30. Spieltag: FC Schalke 04 - RB Leipzig

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Sonntag, 23.04., 17.30 Uhr, Veltins Arena

Angesichts der dargebotenen Leistungen der Blauweißen in den jüngsten Partien und der Ausfälle ( u.a. Kehrer wegen "Rot" ), hege ich kaum Hoffnung, dass gegen das schnelle Umschaltspiel der Leipziger momentan was zu holen ist.
Zwar zeigte Schalke gerade immer dann, wenn uns das Wasser bis zum Hals stand, die besten Leistungen, allein, mir fehlt derzeit daran der Glaube...
 
Wenn Kehrer schon am WE nicht spielen kann, darf er sich am kommenden Donnerstag den Poppes aufreissen.

Ohne Höwedes und Kolasinac bricht unsere anscheinend Abwehr vollends auseinander. So auch gegen Darmstadt.
Und jetzt fällt auch noch Kehrer gegen RBLeipzig aus.
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Kehrer hat im Hinspiel Gelb-Rot gesehen und wird deshalb Donnerstag nicht dabei sein...
 
Gelb-rot?

3. Gelbe vielleicht, aber ganz sicher nicht Ampel.

Jo. Kehrer hat die 3. gelbe Karte gesehen. Hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm........ .
Also wird Kehrer gegen Ajax, RBL und Bayer Leverkusen nicht spielen dürfen.

Spätestens seit der Niederlage gegen Darmstadt kippt die Stimmung der Fans so langsam. Bis jetzt haben sie alles eher ruhig hingenommen. Damit wars schon nach dem Spiel in Darmstadt vorbei.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Rasenballs Trainer Hase über Schalke: "Zu Hause treten sie ganz anders auf, als auf fremden Plätzen. Zu Hause sind sie eine Macht, zeigen ein ganz anderes Gesicht".

Hasenhüttl: Zu Hause zeigt Schalke ein anderes Gesicht

Schalke ist Heimtabellen 6ter und zuhause tatsächlich deutlich besser als auswärts.
Rasenball ist Auswärtstabellen zweiter.
 
Erst mal schauen, wen Weinzierl denn spielen lassen wird. Schon gegen Augburg waren einige gesundheitlich angeschlagene Spieler dabei. U. a. Höwedes und Kolasinac. Goretzka wird sowieso nicht spielen, Kehrer ist gesperrt.......
 

Grinch1969

Pfostenvonhintenumtreter
1. Hz klar an Leipzig mit den deutlich besseren Spielanteilen und der Großchance zum 2:0 durch Forsberg die dieser aber vergibt. Timo Werner mit der besten Antwort auf die Schalker Pfiffe. Die Umstellung zur Pause bei den Schalkern wesentlich besser, kämpferisch stimmte das sowieso. Insgesamt ein verdientes 1:1 wobei Höwedes, Burgstaller und Badstuber fast das komplette Spiel überfordert waren.
 

Grinch1969

Pfostenvonhintenumtreter
Auf ne Schwalbe wie sie andere Spieler in Reihe produzieren......

Alles Humbug hauptsache man kann auf einen Spieler seine Abneigung projizieren....
 
Paranoia? Werner hat nunmal gegen S04 geschwalbt. Und das vom feinsten. Selber Schuld halt. Kann er ja in Zukunft besser machen und das sein lassen.
 

Grinch1969

Pfostenvonhintenumtreter
Macht er hoffentlich auch. Bentaleb heute mit Werner Gedächtnisschwalbe, hoffe der Shitstorm kommt noch....
 

Rupert

Friends call me Loretta
Der Mann muss zu Jogi!
Ich seh ihn schon unwiderstehlich an diesen italienischen, spanischen, französischen, argentienischen etc. Abwehrreihen spielerisch durchschweben und gnadenlos lässig das 1:0 in der 85. machen.
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Mit dem Punkt können wir angesichts der Ausfälle und den 120 Minuten Ajax in den Knochen gut leben.
Und seit Di Santo sag ich zu Werner nix mehr....
 
Werner hat nunmal gegen S04 geschwalbt. Und das vom feinsten. Selber Schuld halt. Kann er ja in Zukunft besser machen und das sein lassen.

Werner wird nicht nur auf Schalke bei Auswärtsspielen für diese Schwalbe angefeindet.
Beim Spiel gegen Gladbach bekam er tatsächlich einen Tritt ab, (in der Nachspielzeit von Jantschke) und wurde für seine Theatralik kritisiert.

Beim Spiel gegen Schalke durfte doch glatt der Anschein entstehen, dass er gelernt hat. Er hat keine weitere Schwalbe versucht, obwohl er die Chance dazu hatte. Bisschen kniffliger Strafraumzweikampf gegen Coke in der 62. Minute.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei der Situation gegen Jantschke ist nach meiner Erinnerung schon theatralisch abgehoben. Aber vllt. ist er ja einfach schmerzempfindlicher als andere.

Aber wenn er dazulernt - gerne. Fussballerisch gesehen spielt er ja ne sehr gute Runde.
 
Höwedes hat eh schon gesundheitlich angeschlagen gespielt. Nach der Saison wird er sich einer Hüftoperation unterziehen. Kolasinac war ebenfalls schon beim Spiel gegen Amsterdam nicht gesundheitlich auf der Höhe.
Lt. Kicker hat Hasenhüttl seiner Spieler drauf eingeschworen die nach dem 120 Minutenspiel und Dank dem Ausscheiden gegen Amsterdam physisch und lt Hasenhüttl auch psychisch angeschlagenen Schalker "zu bearbeiten".
Was seiner ausgeruhten Mannschaft nur in der ersten HZ gelungen ist.
In der zweiten HZ hat RBL den Faden verloren. Dank der Schalker Systemumstellung und selbstredend auch Dank des Gegentores. Ausserdem ist Schalke besser in die Zweikämpfe gegangen und hat, ebenso wie RB, aggressiv gespielt.

Alles in allem geht das Unentschieden so in Ordnung.

Es gab recht viele Nickeligkeiten. Auf beiden Seiten und auch in den Strafräumen. Die Schiedsrichterleistung fand ich so i.O.

Perl bekam vom Kicker die Note 2. Passt schon so.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei der Situation gegen Jantschke ist nach meiner Erinnerung schon theatralisch abgehoben.

Das war im Strafraum. Wäre Werner nicht so theatralisch gestorben, wäre der Schiedsrichter evtl. drauf reingefallen und der Schiedsrichter hätte RBL einen 11er zugesprochen.
Wie dem auch sei; auf jeden Fall hat Werners Aktion ihm, ausser Kritik für seine Theatralik, nix eingebracht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kritik ja zurecht. Ich sag ja - lässt er das weg ukd macht weiter so, kann man rein sportlich an ihm viel Freude haben. Vor allem wenn er sich noch ein wenig vom Konterspieler weg entwickelt.
 
Oben