9. Spieltag Laberthread mit u.a. Herne West - Lüdenscheid Nord

fabsi1977

Theoretiker
Die Krise bei, FC Bayern ist wirklich kaum noch auszuhalten. Was müssen wir Fans noch alles ertragen? Wir haben bald November, da hat man gefälligst Minimum 5 Punkte Vorsprung auf den Zweiten zu haben. Und jetzt? Alles geht den Bach runter, nicht mal das Achtelfinale der CL ist ganz gesichert, sondern nur fast. Und im Pokal steht man nicht mal im Achtelfinale, nur in der zweiten Runde.

Ich bewundere in der Tat so Leute wie uwin die sich über die aktuelle Situation so richtig aufregen können. Und ich verstehe jeden Trainer, der nicht zu den Bayern will. Da kannst du das Double holen, dabei 9 Punkte Rückstand aufholen und stehst am Ende als Trottel da. Auf so was hätte ich echte keinen Bock. Klar, es hat mal mehr Spaß gemacht den Bayern zuzusehen. War aber auch schon mal schlimmer. Ist eben ein Auf und Ab. Wobei das derzeit nicht mal ein richtiges Ab ist. So n bissle halt. Weit entfernt von den Jahren 2007 oder 96, da landete man letztmals nicht unter den Top 3. Weit, weit entfernt von 92 mit einem zweistelligen Tabellenplatz. Das war mal wirklich ne schlimme Saison.

Ist wie beim Handball der THW Kiel, die haben lange die Bundesliga dominiert, waren zudem in Europa ne noch größere Nummer als die Bayern. Hatten dann vier Jahre Flaute (was man so Flaute nennt wenn man 2 mal den DHB-Pokal und einmal den EHF Pokal gewinnt) und sind wieder voll da.
 

Dilbert

Pils-Legende
Mal ´ne doofe Frage (weil ich bei Google nix finden konnte):

Welches war eigentlich die Saison mit der spätesten ersten Trainerentlassung in der Bundesliga?

Wir haben den neunten Spieltag rum, und bisher scheint nicht einmal bei den Kellerkindern irgendeiner ernsthaft gefährdet. Das Kritik-Gesülze findet lustigerweise oben statt, nur weil da tatsächlich mal Gladbach für ein paar Wochen vor Bayern und Dortmund steht.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Die Krise bei, FC Bayern ist wirklich kaum noch auszuhalten. Was müssen wir Fans noch alles ertragen? Wir haben bald November, da hat man gefälligst Minimum 5 Punkte Vorsprung auf den Zweiten zu haben. Und jetzt? Alles geht den Bach runter, nicht mal das Achtelfinale der CL ist ganz gesichert, sondern nur fast. Und im Pokal steht man nicht mal im Achtelfinale, nur in der zweiten Runde.

Ich bewundere in der Tat so Leute wie uwin die sich über die aktuelle Situation so richtig aufregen können. Und ich verstehe jeden Trainer, der nicht zu den Bayern will. Da kannst du das Double holen, dabei 9 Punkte Rückstand aufholen und stehst am Ende als Trottel da. Auf so was hätte ich echte keinen Bock. Klar, es hat mal mehr Spaß gemacht den Bayern zuzusehen. War aber auch schon mal schlimmer. Ist eben ein Auf und Ab. Wobei das derzeit nicht mal ein richtiges Ab ist. So n bissle halt. Weit entfernt von den Jahren 2007 oder 96, da landete man letztmals nicht unter den Top 3. Weit, weit entfernt von 92 mit einem zweistelligen Tabellenplatz. Das war mal wirklich ne schlimme Saison.

