4. Spieltag Laberthread - Fußball-Bundesliga 2019/20

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
4. Spieltag


Freitag, der 13.09.2019
20:30 Fortuna Düsseldorf - VfL Wolfsburg -:-

14.09.2019
15:30 Borussia Dortmund - Bayer Leverkusen -:-
15:30 1. FSV Mainz 05 - Hertha BSC -:-
15:30 FC Augsburg - Eintracht Frankfurt -:-
15:30 1. FC Köln - Bor. Mönchengladbach -:-
15:30 1. FC Union Berlin - Werder Bremen -:-
18:30 RB Leipzig - Bayern München -:-

15.09.2019
15:30 1899 Hoffenheim - SC Freiburg -:-
18:00 SC Paderborn 07 - FC Schalke 04 -:-

Werder zu Gast in Köpenick. Wird schwer. Trotzdem müssen die Fischköppe gewinnen. Sonst Krise!!

Ansonsten? Die Meistschaftsfavoriten spielen gegeneinander!
 
Ich glaube nicht, dass man An der Alten Försterei gewinnen "muss". Das gilt für Werder genauso wie für Union. Ausführlicher werde ich mich morgen nach der Pk zum Spiel äußern.
Als Sprungbrett in die Krise sehe ich eher die Partie Mainz gegen Hertha.
 

powerhead

Pfälzer
Nach 4 Spieltagen würde ich - egal wie das Spiel gegen Hertha ausgeht - nicht von einem Sprungbrett in die Krise sprechen. Die 05er haben schon einmal die ersten 5 Spiele unter Klopp 2005 verloren, Ruhe bewahrt und nicht in Panik verfallen. Der Lohn : Klassenerhalt. Unter Tuchel nach 3 Punkten aus den ersten 6 Spielen (ebenfalls 5 Niederlagen in Folge) das Gleiche. In Mainz ist noch nie Panik und Angst ausgebrochen, wenn's mal nicht läuft.
Auch sind wir mit Rekordhalter was den Start anbelangt : 7 Siege in Folge. Trotzdem hat keiner von der Meisterschaft gesprochen.
In der Ruhe liegt die Kraft.
 

U w e

Moderator
Ein schwer zu tippenden Spieltag - da gibbet ja nix was nicht passieren könnte.
Ich glaube ich werde mir die Würfel von Holgy ausleihen müssen!
 
Nach 4 Spieltagen würde ich - egal wie das Spiel gegen Hertha ausgeht - nicht von einem Sprungbrett in die Krise sprechen. Die 05er haben schon einmal die ersten 5 Spiele unter Klopp 2005 verloren, Ruhe bewahrt und nicht in Panik verfallen. Der Lohn : Klassenerhalt. Unter Tuchel nach 3 Punkten aus den ersten 6 Spielen (ebenfalls 5 Niederlagen in Folge) das Gleiche. In Mainz ist noch nie Panik und Angst ausgebrochen, wenn's mal nicht läuft.
Auch sind wir mit Rekordhalter was den Start anbelangt : 7 Siege in Folge. Trotzdem hat keiner von der Meisterschaft gesprochen.
In der Ruhe liegt die Kraft.
Da kannst du recht behalten. Bei Eigengewächsen habt ihr viel Geduld. Das ruhige mediale Umfeld kommt euch auch zu Gute.
Anders verhält es sich bei Hertha. Wenn sie dieses Spiel wieder in den Sand setzen, werden ihre Hauspostillen garantiert unruhig. Und ein dickes Fell hat Hertha nicht.
 

Hendryk

Forum-Freund
Ich glaube nicht, dass man An der Alten Försterei gewinnen "muss". Das gilt für Werder genauso wie für Union. Ausführlicher werde ich mich morgen nach der Pk zum Spiel äußern.
Ich würde eine Niederlage meiner WERDERaner An der Alten Försterei unter Entwicklungshilfe verbuchen...
Aber wenn ihr dann an die Weser kommt! :D
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Diesmal ein echtes Topspiel. Die beiden besten deutschen Teams im direkten Vergleich. Bayern unter Druck, insbesondere Kovac. Bei einer Niederlage rennt man schon wieder hinterher. Andererseits könnte man mit einem Auswärtssieg klare Verhältnisse schaffen.
Dortmund ist auch unter Druck. Und Leverkusen muss zeigen das sie ihren Ambitionen gerecht werden. Sehr interessant.
Und natürlich das Derby in Köln. Soweit ich das in Erinnerung habe gewinnt dieses Derby aber meist das Auswärtsteam.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Rolex-Kalle ist Rasenball-Fan:

"Grundsätzlich finde ich, dass RB Leipzig schon seit dem Aufstieg eine Bereicherung für die Bundesliga darstellt. Bezüglich der aktuellen Saison kann man allerdings noch keine seriöse Aussage treffen, das ist nach drei Spieltagen einfach noch nicht möglich. ... RB Leipzig ist sicher einer der Klubs, der sich in den kommenden Jahren in der Spitze der Bundesliga etablieren und dadurch auch für Spannung sorgen wird."

