33. Spieltag Fußballbundesliga 2017/18: Das Ende ist nah!

powerhead

Pfälzer
Insgesamt muss man doch froh sein über die Situation in Deutschland. Oder wer will schon Verhältnisse wie in England, Frankreich oder Spanien? Da lebe ich doch viel lieber mit 4 (hoffentlich bald nur noch 3) Vereinen, die alternativ finanziert sind.
Mir ist auch viel lieber, derzeit mit dem Ausland nicht mithalten zu können, die Blase dort wird in den nächsten Jahren mit Sicherheit implodieren.
 

Detti04

The Count
Was helfen mir traditionsreiche Klubs, wenn es in der Bundesliga keinen Wettbewerb mehr um die Meisterschaft gibt? Tradition macht die Liga nicht spannend.
 

André

Admin
In Gladbach waren am WE ja wieder mal die Liverpool Fans zu Gast. (fanfreundschaft) Ich habe direkt hinter denen gesessen und mich irgwendwann gewundert wieso 20 von den ca. 40 da plötzlich Fotos und Handyvideos von der Nordkure machten.

Dann fiel es mir ein: Die fanden es total spannend, dass in der Nordkurve ca. 1500 Leute nach links, rechts oben und unten spaziert sind und wild durcheinander gehüpft sind. Das haben die seit 30 Jahren nicht mehr gesehen.

Mit einem habe ich etwas länger in der Halbzeit gesprochen, und der sagte: Werdet bloß nicht wie wir ...

Aber genau das wollen Leute wie der Rumenigge ja, England ist das große Vorbild.

Und genau das ist das Problem: Fans sind treu, aber Snobs kommen nur so lange wie es cool ist, ins Stadion zu gehen.

Aber wenn man die Fans mal vergrault hat und die Snobs irgendwann keinen Bock mehr haben, dann wird es eng. ;)
 

Rupert

Friends call me Loretta
(...)
Aber wenn man die Fans mal vergrault hat und die Snobs irgendwann keinen Bock mehr haben, dann wird es eng. ;)

Meinst? Wann passiert denn das?
Ich nehme mal an, wenn der Erfolg ausbleibt bzw. die Gelder aufeinmal doch nicht mehr so fett fliessen, dann eben der Mega-Event "Fußballspiel" runtergeschraubt werden muss und halt erst mal kleinere Brötchen gebacken werden müssen. Dann geht's natürlich einige Zeit mal recht bescheiden zu aber wenn's dann ja in der Summe wieder preislich günstiger werden würde ins Stadion zu gehen, dann kommen auch die Nicht-Snobs wieder. Könnte halt nur sein, dass sich die 50k+ - Arenen aufeinmal nicht mehr ganz sooooo rechnen.

Da fällt mir außerdem dazu ein, dass ich mich immer wieder mal frage, was mit diesen Bauten wohl so in 10, 15 Jahren sein wird. Vor gut zehn Jahren wurden sie schnell-schnell hingestellt und ich kann mich nicht ganz es Verdachts erwehren, dass die Hütten in gar nicht so langer Zeit mal stark restaurierungsbedürftig sein könnten.
 

André

Admin
Dann geht's natürlich einige Zeit mal recht bescheiden zu aber wenn's dann ja in der Summe wieder preislich günstiger werden würde ins Stadion zu gehen, dann kommen auch die Nicht-Snobs wieder.
Könnte in der Tat sein. Wenn ich aber mal überlege, wer so vor 15 Jahre im Stadion war, und wo die heute zum Teil sind, und ich die mal treffe, dann höre ich immer wieder Dinge wie: "Nicht mehr meine Welt, kann ich nichts mehr mit anfangen etc. "

Klar manche können sich das auch nicht mehr leisten, statt 1 x Stehplatz für 10 Euro, haben die jetzt Kids und müssten halt 4 x 30 Euro für 4 Sitzplätze hinlegen. Das macht man dann halt nicht 17 mal in einer Saison.

Aber wirklich viele aus meinem Umfeld, gehen inzwischen lieber zu Amateurveranstaltungen, weil es da eben noch zum Großteil authenisch ist. Und wenn ich sehe dass wir hier in der Bezirksliga oft 300 Zuschauer haben, bei nem Dorf mit 400 Einwohnern dann ist das schon echt krass.

Das Schöne ist, für das Geld was in der Bundesliga nur das Ticket kostet, hat man hier auch noch gegessen und ca. 10 -15 Stubbis getrunken. :prost:

Und vor allem, man sieht ein Spiel wie es früher einmal war, ohne Videobeweis, ohne Schnörkel, halt einfachen und echten, ehrlichen Fußball.

