30-Meter-Sprint

1. meinte ich zwischen 3,5-4s 2. hab ich gesagt, dass die werte ungenau waren, weil ich selber die stoppuhr angehalten habe 3. kommt ihr immer wieder mit den gleichen, entschuldigung wenn ich mich so klar ausdrücke, dummen argumenten :gaehn:

Du regst dich aber auch immer herrlich darüber auf! ;) Ist doch jetzt jut. Du hast heute morgen nochmal von einer anderen Person stoppen lassen und wir wissen jetzt wie schnell du bist.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Beschleunigungs- und Sprintschnelligkeit
Beschleunigungs- und Sprintschnelligkeit werden komplex trainiert, weil die höchste Geschwindigkeit erst nach einer Strecke von ca. 30 Metern erreicht werden kann. Allgemein wird die Sprintstrecke in "Beschleunigungsphase", "Phase maximaler Geschwindigkeit" und die "Phase absinkender Geschwindigkeit" eingeteilt. Die Phase bis zum Erreichen der höchsten Geschwindigkeit (Beschleunigungsphase) dauert etwa bis 30 m. Allerdings ist die Geschwindigkeitszunahme von 20 bis 30 m nur noch gering, so dass die eigentliche Beschleunigungsarbeit ca. 30 m in Anspruch nimmt.

Methoden des Schnelligkeitstrainings -Sprint
 

Rupert

Friends call me Loretta
Die höchste Geschwindkeit haben 100m-Sprinter nach gut 50m drauf. Bis dahin beschleunigen sie. Die ersten 10 bis 20m logischerweise am stärksten und dann nimmt die Beschleunigung stark ab, dennoch haben sie eben ihre Maximalgeschwindigkeit nicht nach 30m erreicht.

Und jetzt stelle ich die Killerfrage: Wie hoch ist die durchschnittliche Beschleunigung über die ersten 30m, wenn der Läufer dafür 3,8 Sekunden braucht und nach 30m 40km/h schnell ist? :D
 
Beschleunigungs- und Sprintschnelligkeit
Beschleunigungs- und Sprintschnelligkeit werden komplex trainiert, weil die höchste Geschwindigkeit erst nach einer Strecke von ca. 30 Metern erreicht werden kann. Allgemein wird die Sprintstrecke in "Beschleunigungsphase", "Phase maximaler Geschwindigkeit" und die "Phase absinkender Geschwindigkeit" eingeteilt. Die Phase bis zum Erreichen der höchsten Geschwindigkeit (Beschleunigungsphase) dauert etwa bis 30 m. Allerdings ist die Geschwindigkeitszunahme von 20 bis 30 m nur noch gering, so dass die eigentliche Beschleunigungsarbeit ca. 30 m in Anspruch nimmt.


Methoden des Schnelligkeitstrainings -Sprint
toll...und was soll das jetzt :gruebel:
 
Die höchste Geschwindkeit haben 100m-Sprinter nach gut 50m drauf. Bis dahin beschleunigen sie. Die ersten 10 bis 20m logischerweise am stärksten und dann nimmt die Beschleunigung stark ab, dennoch haben sie eben ihre Maximalgeschwindigkeit nicht nach 30m erreicht.

Und jetzt stelle ich die Killerfrage: Wie hoch ist die durchschnittliche Beschleunigung über die ersten 30m, wenn der Läufer dafür 3,8 Sekunden braucht und nach 30m 40km/h schnell ist? :D
nochmal...ich habe meine aussage revidiert...ich bin 4,18 s gelaufen...also was soll das gerede jetzt :suspekt:
 
Ich lauf die 30m in 90min :D
Spaß bei Seite, ich messe meine Zeiten nicht, wozu auch?
Wenn ich schneller laufe als mein Gegenspieler passt alles.
Und wenn ich langsamer bin, muss ich offensichtlich mehr trainieren.

