33. Spieltag Bundesliga: Gladbach in die Champions-League?

Welche Küch-Psych-These ist überzeugender?


  • Umfrageteilnehmer
    3

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Der Spieltag nach dem CL-Debakel der Bayern. Was hat das für Bundesliga zu bedeuten? Die Küchenpsychologie hat dazu zwei diametral entgegengesetzte Thesen:
1. Die Bayern spielen extra gut, um die Schmach wieder wett zu machen und gewinnen haushoch gegen den HSV.
2. Die Bayern haben jetzt erst recht keinen Bock mehr und der HSV gewinnt.

[1]Sa 3’5 15:30 Hamburger SV – FC Bayern München
[2]Sa 3’5 15:30 Borus. Dortmund – 1899 Hoffenheim
[3]Sa 3’5 15:30 SportClub Freiburg – FC Schalke 04
[4]Sa 3’5 15:30 Borussia M’gladbach – FSV Mainz 05
[5]Sa 3’5 15:30 Eintracht Frankfurt–Bayer Leverkusen
[6]Sa 3’5 15:30 VfB 1893 Stuttgart – VfL Wolfsburg
[7]Sa 3’5 15:30 Werder Bremen – Hertha BSC Berlin
[8]Sa 3’5 15:30 1.FC Nürnberg – SV Hannover 96
[9]Sa 3’5 15:30 Eintr.Braunschweig – FC Augsburg

Abstiegskampf
Verliert der HSV (und davon kann man wohl ausgehen) und Stuttgart gewinnt gegen Wolfsburg, dann ist Stuttgart gerettet. Für Nürnberg und Braunschweig besteht dann die Chance den HSV zu überholen. Beides nicht völlig unwahrscheinlich, denn beide haben ein Heimspiel gegen nicht ganz unschlagbare Gegner.

Championsleague
Um den CL-Qualiplatz ringen noch Wolfsburg und Gladbach, aber da müssen die Kusener erstmal patzen. Die spielen in Frankfurt. Normalerweise müssten die das Gewinnen. Dann müssen die Ringer aber erst recht gewinnen um dran zu bleiben. Wobei EL ja auch ganz schön ist. Gladbach als einziges Ringer-Team mit Heimrecht.
 

André

Admin
Franz Beckenbauer: "Wenn der HSV es nicht schafft gegen so eine angeschlagene Mannschaft wie die Bayern zu gewinnen, gehören sie in die zweite Liga"

Sehe ich genau so. In den letzten 10 Spielen gab es 4 Niederlagen und 2 unentschieden für die Bayern. Zudem werden sie sich sicher kein Bein ausreißen, sondern die Luft ist ja jetzt noch mehr raus. Nur zweifele ich ob die Hamburger das ausnutzen können.
 

DeWollä

Real Life Junkie
Man macht jetzt echt so, als könne jeder gegen die Bayern gewinnen. Okay, ich glaube zwar auch daran, aber nicht daran, daß der HSV dazugehört ;)
 

André

Admin
*lol*
Genau - und 4 von den 2 Niederlagen kamen durch Madrid; die sind ja fast der HSV.
Das nicht, aber der FCB ist aktuell sehr labil. Gegen Werder ist man ja auch schon 2 mal in Rückstand geraten hat dann aber noch die Kurve bekommen.

Und es ist ja auch nicht so dass ich mir das wünschen würde. ;-) Ich denke den Hamburgern würde die zweite Liga mal gut zu Gesicht stehen und man hat es sich in den letzten Jahren auch redlich verdient.
Also am kommenden Spieltag bin ich für die Bayern, was zusätzlich aber auch nochmal ein schlechtes Omen ist. :floet:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ich könnte mir eher so ein Spiel wie in Braunschweig vorstellen. Glaube nicht, dass die Bayern jetzt groß auftrumpfen, aber gegen den HSV ist das ja auch nicht nötig. :isklar:

Wenn's ganz schlecht läuft für Schalke, könnten auch die Königsblauen nochmal Probleme bekommen, den fast sicher geglaubten CL-Platz zu erreichen.
 
