5.Spieltag: Borussia - VfB Stuttgart

Bleibe vorerst dabei: MG hat derweil die ökomomischen Möglichkeiten, einen Kader anzuheuern, der, so es einigermaßen gut läuft, nichts mit dem Abstieg am Hut hat. Ohne Favres Zauberwirrköpfchen oder den allmächtigen Geist von Favre scheint es aber schwer zu werden mit Europa.
 

Dilbert

Pils-Legende
Ganz ehrlich: Auch wenn es von uns sicher keine Meisterleistung war, so bin ich doch sehr froh dass der Stuttgarter 9-Mann-Beton-Abwehrkotzriegel letztendlich geknackt werden konnte. Das war einfach nur widerlich. Legitim, aber als Fußballfan der sich das angucken muss absolut widerlich. Quasi Juve, nur ohne Stürmer.

Wie auch ein Teil der Fans des VfB. Dass mal irgendwo Pyro auftaucht kann man nicht verhindern, aber gefühlt war das über 60 Minuten Nonstop bis kurz vor dem Spielabbruch, was diese Affen da abgezogen haben. Ich hätte mich gefreut, wenn da mal die Durchsage gekommen wäre "Macht den Scheiß aus, oder wir schmeißen ´nen Wasserschlauch an um zu löschen!" Und das dann auch durchziehen...
 

André

Admin
kramer.jpg
 

André

Admin
Bleibe vorerst dabei: MG hat derweil die ökomomischen Möglichkeiten, einen Kader anzuheuern, der, so es einigermaßen gut läuft, nichts mit dem Abstieg am Hut hat. Ohne Favres Zauberwirrköpfchen oder den allmächtigen Geist von Favre scheint es aber schwer zu werden mit Europa.
Ich teile deine Bedenken. Vorne passt nicht viel zusammen. Alles baut irgendwie auf Zufall auf.
Viel schlimmer noch: Als der VfB plötzlich etwas den Druck erhöhte, hatten die in 10 Minuten 5 Chancen. Unser AV´s sind quasi nicht existent. FFM, Leipzig und auch der VFB konnten die Außen ohne jegliche Probleme bis zur Grundlinie überlaufen. Umso unverständlicher dass wir hier ohne Not die Alternativen aufgelöst haben.

Und nach vorne konnten wir die letzten 15 Minuten keinen Ball festmachen. Alle Pässe direkt zm Gegner, keine Konzentration, kein Konter der mal im Ansatz gefährlich wurde. Der VfB hat es zum Glück nicht bestraft. Aber das sind Defizite die echt Angst machen.

Ich hoffe auf schnelle 40 Punkte. Europa halte ich für ziemlich unrealistisch und da mache ich mir aktuell auch keine Hoffnungen.

Ok, wichtig war gegen den VfB nur die 3 Punkte. Aber so langsam sollte sich jetzt auch mal eine Handschrift herauskristallisieren.

Und das Sinnbild für den Fußball aktuell ist Thorgan Hazard. Bitte den Jung mal ganz schnell draußen lassen und Johnson für ihn rein. Der will zur WM, blablabla, ich sehe immer nur ein Haken zu viel, in jeder Situation trifft er die falsche Entscheidung, kein Zug zum Tor, keine Zielstrebigkeit.

Mit seinem Bruder hat er leider nur den Nachnahmen gemeinsam. Der wird 25 und will in die Premiere League. So langsam sollte man hier auch mal was erwarten dürfen.

Ganz gut hat mir der junge Franzose gefallen. Der hat bissel frischen Wind mit seiner Unbekümmertheit reingebracht. Dazu Zakaria, der bisher auf ganzer Linie überzeugt.
 
Sehe ich völlig anders......
Vorne haben die alles menschenmögliche versucht um die beiden Viererketten auseinanderzunehmen.Leider machten die Stuttgarter wie schon zuvor die Frankfurter hinten einen verdammt guten Job und keinen Fehler bis zum 1-0.
Dass es schwer und eng wird wenn sich alle 20 Feldspieler in einer Hälfte tummeln war abzusehen.
Du hingegen suchst die Schuld wie immer im eigenen Lager anstatt die erbrachte Leistuung der Schwaben zu respektieren.
Dass die beim Stand von 0-2 Hop oder Top spielen war auch klar und wir nicht 90 Minuten lang Sippel zum Arbeitslosen machen erstrecht.

Dass unsere AV's nicht existent sind,halte ich für ein Gerücht.
Wer war denn der Dosenöffner und Vorlagengeber zum 1-0 ? Derbyheld Elvedi !
Finde den Jungen großartig,Dass der in seinen jungen Jahren nicht perfekt sein kann was wohl dein Anspruch ist dürfte auf der Hand liegen.

