8. Spieltag: 1. FC Köln - Borussia Dortmund

Aiden

Kölsche Fetz

JAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Das war fuer dieses Ars***loch Podolski, der nach seinem üblen foul an Sahin noch meint, zu meckern! War das geil!

Wer Tatsachen nicht vertragen kann, hat auf dem Platz nichts verloren. Provokanter ist, dass Sahin erst rumheult, und dann provokant mit Weidenfeller vor Podolskis Augen jubelt.
Aber wem erzähl ich das. Theo ist ja schließlich der Dümmste im schwarz-gelben Trikot.

Möge dich die Pest und Gelbsucht auf einmal überfallen. Farblich passts ja schonmal ;)
 
T

theog

Guest
Wer Tatsachen nicht vertragen kann, hat auf dem Platz nichts verloren. Provokanter ist, dass Sahin erst rumheult, und dann provokant mit Weidenfeller vor Podolskis Augen jubelt.
Aber wem erzähl ich das. Theo ist ja schließlich der Dümmste im schwarz-gelben Trikot.

Möge dich die Pest und Gelbsucht auf einmal überfallen. Farblich passts ja schonmal ;)

ihr könnt zu Hause bleiben, zu Hause bleiben...
:D
 

Aiden

Kölsche Fetz
Das 2. Kölner Tor war Abseits, so habe ich es im Stream gesehen. Die Kommentatoren haben was gesagt, aber ich verstehe kein chinesisch...:D Das geile Führungstor in der Nachspielzeit durch Sahin war passives Abseits, Pech gehabt für die Kölner. Der Sieg geht bisel gluecklich, aber doch in Ordnung, wegen der kämpferischen Leistung. :hail:

Passives Abseits?
Nö, war keine neue Spielsituation, und dann hat Sahin aktiv eingegriffen. Ergo, Abseits.
Dass das 2. Tor von Podolski Abseits war, steht ausser Frage, ist aber eine ähnliche Situation.
 

derblondeengel

master of desaster
@jung

Das war wohl nix mit dem Durchstarten..., gegen die "Top-Mannschaft" von Hannover wirds nächste wieder so ein Spiel wie gegen Freiburg geben.

Ich könnt Kotzen, 1. <strike>FC</strike> Hertha Köln...X(
 
Zuletzt bearbeitet:
T

theog

Guest
Passives Abseits?
Nö, war keine neue Spielsituation, und dann hat Sahin aktiv eingegriffen. Ergo, Abseits.
Dass das 2. Tor von Podolski Abseits war, steht ausser Frage, ist aber eine ähnliche Situation.

Hmm...der ging schon stueck zurück, als der ball reinkam. Man kann es schon als neue Situation bewerten. 20% der schiris geben so was als Abseits, die sehr guten eben nicht...;)

Und jetzt lass uns singen

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Aiden

Kölsche Fetz
@ Theo: Dass du keine Ahnung hast, wissen wir bereits. Dass du aber immer so breittreten musst, ist mir ein Rätsel. Sahin ist keineswegs nach hinten gegangen, sondern direkt losgelaufen. Abseits bleibt Abseits, somit irregulär und 2 Punkte zu viel für euch.
 

Juka

Stehplätzler
Toller Sportsmann dieser Weidenfeller. Und so ein schlechter Torhüter und unfairer Sportsmann ist auch noch Kapitän. Solche Szenen wieder mich an und machen den Sport kaputt. Der Schiri hätte ROT zeigen müssen, aber wer traut sich das in dieser Situation. Der BVB hat in der zweiten HZ streckenweise wie ein Absteiger gespielt (zumindest in der Abwehr), aber nun ja.....

Was meinst du genau bitte!? Weil Roman nach dem 2:1 den Ball geklaut hat ??? Deshalb Rot??? lächerlich!!! Bleib mal schön auf teppich. Die provukationen von Poldi, das Foul an Sahin, das rum trippeln nach dem Ausgleich vor Weidenfeller sind wohl nichts??? Was den Sport kaputt macht sind so Hool.aktionen wie in Italien oder heute der Steinwurf auf dem Mannschaftbus und sicherlich keine kleinen spielchen und provokationen. Wer für sowas Rot fordert hat für mich keinen Ahnung was im Fussball abgeht.
 
