28. Spieltag Fußball Bundesliga - inkl. FCB - BVB

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
31.03.2018 15:30 Hannover 96
218.gif
-
13247.gif
RB Leipzig
31.03.2018 15:30 1899 Hoffenheim
442.gif
-
213.gif
1. FC Köln
31.03.2018 15:30 FC Schalke 04
206.gif
-
245.gif
SC Freiburg
31.03.2018 15:30 Bayer Leverkusen
236.gif
-
342.gif
FC Augsburg
31.03.2018 15:30 VfB Stuttgart
215.gif
-
211.gif
Hamburger SV

31.03.2018 18:30 Bayern München
222.gif
-
210.gif
Borussia Dortmund

31.03.2018 20:30 Hertha BSC
209.gif
-
246.gif
VfL Wolfsburg Was ist das denn? Ein Samstagabendspiel?

01.04.2018 15:30 Werder Bremen
202.gif
-
205.gif
Eintracht Frankfurt

01.04.2018 18:00 1. FSV Mainz 05
337.gif
-
221.gif
Bor. Mönchengladbach

Ein paar Mannschaften nutzen ja die Länderspielpause für Freundschaftsspiele. Usan Bolt hat beim BVB trainiert. Aber in ein Kurztrainingslager ist wohl keiner? Wäre doch für die Abstiegskandidaten eine Idee gewesen. 2 Wochen Intensivtraining für den Klassenerhalt.
 
Zuletzt bearbeitet:

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
31.03.2018 20:30 Hertha BSC
209.gif
-
246.gif
VfL Wolfsburg Was ist das denn? Ein Samstagabendspiel?
Jou, es wir immer perverser. Wobei das bei der Paarung mal nicht so schlimm ist. Die drei-vier Wolfsburg-Fans, die mitfahren, werden sogar ganz froh sein, mal eine Nacht in einer Stadt zu verbringen, wo was los ist. :)

Was Bayern-Dortmund betrifft: wenigstens können die Bayern in diesem Spiel noch nicht Meister werden. Und wenn ich an das Pokalspiel vor Weihnachten denke: da wurde es am Ende sogar noch recht knapp. Unter Stöger werden wir sicher keine 6:1-Schützenfeste erleben, aber gegen starke Gegner schätze ich die Mannschaft wesentlich solider ein als unter Bosz. Warum sollte es da also unmöglich sein, ein Unentschieden rauszuholen?
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Jou, es wir immer perverser. Wobei das bei der Paarung mal nicht so schlimm ist. Die drei-vier Wolfsburg-Fans, die mitfahren, werden sogar ganz froh sein, mal eine Nacht in einer Stadt zu verbringen, wo was los ist. :)

Was Bayern-Dortmund betrifft: wenigstens können die Bayern in diesem Spiel noch nicht Meister werden. Und wenn ich an das Pokalspiel vor Weihnachten denke: da wurde es am Ende sogar noch recht knapp. Unter Stöger werden wir sicher keine 6:1-Schützenfeste erleben, aber gegen starke Gegner schätze ich die Mannschaft wesentlich solider ein als unter Bosz. Warum sollte es da also unmöglich sein, ein Unentschieden rauszuholen?

Klar kann Dortmund was holen. Die Bayern spielen nächsten Dienstag in Sevilla. Sprich Heynckes wird meiner Einschätzung nach alles schonen was zu schonen ist. Die Buli ist gelaufen und so komisch wie sich das vielleicht anhört, aber das Spiel gegen den BVB ist unterm Strich belanglos für die Bayern. Alles dreht sich ums Spiel gegen Sevilla. Auch wenn das natürlich offiziell keiner sagen wird.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Als deutschen Classico kann man es jedenfalls nicht mehr hochjazzen.
 

fabsi1977

Theoretiker
Das war eh schon immer ein lächerlicher Vergleich. Das Duell war bis Mitte der 90er ein Spiel wie jedes andere, erst durch die zusammengekauften Titel der Dortmunder hat das Duell an Bedeutung gewonnen.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
...zusammengekauften Titel der Dortmunder...
Selbst erwirtschafteten, bitte - so wie es die Bayern seit jeher machen. In den 90ern v.a. durch Europacupeinnahmen, vor 8-9 Jahren durch gute Jugendarbeit und clevere Einkäufe. Wenn, dann trifft das höchsten auf den Titel 2002 zu, als man sich für gewisse Einkäufe überschuldet hatte.

Von dir bin ich eigentlich mehr Objektivität gewohnt.
 

fabsi1977

Theoretiker
Meiner Erinnerung nach haben die Dortmunder vor allem durch den Finaleinzug im Looser Cup 93 richtig Kohle durch TV Gelder gescheffelt weil, man höre und staune, es keine Zentralvermarktung gab. Und dadurch auch die Grundlage geschaffen Spieler wie Sammer, Möller, Riedle oder Kohler zu holen. Reuter war ja schon da. Und klar war das zusammengekauft, die tragenden Säulen der damaligen Mannschaft wurden eben von anderen Vereinen verpflichtet. Was ich im übrigen mal gar nicht schlimm finde. Clever damals übrigens auch alle aus Italien zurückzuholen und nicht die "Konkurrenz kaputt zu kaufen".

Von dir bin ich eigentlich mehr Objektivität gewohnt.
Ach du, manchmal muss man sich einfach an das hiesige Niveau anpassen :zank::floet:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Und klar war das zusammengekauft...
Ok, aber dann sind alle Titel aller Vereine in allen Ligen zusammengekauft. Selbst Athletic kauft Spieler aus anderen Vereinen, sofern sie Basken sind. Hörte sich halt etwas abfällig an - aber wie gesagt, für 2002 lasse ich es gelten. :)
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Das war eh schon immer ein lächerlicher Vergleich. Das Duell war bis Mitte der 90er ein Spiel wie jedes andere, erst durch die zusammengekauften Titel der Dortmunder hat das Duell an Bedeutung gewonnen.
Jep. Besonders witzig wurde es immer wenn man vom Deutschen Clasico sprach. Das hatte damit ja mal gar nix zu tun. Denn in Spanien spielen da zwei Weltklasseteams gegeneinander die sich seit Jahrzehnten auf allerhöchstem Niveau duellieren. In Deutschland wechseln die Gegner der Bayern seit Jahrzehnten immer und da hat der BVB keinen anderen Status als Gladbach, Hamburg, Bremen oder sonstige Ex-Rivalen. Und in den letzten Jahren gibt es dann leider gar keinen Rivalen mehr. Clasico wäre also hier eher Bayern A gegen Bayern B:D Traurig genug.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Huelin du musst das meiner Meinung nach nicht rechtfertigen. Zumal ich nicht finde das Fabsi das abfällig sagt. Es ist ja ein Fakt das der BVB eine Mannschaft zusammengekauft hat mit Stars aus Italien. Die haben ja nix verbotenes gemacht. Da sehe ich die Sache mit der Aktie und den Kleinanlegern schon eher kritisch. Aber auch unterm Strich nicht verboten.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
"Zusammengekaufte Titel" hört sich schon abfällig an, finde ich. Aber ok, ihr seid Bayern-Fans und keine Freiburg-Fans - da nehme ich euch das mal ab, dass es eher bewundernd gemeint war. :D
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
"Zusammengekaufte Titel" hört sich schon abfällig an, finde ich. Aber ok, ihr seid Bayern-Fans und keine Freiburg-Fans - da nehme ich euch das mal ab, dass es eher bewundernd gemeint war. :D
Bewunderung geht jetzt echt zu weit:taetschel: ;)Respektvoll trifft es. Denn damals hat der BVB natürlich schon einen guten Job gemacht. Keine Frage.
 

fabsi1977

Theoretiker
Ok, aber dann sind alle Titel aller Vereine in allen Ligen zusammengekauft. Selbst Athletic kauft Spieler aus anderen Vereinen, sofern sie Basken sind. Hörte sich halt etwas abfällig an - aber wie gesagt, für 2002 lasse ich es gelten. :)

