4. Spieltag: Karlsruher SC vs Duisburg -- 3:3

MarkesKA

*Revoluzzer*
2. Bundesliga -- 4. Spieltag

KarlsruherSC.gif
vs.
Duisburg.gif


Karlsruher SC - MSV Duisburg

17. September 2006
Wildpark -- 14 Uhr


Blockschrift zum Spiel:
http://www.ka-fans.de/news/blockschrift0607/BLOCK02_RZ.pdf


3 - 3

Der zweite Absteiger aus der Bundesliga ist zu Gast im heimischen - und hoffentlich wieder gut gefüllten - Wildpark! Die Zebras aus Duisburg! Es gilt die Euphorie daheim weiter zu entfachen und die nächsten (dann 4 in Folge) drei Punkte einzufahren.

Den besten Start in eine Saison seit 1982 haben wir mit dem Heimsieg gegen die Pfälzer Bauern eingestellt und durch den Dreier bei den Kickers ausgebaut - würde mal sagen, nach oben sind keine Grenzen ! *gg*
Derzeit läuft es einfach super, stellt sich nur die Frage - wie die Länderspiel- und DFB-Pokalpause sich evt. negativ oder u.U. auch positiv auswirkt. Wartn wirs ab. Duisburg ist ebenfalls mit der vollen Punkteausbeute (vor dem 3. Spieltag) in die Saison gestartet - also wieder ein Topspiel!

Raus in den Wildpark und lasst uns die 3 Punkte erkämpfen!
 

MarkesKA

*Revoluzzer*
mindestens! muss sagen, alles andere als 28.000 (oder mehr) wäre schon ein bissel ne Enttäuschung... Und 10.000 Karten, knapp drei Wochen vorm Spiel ist auch schon ein guter Anfang ;)

Die Jungs habens einfach verdient, ausserdem soll die Stadt sehen das die Leute in den Wildpark pilgern :)
 

Los_KAotos

freaky Pöbler
KFür überzogen hält das Vorgehen der Stadt dagegen der Sprecher der Karlsruher Liste, Eberhard Fischer. Denn wenn gerade in den KSC-eigenen Fankurven Bengalische Feuer entfacht würden, gelte künftig "für jedes Heimspiel ein erhöhtes Gefährdungspotenzial".

Juhu. Wann werden die Zelte aufgebaut? :finger:
 

Karlsruuuuha

Chili Gonzales
Weitere Plätze im A1 und A4 freigegeben

Das Amt für Bürgerservice und Sicherheit der Stadt Karlsruhe hat für das Spitzenspiel der 2. Bundesliga zwischen dem KSC und dem MSV Duisburg am Sonntag, den 17.09.2006 (Anpfiff 14.00 Uhr), weitere Stehplätze in den Bereichen A1 und A4 freigegeben.

Für beide Blöcke, deren bisheriges Kontingent bereits erschöpft war, stehen nun zusätzlich je 300 Karten zur Verfügung. "Wir freuen uns sehr, dass dies von Seiten der Stadt für unser Anhänger ermöglicht wurde", äußerte sich KSC-Manager Rolf Dohmen zur Kapazitätssteigerung der Blöcke.
 

André

Admin
Haut die Duisburger Zebras aus dem Wildpark!

Mah die nicht und Euch find ich symphatisch, Ihr schafft das! 12 Punkte nach 4 Spielen hört sich doch prima an! :top:
 

MarkesKA

*Revoluzzer*
Es hört sich traumhaft an :top:


aber was is das schon wieder für ein theater der Stadt - *arghhhh*
Erst reduzieren die Hirnis die Kapazität aus Sicherheistgründen um dann wieder "gut" dazustehen wie wichtig ihnen doch viele Zuschauer beim KSC sind... *theaterstadel* Hoffentlich verschwindet der Behnle bald in den RUhestand...
 

Karlsruuuuha

Chili Gonzales
Choreo gegen Duisburg wurde verboten. Haben Angst, dass diese dazu dient, wieder Pyro abzubrennen so wie es gegen Lautern war.. :finger: :finger:
 

Karlsruuuuha

Chili Gonzales
Immer mehr Bereiche im Wildpark ausverkauft

Vor dem Spitzenspiel der zweiten Bundesliga am kommenden Sonntag zwischen dem KSC und dem MSV Duisburg (Anpfiff 14.00 Uhr) werden die Karten für die Partie immer weniger. Immer mehr Bereiche im Stadion sind bereits ausverkauft, rund 25.000 Fans haben sich schon ihr Ticket gesichert.

So sind sowohl die Plätze auf der Haupttribüne als auch auf der Gegentribüne bereits jetzt komplett vergriffen. Ebenfalls „Ausverkauft“ meldet KSC-Ticketing-Leiterin Uschi Oetzel für die Stehplatzblöcke A1, A4 und E4 in den Kurven. Daneben sind schon seit längerem keine Karten mehr für die Stehplätze auf der Gegengerade in den Blöcken D1 und D2 zu haben.