Ist wie beim Handball der THW Kiel, die haben lange die Bundesliga dominiert, waren zudem in Europa ne noch größere Nummer als die Bayern. Hatten dann vier Jahre Flaute (was man so Flaute nennt wenn man 2 mal den DHB-Pokal und einmal den EHF Pokal gewinnt) und sind wieder voll da.
Sorry Fabsi, aber das hat mit den Ergebnissen und dem was erreicht wurde gar nix zu tun. Daher kannst du dir deine Ironie sparen. Wenn du ernsthaft der Meinung bist, das es mit diesem Kader nicht möglich ist, einen einigermaßen attraktiven Fußball zu spielen, dann bitte sehr. Wenn du ernsthaft der Meinung bist, dass es in fast anderthalb Jahren nicht möglich ist, einer Mannschaft mit dieser Qualität Abläufe beizubringen, eine Handschrift zu geben, ein Konzept erkennbar zu machen, dann nochmal bitte sehr.
Und wenn du dazu noch der Meinung bist, das es notwendig ist, Spieler wie Boateng, Müller, Martinez, Rafinha oder Rodriguez aufs Abstellgleis zu schieben und sie mit dummen Sprüchen noch zu veralbern, nochmal bitte sehr.

Kovac macht schlichtweg einen ganz miesen Job. Er hat seine Mannschaft nicht im Griff, macht häufig taktische Fehler(wenn man überhaupt von Taktik reden kann), kann kein Spiel lesen und und und. Wie schon letzte Saison gibt es Woche für Woche Gewürge auf dem Platz. Kannst ihn gerne in Schutz nehmen, aber verdient hat er es nicht. Jetzt fährt er gerade seine Mitleidstour und nimmt Favre mit ins Boot. Die Trainer bekämen keine Zeit mehr. Er hatte jetzt fast anderthalb Jahre und zu sehen ist davon nix. Schwatzkopf.
 
Zuletzt bearbeitet:
In meinem Umfeld gibts reichlich Bayernfans die mit dem Fussball, den die Bayern zur Zeit spielen, nicht einverstanden sind. Der FC Bayern tritt nicht dominant auf. Die Erwartungen sind da etwas anders.
Die meisten wollen Kovac nicht mehr auf der Trainerbank sehen.

Allerdings; auf Nachfrage kann mir keiner von denen einen Wunsch-Nachfolger nennen.
Ratlosigkeit macht sich da breit..........
 
Zuletzt bearbeitet:

Dominik84

Dinojäger
Mal ´ne doofe Frage (weil ich bei Google nix finden konnte):

Welches war eigentlich die Saison mit der spätesten ersten Trainerentlassung in der Bundesliga?

Wir haben den neunten Spieltag rum, und bisher scheint nicht einmal bei den Kellerkindern irgendeiner ernsthaft gefährdet. Das Kritik-Gesülze findet lustigerweise oben statt, nur weil da tatsächlich mal Gladbach für ein paar Wochen vor Bayern und Dortmund steht.

Du hast Werbung in deinem Posting !

1234.jpg
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
In meinem Umfeld gibts reichlich Bayernfans die mit dem Fussball, den die Bayern zur Zeit spielen, nicht einverstanden sind. Der FC Bayern tritt nicht dominant auf. Die Erwartungen sind da etwas anders.
Die meisten wollen Kovac nicht mehr auf der Trainerbank sehen.

Allerdings; auf Nachfrage kann mir keiner von denen einen Wunsch-Nachfolger nennen.
Ratlosigkeit macht sich da breit..........
Damit kann auch keiner zufrieden sein. Aktuell werden ten Hag, Rangnick und Pochettino gehandelt.
 

fabsi1977

Theoretiker
Klar spielen die Bayern gerade nicht wirklich guten Fussball, und klar ist dass das in der Verantwortung des Trainers liegt. Der Kader gibt definitiv mehr her. Allerdings ist es auch schwierig als Trainer souverän zu agieren, wenn du bereits schon mit der Verpflichtung in Frage gestellt wirst und eben trotz zweier Titel dann eben Sätze kommen wie "nix erreicht" und "ganz mieser Job" Sorry, das geht eine Spur zu weit.

Ich denke allen Beteiligten würde mal ein paar Jahre des Misserfolgs ganz gut tun. Das erdet ungemein. Dieser Dauererfolg hat dem Verein definitiv nicht gut getan. Leider tut die Konkurrenz gerade alles dafür, den Bayern den Weg zum 8. Titel in Folge zu ebnen.
 

JayJay

De Fred sei linker Fuß
Ich wage mal ne steile These:
Bayern wurschtelt sich mit Kovac so durch und schließt die Saison halbwegs erfolgreich ab (Vizemeister+Pokalsieger). Nichtsdestotrotz verkünden die Bayern, dass man sich nun lieber im Guten trennt und sich nun intensiv um die Suche nach einem neuen Trainer kümmert, mit dem man dann ab Saisonstart wieder voll à la Mia San Mia angreift.
Währenddessen feiert Klopp in England eine grandiose Saison (Meisterschaft+CL-Sieg+FA-Cup) und verkündet dann direkt seinen Abschied von Liverpool.
... wenige Wochen später: Bayern verkündet den Beginn der Ära Klopp in München. („Mia san Klopp“)

Die spannende Frage bei alledem nur: wer feiert noch mal eine Meisterschaft, bevor der FC Bayern diesen Titel wieder ein Jahrzehnt lang für sich beansprucht? :D
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Klar spielen die Bayern gerade nicht wirklich guten Fussball, und klar ist dass das in der Verantwortung des Trainers liegt. Der Kader gibt definitiv mehr her. Allerdings ist es auch schwierig als Trainer souverän zu agieren, wenn du bereits schon mit der Verpflichtung in Frage gestellt wirst und eben trotz zweier Titel dann eben Sätze kommen wie "nix erreicht" und "ganz mieser Job" Sorry, das geht eine Spur zu weit.

Ich denke allen Beteiligten würde mal ein paar Jahre des Misserfolgs ganz gut tun. Das erdet ungemein. Dieser Dauererfolg hat dem Verein definitiv nicht gut getan. Leider tut die Konkurrenz gerade alles dafür, den Bayern den Weg zum 8. Titel in Folge zu ebnen.
Fabsi es geht nicht um das souverän agieren. Es geht rein um die Arbeit als Coach. Man erkennt einfach nichts was im Training erarbeitet wird.
Nichts erreicht kann man natürlich nicht sagen. Die Rückrunde war dann ja auch in Ordnung. Wenn auch spielerisch mit Luft nach oben. Da hat Kovac doch Vertrauen bekommen, von Fans und Verantwortlichen. Er konnte die komplette Vorbereitung machen. Der Kader wurde doch nach seinen Wünschen angepasst. Da gibt es viele Trainer mit weitaus schlechteren Voraussetzungen, die aber deutlich besseren Fußball spielen lassen.
 
Ich wage mal ne steile These:
(…)
... wenige Wochen später: Bayern verkündet den Beginn der Ära Klopp in München. („Mia san Klopp“)

Die spannende Frage bei alledem nur: wer feiert noch mal eine Meisterschaft, bevor der FC Bayern diesen Titel wieder ein Jahrzehnt lang für sich beansprucht? :D

Finde ich in der Tat steil. Weshalb sollte Klopp sich DEN Laden antun?
 

Noir

from BOrussia with love
Finde ich in der Tat steil. Weshalb sollte Klopp sich DEN Laden antun?
Was ich noch viel fragwürdiger finde: Wie kommt man auf den Gedanken, dass Killer-Kalle tatsächlich noch bis zum Sommer wartet, um Kovac über die Planke zu schicken? Am Ende holt Kovac wieder das Double und Rummenigge müsste erneut gegen den Fan-Willen handeln! Eher nicht, oder? Die Niederlage in der CL wird kommen, genau wie gegen die Spurs letzte Saison. Und dann wird der Uli weg und Kalle bereit sein.
 
Oben