Ja, wenn du so willst, Profifußball eben. ist überall so, bei deinen Dortmundern, bei den Bayern, bei Real usw. Im Optimalfall hast 3-5 Spieler die aus deiner Jugend kommen plus einige andere die eben eingekauft wurden. Bezogen auf die Leistungsträger. Witzig ist dass du Freiburg ansprichst,die haben soweit ich weiß keinen einzigen aus der eigenen Jugend im aktuellen Kader. Kam kürzlich was im SWR. Auch zusammengekauft, auf 'nem anderen Niveau eben.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Das Spiel Bayern - BVB als "clasico" zu bezeichnen entspricht längst nicht mehr dem Stellenwert, dem der Reiz des Originals aus Spanien zukommt. Da kicken 2 Mannschaften gegeneinander, die zZt mehr Schlagzeilen ausserhalb des Platzes produzieren als die Tabelle es hergibt. Hasenhüttl, Favre, Stöger oder Nagelsmann sind Namen, die im Pott oder an der Säbener gehandelt werden. Bestimmt habe ich auch welche übersehen. Achja, Tuchel, da war doch was ?
Das Spiel am Samstag ist uninteressant vor dem Hintergrund des Spiels in der CL gg. FC Sevilla. Da muss der FC Bayern konzentriert zu Werke gehen, um das Scheitern im 1/4 Finale zu vermeiden. Unterschätzen ist möglich und daher gefährlich.
Übrigens ist wegen des 4:4 aus der Hinrunde BVB - S04 eher ein Nervenkitzel für das Rückspiel Mitte April auf Schalke. Da kocht der Pott, das Spiel FCB - BVB wird nur künstlich hochgepusht. :suspekt:
 
Das war eh schon immer ein lächerlicher Vergleich. Das Duell war bis Mitte der 90er ein Spiel wie jedes andere, erst durch die zusammengekauften Titel der Dortmunder hat das Duell an Bedeutung gewonnen.
An Bedeutung gewann das Aufeinandertreffen BVB und FCB als der BVB mal der direkte Konkurrent des FC Bayern war. National wie auch international.
Des Weiteren haben die lächerlichen Verbalattacken beider Mannschaften gegeneinander und die Spielerabgänge, die vom BVB zum FC Bayern gegangen sind, geholfen dem Aufeinandertreffen mehr Bedeutung beizumessen. Einen recht großen Anteil haben die regelrecht lautstarken Wechsel vom BVB-Idol und Eigengewächs M. Götze, der seitdem von den BVB - Fans verfucht ist und der Wechsel von Lewandowski.
 
Zuletzt bearbeitet:
Übrigens ist wegen des 4:4 aus der Hinrunde BVB - S04 eher ein Nervenkitzel für das Rückspiel Mitte April auf Schalke. Da kocht der Pott, das Spiel FCB - BVB wird nur künstlich hochgepusht. :suspekt:

Von fc bayrischer FanSeite gibt es, zumindest zur Zeit,wichtigere Spiele. Wie du hier nachlesen kannst. Hier wird das Spiel FCB gegen BVB ja schon regelrecht für unbedeutend, bzw für langweilig erklärt.
Ich sach es ma so; die BayernFans, die diese Ansicht (hier)vertreten, gähnen nach einer Niederlage des FC Bayern, eben weil das Spiel ja doch soooooo egal ist.
Bei einem Heimsieg kommt von den Bayernfans ein lockeres Schulterzucken, frei nach dem Motto, ich habs doch geahnt. Mia san halt wieder mal Mia. :D
Man geht hier davon aus, dass auch die FCB-Spieler eher am CL - Spiel interessiert sein werden.

Bei dem Grottenkick, den Schalke und der BVB zur Zeit pöhlen, ist das Derby dagegen ein Spiel auf.....Augenhöhe. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Dilbert

Pils-Legende
In Stuttgart bisher DFpM... Deutsche Fehlpass-Meisterschaft. Ein paar kleinere Fouls, zwei HSV-Flanken ins Wurmloch... Also kurz gesagt gähnende Langeweile.

Und das 0:1 durch Holtby?! Ich bin erstaunt. :jubel:
 
Zuletzt bearbeitet:

Dilbert

Pils-Legende
Stuttgart, den letzten Scheiß zusammengespielt, eine Chance, ein Tor. Grässlich, kacke, widerlich, aber eben effektiv.
 

Dilbert

Pils-Legende
Der HSV ist in Stuttgart insgesamt die bessere Mannschaft. Hilft aber nix, wenn vorne keiner ist der auch zuverlässig was draus machen kann.
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Stuttgart, den letzten Scheiß zusammengespielt, eine Chance, ein Tor. Grässlich, kacke, widerlich, aber eben effektiv.

Das ist Hochgeschwindigkeitsfußball :hammer2: Filigran und technisch anspruchsvoll.

Bester Schalker heute ist der Schiedsrichter. Arme Freiburger.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Die Kölner haben wohl aufgegeben...
 
Zuletzt bearbeitet:

Dilbert

Pils-Legende
Die Luft aus dem Spiel im Ländle ist raus. Ich fürchte nur, dass Stuttgart in der 89. Minute einen reinkorkutet.
 
Oben