T

theog

Guest
@ Theo: Dass du keine Ahnung hast, wissen wir bereits. Dass du aber immer so breittreten musst, ist mir ein Rätsel. Sahin ist keineswegs nach hinten gegangen, sondern direkt losgelaufen. Abseits bleibt Abseits, somit irregulär und 2 Punkte zu viel für euch.

Das war nun nicht so. ;) Der Ball kam an einen anderen Spieler, wers war, weiss ich jetzt nicht, und dann kam Sahin. Manche schiris pfeiffen so was als abseits, die meisten nicht. Der Sieg geht schon in Ordnung, da der BVB doch sehr viele chancen gelassen hat. Köln hat zwar tapfer gekämpft, aber Podolski sollte nicht immer im Abseits stehen...;)
 

André

Admin
Mit dem Abseits sehe ich ähnlich. Ist zumindest sehr zwiespältig. Der Sieg für den BVB ist nach den Umständen schon glücklich. Poldi hat mir echt mal gut gefallen im FC Dress, er hat richtig Gas gegeben. Die Geschichte mit Sahin war von beiden saudämlich.

Aber so ist das, stehst du unten drin fängste Dir einen in der Nachspielzeit, stehste oben läuft alles.

Das Team scheint aber zu leben, und auch wenn es bitter war, würde ich nach dem Spiel ein Rauswurf von Soldo nicht nachvollziehen können.
 

Aiden

Kölsche Fetz
Wer für sowas Rot fordert hat für mich keinen Ahnung was im Fussball abgeht.

Ball klauen, Provozieren, Zeitspiel, Diskutieren, Beleidigen sind in der Summe tatsächlich gelbrot. Und damit wäre er nicht der einzige, der vom Platz gemusst hätte.

Auch Podolski, Clemens, Sahin und Hummels hätten runtergemusst. Aber dieser Schiedsrichter hatte im gesamten Spiel keine klare Linie.
 

derblondeengel

master of desaster
@ Theo: Dass du keine Ahnung hast, wissen wir bereits. Dass du aber immer so breittreten musst, ist mir ein Rätsel. Sahin ist keineswegs nach hinten gegangen, sondern direkt losgelaufen. Abseits bleibt Abseits, somit irregulär und 2 Punkte zu viel für euch.

Nicht wirklich wenn man die 10 verpassten 100% Chancen der Dortmunder mit einrechnet.
In der zweiten Hälfte sind sie zwar teilweise ins Schwitzen gekommen, hätten aber genauso gut 3:0 führen können.
Podolski hat ein klasse Tor gemacht aber - ich weiß nicht wie oft - im Abseits gestanden.
Was hat Soldo mit dem Ehret gemacht, der kriegt gar nix mehr auf die Reihe? Unter Daum war das noch einer der Besten.:suspekt:
 

Aiden

Kölsche Fetz
Das war nun nicht so. ;) Der Ball kam an einen anderen Spieler, wers war, weiss ich jetzt nicht, und dann kam Sahin. Manche schiris pfeiffen so was als abseits, die meisten nicht. Der Sieg geht schon in Ordnung, da der BVB doch sehr viele chancen gelassen hat. Köln hat zwar tapfer gekämpft, aber Podolski sollte nicht immer im Abseits stehen...;)

Eben nicht. Er stand erst im passiven Abseits, und griff dann Aktiv ins Spielgeschehen ein, OHNE dass eine neue Spielsituation entstanden ist. Ergo Abseits, ergo 1:1. Ob der jute Pedro (kennt ihr ja) den Ball nachher ins eigene Netz geschleudert hätte, oder nicht, keine Ahnung. Zumindest war das Tor irregulär.
 

Juka

Stehplätzler
Passives Abseits?
Nö, war keine neue Spielsituation, und dann hat Sahin aktiv eingegriffen. Ergo, Abseits.

Die Auslegung ist wie wir denk ich alle wissen sehr schwamig und von Schiri zu Schiri unterschiedlich aber grundsetzlich auf passiv dann aktives abseits zu pledieren ist falsch vor ein paar Jahren war das sicherlich noch so dann hätte ich dem auch zugestimmt aber nach der Regelverkomplizierung kann man das Tor geben ist so.
 