"RB Leipzig wird sich in der Spitze etablieren"

"Unser Ziel ist es, mit einem Sieg die Tabellenführung zu übernehmen."
 

Hendryk

Forum-Freund
Rolex-Kalle ist Rasenball-Fan:

"Grundsätzlich finde ich, dass RB Leipzig schon seit dem Aufstieg eine Bereicherung für die Bundesliga darstellt. Bezüglich der aktuellen Saison kann man allerdings noch keine seriöse Aussage treffen, das ist nach drei Spieltagen einfach noch nicht möglich. ... RB Leipzig ist sicher einer der Klubs, der sich in den kommenden Jahren in der Spitze der Bundesliga etablieren und dadurch auch für Spannung sorgen wird."

"RB Leipzig wird sich in der Spitze etablieren"

"Unser Ziel ist es, mit einem Sieg die Tabellenführung zu übernehmen."
Kalle kann, wenn er will, auch ganz vernünftige Ansichten vertreten.
 

powerhead

Pfälzer
Da kannst du recht behalten. Bei Eigengewächsen habt ihr viel Geduld. Das ruhige mediale Umfeld kommt euch auch zu Gute.
Anders verhält es sich bei Hertha. Wenn sie dieses Spiel wieder in den Sand setzen, werden ihre Hauspostillen garantiert unruhig. Und ein dickes Fell hat Hertha nicht.
Das "mediale Umfeld" beschränkt sich - seit die Mainzer Rheinzeitung vor ein paar Jahren eingestellt wurde - auf die Allgemeine Zeitung und den SWR. Beim SWR sind fast alle fck gepolt, vor allem in der Sportsendung Flutlicht (Herr Schwarz, was erwarten Sie heute abend bei Flutlicht? Erst einmal eine halbe Stunde fck:D), und beiden Sport Redakteure der AZ, die für die 05er zuständig sind, berichten schon seit dem ersten Aufstieg exklusiv über die 05er, sie fahren auch immer mit ins Traingslager , die AZ muss nur die Reisekosten zahlen, sie wohnen dann umsonst im Mannschaftshotel, da es je immer komplett von den 05ern gebucht wird.
In Berlin läuft das natürlich ganz anders, aber für Euch ist es ja eher von Vorteil, dass bei der Hertha praktisch immer Dampf im Kessel ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das "mediale Umfeld" beschränkt sich - seit die Mainzer Rheinzeitung vor ein paar Jahren eingestellt wurde - auf die Allgemeine Zeitung und den SWR. Beim SWR sind fast alle fck gepolt, vor allem in der Sportsendung Flutlicht (Herr Schwarz, was erwarten Sie heute abend bei Flutlicht? Erst einmal eine halbe Stunde fck:D), und beiden Sport Redakteure der AZ, die für die 05er zuständig sind, berichten schon seit dem ersten Aufstieg exklusiv über die 05er, sie fahren auch immer mit ins Traingslager , die AZ muss nur die Reisekosten zahlen, sie wohnen dann umsonst im Mannschaftshotel, da es je immer komplett von den 05ern gebucht wird.
In Berlin läuft das natürlich ganz anders, aber für Euch ist es ja eher von Vorteil, dass bei der Hertha praktisch immer Dampf im Kessel ist.
Sicher, als Berliner hast du immer was zu meckern. Das gilt natürlivch auch bei den Medien.
Unser Haussender rbb hat leider seine Sportsendung abgesetzt, was nicht so gut ist.
Als Unioner muss ich aber zufrieden sein. Der Sender hat ausführlich von den Aufstiegsfeierlichkeiten berichtet und das Weihnachtssingen wird auch seit Jahren übertragen. Die Berichterstattungen über die Spiele finde ich ausgewogen.
Mit radio eins als Medienpartner haben wir auch in den Glückstopf gegriffen. Der Sender ist sowas wie der Mercedes unter den Radiosendern der Stadt. Die geben sich richtig Mühe.
Hertha hat da mit r.s.2 weniger Glück. Der ist zum reinen Dudelsender mutiert.
Bei den Printmedien gibt es , so komisch das klingen mag, immer noch Ost und West.
Für den Osten sind die Berliner Zeitung und seine Boulevard-Schwester Berliner Kurier zuständig und für den Westteil B.Z., Bild, Morgenpost und Tagesspiegel. So empfinde ich das jedenfalls.
Über die anderen Zeitungen, die in Berlin erscheinen, habe ich allerdings keine Meinung, da ich die so gut wie gar nicht konsumiere.
Die Berliner Zeitung schreibt wohltuend sachlich über uns und denkt sich nichts aus.
Zumindest bei B.Z. und Bild, ist eigentlich das Gleiche, greifen noch die alten Reflexe mit den Halbwahrheiten.
Hertha ist für diese Art der Berichterstattung immer noch anfällig. So ist zumindest mein Eindruck.
 

