7.Spieltag: Borussia - Hannover 96

U w e

Moderator
Bundesliga Saison 2017/18

Borussen Park

7.Spieltag

30.09.2017 / 15:30 Uhr


Hannover.gif



Heimbilanz
20 Siege / 2 Remis / 4 Niederlagen


Tore
59 : 26



Saison 15/16
1 : 0 Traoré (34)
1 : 1 Sobiech (65)
2 : 1 Raffael (84)

 

U w e

Moderator
Ein Heimsieg ist Pflicht. Hier zählt nicht die Verunsicherung der Mannschaft oder den Lauf von Hannover.
Hier spielt eine Mannschaft die den Anspruch hat an die europäischen Plätze zu schnuppern gegen einen Aufsteiger der sich den Klassenerhalt zum Ziel gesetzt hat.
 
Steh ich Euch beiden vollkommen bei. Werde am Samstag auch im Stadion sein und hoffe ein gutes Spiel zu sehen. Leider glaube ich, dass man die Verunsicherung, welche eigentlich schon die ganze Zeit besteht, nicht so einfach abgelegt werden kann. Hannover kommt mit breiter Brust und guter Defensive. Wir dagegen mit der Last auf den Schultern, endlich mal zu zeigen, wo wir hin wollen und natürlich den schweren Rucksack von Samstag abzulegen.
 
Das Publikum wird ultranervös sein, das Team wird ultranervös sein, sollte es schief gehen, wir Hecking angezählt sein, sollte Hecking angezählt werden, wird auch Eberl etwas an Strahlkraft verlieren. Das Spiel erscheint mir annähernd wichtig wie das Euro-Rückspiel gegen Schalke oder das Halbfinale gegen Ffm - und ist somit, man kennt Borussia ja, zu 100% verloren!
 
Vielleicht robust und eventuell nicht immer fair, dafür aber mit System. Darin ist H96 den Fohlen voraus. Wenn Eberl an Strahlkraft verliert, dann kann Hecking vielleicht auch Mal sein Wunschsystem spielen lassen? Mit Stoßstürmer und offensives zweier Mittelfeld (4-3-2-1).
 
Ich geh mal von aus dass 96 ähnlich wie der VFB versucht mit einer gut organisierten kompakten Abwehr uns das Leben schwer zu machen.Ungeschlagen mit breiter Brust und nur 2 Gegentoren gegen ein verunsichertes unter Druck stehendes Team.......wird wohl kein schönes Spiel und erst recht kein Selbstläufer für uns werden.
Ich hoffe auf 3 Punkte egal wie.Verlieren verboten!
 
Geht 3:1 aus, für wen ist noch nicht so klar. Von der Möchte-gern-Einstellung, sollte schon was gehen, aber ob die Elf es umsetzen kann? Vielleicht auch mit Rückstand?
 

KGBRUS

SF-Ultra
Wichtiger Satz:

"Es wäre ganz gewiss falsch, unter dem Eindruck des 1:6 in Dortmund in Panik zu verfallen und alles schlecht zu machen. Besonnenheit ist oberste Borussenpflicht."
 

André

Admin
Das ist sicher richtig und macht ja auch niemand (ich kenne jedenfalls keinen der Heckings oder Eberls Kopf fordert), aber auch das ist richtig:

Dazu kommt die Körpersprache der Spieler, die zwischen Gleichmut und Temperamentlosigkeit pendelt. Man hat nicht das Gefühl, dass da eine Mannschaft auf den Platz kommt, die dem Gegner alleine durch ihr Auftreten schon zeigt, wer Herr im Hause ist. Das wirkt derart brav, als ob es nur darum geht, in der Fair-Play-Wertung gut dazustehen.

Frappierend war das in Dortmund, wo man nahezu körperlos agierte.


Und am Ende sind wir wieder bei der Aussage:

--> Eine weitere blutarme Vorstellung kann sich Borussia nicht erlauben.

