25. Spieltag: Borussia Dortmund - Bayern München

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Wenn hier schon jedes Furz-Spiel (sorry) einen eigenen Thread bekommt, dann muss es natürlich auch einen für das Spitzenspiel am Samstag um 18:30 geben.

In der Hinrunde gab es ja die große Abreibung für die Borussia. Ich hoffe, Tuchel hat daraus gelernt, denn in dem Spiel hat er nicht nur merkwürdig aufgestellt, sondern wurde von Guardiola auch taktisch ausgetrickst – mit einfachen Mitteln wie weiten Bällen von hinten (v.a. durch Boateng), und natürlich auch unter gütiger Mithilfe von Hummels und Bürki...

Damals hatte sich der Formrückgang der Dortmunder mit den zwei Remis gegen Hoffenheim und Darmstadt allerdings schon angedeutet, während Bayern vor allem gegen Augsburg gütige Schiedsrichterhilfe bekommen hatte. Diesmal scheint das ja eher umgekehrt zu sein – ein gutes Omen?

Doch so sehr ich mich über die (vor allem defensiv und punktemäßig) gute Ausbeute der Borussia in diesem Jahr freue, so sehr muss man doch anerkennen, dass die Dortmunder dabei eigentlich nur wenige richtig gute Spiele gemacht haben, wie etwa die beiden 3:1 in Gladbach und Stuttgart, und vor allem das 2:0 zu Hause gegen Porto.

Was für den BVB spricht, sind die derzeitigen Defensivschwächen der Bayern wegen der Ausfälle, und natürlich auch die psychologische Situation. Aber gerade in der Hinsicht sind sie ja eigentlich Meister der Abgeklärtheit, so dass das wohl eher kein Argument ist. Zumal sie sicher wütend wie ein angeschlagener Boxer ins Westfalenstadion kommen werden.

Wie dem auch sei. Nun besteht tasächlich die Chance, dass die Liga noch mal spannend wird. Wer hätte das vor wenigen Wochen noch gedacht?
 

André

Admin
Also ich drücke dem BVB die Daumen. 2 Bayernniederlagen in Folge, einen weinenden Sammer, einen blutroten Hoeneß, hach wäre das schön. ;)

Auf der anderen Seite würde ich den Bayern aber auch eine Trotzreaktion mit einem deutlichen Sieg zutrauen. Aber wie gesagt ne Niederlage wäre viel schöner. :)
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Kaum ist Ulli aus dem Knast, verlieren die Bayern. Wird also ein Heimsieg. Pep schlottern ja auch schon Knie.
 

theogBVB

Drachmenbesitzer
Boah, schwer zu tippen, zum glueck tippe ich nicht mehr...Eins ist sicher: 0-0 wirds nicht ausgehen. :fress:
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Das Aufeinandertreffen der beiden Vereine entspricht so allmählich dem spanischen El Clásico, wobei eine gesunde Rivalität unverkennbar ist. Klischees werden aufgerufen, so zB "Arbeiterverein" aus dem Pott vs. "FC Hollywood" ohne eigentliche Identität. Diese Vorurteile werden der Identität aber nicht gerecht, weil beide Vorurteile nicht mehr stimmen. Der BVB ist zu reich, als dass er als Arbeiterverein aus dem Pott durchgeht, da stimmen die Proportionen nicht mehr. Und das Gerede um den FC Hollywood mit seiner Maulwurf Geschichte oder dem lame duck Thema um Pep Guardiola wird durch Machtworte von KHR und Sammer im Keim erstickt.
Wenigstens knistert es inzwischen durch die Heimpleite gg. Mainz 05 wieder im Gebälk und bis zum kommenden Spieltag werden wir sicher noch die eine oder andere Kampfansage hören.
Eines steht trotz der Brisanz des neuen "Clásico" fest: An die Rivalität zwischen Lüd.-Nord und Herne-West wird er nie heranreichen.
:suspekt: :huhu:
 