Und einige sagen mit etwas Abstand: "Ich vermisse gar nichts. " Und ob der Fußball sich so weit zurückdrehen würde, dass die nochmal wieder kommen, bezweifele ich.
 

powerhead

Pfälzer
Yep, ich liebe es mir Spiele vom FKP in der Oberliga anzusehen, nur echte Fans sehen echten Fussball, ohne Videoschiedsrichter und nervigen Werbebanden.
Und wenn mir Bitburger in Mainz das Eckballverhältnis anzeigt, krieg ich das Kotzen ......
 

Rupert

Friends call me Loretta
Hm, ich war letztes Jahr im Frühjahr mal wieder bei so einem Kreisliga A- oder ähnlichem Kick in den Tiefen Oberbayerns.
War ein Test, den ich als nicht bestanden abhake. War das eine üble Plärrerei gegen den Schiedsrichter und eine Pöbelei gegen manche Spieler.
 

powerhead

Pfälzer
Jo, in den Kreisligen sind zumeist die Zuschauer aktiver als die Spieler bei der Sache.
Noch übler ist es bei Spielen von E- oder D-Jugendmannschaften.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Wenn ich ab und zu mal in Bremen bin, dann gehe ich zum Bremer SV. Die spielen eine Liga unter der Regionalliga. Da ist halt alles wie ganz früher - und das ist für mich mehr Fußball, als das, was in einem Erstligastadion stattfindet.
 

powerhead

Pfälzer
Ist der Bremer SV nicht der Serienmeister in der Oberliga dort? Nur in den Aufstiegsrunden fehlt immer ein wenig für die Reli. Ich sehe mir oft die Ergebnisse aller deutschen Oberligen an, ausser im Netz geht das sehr gut bei DMAX.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Könnte in der Tat sein. Wenn ich aber mal überlege, wer so vor 15 Jahre im Stadion war, und wo die heute zum Teil sind, und ich die mal treffe, dann höre ich immer wieder Dinge wie: "Nicht mehr meine Welt, kann ich nichts mehr mit anfangen etc. "
Normal. Einige sind immer noch da, andere nicht mehr, dafür sind andere da. Eventisierung kann ich nicht feststellen.

Aber ich spreche ja auch vom KSC, da ist nie viel Event gewesen und bevor das Stadion nicht umgebaut wird und sie nicht mindestens oben in Liga 2 mitspielen wird das auch nicht passieren.
 

powerhead

Pfälzer
Das geht schneller als man es befürchtet, schon sitzen die Schickimickies auf der Haupttribüne und wollen unterhalten werden.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ist der Bremer SV nicht der Serienmeister in der Oberliga dort? Nur in den Aufstiegsrunden fehlt immer ein wenig für die Reli. Ich sehe mir oft die Ergebnisse aller deutschen Oberligen an, ausser im Netz geht das sehr gut bei DMAX.

Ja, die werden fast immer Meister und wollen in die ReLi, aber scheitern immer in der Relegation. Dieses Jahr gab es aber gehörigen Knatsch - der war wirklich Erstligareif - mit Spielerstreik wegen Ärger um den Trainer. Daher sind sie jetzt, am vorletzten Spieltag, dritter.

BREMEN LIGA und LANDESPOKAL (bekannt als Lotto-Pokal)
 

Marcos

Erfolgsfan
Das geht schneller als man es befürchtet, schon sitzen die Schickimickies auf der Haupttribüne und wollen unterhalten werden.

Naja, wenn der echte Fan in der Kurve nicht entsprechend unterhalten wird, bzw. die Erfolge ausbleiben, sieht er auch schnell rot. Klettert wutschnaubend auf den Zaun, um die eigenen Spieler zu beschimpfen und zu beleidigen, teilweise recht übel. Auch nicht viel besser. Geht mir auch mächtig auf den Zeiger.
 

powerhead

Pfälzer
Ach ja, der echte Fan. Ist meistens doch erst im Misserfolg zu erkennen. Dann klettert er aber nicht auf den Zaun, sondern wischt sich die Tränen ab und tröstet seinen Kumpel. Aggression zeichnet die aus, mit denen man sowieso nicht im der Kurve stehen will.
 