@KN7
Wenn du die 30 in 3,5 sec läufst, dann machst du den falschen Sport, nehme lieber an der Leichtathletik-WM teil.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Aufgrund der überwältigenden Nachfrage:
Man nehme die Endgeschwindigkeit und ziehe sie von der Startgeschwindigkeit ab und dividiere das durch die verstrichene Zeit - UND vergesse dabei die Dimensionen nicht :D
 
Spaß bei Seite, ich messe meine Zeiten nicht, wozu auch?
Wenn ich schneller laufe als mein Gegenspieler passt alles.
Und wenn ich langsamer bin, muss ich offensichtlich mehr trainieren.

genau richtig. Wenn du die 30 Meter in 3,5 Sekunden läufst und dein Gegenspieler trotzdem noch schneller ist, willst du dem dann sagen "ey ich laufe die 30 Meter aber in 3,5 Sekunden, das kann nicht sein, dass du schneller bist"...?

entscheidend is aufm platz!
 
Der Beitrag ist ja schon ein paar Tage älter und ich weiß ja nicht, ob unser junger Freund noch Fußball beim HSV spielt. Die Zeiten werden dort aber mit Lichtschranken gemessen, die Stoppuhr brauchst Du also nicht mitschleppen. Zur Frage, Sprint auf 30 Meter, gelten folgende Richtwerte, so kenne ich es jedenfalls:

langsamer als 4,24 = extrem unterdurchschnittlich
4,15 bis 4.24 = unterdurchschnittlich
4,05 bis 4,15 = durchschnittlich
3,95 bis 4,05 = überdurchschnittlich
schneller als 3,95 = extrem überdurchschnittlich.

Im Jugendbereich der B/A-Jugend sind Werte von knapp unter 4 Sekunden in den Nachwuchsleistungszentren nicht unbedingt eine Seltenheit, denn gerade danach wird sehr oft gescoutet. Es gibt auch Spieler die erreichen 3,5 Sekunden, einer sogar 3,36 Sekunden. Das bedeutet aber nicht, dass er die 100 Meter unter 10 Sekunden läuft, er verfügt nur über diese Distanz, die im Fußball wichtig ist, genau wie 0 auf 10 Meter, über eine besondere Fähigkeit.
 
Der Beitrag ist ja schon ein paar Tage älter und ich weiß ja nicht, ob unser junger Freund noch Fußball beim HSV spielt. Die Zeiten werden dort aber mit Lichtschranken gemessen, die Stoppuhr brauchst Du also nicht mitschleppen. Zur Frage, Sprint auf 30 Meter, gelten folgende Richtwerte, so kenne ich es jedenfalls:

langsamer als 4,24 = extrem unterdurchschnittlich
4,15 bis 4.24 = unterdurchschnittlich
4,05 bis 4,15 = durchschnittlich
3,95 bis 4,05 = überdurchschnittlich
schneller als 3,95 = extrem überdurchschnittlich.

Im Jugendbereich der B/A-Jugend sind Werte von knapp unter 4 Sekunden in den Nachwuchsleistungszentren nicht unbedingt eine Seltenheit, denn gerade danach wird sehr oft gescoutet. Es gibt auch Spieler die erreichen 3,5 Sekunden, einer sogar 3,36 Sekunden. Das bedeutet aber nicht, dass er die 100 Meter unter 10 Sekunden läuft, er verfügt nur über diese Distanz, die im Fußball wichtig ist, genau wie 0 auf 10 Meter, über eine besondere Fähigkeit.
Nein ich spiele mittlerweile nicht mehr beim HSV aber deine Richtwerte könnten passen...Bevor meiner Verletzung hab ich auch den 3O m sprint gemacht und der wurde mit Lichtschranke gemessen...Ich bin 3,98 s gelaufen und mein Trainer meinte das ich ein schneller Spieler bin...Ich hatte die 3 Beste Zeit, das heißt Werte unter 4 s sind nicht ungewöhnlich :)
 

Rupert

Friends call me Loretta
(...) Es gibt auch Spieler die erreichen 3,5 Sekunden, einer sogar 3,36 Sekunden. Das bedeutet aber nicht, dass er die 100 Meter unter 10 Sekunden läuft, er verfügt nur über diese Distanz, die im Fußball wichtig ist, genau wie 0 auf 10 Meter, über eine besondere Fähigkeit.

