3.Spieltag: Borussia - Frankfurt

Wie endet das Spiel?


  • Umfrageteilnehmer
    17
  • Umfrage geschlossen .
Was soll er da machen?

Gladbach hatte Pech, Idrissou´s Tor nicht bekommen, Elfmeter nicht bekommen.


Trotzdem hat die Eintracht verdient gewonnen, Idrissou tor muss man nicht geben,
Nikolov wurde behindert, den Elfer kann man geben, aber der Schiri hat sich anders
entschieden, der Franz ist wohl einer harte spieler, aber ob dieses szene Elfermeter würdig war???
 

André

Admin
„Da habe ich die falsche Gestik gewählt.“(Schiedsrichter Dr. Jochen Drees zu dem nicht gegebenen Treffer von Mo Idrissou auf die Frage, warum er zunächst auf den Mittelpunkt gezeigt habe) -> Ja ne is klar! ^^

Hätten wir einen Hoeneß statt einen Eberl würde dieser Schiri uns nicht mehr (ver)pfeifen!

Ach komm, NK+F, ich habe kein Problem nach einer Niederlage dem Gegner zu gratulieren, habe ich hier ja auch getan, aber der Schiedsrichter hatte entscheidenden Anteil uns auf die Verliererstraße zu bringen.

Das lässt sich nach der Häufigkeit und Schwere der Fehlentscheidungen nun mal nicht leugnen. ;-)

Wenn irgendwann wieder ein Schiedsrichterskandal aufgedeckt wird, und dieses Spiel darein fallen sollte, würde mich das nicht wundern. ;-)

Trotzdem waren wir schlecht und Ihr gut, aber das Spiel hätte möglicherweise nach dem 1:1 einen andern Verlauf genommen, möglicherweise aber auch nicht, die Chance bekamen wir wegen dem Schiedsrichter ja gar nicht erst.
 

NK+F

Fleisch.
Ich habs mir grösstenteils abgewöhnt über die Schiris zu schimpfen.
Da schau ich lieber, was mein Team falsch gemacht haben könnte.
 
Also, Logan war noch der beste aufm platz, das hät schlimmer asgehn können ohne ihn.

Dann, der schiri war schlecht, allein die unsicherheit beim tor von Mo, was regulär war da er einfach eher hochsprint und nur weil Nikolov nich ausm quark kommt es als behinderung zu werten is quatsch.
Da gäbe es ja nur freistöße weil jemand pennt und nich glei reagiert.
Das der schiri erst tor gibt und dann das zeichen für absiets macht was auch käse ist, erklärt seine unsicherheit perfekt.

Naja am ende war es eben ein verdienter sieg der eintracht nur darf man auch mal meckern wenn nich nur unsere jungs nen schlechten tag haben sondern auch wenn der Schirir und seine assis scheiße bauen.
 

Dilbert

Pils-Legende
Ich wollte gestern in Hamburg nicht glauben, was da auffer Anzeigetafel ständig verkündet wurde.

Okay, der Schiedsrichter hat uns wohl ziemlich ans Bein gepisst, trotzdem darf man zuhause keine vier Dinger kassieren. Auf die Aufzeichnung von dem Kick hab ich deshalb auch verzichtet. Da waren einige wohl mit dem Gedanken doch noch in Leverkusen.
 

JayJay

De Fred sei linker Fuß
So gut wie die Eintracht gestern war und so schwach, wie sich Gladbach gestern präsentiert hat, glaube ich, dass auch nach einem 1:1 die Eintracht das Heft nicht aus der Hand gegeben hätte.
Dann wär es eben 3:1 ausgegangen oder so.
Gekas, Ochs und Meier waren gestern einfach zu gut drauf.

Im Übrigen hätte die Eintracht auch einen Elfer bekommen können, als ein Gladbacher im Strafraum den Ball mit der Hand spielte. Insofern betrachte ich mal nur das aberkannte Tor als "spieleinschneidende Szene". ;)
Und das hätte, wie gesagt, meiner Meinung nach nicht viel geändert.

Die Eintracht hat gestern ihr potential abgerufen und Skibbe's Handschrift kam endlich wieder mal zum Vorschein.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Ich hatte Premiere:

Erstmals bei einem BuLi-Spiel in der Halbzeit gegangen. Ichbrüllma war einfach zu aufgeregt und seine Tränen bei den Gegentoren und den Schiri-Entscheidungen waren dann doch zu heftig, als dass ich ihm die 2. HZ noch hätte zumuten wollen.

Kurzer Spielbericht von HZ 1:

Gladbach hinten Hühnerhaufen. Eintracht von Sekunde 1 an hochkonzentriert und "draufgehend" (also nicht draufgängerisch). Das 0:1 war folgerichtig, wenngleich ich selbst beim HZ-Pfiff noch dachte, dass da noch was gehen könnte. Reus und Idrissou waren bis dahin alleine ziemlich gefährlich und wenn man mal sieht, dass selbst nach dem 0:2 noch zwei ziemlich große Anschlußchancen da waren (Arango und eine weitere), zu Beginn Reus einmal ziemlich überhastet den Abschluß suchte und ich noch so die eine oder andere Halbchance im Kopf habe, kann ich eigentlich nicht sagen, dass die 1. HZ sehr schlecht war. Hinten wirkte man eben unorganisiert (Daems, Dante und Bailly vor dem 0:2), Neustädter merkte man seine Nervosität deutlich an, weshalb das Spiel nicht weit genug von unserer Bude weggehalten werden konnte, und vorne nutzte man seine Chancen nicht oder sie wurden geklaut. Wobei ich sagen darf, dass ich vor dem 0:1 ein Handspiel von Dante im Strafraum meinte, ausmachen zu können.

Regulär steht die Nummer zur HZ irgendwie Unentschieden oder +1 für Frankfurt.

Die waren aber deutlich engagierter, spielten feldüberlegen und gefälliger mit Schwächen allenfalls im Defensivverbund. Bei uns sind wieder zu viele abgetaucht.

Das Experiment Ichbruellma ist auf einige Zeit gescheitert. Vielleicht hätte ich es ahnen können, nachdem er sich bei der WM die Deutschen Spiele in der KO-Runde auch nicht mehr vollständig wegen der Aufregung (Ausnahme: Argentinien nach dem 2:0) angeguckt hat. Da hat er lieber nebenher selbst zur Pille gegriffen, was er im Stadion nicht konnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben