3.Sp. FSV Mainz05 : Bayern München

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
PS: Welttrainer kommt nicht von mir!Supertypja!

Aber es ist nur eine Frage der Zeit, wann der Welttrainer Van Gaal das festgefahrene Schifft losbekommt, und dann können sich alle in der BULI warm anziehen.

http://www.soccer-fans.de/fsv-mainz-05/30676-3-spieltag-fsv-mainz-05-bayern-muenchen.html#post469240

Welttrainer kommen langsam aber gewaltig!

http://www.soccer-fans.de/fsv-mainz-05/30676-3-spieltag-fsv-mainz-05-bayern-muenchen-2.html#post469389


:floet:
 
Zuletzt bearbeitet:

Rupert

Friends call me Loretta
Was für Heulsusen, Ihr alle :D

Kaum verliert der Stern des Südens mal, geht das Geschreie los. Mal schön die nächsten Spiele anschauen - ist ja dann auf alle Fälle für jede Fraktion was dabei.
 
Was für Heulsusen, Ihr alle :D

Kaum verliert der Stern des Südens mal, geht das Geschreie los. Mal schön die nächsten Spiele anschauen - ist ja dann auf alle Fälle für jede Fraktion was dabei.

Gegen Bundesliga-Aufsteiger Mainz mit 1:2 zu verlieren, ist allerdings ein Unterschied, als zu einer Niederlage im CL Viertelfinale gegen FC Barcelona. Da waren die Aussagen "jeder Fraktion" noch völlig vertauscht. Wie die Zeiten sich so geändert haben... :rolleyes:
 

Rupert

Friends call me Loretta
Der eine verliert nach mal nach 3 Spielen 1:2, der andere dann nach 20 1:5 nd 0:4. Das ist der Unterschied.
Is' auch kein Wunder, denn das System Hitzfeld und Unsystem Klinsmann steckt denen ja noch in den Knochen, das muss erstmal raus. Da sind solche Niederlagen ganz hilfreich :)
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Mario Gomez hat es doch auf den Punkt gebracht, die Spieler müssen laufen, egal wer spielt jeder muss laufen.
 
Der eine verliert nach mal nach 3 Spielen 1:2, der andere dann nach 20 1:5 nd 0:4. Das ist der Unterschied.
Is' auch kein Wunder, denn das System Hitzfeld und Unsystem Klinsmann steckt denen ja noch in den Knochen, das muss erstmal raus. Da sind solche Niederlagen ganz hilfreich :)

Ich habe noch nie davon gehört, das Niederlagen gegen Bundesliga-Aufsteiger hilfreich sind, um die Champions League zu gewinnen. :lachweg:
Zudem ist es ein Unterschied, ob man für 51 Millionen den Kader verstärkt hat oder ob man mit Breno, Lell, Ottl und drei Stürmern auskommen muss. Da wird eine Niederlage gegen die europäisch beste Mannschaft FC Barcelona nachezu verständlich.

Das Bild des Spieltages war sicherlich, als Gomez und - ich glaube - Olic um den Elfmeter in der 1. Halbzeit bettelten, nur um den Anschlusstreffer zu machen. Das Bild unterstreicht auch die Aussage Magaths: Der FC Bayern München hat ihre Dominanz verloren.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ich denke nicht, die mangelnde Laufbereitschaft war gestern das Hauptproblem der Bayern. In der ersten Halbzeit hat es einfach taktisch nicht gestimmt. Wenn die Raumaufteilung daneben ist, kannst du noch so viel laufen, du läufst einfach immer ins Leere. Zudem wurden einigen jungen Spielern die Grenzen aufgezeigt, insbesondere Badstuber und Rensing.

In der zweiten Halbzeit war Mainz dann ziemlich kaputt, deshalb kamen die Bayern natürlich zu ihren Chancen, auch wenn das Eigentor irregulär war. Thomas Müller und Olic haben mir in dieser Phase imponiert, aber die beiden allein konnten es eben auch nicht richten.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Die Dominanz im Spiel des FC Bayern ist seit 2007/08 am Verschwinden und seit Mitte 2008/09 ganz futsch.

Daran ist nur der Klini schuld. Andere Spieler, Trainer, Manager oder aber die Gegner der Bayern haben keinen Anteil daran. Wäre ja noch schöner, wenn es nicht gelingen würde, alles dem Klinsmann in die Schuhe zu schieben. :floet:
 

odie

Zeitzeuge
Gegen Bundesliga-Aufsteiger Mainz mit 1:2 zu verlieren, ist allerdings ein Unterschied, als zu einer Niederlage im CL Viertelfinale gegen FC Barcelona. Da waren die Aussagen "jeder Fraktion" noch völlig vertauscht. Wie die Zeiten sich so geändert haben... :rolleyes:

Du solltest immerhin so fair sein und die beiden Trainer zum gleichen Zeitpunkt bewerten.
Also gib vG Zeit bis zur Winterpause. Denn jetzt nach 3 Bundesligapartien den Stab zu brechen ist daneben!
Auch wenn ich es versteh, daß du deinen Klinsi gern verteidigst.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Daran ist nur der Klini schuld. Andere Spieler, Trainer, Manager oder aber die Gegner der Bayern haben keinen Anteil daran. Wäre ja noch schöner, wenn es nicht gelingen würde, alles dem Klinsmann in die Schuhe zu schieben. :floet:

BU, Du musst Dir schon die Mühe machen das Geschriebene zu lesen und dann auch einzuordnen in punkto: Wer in dem genannten Zeitraum alles Trainer beim FC Bayern war, wie es zu den Entscheidungen kam und was auf'm Platz gespielt wurde?

Lass also besser mal Deinen gerade völlig missglückten Versuch mir hier irgendwas in den Mund legen zu wollen und informiere Dich mal zuerst über den Kontext.
 
Auf einmal, was? Das war ja letzte Saison noch gaaaanz anders :lachweg:

Die Dominanz im Spiel des FC Bayern ist seit 2007/08 am Verschwinden und seit Mitte 2008/09 ganz futsch.

Der FC Bayern hat in der letzten Saison sich gut in der Champions League präsentiert, hat in der Vorrunde und im Achtelfinale dominiert. Vor allem, nachdem der FCB unter Hitzfeld glanzlos im "Verlierer-Cup" ausschied. Die Hinrunde endete mit einen guten 2. Platz. Auch wieder muss ich sagen: Klinsmann musste sich anfangs nur auf einen Teil seines Kader beschränken, weil die Mehrheit noch in der Regeneration (EM 08) sich befand. Auch hatte Klinsmann nicht die Möglichkeit, seinen Kader - sei es vor oder während der Saison - mit 51 Millionen aufzustocken. Alles gravierende Unterschiede und Probleme, mit denen van Gaal sich nicht herumschlagen brauchte.

@ odie:

Auch wenn ich es versteh, daß du deinen Klinsi gern verteidigst.

Klinsmann wurde von Saisonbeginn kritisiert. Es fing ja schon allein mit den Buddhas an, die Klinsmann gar nicht aufgestellt hat, sondern der Architekt. Das hat schon etwas von einen makaberen Beigeschmack. :floet:
 

odie

Zeitzeuge
@ odie:

Klinsmann wurde von Saisonbeginn kritisiert. Es fing ja schon allein mit den Buddhas an, die Klinsmann gar nicht aufgestellt hat, sondern der Architekt. Das hat schon etwas von einen makaberen Beigeschmack. :floet:

Natürlich war das nicht besser!
Die Situationen sind sowieso schwer zu vergleichen. Du schreibst beispielsweise Klinsmann hatte den Nachteil nur wenige Transfers tätigen zu können.
Kann man jetzt auch schreiben: vG hat den Nachteil viele neue Spieler eingliedern zu müssen und wichtige alte Spieler verloren zu haben.
Einfach abwarten. Wenn's zur Winterpause spielerisch ähnlich aussieht wie jetzt, dann darf man auch auf vG einschlagen! ;)
 
Du schreibst beispielsweise Klinsmann hatte den Nachteil nur wenige Transfers tätigen zu können.
Kann man jetzt auch schreiben: vG hat den Nachteil viele neue Spieler eingliedern zu müssen und wichtige alte Spieler verloren zu haben.

Trainingsstart war vor 54 Tagen. Da sollte van Gaal keine Probleme gehabt haben, eine Mannschaft zusammen zu führen. ;)
 

odie

Zeitzeuge
Trainingsstart war vor 54 Tagen. Da sollte van Gaal keine Probleme gehabt haben, eine Mannschaft zusammen zu führen. ;)

Löw ist seit 1083 Tagen Trainer und er hat es auch noch nicht geschafft eine Mannschaft zusammenzuführen. ;)
Wie schon geschrieben: man sollte Trainer nicht nach 5 Pflichtspielen in der Luft zerreißen. Das war bei Klinsi nicht ok und bei vG auch nicht. Wenn bei den Bayern bis zur Winterpause immernoch nix zusammenlaufen sollte, dann kann man auch meckern.
 
Löw ist seit 1083 Tagen Trainer und er hat es auch noch nicht geschafft eine Mannschaft zusammenzuführen. ;)
Wie schon geschrieben: man sollte Trainer nicht nach 5 Pflichtspielen in der Luft zerreißen. Das war bei Klinsi nicht ok und bei vG auch nicht. Wenn bei den Bayern bis zur Winterpause immernoch nix zusammenlaufen sollte, dann kann man auch meckern.

