Achtelfinale: VfL Osnabrück - Borussia Dortmund

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
2 gestreckte Beine, um es genau zu sagen. Mit geschlossenen beinen kompromiss- und "planlos" in die Knochen des Gegners. Für mich wäre Rot absolut vertretbar gewesen.
 

DeWollä

Real Life Junkie
Ich habe keine 2 gestreckten Beine gesehen, aber dennoch, wenn er den Ball nicht trifft ist es glatt Rot, mit Ball kann man eine gelbe Karte vertreten, meiner Meinung nach.
Wäre es ein Spieler, von dem man öfter solche Situationen erwarten darf, dann hätte er auch Rot bekommen, aber auch ich hätte dieses foul als Versuch bewertet, den Angriff durch Balleroberung zu unterbinden und eben weder auf ein Frust- noch taktisches Foul erkannt.
 
T

theog

Guest
:floet:

Keine Entschuldigungen und keine Ausreden
nach dem Pokal-Aus des BVB in Osnabrück


[28.10.] Wie erklärt man seinen Kindern am Frühstückstisch, warum "ihre Mannschaft" gestern Abend gegen einen Klub aus der dritten Liga verloren und völlig überraschend aus dem DFB-Pokal ausgeschieden ist? Lag es am Schiedsrichter? Nein! Lag es an der Einstellung, am Willen? Nein! Am Platz, am Wetter? Nein!

Quelle: Borussia Dortmund

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zorc-Kritik: Mannschaft hat wie im Kindergarten verteidigt

Quelle: Zorc-Kritik: Mannschaft hat wie im Kindergarten verteidigt - Dortmund - WR - DerWesten

Weitere Quellen & Info gibts im bvb-fanforum.
 

Dilbert

Pils-Legende
Was hast du denn für Probleme?
Wo habe ich mein maul aufgerissen????Du hast wohl halozinationen.:suspekt:
Und was fürn Abwehrspieler mit blutender Wunde? Bei BArrios aktion? Ich weiß nur von einer anderen und das war kein Foul. Das war das einzig verständliche aufm Bodenliegen vom VfL.

Die letzen 20 Minuten waren unfair vom VfL. wurde aber auch bestraft durch die 6 minuten.

Dein Maul aufreissen hab ich weiter oben sogar noch zitiert... (und gerade später mit ´nem Hinweis versehen). Über andere Mannschaften lustig machen, und wenn´s selber auffe Mütze gibt, sindse alle ganz dolle böse, weil ein Drittligist gegen einen Erstligisten nicht 90 Minuten gestürmt hat. Dazu kommt noch völlige Betriebsblindheit, anstatt mal bei der eigenen Mannschaft anzukreiden, dass sie letztlich zu doof wearen das Tor zu treffen. Und wenn die Nachspielzeit dementsprechend war: Warum zum Deibel heulste dann rum?

Übrigens hab ich nirgendwo geschrieben, dass ein Dortmunder Schuld gehabt hätte an der Kopfwunde des Abwehrspielers. Ich hab nur ein "Herumliegen" erklärt.

Und ich habe das Foul von Barrios gesehen. Wer sich da über Rot beschwert, der sollte sich vielleicht lieber Ultimate Fighting oder sowas reinziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
@ Worm:

akzeptiert, weil es ja auch müssig ist, darüber zu diskutieren, wie ein anderer ( ich sage nicht, besserer ) Keeper diese Situation bewältigt hätte. Können wir nicht aufklären, so hat jeder seine Sichtweise. :prost:
 
T

theog

Guest
Die Noten gegen Osnabrück; Laut der Zeitung derwesten war Weidenfeller chancenlos:

Weidenfeller: Bei allen drei Gegentreffern chancenlos. Davor und danach nicht gefordert. Ein grausamer Abend für einen Torwart. 4

Owomoyela: Erst ein Stockfehler (2.) und ein Luftloch (28.). Dann bei den ersten beiden Gegentreffern nicht im Bilde. 5

Subotic: Sprang vor dem 0:1 durch Barletta unter dem Ball her (37.). Ebnete indirekt den Weg zum 0:2, als ihm Niels Hansen entwischte und Barletta nach der anschließenden Ecke erneut traf. Und konnte auch das 1:3 nicht unterbinden. Auf der anderen Seite zischte sein Freistoß-Hammer knapp am Tor vorbei (57.). 6

Hummels: Grundsolide, aber auch nicht mehr. Konnte den Niedersachsen-Express beim Konter zum 1:3 auch nur staunend eskortieren. 4

Dede: Bis zum Rückstand in der Defensive nicht gefordert. Mit vielen Ballkontakten und gescheiten Flanken - ohne dabei jedoch ernsthafte Gefahr herauf zu beschwören. 4

Tinga: Nach auskurierter Leitenzerrung für Sven Bender in der Mannschaft. Spielte mit. Mehr nicht. Das war zu wenig gegen einen Drittligisten. 4

Sahin: Ballverteiler und Absender gefährlicher Ecken. Mit Übersicht. Zucker sein Pass auf Dede (30.). Sorgte mit einem trockenen Linksschuss zumindest für den Anschlusstreffer (55.). 3

Blaszczykowski: Erst ein sehr ambitionierter Torabschluss aus gut 30 Metern. Dann zunächst nicht mehr viel. Konnte keine Lücken reißen. Zudem immer wieder ungenau im Passspiel. Mit Beginn der zweiten Halbzeit besser. Bereitete mit seiner Flanke das 1:2 durch Sahin vor (55.). 4

Zidan (bis 67.): Sprühte vor Tatendrang, wendig, quirlig - dabei allerdings mit zu vielen Ballverlusten. Viel zu selten so direkt und zielstrebig wie beim doppelten Doppelpass mit Kuba kurz vor der Pause (44.). 4

Valdez: Auf Links selten ins Spiel eingebunden. Wenn mal am Ball, dann unglücklich in seinen Aktionen. Machte auch bei den Gegentreffern eins und zwei keine glückliche, weil eine zu passive Figur. 5

Barrios: Zu Beginn zentrale Anspielstation der BVB-Angriffsbemühungen. Zweikampfstark, mit dem richtigen Blick für die jeweilige Spielsituation. Tauchte allerdings nach 30 Minuten ab. Und erst nach einer Stunde wieder auf mit einem Seitfallzieher (Innenpfosten). Traf zum 2:3. 4

Subotic an allen drei Gegentoren beteiligt - BVB - WR - DerWesten
 

Rupert

Friends call me Loretta
Was ist eigentlich beim Fußball ein "Stockfehler"?
Wenn man beim Eckstoß die Fahnenstange nimmt um den Ball reinzuprügeln?
 
T

theog

Guest
:motz: Weidenfeller war vorgestern überragend, sonst waere es schlimmer ausgegangen...wieso derwesten ihm nur eine 4 gibt, ist mir ein Raetzel...:aua:
 
Oben