Denn dann wird es das mit der Besonnenheit gewesen sein. Es liegt also an der Truppe selbst, jetzt endlich zu liefern, dabei meine ich nicht Ergebnisse, sondern Einstellung. Denn die 8 Punkte mit denen könnte man ja ziemlich zufrieden sein, rein vom Ergebnis her.
 

derblondeengel

master of desaster
Das ist sicher richtig und macht ja auch niemand (ich kenne jedenfalls keinen der Heckings oder Eberls Kopf fordert), aber auch das ist richtig:

Dazu kommt die Körpersprache der Spieler, die zwischen Gleichmut und Temperamentlosigkeit pendelt. Man hat nicht das Gefühl, dass da eine Mannschaft auf den Platz kommt, die dem Gegner alleine durch ihr Auftreten schon zeigt, wer Herr im Hause ist. Das wirkt derart brav, als ob es nur darum geht, in der Fair-Play-Wertung gut dazustehen.

Frappierend war das in Dortmund, wo man nahezu körperlos agierte.


Und am Ende sind wir wieder bei der Aussage:

--> Eine weitere blutarme Vorstellung kann sich Borussia nicht erlauben.

Denn dann wird es das mit der Besonnenheit gewesen sein. Es liegt also an der Truppe selbst, jetzt endlich zu liefern, dabei meine ich nicht Ergebnisse, sondern Einstellung. Denn die 8 Punkte mit denen könnte man ja ziemlich zufrieden sein, rein vom Ergebnis her.

Speicher ick mir mal für Sonntag Abend 19:50 Uhr ab und tausche dann Borussia gegen EffZeh aus. :D
 
Das Spielermaterial sollte meiner Meinung nach durchaus für Einstellig bis EL taugen. Größtes Versäumnis in der Qualität des Kaders ist wohl, wie auch letztes Jahr, eine Xhaka- oder Stranzllosigkeit. Kein Alphatier - weder als junger Fighter, noch als graue Eminenz. Als die Frankfurter diesen furchtbaren Boateng verpflichteten, dachte ich mir noch, wäre der nicht sogar was für uns gewesen.

Nunja. Highperformer hätten wir, Hierarchie nicht wirklich. Das macht es für Team und Trainer schwer.
 

André

Admin
Im Trainingsspiel brachte er in einem 4-3-3 Mickael Cuisance, den großen Lichtblick der vergangenen drei Monate, sowie Raúl Bobadilla, der in den vergangenen drei Wochen nur eine Minute gespielt hat. Sie könnten Unbekümmertheit und Aggressivität einbringen - Zutaten, die Borussia im Moment fehlen.

Borussia Mönchengladbach: Wer soll die Klatsche ausbügeln?

Kann mir nicht vorstellen dass der sehr konservativ agierende Hecking plötzlich System und Protagonisten ändern wird. Ich denke, es war halt nur ein Trainingsspiel.

Wobei der junge Franzose und Boba kaum schlechjter sein können, als das was die anderen die letzten Wochen gezeigt haben. Wie im Artikel steht, die beiden würden zumindest Unbekümmerheit und Willen mit bringen, das wäre ja schon mal eine klare Verbesserug.
 
Zuletzt bearbeitet:

U w e

Moderator
Auf geht´s Ihr Fohlen! Ich glaube an Euch! Und auch wenn Ihr nur neben her trabt!
Ich stehe zu Euch! Da passt kein Haar zwischen uns! Und wenn wir dann doch verlieren sollten - Shit Happens!
 

Dilbert

Pils-Legende
Ich weiß nicht, was ich erwarten soll. So ´n 1:6 kriegt man sicher nicht durch ein paar nette Worte aus der Rübe. Aber eine Reaktion der Mannschaft muss sichtbar sein. Kämpfen, nicht zusehen.
 

Dilbert

Pils-Legende
Das Cuisance spielt finde ich gut, aber Zakaria war einer der wenigen die mir zuletzt gefallen hat.

Der war meine ich unter der Woche gesundheitlich etwas angeschlagen, vielleicht ´ne Vorsichtsmaßnahme. Ansonsten wäre Zakaria auch einer von vielleicht dreien, die ich nach dem Dortmund-Spiel nicht austauschen würde.
 

Dilbert

Pils-Legende
Also von dem "Feuer", das Hecking beim Training gesehen haben will, ist derzeit kaum etwas zu spüren. Sie sind etwas giftiger im Zweikampf als beim BVB, aber nach vorn geht gar nichts, kein Tempo drin, null Ideen.
 
Oben