T

theog

Guest
Der Spieltag nach dem CL-Debakel der Bayern. Was hat das für Bundesliga zu bedeuten? Die Küchenpsychologie hat dazu zwei diametral entgegengesetzte Thesen:
1. Die Bayern spielen extra gut, um die Schmach wieder wett zu machen und gewinnen haushoch gegen den HSV.
2. Die Bayern haben jetzt erst recht keinen Bock mehr und der HSV gewinnt.

Für die Liga hat das Bayerndebakel nix zu bedeuten, ausser für den HSV natuerlich...pepp lässt die C-Elf spielen, also Kötze & Co., und sie gewinnen mit 0:1 oder so...:gaehn:
 
Franz Beckenbauer: "Wenn der HSV es nicht schafft gegen so eine angeschlagene Mannschaft wie die Bayern zu gewinnen, gehören sie in die zweite Liga"

Sehe ich genau so. In den letzten 10 Spielen gab es 4 Niederlagen und 2 unentschieden für die Bayern. Zudem werden sie sich sicher kein Bein ausreißen, sondern die Luft ist ja jetzt noch mehr raus. Nur zweifele ich ob die Hamburger das ausnutzen können.

Oder die Bayern sind jetzt so sauer, dass die HSV Profis ihre Fans unter der Woche wieder zu einer Grillparty einladen. ;)
 

Detti04

The Count
*lol*
Genau - und 4 von den 2 Niederlagen kamen durch Madrid; die sind ja fast der HSV.
Und die 3. vom BVB, auch fast wie der HSV. Wuerde mich wundern, wenn der HSV gegen die Bayern eine Chance haette, denn diese wollen sich sicher erst mal den Frust von der Seele spielen. Sollten die Bayern die letzten beiden Saisonspiele mit Schmiss gewinnen, dann saehe die Bayern-Welt vor dem Pokalfinale sicher wieder ganz anders aus, d.h. die Vorbereitung aufs Pokalfinale beginnt in Hamburg.
 

Schröder

Problembär
Franz Beckenbauer: "Wenn der HSV es nicht schafft gegen so eine angeschlagene Mannschaft wie die Bayern zu gewinnen, gehören sie in die zweite Liga"

Sehe ich genau so. In den letzten 10 Spielen gab es 4 Niederlagen und 2 unentschieden für die Bayern. Zudem werden sie sich sicher kein Bein ausreißen, sondern die Luft ist ja jetzt noch mehr raus. Nur zweifele ich ob die Hamburger das ausnutzen können.
Der redet von angeschlagener Bayern-Mannschaft...
Beim HSV fällt mit Zoua nun auch der letzte etatmäßige Stürmer aus. Wenn wir noch ´n Innenverteiger in Reserve hätten, würde ich es ja mal mit Westermann als Stürmer versuchen. Aber der wird hinten gebraucht, weil dort die Ersatzspieler ebenfalls nicht einsatzfähig sind. Nun geht wohl entweder Cahanoglu oder Van der Vaart in die Spitze...
 

Detti04

The Count
Oliver Kreuzer erwartet lustlosen FCB:

«Der Stachel sitzt tief beim FC Bayern nach der Pleite gegen Real (0:4). Die werden sicher keine große Lust haben, am Freitag in den Flieger nach Hamburg zu steigen. Wir können und wollen die Bayern ärgern»

http://www.transfermarkt.de/de/hsv-...-fc-bayern-muenchen/news/anzeigen_157801.html
Kreuzer muss ein seltsamer Profi gewesen sein, wenn er es fuer normal haelt, auf eine Niederlage mit Lustlosigkeit zu reagieren. Das ist eindeutig eine Verlierermentalitaet, finde ich - aber das wuerde ja zu einem Absteiger passen.
 

Achim

Moderator
Ich sach jetzt einfach mal der grosse Gewinner des Spieltags wird:................................................

Eintracht Braunschweig: Ich denke sie werden ihr Heimspiel gegen Augsburg gewinnen und springen auf Platz 16!

