5. Spieltag Fußball Bundesliga 2018/19 - Englische Woche!

Dilbert

Pils-Legende
@Dilbert
Der Undertaker hatte immer gute Auftritte. Für den haben sie sich immer ne ganz besondere Show einfallen lassen.
Wie die Amis in den Wrestlingshows mitgehen, ist schon klasse.
Ich habe die WrestlingStars mal in Deutschland gesehen. Das deutsche Publikum ist nicht annähernd so mitgegangen wie die Amerikaner.
Ich würde die gerne mal sehen, weil ich ein Fan der WWE bin. Egal ob das abgesabbelt ist oder nicht (ist es...), ich ziehe meinen Hut vor dem, was die da veranstalten. Es war nur bisher für mich nicht möglich, entweder aus terminlichen, oder aus finanziellen Gründen.
 

Dilbert

Pils-Legende
1 - 2 nur noch Anschlusstreffer durch Ante Rebic ! :danke:
Mensch, wo biste?

Ist es so schwer?

Einfach mal sagen: "Okay, ihr wart besser"?

Wo ist das Problem?

Kein Mensch erwartet eine komplette Spielanalyse. Einfach mal nicht verpissen, wenn es in die Buchse gegangen ist.

Sorry, aber so bist du leider nur ein peinlicher Lappen...
 
Ich würde die gerne mal sehen, weil ich ein Fan der WWE bin. Egal ob das abgesabbelt ist oder nicht (ist es...), ich ziehe meinen Hut vor dem, was die da veranstalten.

Vor allem weil die Stunts die sie da abliefern immer gefährlicher werden.
Die müssen schon was liefern für ihr Geld. Egal wer da gewinnen soll, werden die Shows zu harmlos oder zu durchschaubar, bekommt die WWE Probleme. Und somit auch die Akteure, die auch nicht gerade schmal bezahlt werden. Zwar nicht so gut wie unsere Fussballmillionarios, aber 1 bis 3 Mios pro Jahr werden schon mal bezahlt.
Hab da mal n bischen nachgegoogled.
Das nur so btw.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dilbert

Pils-Legende
Vor allem weil die Stunts die sie da abliefern immer gefährlicher werden.
Die müssen schon was liefern für ihr Geld. Egal wer da gewinnen soll, werden die Shows zu harmlos oder zu durchschaubar, bekommt die WWE Probleme. Und somit auch die Akteure, die auch nicht gerade schmal bezahlt werden. Zwar nicht so gut wie unsere Fussballmillionarios, aber 1 bis 3 Mios pro Jahr werden schon mal bezahlt.
Hab da mal n bischen nachgegoogled.
Das nur so btw.
Heute passen die besser auf sich auf als noch vor 20 Jahren. Ich hab das WWE Network, und kann mir auch ältere Veranstaltungen ansehen. Das war noch eine ganz andere Gangart, was Stuhlschläge, riskante Aktionen, Steroide usw. angeht. Inzwischen sind bei der WWE etliche gefährliche Moves verboten, vorallem wegen der Gefahr von Kopf- / Nackenverletzungen. Das soll in keinster Weise das abwerten, was die heute zeigen. Jeder normale, untrainierte Typ würde sich dabei alle Knochen brechen. Aber zu Zeiten der "Attitude Aera" war das noch um einige Ecken fieser.
 
Heute passen die besser auf sich auf als noch vor 20 Jahren. Ich hab das WWE Network, und kann mir auch ältere Veranstaltungen ansehen. Das war noch eine ganz andere Gangart, was Stuhlschläge, riskante Aktionen, Steroide usw. angeht. Inzwischen sind bei der WWE etliche gefährliche Moves verboten, vorallem wegen der Gefahr von Kopf- / Nackenverletzungen. Das soll in keinster Weise das abwerten, was die heute zeigen. Jeder normale, untrainierte Typ würde sich dabei alle Knochen brechen. Aber zu Zeiten der "Attitude Aera" war das noch um einige Ecken fieser.
Wenn ich die Stunts sehe, kann es nicht ganz passen. Ein Mann stürzt sich aus ca. 6 Meter Höhe auf seinen Gegner. Mit abgespreiztem Ellenbogen. Er stürzt sich oben vom Käfig und er trifft den Gegner. Wie gefährlich das für die Gesundheit beider Akteure ist, dürfte klar erkenntlich sein. Da kann keiner besser auf sich aufpassen. Das einzige was helfen mag ist die Übung des Stunts. Dass da nichts schief gehen kann, glaube nicht.
Bei den Saltos usw in die Menge auch nicht. Auch nicht Sprünge aus 3 Metern mit Schwung auf den Gegener. Auch Dank Übungen dürften da gelegentliche Verletzungen Gang und Gäbe sein. Der Mensch/der Wrestler ist zwar durchtrainiert, aber letztendlich keine Maschine.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben