30 Millionen Schulden - Wird Poldi verkauft?

André

Admin
Der 1. FC Köln hat angeblich Schulden von knapp 31 Millionen Euro. Die Bild spekuliert bereits ob Lukas Podolski noch zu halten ist, und zweitens ob Poldi überhaupt seinen Vertrag verlängern möchte, denn der möchte vorher genau wissen wohin der Club sich entwickelt.

Dabei wird ihm sicher nicht schmecken, dass der FC sich lvon teuren Spielern trennen will.

Finanz Boss Leki gegenüber der Bild: „Wir brauchen Transfer-Erlöse – auch wenn das Thema in Köln nicht beliebt ist.“

30 Mio Miese: Kann Köln sich Poldi leisten? - 1. FC Köln - Bild.de

Die Transferrechte von Poldi liegen glaub ich ja nur zu 50% beim FC. Heißt, würde der für 10 Millionen verkauft, würde der FC nur 5 Millionen davon sehen.

Also die 3 zentralen Fragen lauten:
  1. Muss der FC Poldi verkaufen um finanziell klar zu kommen?
  2. Will Poldi auch ohne Perspektive weiterhin in Köln bleiben?
  3. Zu welchem Club könnte Poldi überhaupt gehen, was wäre realistisch?
 

MiSp

Achtelfinalist <3
Peinlich. Da holt man schon einen Spieler mit Sponsorengeldern und kann ihn sich später dann doch nicht leisten :lachweg: :zahnluec: :lachweg:

(und ja, wir haben den konzern im rücken. den rest könnt ihr euch hiermit sparen : D )
 

André

Admin

In Deinem Link steht folgendes:

Daneben werde man aber auch alles versuchen, um beispielsweise Lukas Podolski über sein Vertragsende 2013 hinaus beim FC zu halten. "Im Gegensatz zu einem Bundesligaabstieg werden wir ihn uns auch in Zukunft leisten können. Da müssen wir einfach konsequent sein", erklärte Leki.

Einen Bundesligaabstieg könne man sich nicht leisten. Also muss die Lage schon ernst sein. Das man Poldi in Köln halten will, davon gehe ich ja auch mal aus, was anderes wöre den Fans auch nicht zu vermitteln.

Also zu den 3 Fragen:

1. Verkaufen muss und will man Poldi nicht. Möglicherweise aber andere Spieler.

Dann stellt sich aber Frage 2:

Will Poldi auch ohne Perspektive weiterhin in Köln bleiben?

Und hier ist die Frage was Poldi erwartet. Wenn man sagt man will einen Weg gehen mit jungen talentierten und vor allem günstigen Spielern und kann Poldi überzeugen dass er wichtig ist, dann könnte es evtl. klappen.

Wenn Poldi jetzt aber damit rechnet, dass der FC noch 3-4 Millionentransfers tätigt, dann muss Poldi entweder Abstriche machen oder er wird sich einen neuen Club suchen.

Und wenn man von dem Ziel spricht, in 5 Jahren nur noch 15 - 20 Millionen Schulden zu haben, wird sich da auch mittelfristig nichts dran ändern.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Kenn ich mich in dem Kölner Karnevalsklüngel aus?
Vielleicht kommt da wieder so'n Prinz um die Ecke mit ein paar Millionen in der Hand oder die Stadt sagt "Och, passt schon, nehmt das Stadion einfach so." ;)

Daher mache ich mir mal gar keine Gedanken über die Poldi-Zukunft. Ich glaub', der bleibt, solange er nicht bei den Gehaltsforderungen durchdreht.
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Kennste das kölsche Grundgesetz nicht? "Et hät noch immer jot jejange"! Kölle Alaaf, wigger esu.
 
C

Chris1983

Guest
Daher mache ich mir mal gar keine Gedanken über die Poldi-Zukunft. Ich glaub', der bleibt, solange er nicht bei den Gehaltsforderungen durchdreht.

Naja, bei allem Respekt und auch wenn geschätzte 3 Mio € kein Pappenstiel ist, aber ich könnte mir vorstellen, dass er anderswo hätte mehr verdienen können.
 
Ich denke, dass ein intelligenter Manager und Sportdirektor erkennen würde, dass es für einen Verein wesentlich zweckvoller wäre, in alle Mannschaftsteile, gleichmäßig und natürlich nach Notwendigkeit, zu invesieren. Insofern wäre es für den FC Köln sinnvoll, Podolski abzugeben, um a.) zu sparen und b.) eine ordentliche Transfersumme zu bekommen. Diese wird der Verein aber beispielsweise von Werder Bremen nicht erhalten, weshalb ich auch davon ausgehe, dass Podolski nicht nach Bremen wechseln wird und überhaupt auch will.