Wäre er perfekt würde er nicht bei uns spielen bzw. wir nicht in der Lage sein solch einen Spieler zu verpflichten.
Wendt hat Defizite hinten,ja......aber Qualitäten nach vorne.Ne Alternative wäre und da stimme ich zu N. Schulz.
Nur wollte halt dieser spielen was bei uns in 2 Wettbewerben und fittem Wendt nicht möglich war.

Wichtig war wie du schreibst einzig die 3 Punkte zu holen.Das nimmt den Jungs erstmal ein bisschen Druck.
Die können noch besser und werden auch noch besser.Nur lässt es sich nun mal nicht vermeiden solche Drecksspiele zu verhindern wenn vermeintlich schwächere Teams ihr Heil in der Defensive suchen.
Aber wir gewinnen im Gegensatz zu früher viel mehr solcher Spiele.....auch wenn die nichts für's Auge sind,was aber am Gegner liegt.

Hazard kann noch besser.....aber wer tat sich gestern nicht schwer gegen dieses Bollwerk.Immerhin hat er einen Elfer rausgeholt und die Eier gehabt seinen gegen RB zu schießen.
Ich bin froh den im Kader zu haben und erst recht dass er Fit ist.
Ihn mit seinem Bruder zu vergleichen ist schwachsinn.

Cuisance darf gerne öfter mal auflaufen.Hat mir wie auch Benes damals sehr gut gefallen.rotzfrech mit sehr viel Selbstvertrauen abgeliefert.
Cuisance,Benes,Vilalba und Neuhaus nächste Saison.....die Vorfreude ist groß.
 

André

Admin
Wichtig war wie gesagt die 3 Punkte da sind wir uns einig. Wohl auch dass noch vieles besser werden muss. Aber klar, es ist noch früh in der Saison und alles muss sich erst mal finden. Dass Stuttgart zu Chancen kommt, wenn sie aufmachen ist auch klar, aber was ich bemängele ist ja nicht dass die zu Chancen kommen, sondern dass wir diese starken 15 Minuten der Stuttgarter nicht einmal unsere Räume clever genutzt haben, nicht einen Konter im Ansatz rausgespielt. Da darf man schon mehr erwarten und sowas kann sich schnell auch mal rächen.

Und klar so lange solche Drecksspiele gewonnen werden, ist alles in Butter.
 
aber was ich bemängele ist ja nicht dass die zu Chancen kommen, sondern dass wir diese starken 15 Minuten der Stuttgarter nicht einmal unsere Räume clever genutzt haben, nicht einen Konter im Ansatz rausgespielt. Da darf man schon mehr erwarten und sowas kann sich schnell auch mal rächen.

Absolut richtig :top:
 

Dilbert

Pils-Legende
Hazard war gestern schwach, aufgefallen ist er nur in der ersten Halbzeit so wirklich, und das dann durch ungenaue Zuspiele oder Abschlüsse, die den Namen kaum verdient haben. Lassen wir ihm ein schlechtes Spiel, gegen den Beton da und durch das statische Auftreten seiner Mitspieler war es auch schwer irgendwas rauszuhauen.

Ich kann es aber ehrlich gesagt kaum erwarten bis Grifo eingreifen kann, und bin gespannt ob und Ecken und Freistöße vielleicht auch mal sowas wie Torgefahr bringen.
 
Ich würde Hazard oder Raffael gegen Dortmund eine Pause geben und Bobadilla von Anfang an bringen. Es wird nicht einfach werden, da wir viel laufen, stören, kratzen und beißen müssen. Ansonsten keine großen Chancen beim BVB.
 

Dilbert

Pils-Legende
Wenn dann eher Hazard, auch wenn er sich immer reinhaut, am Elfer gegen Stuttgart nicht ganz unbeteiligt war und in Leipzig den zum Ausgleich versenkt hat, gehen ihm derzeit doch etwas Kreativität und Zug zum Tor ab.
 
Naja....so viele Optionen hat der Dieter nicht mehr.Von daher gehe ich aus dass dieselbe Elf wieder ran darf .
Kann Kramer nicht,wird wohl Cuisance spielen.
Ich hoffe mal dass der Junge Franzose wieder ran darf.Bei Kramer kannste ja nicht sicher sein,nachdem was der alles auf die Birne bekommen hat dass der Schuß nicht wieder nach hinten losgeht :floet:

Johnson wäre natürlich eine Option für Hazard als etwas defensivere Variante.
Auch wenn Sippel toll gehalten hat,wäre es nicht schlecht wenn Sommer wieder im Kasten stünde.
 
Oben