powerhead

Pfälzer
Interessanter Weise offenbart eine Satelliten Aufnahme von Berlin bei Nacht immer noch die Trennung vom Ost und Westteil der Stadt. Im Osten sind die Lichter gelblich und etwas gedämpft, im Westen eher bläulich und heller. Da ich Hobbyastronom bin, finde ich die Beleuchtung im Osten deutlich besser und sympathischer.
Nirgends war die Teilung schlimmer und direkter als bei Euch, dass das 30 Jahre später in manchen Teilbereichen immer noch so ist, ist nicht verwunderlich.
 
Interessanter Weise offenbart eine Satelliten Aufnahme von Berlin bei Nacht immer noch die Trennung vom Ost und Westteil der Stadt. Im Osten sind die Lichter gelblich und etwas gedämpft, im Westen eher bläulich und heller. Da ich Hobbyastronom bin, finde ich die Beleuchtung im Osten deutlich besser und sympathischer.
Nirgends war die Teilung schlimmer und direkter als bei Euch, dass das 30 Jahre später in manchen Teilbereichen immer noch so ist, ist nicht verwunderlich.
Da haste ja ein schönes Hobby. Von meinem Wissen in Astronomie ist nicht viel hängen geblieben. Viel mehr als unser Sonnensystem und ein paar Sternbilder kriege ich wohl nicht mehr zusammen.
Über die Teilung könnte ich ein Buch schreiben. Ich wuchs im Grenzgebiet von Baumschulenweg auf. Da konnte ich jeden Tag sehen wie die Mauer wuchs.
 

Dominik84

Dinojäger
Es wird zeit das man die Augsburger Kistenpuppen auseinander nimmt :)

Was für Tiere wir sind ?
Bas ist ein Krokodil,
Andre und Goncalo sind Alligatoren
aufgrund unserer geringeren Körpergröße.

69735314_879822955712634_4765408206530805760_n.jpg 70263005_879181772443419_1901881908887814144_n.jpg
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Interessanter Weise offenbart eine Satelliten Aufnahme von Berlin bei Nacht immer noch die Trennung vom Ost und Westteil der Stadt. Im Osten sind die Lichter gelblich und etwas gedämpft, im Westen eher bläulich und heller. Da ich Hobbyastronom bin, finde ich die Beleuchtung im Osten deutlich besser und sympathischer.
Nirgends war die Teilung schlimmer und direkter als bei Euch, dass das 30 Jahre später in manchen Teilbereichen immer noch so ist, ist nicht verwunderlich.

Das ist dann wohl ein etwas älteres Bild...?
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Aha. Ich dachte, die haben die Straßenlampen schon alle ausgetauscht.

Back to Fußball: Tipptechnisch ein schwieriger Spieltag.
 
Die Meistschaftsfavoriten spielen gegeneinander!

Ja. So langsam halte ich Red Bu.......äh, RasenBallLeipzig auch für einen der Meisterschaftsfavoriten. Neben natürlich den Bayern und dem BVB.
o_O:cool:
Mateschitz und Hoeneß mit kurioser Meister-Wette: Glas Bier für den Sieger | FC Bayern
Mateschitz und Hoeneß wetten um die Deutsche Meisterschaft - Leipzig oder Bayern?
So meint der 75-jährige Österreicher: RB Leipzig wird in den nächsten drei Jahren Deutscher Meister. Eine kühne Behauptung oder baldige Realität? Wenn es nach dem Wetteinsatz von Mateschitz geht, dann räumt er den Nagelsmännern wohl eher keine große Chance ein. Der Verlierer zahlt dem Gewinner ein Glas Bier! Das dürfte sich der Milliardär durchaus leisten können - Hoeneß, dessen Bayern bald in die USA aufbrechen, aber natürlich auch.

Jetzt mal ohne Link; vor 2 oder 3 Jahren sprach Mateschitz von der deutschen Meisterschaft. RBL sollte es in 8 Jahren schaffen. o_O
..............Vielleicht klappts ja schon eher............:suspekt:
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Nene nicht diese Saison Frankfurt wird irgendwo in den Top 4 landen vielleicht auch erster werden mit der neuen Löwenherde :)
Sag mal meinst du das tatsächlich Ernst was du da so von dir gibst??? Frankfurt hat ja eine tolle Euro League gespielt und einen wirklich guten Trainer der schönen Fuppes spielen lässt. Aber wenigsten einen Hauch von Realismus sollte man als Fan da schon beibehalten. Platz 1?????? :taetschel:
 
Oben