4. Spieltag: RB Leipzig - Borussia Mönchengladbach 21.09.2016

André

Admin
RB Leipzig ist als Aufsteiger noch ungeschlagen und hat direkt bereits den BVB und den HSV in die Schranken verwiesen.

Gladbach tut sich auswärts im Gegensatz zu den Heimspielen ziemlich schwer. Wird keine einfache Aufgabe in Leipzig und ich würde 1 Punkt dirket unterschreiben.
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Nö ein Punkt ist zu wenig bei einem Aufsteiger, wenn man um die internationalen Plätze spielen will. Da kann man mit einem Punkt in LEV oder Schalke zufrieden sein aber nicht in Leipzig.
PS galt für Freiburg aber ebenso.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Nö ein Punkt ist zu wenig bei einem Aufsteiger, wenn man um die internationalen Plätze spielen will. Da kann man mit einem Punkt in LEV oder Schalke zufrieden sein aber nicht in Leipzig.
PS galt für Freiburg aber ebenso.

Halte ich gegen, egal, ob RB ein "typischer" Aufsteiger, der dann doch irgendwann durchgereicht wird, ist oder nicht:

Ich bin mir gefühlsmässig ziemlich sicher, dass zu belegen wäre, dass Aufsteiger ganz überwiegend in den ersten 5/6 Spielen schlicht deutlich bessere Punktedurchschnitte holen als in (nahezu) allen anderen noch folgenden Vergleichszeiträumen der jeweiligen Saison.

Also: klarer Fall von Ansetzungspech, 4 Spieltage, zweimal auswärts bei Aufsteigern.

Punkt wäre mehr als in Ordnung, Sieg wäre in doppelter Hinsicht Dosenöffner.
 
Punkt wäre mehr als in Ordnung, Sieg wäre in doppelter Hinsicht Dosenöffner.

Unterschreibe ich.

Hasenhüttl hat letztes Jahr schon ein gutes Rezept gegen uns gefunden und ihm steht jetzt sicherlich keine schlechtere Mannschaft zur Verfügung.

Allerdings: vllt. ist RB ja schon auf einem Überflug der ggf. überbordet. Wir werden es sehen.
 
RB als "normalen Aufsteiger" zu nehmen, hat der BVB schon gemacht.

RB ist Offensiv richtig Stark und macht aus dem was sie kreieren ordentlich Tore, Defensiv eher durchschnitt , das aber machen sie halt mit dem Pressing wieder gut, in dem sie den Gegner keine Zeit lassen ihre schwächen aufzudecken.
Mal gucken wie lange die das so durchhalten, blöd das Borussia nun schon jetzt gegen die ran müssen.

Ich denke die werden Borussia schnell den schneit abkaufen, die werden den Jungs in den ersten 15 minuten ordentlich um die Ohren rennen, bin gespannt wie man damit umgeht.
Bisher sah man da nicht so gut aus, hoffe das man da was gegen machen kann.
Aber ein Typische Gladbach spiel wird das nicht, RB wird den gefallen nicht tun.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Man kann sich RB natürlich auch extra stark reden, meint Ihr nicht?
Die haben sicher gerade einen guten Lauf und stellen sich alles andere als blauäugig an, sind aber von der Leistungsfähigkeit ihrer Spieler recht deutlich hinter einigen Bundesligisten, zu denen mit Sicherheit auch BMG gehört.
 

Mr.Devil

immer wieder am Ball
RB Leipzig ist als Aufsteiger noch ungeschlagen und hat direkt bereits den BVB und den HSV in die Schranken verwiesen.

Gladbach tut sich auswärts im Gegensatz zu den Heimspielen ziemlich schwer. Wird keine einfache Aufgabe in Leipzig und ich würde 1 Punkt dirket unterschreiben.
Bin ich voll und ganz bei dir :)
 

André

Admin
Ich fände es klasse wenn wir auswärts mal wieder mehr auf Favresche Tugenden setzen würden. Da standen wir gut und tief und vorne ging immer was. Bei Schubert sind wir in gefühlten 15 der letzten 20 Auswärtsspielen lachend in die Kreissäge gelaufen, was ich nicht gerade clever finde.

Ich würde definitiv auf Viererkette setzen mit Christensen und Vestergaard als IV Pärchen. Dazu etwas tiefer stehen als sonst und mich mit den schellen Leuten vorne auf Konter beschränken. Aber nicht wild nach vorne rennen, in Rückstand geraten und noch wilder nach vorne rennen.