Badder

Favre Vater d Erfolgs
Eher ein 3:1 und Bayern beginnt eine neue (Negativ-)Serie :fress: schließlich will sich Pep will doch ehrenvoll verabschieden
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Sorry Oldschool, aber der Begriff "Clasico" ist hier absolut fehl am Platz. Nix gegen den BVB, aber da hätten sie auch schon in den letzten Jahrzehnten mit den Bayern mithalten müssen. Stand jetzt ist das nichts anderes als ein Spitzenspiel des Zweiten gegen den Ersten. Mit Real Madrid gegen Barca kann man das absolut nicht vergleichen.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
El Clasico wurde zT von den Medien hochstilisiert, um dem Stellenwert dieser Begegnung gerecht zu werden. Gehört einfach dazu um die Werbetrommel zu rühren. Muss man nicht überbewerten, ist Teil der Werbekampagne um dieses Spiel. :weißnich:
 
Ich hoffe und bete für einen Sieg des BVB. Egal wie dreckig. Meinetwegen auch mal mit (Bayern-)Dusel. Einfach 3 Punkte. Kann auch mit den Lästereien der Bayern-Anhänger nachher leben, die sich dann beschweren wir würden das nur mit Schiri Hilfe schaffen. Irgendwie muss das gehen.
Einziger kleiner Negativpunkt den ich finde: Wie soll Tuchel das dann toppen, wenn er im ersten Jahr die Meisterschaft holt? Aber darüber mache ich mir dann nächstes Jahr Gedanken. Bis dahin verbleibe ich freundlichst...
 
Eines steht trotz der Brisanz des neuen "Clásico" fest: An die Rivalität zwischen Lüd.-Nord und Herne-West wird er nie heranreichen.

Für Watzke ist das Spiel gegen die Bayern interessanter. Wenn man ehrlich ist, isses durchaus verständlich.
Als Bundesligist kann einzig der BVB den Bayern das Wasser reichen.
Weiterhin verständlich, weil die Bayern nicht gerade zart mit Watzke umgesprungen sind.

Bundesliga: Watzke: Revier-Derby nicht mehr Fixpunkt des Jahres

Bundesliga: Watzke: Revier-Derby nicht mehr Fixpunkt des Jahres

Borussia Dortmund gegen Schalke 04 - für große Teile beider Fangruppen gibt es in einer Saison kein wichtigeres Spiel. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke sieht das ein wenig anders.

"Ich glaube, dass die Wichtigkeit nicht mehr ganz so hoch ist wie früher. Das Revierderby Dortmund gegen Schalke ist und bleibt von nationaler Bedeutung, während das Spiel Dortmund gegen Bayern auch international die Massen elektrisiert. Das Revierderby wird immer ein sehr wichtiges Spiel für uns und gerade auch für unsere Fans bleiben. Aber es ist nicht mehr der Fixpunkt des Jahres", sagte Watzke bei bundesliga.de.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Ich hoffe und bete für einen Sieg des BVB. Egal wie dreckig. Meinetwegen auch mal mit (Bayern-)Dusel. Einfach 3 Punkte. Kann auch mit den Lästereien der Bayern-Anhänger nachher leben, die sich dann beschweren wir würden das nur mit Schiri Hilfe schaffen. Irgendwie muss das gehen.
Einziger kleiner Negativpunkt den ich finde: Wie soll Tuchel das dann toppen, wenn er im ersten Jahr die Meisterschaft holt? Aber darüber mache ich mir dann nächstes Jahr Gedanken. Bis dahin verbleibe ich freundlichst...
Was du schon so alles vorher überlegst:D Der Bayern Dusel war ja irgendwie in der Rückrunde schon eher Richtung Dortmund abgewandert. Da wäre ich jetzt mal so langsam für eine Trendwende in die richtige Richtung;)
Beschweren würden wir uns hinterher nur über den Schiri wenn er denn Tatkräftig dazu beigetragen hätte. Hoffe aber mal das über den Schiri nicht gesprochen werden muss.
Und deinen Negativpunkt kannst du ganz schnell abhaken. Vielleicht schon am Samstag Abend.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Lt. kicker hat Stieler erst ein mal während der Saison einen Spieler vom Platz gestellt ( Boateng ). Er pfiff 13x in der 1.Liga, je 3x die Bayern und auch den BVB. Sein Notendurchschnitt liegt bei 3,12
Im kicker steht auch, dass er erst 13x in der BuLi zum Einsatz kam, er erhielt auch schon mal die Note 5,5, als er in Mainz einen 11m zu Unrecht verhängte, ausgerechnet zugunsten des BVB. Liegt wohl wie so oft an der Tagesform.
Ich sehe gerade, dass schon Bernd Schuster weiter oben als Blonder Engel den Bericht verlinkt hat. Hätte ich mir die Mühe sparen können, wenn ich besser opjepasst hätte. ;)
Wie auch immer, ich habe kein gutes Gefühl bei Stieler. Der muss bei diesem Hexenkessel kühlen Kopf bewahren. Er hat nicht das standing dafür. :weißnich:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ich glaube der Stellenwert ist für Unbeteiligte nicht so besonders groß.
Das gilt aber dann für andere Spiele erst recht. Wann sollte er denn größer sein als beim Duell Zweiter gegen Erster?