Im Gegensatz zu van Gaal, hat Joachim Löw schon Erfolge in der Tasche. Vergiss nicht den zweiten Platz bei der EM 2008. Es ist lächerlicher, über die Vize-EM zu spotten, als über die Niederlage gegen den Karnevalsverein Mainz 05.
 

andon

Glubbsau
Im Gegensatz zu van Gaal, hat Joachim Löw schon Erfolge in der Tasche. Vergiss nicht den zweiten Platz bei der EM 2008. Es ist lächerlicher, über die Vize-EM zu spotten, als über die Niederlage gegen den Karnevalsverein Mainz 05.

Also wenn du beide Karrieren auf einen Nenner bringen willst, würde mir nur jener einfallen: Viel Licht und Schatten. ;)

Und wies im Moment aussieht haben sie auch noch gemein, dass bei beiden in dieser Saison noch ordentlich Schatten dazu kommt.
 

odie

Zeitzeuge
Im Gegensatz zu van Gaal, hat Joachim Löw schon Erfolge in der Tasche. Vergiss nicht den zweiten Platz bei der EM 2008. Es ist lächerlicher, über die Vize-EM zu spotten, als über die Niederlage gegen den Karnevalsverein Mainz 05.

Ich würde in beiden Fällen nicht über das Ergebnis spotten, sondern eher über die Tatsache, wie es jeweils zustande gekommen ist.
vG hat bewiesen, daß er ein durchaus erfolgreicher Trainer sein kann. Ihm diese Eigenschaft nach 4 (?) Pflichtspielen abzuerkennen ist kurzsichtig!
 
Ich würde in beiden Fällen nicht über das Ergebnis spotten, sondern eher über die Tatsache, wie es jeweils zustande gekommen ist.
vG hat bewiesen, daß er ein durchaus erfolgreicher Trainer sein kann. Ihm diese Eigenschaft nach 4 (?) Pflichtspielen abzuerkennen ist kurzsichtig!

Wer schreibt denn van Gaal hier den Erfolg in der Vergangenheit ab? Aber auch hier - wie bei Hitzfeld hinkt der Vergleich zu Löw. van Gaal ist 9 Jahre älter. Da ist es schon allein erklärbar, das er mehr Erfolge in der Tache hat. Nun wird es interessant sein, wie er sich beim FC Bayern schlagen wird, nach seinen Erfolgen mit dem FC Barcelona.
Fakt ist, der Saisonstart ist zum Vergessen. Der Abstand zur Spitze in der Bundesliga ist jetzt schon groß und nicht so leicht einzuholen. Schon gar nicht, bei solchen Rückschlägen wie gegen Mainz. ;)
 

odie

Zeitzeuge
Wer schreibt denn van Gaal hier den Erfolg in der Vergangenheit ab? Aber auch hier - wie bei Hitzfeld hinkt der Vergleich zu Löw. van Gaal ist 9 Jahre älter. Da ist es schon allein erklärbar, das er mehr Erfolge in der Tache hat. Nun wird es interessant sein, wie er sich beim FC Bayern schlagen wird, nach seinen Erfolgen mit dem FC Barcelona.

Mir lag es fern Löw mit vG zu vergleichen. Ich wollte nur zeigen daß die Tage seit Amtsantritt allein nicht zu einem Fazit ausreichen.

Fakt ist, der Saisonstart ist zum Vergessen. Der Abstand zur Spitze in der Bundesliga ist jetzt schon groß [...]

Bei diesem Teil sind wir uns einig!
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Lass also besser mal Deinen gerade völlig missglückten Versuch mir hier irgendwas in den Mund legen zu wollen und informiere Dich mal zuerst über den Kontext.

Sorry, DIR wollte ich das natürlich nicht in den Mund (oder in die Tasttatuer legen). Aber dass der Klinsi jetzt noch an dem desolaten Auftreten der Bayern schuld sein soll, das kam ja hier schon, wenn auch nicht von dir. Warum also soller nicht gleich allgemein am "Niedergang" der Bayern Schuld sein. Ist doch das Einfachste.
 
Zuletzt bearbeitet:

Habe ich jemals gesagt, dass ich das Wort nicht benutzè? Ich habe gesagt, es kommt nicht von mir. ich habe es nicht kreiert, sonder von anderen übernommen! Weil hier wird getan, als ob "Weltrainer" eine abartige Wortschöpfung wäre.

Jeden Scheiss muß man hier erklären.Ehrlich!
 
Oben