Tunesien zum 1:1 kurz vor der 90. geführt haben. Am Ende setzten sich Äquatorialguinea mit 2:1 durch und trifft nun im Halbfinale am Donnerstag auf meine Black Stars.
Heute abend dann noch das letzte Viertelfinale mit zwei WM-Teilnehmern und Turnierfavoriten, nämlich Elfenbeinküste gegen Algerien.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Immer noch keiner die Threads zusammengelegt? :huhu:

Gestern abend gewann die Elfenbeinküste in einem recht ansehnlichen Spiel gegen starke Algerier, die nach dem 1:1 das Spiel eigentlich im Griff hatten, am Ende aber durch eine Standardsituation und einen Konter doch noch mit 1:3 verloren. Held des Tages mit 2 Toren war Wilfried Bony.

Jetzt geht's für die Ivorer im Halbfinale am Mittwoch gegen die DR Kongo. Ein Finale Ghana-Elfenbeinküste erscheint wahrscheinlich (und ich würde mich drüber freuen, denn beide haben den Cup schon viel zu lange nicht mehr gewonnen). Aber beim Cup of Nations weiß man nie, das haben die letzten Jahre immer wieder gezeigt...
 

André

Admin
Hi @huelin schön Dich wieder zu lesen! :top:
Hatte Deinen Thread tatsächlich übersehen. Aber jetztsind beide vereint. ;)

Ich bin froh das Guinea veloren hat, so dürfte Traore in Gladbach wohl schnell wieder zur Verfügung stehen. :fress:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ich bin froh das Guinea veloren hat, so dürfte Traore in Gladbach wohl schnell wieder zur Verfügung stehen. :fress:
Und damit sind auch die letzten "ebola-verdächtigen" Fans wieder zu Hause. Wobei ich das sowieso von Anfang an für Schwachsinn gehalten habe, denn wer sich solch einen Trip leisten kann, lebt wohl eher in den besseren Vierteln mit besseren hygienischen Verhältnissen.

Ein Marokkaner, den ich hier kenne, hat es mir so erklärt: man hatte vor allem Angst vor den Auswirkungen auf den Tourismus, der in Marokko derzeit mächtig boomt. Denn auch wenn die Gefahr gar nicht real gewesen wäre, hätte es eine abschreckende Wirkung auf potenzielle europäische Touris durch die Medien gegeben.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
ist der Cup 2017 in Libyen,oder Südafrika?
Laut englischer Wiki wird das erst in diesem Jahr zwischen Algerien, Ägypten, Gabun und Ghana entschieden, nachdem Libyen wegen der unsicheren Lage zurückgezogen hat.
Dabei stehen die Ausrichter bereits bis 2023 fest: Kamerun 2019, Elfenkeinküste 2021 und Guinea 2023.
Aber ok, was heißt in Afrika schon "feststehen". ;)
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Die Elfenbeinküste steht nach einem 3:1 gegen die DR Kongo verdient im Finale. Recht unterhaltsames Spiel zweier offensiv ausgerichteter Teams. Die kongolesische Abwehr war aber, wie schon zuvor, letztendlich zu schwach.
Besonders auffällig heute Yaya Touré, der ja bisher noch nicht soviel Furore gemacht hatte.

Hoffe, morgen wird dann das Traumfinale Elfenbeinküste-Ghana klar gemacht. :)
 
M

Mischa

Guest
wo dann ein sehr guter Schiedsrichter pfeift.
Rajindraparsad Seechurn ja Gott sei dank nicht.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Jou, geschafft. Mit 3:0 fertigte Ghana Äquatorialguinea ab - doch leider geriet das Spiel selbst in am Ende völlig den Hintergrund, als einheimische Fans mit Gegenständen zu werfen begannen und wohl auch die gegnerischen Fans bedrohten. Es wurden sogar Hubschrauber eingesetzt, um die Fans "im Zaum zu halten"...
Die Partie wurde schließlich nach einer halben Stunde Unterbrechung symbolisch zu Ende gespielt. Unschöne Geschichte. :(
http://derstandard.at/2000011351363/Naechstes-Skandalspiel-aber-Ghana-macht-das-Traumfinale-perfekt
 

André

Admin
Krass und überhaupt nicht nachvollziehbar. Ich meine 3:0 ist doch sehr deutlich. Aber die hatten wohl das Motto: Sieg oder Spielabbruch.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Besonders absurd erschien mir auch das ständige Protestieren der einheimischen Spieler - zum Beispiel nach dem völlig berechtigten Elfmeter -, wo sie doch selbst in den letzten Spielen ziemlich krass bevorzugt worden waren. :vogel:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ausgeglichene erste Halbzeit des Finales (0:0), am Anfang sehr schnell und intensiv, danach etwas vorsichtiger von beiden Seiten. Wobei Ghana immerhin zweimal das Aluminium traf. Allerdings hätte Asamoah Gyan für ein verstecktes Foul auch Rot sehen können.
 
Oben