Das ist ja wie die Märchenwelt hier - alle besser in der Beschleunigung als Usain Bolt :lachweg:

Niemals im Leben läuft irgendein Fußballer die ersten 30m, aus dem Stand gestartet, in 3,5 Sekunden - und wenn es noch zehnmal gepostet wird, dass dem so sei: Totaler Quatsch.
 
Das ist ja wie die Märchenwelt hier - alle besser in der Beschleunigung als Usain Bolt :lachweg:

Niemals im Leben läuft irgendein Fußballer die ersten 30m, aus dem Stand gestartet, in 3,5 Sekunden - und wenn es noch zehnmal gepostet wird, dass dem so sei: Totaler Quatsch.
Informiere dich mal erstmal...geh mal zu einer guten Mannschaft und frag dort mal ein Jugendtrainer...Ronaldo z.B läuft ca. 3,5 s auf 3Om...unter 4 s ist nicht selten
 

Rupert

Friends call me Loretta
Informiere dich mal erstmal...geh mal zu einer guten Mannschaft und frag dort mal ein Jugendtrainer...Ronaldo z.B läuft ca. 3,5 s auf 3Om...unter 4 s ist nicht selten

Klar, weil Du das sagst :lachweg:
Waren es nicht vielleicht sogar 2,8s?

Wie geht's weiter in der Märchenstunde?

Ich hab Dir den Tipp ja schon mal gegeben: Informiere Dich über den Begriff Beschleunigung :)
 

JayJay

De Fred sei linker Fuß
Wie wärs wenn solche Behauptungen wie "Ronaldo z.B. läuft ca. 3,5s auf 30m" mit Quellen belegt werden?

Nicht dass "ca." wieder bedeutet: zwischen 3 und 4 Sekunden...
 

Rupert

Friends call me Loretta
"ca. 3,5 Sekunden" - können auch mal gute 4 sein. So Abweichungen um die 20% hatten wir ja schon mal in dem Thread hier :D

Manchmal stellt sich dann auch raus, dass 20m gemeint sind - alles schon dagewesen.
 

JayJay

De Fred sei linker Fuß
Stellen wir also fest, der gute Ronaldo läuft die 20m in 4 Sekunden? ... Schaff ich evtl. auch. :D
 

GilbertBrown

Green Bay Packers Owner
ok, um hier den ammenmärchenladen etwas aufzukären. bevor die college footballer in die nfl gehen, nehmen sie an einer combine teil und müssen einen sogenannten 40 yds dash laufen. also etwa 36 meter so schnell wie möglich. hier ist eine übersicht über die zwischenzeiten, die man in etwa laufen muss, um auf bestimmte 40 yds zeiten zu kommen: http://freepdfhosting.com/8d3dac69fa.pdf

die schnellste seit 1999 gemessene zeit beim 40 yds dash bei der combine war eine 4,24 und nun summiert mal die zwischenzeiten auf.

nehmen wir also die 4,25 als endzeit: 1,49 + 0,99 + 0,89 = 3,37 für die 30 yds. hinten ändert sich nichts mehr am speed, kommen also nochmal gut 3/10 der 0,88, also etwa 0,27 für die letzten 3 meter drauf. macht eine 30m endzeit von 3,64. die SCHNELLSTE zeit, die seit 13 jahren gelaufen wurde, insgesamt von von etwa 3500 spielern.

und nun erzählt mir weiter, dass ein cristiano ronaldo ne lockere 3,5 über 30m aus dem ärmel schüttelt :D :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Rupert

Friends call me Loretta
Ah, also doch handgestoppt vor'm Fernseher und Lineal zum Entfernung ausmessen davor gehalten? :D
 
welche 30m meinst du? ab der mittellinie? :D :D
Ich rede nicht von dem Video was ich gepostet habe, das war nur ein Beispiel um zu zeigen wie schnell er ist...Zum 2ten mal es gab mal ein Video namens Ronaldo tested to the limit und da ist er gegen ein 1OO sprinter gelaufen auf 3Om...Ronaldo ist 3.5 oder 3.6 s gelaufen und der Sprinter 3,3 s
 
Oben