Aiden

Kölsche Fetz
Nicht wirklich wenn man die 10 verpassten 100% Chancen der Dortmunder mit einrechnet.
In der zweiten Hälfte sind sie zwar teilweise ins Schwitzen gekommen, hätten aber genauso gut 3:0 führen können.
Podolski hat ein klasse Tor gemacht aber - ich weiß nicht wie oft - im Abseits gestanden.
Was hat Soldo mit dem Ehret gemacht, der kriegt gar nix mehr auf die Reihe? Unter Daum war das noch einer der Besten.:suspekt:

Das ist ihr eigenes Unvermögen, wenn sie den Ball nicht reinmachen. Wenn aber ein irreguläres Tor zum Sieg führt, dann sind das 2 Punkte zuviel.

Die Auslegung ist wie wir denk ich alle wissen sehr schwamig und von Schiri zu Schiri unterschiedlich aber grundsetzlich auf passiv dann aktives abseits zu pledieren ist falsch vor ein paar Jahren war das sicherlich noch so dann hätte ich dem auch zugestimmt aber nach der Regelverkomplizierung kann man das Tor geben ist so.

Stimmt, die Auslegung ist schwammig. Wer aber Podolskis Tor auf Abseits pfeift (was natürlich richtig ist), der muss auch Sahins Tor abpfeifen. Denn dies waren ähnliche Situation. Beide haben aktiv am Spielgeschehen eingegriffen. Bei Podolski war es eben nur etwas klarer zu sehen, ändert aber nichts.
Das auf die Auslegung zu schieben, finde ich allerdings nicht korrekt. Der Schiedsrichter hatte während des gesamten Spiels keine klare Linie, somit ist eine Schiedsrichterauslegung nicht greifbar.
 

Juka

Stehplätzler
Ball klauen, Provozieren, Zeitspiel, Diskutieren, Beleidigen sind in der Summe tatsächlich gelbrot. Und damit wäre er nicht der einzige, der vom Platz gemusst hätte.

Auch Podolski, Clemens, Sahin und Hummels hätten runtergemusst. Aber dieser Schiedsrichter hatte im gesamten Spiel keine klare Linie.

Genau das ist der Punkt im Fussball ist das halt ich sag mal relative normal. wenn die Schiris alles mit gelb und gelb rot ahnden würden, dann währen noch jeweils 5 Spieler auf dem Platz und das geschrei noch grösser - kleines Beispiel das WM Spiel Deutschland - fällt jetzt gerade nicht der Gegner ein; bei dem der Schiri nur mit Gelben Karten um sich geschmissen hat. Wie ham da alle den Schiri zerrissen.


Is ja auch egal jetzt. Wer das Interview mit Sahin auf SKY gesehn hat der weis eigentlichwie die Speieler damit umgehen. Grosses getöse um provokationen von Moderatoren und Kommentatoren und die Spieler sagen dann nach dem spiel. So sachen nach dem Motto: ach quatsch sowas ist normal und nach dem abpfiff vergessen.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

theog

Guest
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
 

derblondeengel

master of desaster
Das ist ihr eigenes Unvermögen, wenn sie den Ball nicht reinmachen. Wenn aber ein irreguläres Tor zum Sieg führt, dann sind das 2 Punkte zuviel.

Nöö - das Unvermögen liegt hier eher beim EffZeh, wer so gegen Dortmund oder Hoffenheim spielt, aber gegen Lautern und Freiburg verliert - gar nicht zu denken an das Graupenspiel im Pokal gegen eine 5ligisten... - der isses selber Schuld wenn er absteigt...
 
T

theog

Guest
Nöö - das Unvermögen liegt hier eher beim EffZeh, wer so gegen Dortmund oder Hoffenheim spielt, aber gegen Lautern und Freiburg verliert - gar nicht zu denken an das Graupenspiel im Pokal gegen eine 5ligisten... - der isses selber Schuld wenn er absteigt...