Podolski sollte generell sich eingestehen, mit Köln auf kurz oder lang, nach dem momentanen Stand und der Denkweise der sportlichen Leitung, keine Titel erringen wird. Deutsche Vereine, wie etwa der BVB, der VFB - Das wäre für Podolski schon ein großer Karriereaufstieg. Es wäre schön, wenn ihm dieser Schritt schon zur Winterpause gelingen würde oder spätestens zum Saisonende.
 

derblondeengel

master of desaster
Podolski sollte generell sich eingestehen, mit Köln auf kurz oder lang, nach dem momentanen Stand und der Denkweise der sportlichen Leitung, keine Titel erringen wird. Deutsche Vereine, wie etwa der BVB, der VFB - Das wäre für Podolski schon ein großer Karriereaufstieg. Es wäre schön, wenn ihm dieser Schritt schon zur Winterpause gelingen würde oder spätestens zum Saisonende.

Na ob der VFB noch dick irgendwelche Titel holt wage ich zu bezweifeln, beim BVB übrigens auch....
Karriereaufstieg sieht da meiner Meinung nach anders aus... (und wird beim EffZeh mit Solbakken eher in Erfüllung gehen als mit Labbadia in Stuttgart!)
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Ne, die großen, also wirklich großen Titel holt er mit dem VfB nicht. Die holen ja schon seit Jahren die Kölner.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
nach poldis bayerngastspiel werden "die großen" wohl auch eher die finger von ihm lassen... werder wäre da genau das richtige.
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Letzte Saison stand der EffZeh immerhin am Ende vor Stuttgart... und wenn man Labbadias letzte Trainerstationen so betrachtet...

Joah..mit 2 Pünktchen Vorsprung und einigen Toren weniger. Labbadia hat den Klassenerhalt mit dem VfB geschafft, von daher gibt es da nix zu meckern an seiner Arbeit in Stuttgart. Und Labbadias vorherige Trainerstationen gehen mir am Poppes vorbei.

Aber Labbadia ist hier ja nicht das Thema sondern Prinz Poldi. Und der ist am besten in Köln -auch ohne Titel- aufgehoben. Ohne Witz.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Für Labba ist der VfB genau richtig, hätte er mal gleich machen sollen, der ist zu früh zu hoch eingestiegen.
 
In Deinem Link steht folgendes:

Daneben werde man aber auch alles versuchen, um beispielsweise Lukas Podolski über sein Vertragsende 2013 hinaus beim FC zu halten. "Im Gegensatz zu einem Bundesligaabstieg werden wir ihn uns auch in Zukunft leisten können. Da müssen wir einfach konsequent sein", erklärte Leki.

Einen Bundesligaabstieg könne man sich nicht leisten. Also muss die Lage schon ernst sein. Das man Poldi in Köln halten will, davon gehe ich ja auch mal aus, was anderes wöre den Fans auch nicht zu vermitteln.

Also zu den 3 Fragen:

1. Verkaufen muss und will man Poldi nicht. Möglicherweise aber andere Spieler.

Dann stellt sich aber Frage 2:

Will Poldi auch ohne Perspektive weiterhin in Köln bleiben?

Und hier ist die Frage was Poldi erwartet. Wenn man sagt man will einen Weg gehen mit jungen talentierten und vor allem günstigen Spielern und kann Poldi überzeugen dass er wichtig ist, dann könnte es evtl. klappen.

Wenn Poldi jetzt aber damit rechnet, dass der FC noch 3-4 Millionentransfers tätigt, dann muss Poldi entweder Abstriche machen oder er wird sich einen neuen Club suchen.

Und wenn man von dem Ziel spricht, in 5 Jahren nur noch 15 - 20 Millionen Schulden zu haben, wird sich da auch mittelfristig nichts dran ändern.



oh mann @André


täglichlich grüßt das ... achja jährlich grüßt das mummeltier bei uns ....



soll er etwa bei euch spiele da ihr ja ein verein seit mit Perspektive:zahnluec: ....und abstrich werden wir bei ihn nicht machen da er ja unser aushänge schild sein soll ... ;)
ich bin mir sicher es werden schon spieler kommen und gehalten die auch was kosten... und nicht nur talentierte spieler ...:)
trotzdem bauen wir zur zeit schulden ab ... nicht auf und das ist gut so ...:top:


gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Verkaufen werden sie Podolski sicher nicht wenn es sich iwie vermeiden lässt und wenn
es dann wirklich unvermeidlich ist dann wechselt er nach Bremen Stuttgart oder sogar zum BVB.
Da Klopp große Stücke auf ihn hält würde es sogar passen durch die CL einnahmen könnte sich der BVB dann
auch Podolski finanziell leisten.

Deutscher Meister will aufrüsten: Borussia Dortmund zeigt Interesse an Podolski - Sport Fussball Bundesliga

Ich denke, dass dieses Verhältnis auch viel besser passen würde. Podolski brauch einen fanbezogenen Verein, der einen geschlossenen Rückhalt hat. Ebenso brauch er einen Trainer und eine sportliche Leitung, die ihn unterstützen und nicht in den Rücken fallen mit negativen Aussagen in den Medien, wie es in Müchen und teilweise auch in Köln der Fall war. Und in Podolski findet der Verein auch einen Spieler, der Erfahrung mitbringt und gleichwohl ein hervorragender Teamplayer in einem positiven Umfeld ist. Insofern wären die Gewinne aus der Champions League in diesen Spieler sehr gut aufgehoben.

das der BVb kein Verein ist, in dem er regelmäßig einen Spitzenfußball in der Champions League erleben kann, ist doch wohl allen klar. Aber ganz ehrlich: Vom FC Bayern kann man es genauso wenig erwarten.
 
Meiner Meinung nach hat Poldi für den FC eh ausgedient! Er bringt doch kaum noch Leistung! Soll Dortmund ihn doch ruhig kaufen! Köln sollte einfach mal mehr Investitionen in junge Spieler stecken, die nicht so ein hohes Ansehen haben und noch heiß auf´s Spiel sind...Habe hier heute morgen einen netten Bericht über die 5:0 Klatsche gegen Dortmund gelesen: Debakel beim BVB: Podolski rechnet mit der Kölner Mannschaft ab - Nachrichten Sport - Fußball - Bundesliga - 1. FC Köln - WELT ONLINE
 

André

Admin
Als Gladbacher finde ich das gut. Wobei man aber sagen muss dass Poldi bisher in dieser Saison wirklich schon einiges gezeigt hat.

Ich bin ja einer der seit jeher sagt Poldi ist überbewertet, aber der Poldi der letzten Wochen war wirklich stark, dass muss man neidlos anerkennen. Aber in dem Artikel wird es ja deutlich Poldio halten wäre machbar, dann müsste man sich aber finnaziell fast so verausgaben, dass kein Geld da ist die Mannschaft weiter zu vertärken.

Ob das als Perspektive für Poldi langt? Ich fürchte nein. Aber ein Abgang Poldis wäre auch kein Weltuntergang, auf junge Talente setzen und keinen Star zu haben, hinter dem sich alle verstecken, könnte dem FC sogar gut zu Gesicht stehen.
 

Aiden

Kölsche Fetz
Wieso wird hier immer wieder auf unseren Schulden rumgeritten.
Horstmann bestätigte bereits, wir liegen unter dem Liga-Schnitt, was Schulden betrifft. Von daher ist mir schnuppe, was die Presse sagt.

unangemessener Spruch entfernt - holgy
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Wieso wird hier immer wieder auf unseren Schulden rumgeritten.
Horstmann bestätigte bereits, wir liegen unter dem Liga-Schnitt, was Schulden betrifft. Von daher ist mir schnuppe, was die Presse sagt.

unangemessener Spruch entfernt - holgy


@Aiden
leider gibt der FC immer wieder ne angriffsfläche , ist ja auch keinen wunder in ne Stadt wie Köln mit so ne presse!
aber wir FC - Fans reden uns immer wieder alles schön ich tu es auch ,deshalb egal was hier leute posten über unseren FC die sind nur neidisch auf uns!
und egal was du schreibst es interssiert die leute nicht , es geht denn leuten nur uns in dreck zu ziehen:schlecht:


gruß
 

André

Admin
deshalb egal was hier leute posten über unseren FC die sind nur neidisch auf uns!
Neidisch auf 30 Millionen Schulden, und den Klüngel?

es geht denn leuten nur uns in dreck zu ziehen:schlecht:

Nö, dass machen Eure Verantwortlichen gerade schön selber. ;-)

Ich habe das Gefühl Wahrheit und Kritik sind hier bei manchen nicht erwünscht, dann braucht Ihr Euch nicht wundern, wenn Ihr den Klüngel nicht los werdet.