Die letzten verbliebenen Bereiche, in denen noch Tickets zu bekommen sind, sind Kurvensitzplätze in den Bereiche A2 und A3 sowie E2 und E3.

:top:
 

MarkesKA

*Revoluzzer*
Es wird mit diesem BuS - Amt für Bürgerverarsche und Abzocke ja immer dämlicher...

Laut ksc.de sind nochmals 400 Karten auf der Gegengerade freigegeben worden... Is ja alles recht und schön, aber wieso bitte dann so ein beschissenes Theater und erstmal blind Plätze kürzen... Der Amtsleiter (Name is ja bekannt) hat doch gewaltig einen an der Waffel... :vogel:
 

Los_KAotos

freaky Pöbler
In einem so genannten „Countdown-Gespräch“ wurde mit Blick aufs Heimspiel des KSC am Sonntag gegen den MSV Duisburg auch die Sicherheit abgestimmt. In Fankreisen ist die Botschaft so angekommen: Es werden zur Kontrolle Metalldetektoren eingesetzt, außerdem schickt die Polizei Sondereinheiten in den KSC-Fanblock. (Siehe auch Sport.)

das wär mal "lustig" Metalldetektoren. Gibts eigentlich Metall-Bengalos? :zahnluec:

Unruhe und Missstimmung unter den aktiven Fans des Karlsruher SC: Nach einem Abstimmungsgespräch zwischen Polizei, KSC, offiziellen Fanvertretern und der Karlsruher Polizeibehörde machte die Nachricht die Runde, dass beim Schlagerspiel am Sonntag gegen den MSV Duisburg eine Polizei-Sondereinheit im Fanblock der KSC-Fans vertreten sein soll.
Keinen Grund für Missstimmung sieht ein Pressesprecher der Karlsruher Polizei, die ihren Angaben zufolge nicht direkt in den Fanblock wolle.

da wird die Tartan-Bahn wieder voll sein, wie gegen Aue :hammer2: :hammer2:

Die ham doch alle nen Schuß :floet: :floet:
 

Karlsruuuuha

Chili Gonzales
Vor dem Zweitligaknaller
Personalsorgen beim KSC

Motiviert bis in die Haarspitzen sind die Jungs von Trainer Edmund Becker vor dem Spitzenspiel gegen den MSV Dusiburg ja. Ein lockeres Trainingsspielchen Handball-Kopfball sollte es sein. Ein kräftiger Cut unter dem Auge von Maik Franz und eine schmerzhafte Knieprellung bei Mario Eggimann waren das Resultat der Übungseinheit.

Während hinter dem Einsatz von Eggimann ein sehr großes Fragezeichen steht, hat sich Franz, mit vier Stichen genäht, bereits wieder zurückgemeldet. "Ich habe die Hoffnung auf die gleiche Startformation wie in den ersten Spielen noch nicht aufgegeben", meinte Becker, nicht sehr begeistert vom Trainingseinsatz seines Teams. Die angeschlagenen Sebastian Freis und Sanibal Orahovac werden das heutige Abschlusstraining absolvieren und dann sehr wahrscheinlich im Kader für das Duisburgspiel stehen.

"Wir möchten nach vorne Spielen"

Zudem steht die "zweite Reihe" bereit. "Ich habe immer gesagt, dass man nicht mit elf, zwölf Spielern über die Saison kommt", so der Coach, "Stoll hat in Mainz bewiesen, dass er sehr einen sehr guten Innenverteidiger spielen kann." Wieder zurück ist Godfried Aduobe, der in Ghana weilte. Zusätzlich haben die Regionalliga-Akteure Benjamin Barg und Haluk Türkeri gestern Abend beim 2:2 des KSC II gegen den VfR Ahlen nicht 90 Minuten spielen mussten, beziehungsweise geschont wurden, damit sie am Sonntag auch noch im Profiteam eingesetzt werden könnten.

"Der MSV ist eine abgezockte bundesliga-erfahrene Truppe", zollte Becker dem Liga-Zweiten Respekt, "doch wir wollen die Tabellenführung verteidigen." Besonders vor Lavric, Idrissou und Mokhtari, dem Angrifftrio der "Zebras", warnt Becker. Mokthari hat sich in den ersten drei Partien genauso treffsicher wie KSC-Stürmer Giovanni Federico gezeigt. "Wir möchten nach vorne spielen zeigt sich Ede Becker kämpferisch, "nicht im Hau-Ruck, sondern mit Absicherung nach hinten.

Auf Fan-Unterstützung kann der Becker jedenfalls zählen. Auch im zweiten Heimspiel der Saison wird das Wildparkstadion wohl ausverkauft sein. Gestern gab es noch rund 300 Tickets in den Blöcken E4 und B9. Diese werden am Sonntag ab 9 Uhr an den Kassenhäuschen beim "Nackten Mann" verkauft. Lücken wird es wohl im Gästeblock geben, konnten die Gäste bis jetzt nur rund 700 Tickets im Vorverkauf absetzen.
 
Oben