Eben. ;)Wenn die Kölner bisher so spielen würden, wie heute - zumindenst vom kämpferischen her, würden sie nicht da unten stehen...
 

derblondeengel

master of desaster
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

hehe - drücken wir Stuttgart mal die Daumen:zahnluec:
 
T

theog

Guest
Köln Borussia Dortmund ist wieder wer! Zum ersten Mal seit 2620 Tagen sitzt der Fußball-Bundesligist auf dem Ligathron – mindestens für eine Nacht. Beim 1. FC Köln siegte Schwarzgelb Freitagabend vor 50.000 Zuschauern mit 2:1 (1:0), schraubte seine Bilanz im Oberhaus auf sieben Erfolge in Serie und stürzte die Rheinländer in eine tiefe Depression.

Quelle & Weiterlesen:Sahins besonderer Triumph: Sieg in letzter Sekunde - BVB stürmt auf Platz eins -  Ruhr Nachrichten
 

Aiden

Kölsche Fetz
Nöö - das Unvermögen liegt hier eher beim EffZeh, wer so gegen Dortmund oder Hoffenheim spielt, aber gegen Lautern und Freiburg verliert - gar nicht zu denken an das Graupenspiel im Pokal gegen eine 5ligisten... - der isses selber Schuld wenn er absteigt...

Was haben die vergebenen Chancen der Dortmunder mit Hopp, Pfälzerkagge, und Freiburg zu tun?
 

Aiden

Kölsche Fetz
Genau das ist der Punkt im Fussball ist das halt ich sag mal relative normal. wenn die Schiris alles mit gelb und gelb rot ahnden würden, dann währen noch jeweils 5 Spieler auf dem Platz und das geschrei noch grösser - kleines Beispiel das WM Spiel Deutschland - fällt jetzt gerade nicht der Gegner ein; bei dem der Schiri nur mit Gelben Karten um sich geschmissen hat. Wie ham da alle den Schiri zerrissen.

Serbien. Da war das Geschrei auch nur groß, weil es Karten für eine Mannschaft gab. Die andere kam ungeschoren davon.
Da fehlte ebenso die Linie, wie heute.
Danke für den Hinweis.


Is ja auch egal jetzt. Wer das Interview mit Sahin auf SKY gesehn hat der weis eigentlichwie die Speieler damit umgehen. Grosses getöse um provokationen von Moderatoren und Kommentatoren und die Spieler sagen dann nach dem spiel. So sachen nach dem Motto: ach quatsch sowas ist normal und nach dem abpfiff vergessen.

Was hat das mit dem Abseitstor zu tun?
Mir ist es letztenendes scheiß egal, was sie tun und machen, etc. Aber via abseitsverdächtigen (so nennen wir das mal) Tor so provokant zu jubeln ist unsportlich.
Vergleich das mal mit einem Hinweis auf ein vergangenes Spiel.

Wer mir ein 0:3 vorhält, dem halte ich einfach die Frage vor, wann "sein" verein denn das letzte mal gegen "meinen" Verein gewonnen hat. In dem Fall hätte Podolski aber sowas von die Mund offenstehen gehabt, und fertig. ;)
 

Juka

Stehplätzler
Serbien. Da war das Geschrei auch nur groß, weil es Karten für eine Mannschaft gab. Die andere kam ungeschoren davon.
Da fehlte ebenso die Linie, wie heute.
Danke für den Hinweis.




Was hat das mit dem Abseitstor zu tun?
Mir ist es letztenendes scheiß egal, was sie tun und machen, etc. Aber via abseitsverdächtigen (so nennen wir das mal) Tor so provokant zu jubeln ist unsportlich.
Vergleich das mal mit einem Hinweis auf ein vergangenes Spiel.

Wer mir ein 0:3 vorhält, dem halte ich einfach die Frage vor, wann "sein" verein denn das letzte mal gegen "meinen" Verein gewonnen hat. In dem Fall hätte Podolski aber sowas von die Mund offenstehen gehabt, und fertig. ;)

Logisch kann man auf die sachen anders reagieren kein thema sollte man auch. Klopp hat im Interview gesagt: ( kein genauer wortlaut ) Wer abends bei 8 Grad im strömenden Regen mit 200 Puls steht der reagiert eben manchmal etwas anders als morgen um 11.
 
Oben