Und derblondeengel hat vollkommen Recht: Hätte Eberl in Gladbach so die Fans belogen, dann wäre ich tierisch sauer gewesen. Als Fan hat man doch ein Recht drauf zu wissen, was mit seinem Verein gerade passiert. Wieso wird die Zukunft eines Clubs verkauft um ein kurzes Finanzloch zu überbrücken? Und wieso in aller Welt wird sowas dann von den Fans noch verteidigt?

Das solche Leute dann noch in Schutz genommen werden, ist dann der beste Nährboden für weiteren Klüngel und für mich absolut unverständlich.

Und mir geht es sicher nicht drum den FC hier schlecht zu machen, sondern darum objektiv zu diskutieren.

Also Verfolgungswahn mal abschalten, und lieber den eigenen Verantwortlichen mal kritisch auf die Finger schauen, statt sie immer wieder gegen die bösen Gladbacher zu verteidigen.

Obwohl wenn ich es mir Recht überlege, macht lieber so weiter wie bisher.
 
Neidisch auf 30 Millionen Schulden, und den Klüngel?



Nö, dass machen Eure Verantwortlichen gerade schön selber. ;-)

Ich habe das Gefühl Wahrheit und Kritik sind hier bei manchen nicht erwünscht, dann braucht Ihr Euch nicht wundern, wenn Ihr den Klüngel nicht los werdet.

Und derblondeengel hat vollkommen Recht: Hätte Eberl in Gladbach so die Fans belogen, dann wäre ich tierisch sauer gewesen. Als Fan hat man doch ein Recht drauf zu wissen, was mit seinem Verein gerade passiert. Wieso wird die Zukunft eines Clubs verkauft um ein kurzes Finanzloch zu überbrücken? Und wieso in aller Welt wird sowas dann von den Fans noch verteidigt?

Das solche Leute dann noch in Schutz genommen werden, ist dann der beste Nährboden für weiteren Klüngel und für mich absolut unverständlich.

Und mir geht es sicher nicht drum den FC hier schlecht zu machen, sondern darum objektiv zu diskutieren.

Also Verfolgungswahn mal abschalten, und lieber den eigenen Verantwortlichen mal kritisch auf die Finger schauen, statt sie immer wieder gegen die bösen Gladbacher zu verteidigen.

Obwohl wenn ich es mir Recht überlege, macht lieber so weiter wie bisher.


@André

sei doch froh das es euch dieses jahr besser geht im gegensatz zum letzten jahr, schauen wir mal nächstes jahr ob es dann immer noch so ist !!
und das hier einige Trolle rum trollen ist dir doch selber klar oder, aber klar hier darf man ja alles negatives auslassen über denn FC !!!
und alles zum wohl des FC ,da muß ich euch wohl danken André??
und keine angst wir FC - Fans sehen selber wo was nicht in ordnung ist ..und dafür brauchen wir euch nicht und diesen Thread!!
also doch nur denn FC in Dreck ziehen lieber André...


gruß
 

André

Admin
sei doch froh das es euch dieses jahr besser geht im gegensatz zum letzten jahr, schauen wir mal nächstes jahr ob es dann immer noch so ist !!
und das hier einige Trolle rum trollen ist dir doch selber klar oder, aber klar hier darf man ja alles negatives auslassen über denn FC !!!
und alles zum wohl des FC ,da muß ich euch wohl danken André??
und keine angst wir FC - Fans sehen selber wo was nicht in ordnung ist ..und dafür brauchen wir euch nicht und diesen Thread!!
also doch nur denn FC in Dreck ziehen lieber André...
Wenn Du meine Postings lesen würdest, wüsstest Du dass ich bei Borussia nicht weniger kritisch bin als hier. Nur gibt es zur Zeit kaum Anlass, aber vor einem Jahr war das noch anders.

Soccer-Fans ist ein Forum für alle Fans, und keine 18 Vereinsforen. Kölner sind im Gladbach-Forum willkommen um objektiv zu diskutieren und umgekehrt sollte es genau so sein.

Wenn Du jede Kritik (die zudem nicht aus der Luft gegriffen ist) als Anfeindung eines Gladbacher gegen Köln siehst, dann hast Du es wohl leider nicht verstanden.

Aber manche brauchen halt Ihre Feindbilder, also wenn Du meinst Du müsstest es so sehen, dann mach es halt.
 
Oben