71,6 Millionen Euro an Spielervermittler

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Die 36 Erst- und Zweitligisten haben in der abgelaufenen Saison 2009/2010 nach Angaben der Deutschen Fußball Liga (DFL) insgesamt 71,6 Millionen Euro im Zuge von Transfers an die Berater überwiesen. Doch der Weltverband FIFA plant im kommenden Jahr eine Reform des Transferwesens. Zunächst wird die Lizenzpflicht für Berater abgeschafft. Und ab 2012 sollen die Spielervermittler bei Transfers nur noch drei Prozent und nicht wie derzeit noch üblich zehn Prozent der Ablöse kassieren.

Liga zahlt Spielervermittlern 71,6 Millionen Euro

10% bekommen sie jetzt, 3% will die Fifa, da wird man sich in der Mitte einigen.

Die Lizenzpflicht abzuschaffen finde ich dagegen fahrlässig. Irgendeine Regulation oder Kontrolle sollte es da geben, um den Fußball vor unseriösen Geschäftemachern* zu schützen.

* ja, ich weiß, sowas von der FIFA zu verlangen ist paradox bzw. ein Witz! ;)
 

Rupert

Friends call me Loretta
(...) Die Lizenzpflicht abzuschaffen finde ich dagegen fahrlässig. Irgendeine Regulation oder Kontrolle sollte es da geben, um den Fußball vor unseriösen Geschäftemachern* zu schützen.
(...)

Diese Lizenzen schützen ja schon heute nicht vor so manchen windigen Gestalten, die sich v.a. auf Kosten von Jungs aus Südamerika und Afrika die Taschen füllen.

Wie schaut denn so 'ne Lizenz aus? Ich wette fast: Drück eine Summe x an die FIFA ab und Du hast den Zettel.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
ja, da hast du recht, aber das ist dann ja kein argument dafür die lizenzen abzuschaffen, sondern eher dafür das lizensierungssystem zu verbessern.

zur summe x: ganau, hat das nicht tatsächlich neulich ein kickerredakteur genauso gemacht? 200 Euro? Oder 2000? wer grad zeit hat, kann ja mal nachgoogeln!
 
Oben