Marcos

Erfolgsfan
Ach ja, der echte Fan. Ist meistens doch erst im Misserfolg zu erkennen. Dann klettert er aber nicht auf den Zaun, sondern wischt sich die Tränen ab und tröstet seinen Kumpel. Aggression zeichnet die aus, mit denen man sowieso nicht im der Kurve stehen will.


Nach meiner Wahrnehmung gehört aber genau denen die Kurve. Jedenfalls tun sie so.
Wie bereits geschrieben, missfällt mir dieses Gehabe zunehmend.
 
Zuletzt bearbeitet:

powerhead

Pfälzer
Immerhin erkennt man die meisten von ihnen leicht, schwarze Kleidung und keinerlei Fanutensilien. Oftmals noch nicht trocken hinter den Ohren, ohne Selbstbewusstsein, nur in der Gruppe stark und rotzfrech. Standort hinter dem Tor am Zaun, dort wo sinnentleert Fahnen geschwenkt werden. In Mainz glücklicherweise derzeit halbwegs erträglich und daher leicht zu ignorieren.
Bilder von solchen "Fans", wie sie mit bloßem Oberkörper auf dem Zaun stehen und laut ihren Zorn hinausbrüllen, sind genauso unerträglich wie Rentner-Pornos.
:WC:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Aus sportlicher Sicht ist mir bayer schon deswegen lieber, da sie es meistens schaffen, den Gästeblock zu füllen...
Haha, vielleicht wenn sie in Köln spielen. Ich weiß noch genau, wie im vorletzten Saisonspiel 2002 in Nürnberg (als sie Tabellenführer waren!) ganze 4000 Karten nach Pillentown zurückgegeben werden mussten! :D
 

powerhead

Pfälzer
In den Gästeblock in Mainz passen 3.400 rein, der Stehplatzbereich 2.500, und der ist immer voll, bei den Sitzplätzen sind die meisten besetzt. Wenn vw und die tsg kommen, sind das nie mehr als 1.200 bis 1.500.
Was wann wo war weiß ich nicht und interessiert mich auch nicht.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Witzig, meint ihr jetzt Ultras oder „echte Fans“, die sich ja mit ihrem sogenannten situationsbezogenem Support für die viel besseren weil wahrhaftigeren halten oder schmeißt ihr das gerade durcheinander?
 

Marcos

Erfolgsfan
Ich meine die, die nach anhaltendem Misserfolg mit wütender Hassfratze auf den Zaun steigen, ihre eigenen Spieler beleidigen, beschimpfen und teilweise drohen . Die, die ihr Mannschaft bei Abstieg durch die Stadt jagen wollen oder mittels Riesenbanner als „Versager“ betiteln, weil zuvor ein Derby verloren wurde, etc. pp. Nö, keine Ahnung, ob das Ultras, Normalos, Altfans oder Althools sind. Scheinen aber ne Macke zu haben.
 

Detti04

The Count
Die ganzen Zuschauerschnitte waren ja frueher viel geringer, insbesonder in den 80-ern. Hier ist z.B. die Zuschauertabelle der Saison 85/86 (von weltfussball.de):

1 1. FC Nürnberg 489.000 17 28.765
2 Bayern München 463.500 17 27.265
3 Hannover 96 433.448 17 25.497
4 Werder Bremen 420.859 17 24.756
5 Borussia Dortmund 413.000 17 24.294
6 VfB Stuttgart 369.900 17 21.759
7 FC Schalke 04 323.140 17 19.008
8 Hamburger SV 313.400 17 18.435
9 1. FC Kaiserslautern 281.112 17 16.536
10 Eintracht Frankfurt 280.000 17 16.471
11 Bor. Mönchengladbach 277.000 17 16.294
12 1. FC Saarbrücken 271.000 17 15.941
13 Waldhof Mannheim 262.600 17 15.447
14 VfL Bochum 251.000 17 14.765
15 1. FC Köln 231.459 17 13.615
16 Bayer 05 Uerdingen 201.500 17 11.853
17 Fortuna Düsseldorf 175.300 17 10.312
18 Bayer Leverkusen 173.000 17 10.176
insgesamt 5.630.218 306 18.399

Hannover war gerade in die Liga aufgestiegen und stieg als Letzter gleich wieder ab. Die beiden anderen Aufsteiger waren Nuernberg und Saarbruecken. Das war uebrigens das Jahr des Kutzop-Elfmeters, d.h. es gab einen spannenden Kampf um die Meisterschaft, und trotzdem kamen in Muenchen und Bremen weniger Zuschauer als heutzutage in Hoffenheim.
 
Oben