Zur Not gibt´s halt nen dreckiges 0:0 besser als Leipzig den Gefallen zu tun und ihnen genau in die Karten zu spielen.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Leipzig ist vergleichbar mit Hoffenheim in deren Aufstiegsjahr 2008. Da wurden sie Herbstmeister, am Ende der Saison landeten sie auf Platz 7. Der Unterschied ist nur, dass seinerzeit Coach RR auf die Offensive setzte u.a. mit Vedad Ibisevic, Salihovic oder Ba, jetzt setzt Hasenhüttl auf die Defensive und machte schon dem BVB das Leben schwer. RB Leipzig wird imho in der 1. Tabellenhälfte landen. Der Ösi Coach hat schon in Ingolstadt bewiesen, dass er aus einem team von Namenlosen eine starke Truppe formen kann.
 
Ich fände es klasse wenn wir auswärts mal wieder mehr auf Favresche Tugenden setzen würden. Da standen wir gut und tief und vorne ging immer was. Bei Schubert sind wir in gefühlten 15 der letzten 20 Auswärtsspielen lachend in die Kreissäge gelaufen, was ich nicht gerade clever finde.

Ich würde definitiv auf Viererkette setzen mit Christensen und Vestergaard als IV Pärchen. Dazu etwas tiefer stehen als sonst und mich mit den schellen Leuten vorne auf Konter beschränken. Aber nicht wild nach vorne rennen, in Rückstand geraten und noch wilder nach vorne rennen.

Zur Not gibt´s halt nen dreckiges 0:0 besser als Leipzig den Gefallen zu tun und ihnen genau in die Karten zu spielen.
Könnte man so versuchen defensiver stehen, zumal da bei Schubert wohl keiner unbedingt mit rechnet. :zahnluec:
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Könnte man so versuchen defensiver stehen, zumal da bei Schubert wohl keiner unbedingt mit rechnet. :zahnluec:

--------------------------------Sommer--------------------------------------
Korb---Elvedi--- Vestergaard----Christensen---Fussballgott---Wendt
---------------------------Kramer---Strobel---------------------------------
--------------------------Käpt'n Iglu-Dahoud-------------------------------

Muss reichen.
 
--------------------------------Sommer--------------------------------------
Korb---Elvedi--- Vestergaard----Christensen---Fussballgott---Wendt
---------------------------Kramer---Strobel---------------------------------
--------------------------Käpt'n Iglu-Dahoud-------------------------------

Muss reichen.

Schweinsteiger bei uns??? :zahnluec:

Ansonsten ... ? Optimist. Mit Dahoud biste ja mal deutlich zu offensiv aufgestellt.
 
Was haltet Ihr von:

Sommer
Wende Jantschke Vestergaard Korb
Kramer Christensen
Hazard Traore
Stindl Raffael

Christensen lässt sich bei Ballbesitz der Bullen zurückfallen, somit fasst 5-Kette.
Die Aussenspieler sind schnell genug, um auf Konter zu spielen. Wir müssen Auswärts stabiler stehen, im Umschaltspiel können wir fast jeden schlagen. Der Gegner darf keine Torschussmöglichkeiten bekommen und muss verzweifeln.
 
Aus den ersten drei Saisonspielen hatte ich auf 7 Punke gehofft (wobei ich gegen Lev das Remis auf dem Zettel hatte) - aus den flogenden beiden Spielen hoffe ich auf 4 Punkte.

Im Grunde hab ich mich viel zu wenig mit Red Bull beschäftigt, als dass ich deren tatsächliche Stärke abwägen könnte. Wird aber m.M. nach ein richtungsweisendes Spiel - nachdem man es gegen Freiburg von der Moral vergeigt hat, gegen City taktisch vergeigt hat und es gegen Werder einfach nicht vergeigen konnte (weil die so schlecht waren).
 
Du bist ja ein richtiger Musiker, bei so viel Geigen.
Spass beiseite, mit der Moral bei Freiburg und Taktik bei City komm ich nicht ganz klar.
In Freiburg muss man ein Ziel verfolgen, was da defensiv heisst: Hinten die Null. Für den offensiven Teil haben wir das Personal. Gegen City und Barca sind wir mehr als glatter Aussenseiter. Nur Celtic zählt.
 

André

Admin
Oh no. Bitter. :( Hoffentlich ist er zumindest am Samstag wieder dabei.
Das ist der einzige Spieler der für uns nicht zu ersetzen ist.
Mal gespannt was sich Schubi einfallen lässt. Aber viel Hoffnung hatte ich eh nicht. Irgendwie nen Punkt ergaunern und gut ist.
 

André

Admin
Die gehören eh nicht ins Stadion.
Sagt wer? :gruebel:
Ist ja nicht so dass ich sie dahin schleppe. Sie haben mich ja ständig gelöchert wann sie endlich mal mitfahren dürfen.

Und da gegen Ingolstadt auch noch Jünther-Tag ist, und der Familienbereich auf den gesamten Oberrang der Südtribüne ausgeweitet wurde, ist das ja die optimale Gelegenheit. Die beiden sind jedenfalls ziemlich heiß drauf.
 
Oben