Nürnberg daheim gegen Hannover gibt ein Unentschieden, und Hamburg, Pep wirds richten und die richtigen Worte finden wir gewinnen gegen den HSV!

Im Kampf um Platz 4 könnte es nochmal enger werden bei Leverkusen in Frankfurt und Wolfsburg in Stuttgart rechne ich mit einem Remis, Gladbach trau ich den Sieg gegen Mainz zu!
 

Schröder

Problembär
Der Pep braucht keine richtigen Worte finden. Bei den Bazis kannste Krümelmonster an die Linie stellen und der HSV hätte keine Chance. Jansen ist überall, aber nie auf seiner Seite. Da wird´s wieder Flanken von Rechts in den Strafraum hageln. Was Ribery auf links mit Diekmeier anstellt, will ich lieber gar nicht erst wissen. Badelj hat seine eigene Sperrzone 25 Meter vor dem eigenen Tor eingerichtet, sobald sein Gegenspieler diese Zone betritt, hat er freie Bahn. Adler wehrt 3-4 Großchancen ab und schmeißt sich dann einen selbst rein. Vorne spielen wir ohne Stürmer, weil alle 3 nicht einsatzfähig sind. Vielleicht können wir das so in Grenzen halten, das wir noch ein besseres Torverhältnis haben gegenpüber der Konkurrenz am Ende des Spieltags (also möglichst nicht mehr als 5 kassieren). Mehr ist nicht drin.
 
Zuletzt bearbeitet:

osito

Titelaspirant
Denke selbst eine unmotivierte D-Auswahl der Bayern, waere fuer Hamburg ein noch zu grosses Hindernis mal ein gescheites Spiel aufzuziehen. Ihr letztes besseres Spiel hatten die Hamburger ausgerechnet gegen uns. Wobei da noch ein Schiri mithalf, und ein Hyypiae sein totes System zum letztenmal vorgezeigt hat. Sehe wenig Chancen fuer den HSV, zumal man sich eh nur noch auf den Relegationsplatz konzentriert. Hoffentlich verdatteln die den nicht auch noch...
 
T

theog

Guest
morgen wirds emotional im tempel...:hail:ich hatte das Glück und die Ehre, einen Weltklassenstürmer beim BVB erlebt zu haben...:hail:Danke für alles:hail:
 
T

theog

Guest

ich glaube, der geht auch...wird aber nicht verabschiedet...


Übrigens, Friedrich wird auch offiziell verabschiedet...:zahnluec:
 

osito

Titelaspirant
ich glaube, der geht auch...wird aber nicht verabschiedet...


Übrigens, Friedrich wird auch offiziell verabschiedet...:zahnluec:
Der Manu ist glaub ich auch das einzige was uns verbindet.:klatsch :
Eine treue Seele die immer, wenn er auch ab und zu an fussballerische Grenzen stiess, alles gab. War in Leverkusen ein Publikumsliebling.:top:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Schalke in Freiburg und Leverkusen in Frankfurt können schon fast alles klarmachen. Besonders Freiburg zeigte sich allerdings zuletzt in Spiellaune...
Wolfsburg hat es in Stuttgart trotzdem noch etwas schwerer, denn die Schwaben werden um den einen Punkt kämpfen, den sie noch brauchen.
Und Gladbach? Heute gegen Mainz, nächste Woche in Wolfsburg – an sich brisante Duelle gegen Tabellennachbarn, aber wenn Leverkusen gewinnt und Augsburg nicht, sind das Duelle um nichts. ;)

Thema Abstieg. Braunschweig scheint trotz allem am entschlossensten, aber wie gesagt: für ihren Gegner Augsburg geht’s auch noch um was.
Im Gegensatz zu Hannover, dem Gegner des Clubs. Da könnten sich die Nürnberger wieder auf ihre kämpferischen Tugenden besinnen.
Der HSV wiederum zeigte in den letzten Wochen einfach, dass er Abstiegskampf nicht gewöhnt ist. Und so riskiert er heute ausgerechnet gegen Bayern seinen stolzen Dino-Rekord...
 
Oben