Das mit dem "clásico" ist natürlich Schwachsinn, dafür müsste das Duell ja historisch viel häufiger für die Meisterschaft entscheidend gewesen sein, so wie etwa in Spanien.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Das gilt aber dann für andere Spiele erst recht. Wann sollte er denn größer sein als beim Duell Zweiter gegen Erster?
Ich finde die Situation in der Abstiegszone seit Jahren sehr viel interessanter, und das an sehr viel mehr Spieltagen, als die Situation an der Spitze.
Einfach, weil es sehr viel weitreichendere Folgen hat ob du absteigst oder nicht oder ob du 1. oder 2. wirst. Das kommt im Folgejahr nämlich auf exakt das Gleiche raus, nur der Briefkopf ändert sich marginal.
Also für Bayern und den BVB. Bei Wolfsburg war es natürlich was anderes.

Das kann für dich völlig anders aussehen.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Als ob diese Scheißbezeichnung clasico irgendetwas mit dem Stellenwert zu tun hat; das ist halt pures Marketing um dem Fuppeshype noch eins a bissl draufzusetzen und außerdem liest es sich so schön "emotional" :D
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ich finde die Situation in der Abstiegszone seit Jahren sehr viel interessanter, und das an sehr viel mehr Spieltagen, als die Situation an der Spitze.
Ich bezog mich auf deine Aussage "für Unbeteiligte". Dazu gehören sicher auch die Zuschauer in aller Welt. Und da bezweifle ich, dass ein Abstiegsduell größeres Interesse erwecken wird als ein Meisterschaftsduell, bei dem ein Verein bis auf 2 Punkte an den anderen heranrücken kann.
Und natürlich beziehe ich mich auf die Situation bei diesem Spiel, nicht auf die der letzten Jahre, als Bayern mit 15 Punkten oder so vorne lag...
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Soll ich deine Ultra-Mimimimimimi-Beitraege der letzten Stunden hierher kopieren? :lachweg:
Nur weil du Beiträge so bezeichnest bedeutet das natürlich noch lange nicht das es auch solche sind. Ist aber für dich hier ein schönes Stilmittel geworden um von den Fakten abzulenken. Gegenargumente sind ja eher nicht so dein Ding.
 
Nur weil du Beiträge so bezeichnest bedeutet das natürlich noch lange nicht das es auch solche sind. Ist aber für dich hier ein schönes Stilmittel geworden um von den Fakten abzulenken. Gegenargumente sind ja eher nicht so dein Ding.
Um Gegenargumente zu entwickeln müsste Theo erst mal selber Argumente auf die Reihe bekommen. :D
 
Oben