23. Spieltag Fußballbundesliga - Wer krampft diesmal?

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
22.02.2019
20:30 Werder Bremen - VfB Stuttgart

23.02.2019
15:30 1. FSV Mainz 05 - FC Schalke 04
15:30 Bayern München - Hertha BSC
15:30 SC Freiburg - FC Augsburg
15:30 Bor. Mönchengladbach - VfL Wolfsburg

18:30 Fortuna Düsseldorf - 1. FC Nürnberg

24.02.2019
15:30 Hannover 96 - Eintracht Frankfurt

18:00 Borussia Dortmund - Bayer Leverkusen

25.02.2019
20:30 RB Leipzig - 1899 Hoffenheim
 

Detti04

The Count
Wenn man Schalke so spielen sieht, dann denkt man manchmal, es sei der 1. Spieltag und die Mannschaft sei nach Magath-Manier komplett neu zusammengekauft und haette erst drei gemeinsame Trainingseinheiten absolviert.
 

U w e

Moderator
Wir befinden uns leider wieder im Schlafwagenmodus. Überhaupt kein Tempo im Spiel - woher soll das auch kommen? Die Chancen die uns teilweise geschenkt werden werden verdaddelt und hinten fällt so ne Gurke ins Netz.
Hoffmann und Plea rein. Neuhaus und Herrmann raus.
 

André

Admin
Aus nem absoluten Lauf komplett abbremsen, alles vermissen lassen und aus 5 Spielen einen von 15 möglichen Punkten holen, dass kann wohl nur Borussia. :confused:
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Rot für Rekik. Na Klasse. Für Vergleichbare Vergehen wurde Ribery bereits mehrfach in Schutz genommen. Lächerlich.
 

Detti04

The Count
Durch Heidels Ruecktrittsankuendigung wurde es ein spitzenmaessiger Spieltag fuer Schalke. Wenn jetzt noch jemand Tedesco rauswerfen koennte, dann waere der Spieltag sogar perfekt.
 
Das Spiel gegen Freiburg war schon grausam anzuschauen.
Ich dachte, es geht nicht schlechter. Damit lag ich falsch.
Beim Spiel gegen Mainz war eine klare Steigerung zu erkennen. :schlecht:
Mit dem 0:3 waren wir noch bestens bedient.

Heidel will dem Verein bis zum Saisonende zur Verfügung stehen. Dem Verein war Heidels Rücktritt schon vor dem Spiel bekannt. Er ist dem Verein wohl nur zuvorgekommen.
Heidel hinterlässt einen Trümmerhaufen. Der Trümmerhaufen, den er und Tedesco zusammengestellt haben, passt nicht zusammen. Heidel hat das Geld mit vollen Händen zum Fenster raus geschmissen.
160 Mio rausgehauen, ein Transferminus in Höhe von 40 Mio.
Wie gesagt, Heidel hat den Kader nicht alleine zusammengestellt. Heidel und Tedesco haben Hand in Hand gearbeitet.
Warum Tedesco weiterhin auf seinem Stühlchen klebt, bzw kleben darf, ist mir schleicherhaft.
Tedesco müsste erkennen, dass auch er auf Schalke gescheitert ist.
Und zwar ebenso krachend wie Heidel.

Im Interview wirkte Tedesco völlig planlos. Mehr als dieser Kommentar war ihm nicht zu entlocken.
Tedesco war total blass und fix und fertig.

Tedesco : „Das ist ein sehr schwieriger Moment für uns. Wir waren in allen Belangen unterlegen, Mainz hat uns den Schneid abgekauft, war in allen Bereichen besser und aggressiver. Unsere Leistung war sehr, sehr schlecht. Das muss ich jetzt erst mal auf mich wirken lassen, um mehr dazu sagen zu können.“
 
Zuletzt bearbeitet:

U w e

Moderator
Wer soll denn den neuen Trainer verpflichten und wer soll es zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt werden?
Heidel ist nun zurück getreten. Der wird sich sicherlich nicht in Trainersuche und Neuverpflichtungen einmischen.
Also erstmal sollte man jetzt einen Nachfolger für Heidel suchen. Der kann sich dann ein Bild der Gesamtsituation auf Schalke schaffen und wird dann die Entscheidungen treffen.
Wenn Schalke weiter so punktet, mal halt hier ein Punkt und da ein Sieg, wird die Saison zwar unbefriedigend zu Ende gehen aber man hat weder die Chance auf´s internationale Geschäft noch wird man ernsthaft in Abstiegsgefahr geraten, dafür sind die unten zu schlecht.
Aus meiner Sicht sieht es so aus, neuer Sportdirektor, dann neuer Trainer und dann die Kaderplanung zur kommenden Saison.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
1-1 gegen Stuttgart. Das war es dann mit dem Traum von Europa. Und mit dem Kader. Eggestein wird wohl zu den Bayern gehen und einige andere werden sich auch finazstärkere Vereine mit sportlich interessanteren Perspektiven suchen. Schade, es wäre echt mehr drin gewesen diese Saison...
 
Heidel ist schon lange nicht mehr unumstritten. Der Vorstand ist längst von ihm abgerückt. Das wird Heidel sicherlich wissen. Soviel ich weiß ist man nicht erst seit Heute auf der Suche nach einem Nachfolger für Heidel. U.a.!! sind Klaus Allofs und Jonas Boldt (Bayer Leverkusen) im Gespräch. Boldt könnte nach der Saison zum FC Schalke kommen
Einen neuen Trainer zu verpflichten, dafür hats doch sicherlich genügend Verantwortliche auf Schalke. Und wenn es erstmal ein Interimstrainer sein könnte, der Interimstrainer könnte es kaum schlechter machen.
Vielleicht wäre das erstmal eine Option. So wie es zur Zeit läuft, so grottenschlecht wie die Mannschaft zur Zeit spielt, kann es nicht weitergehen. Gehts so weiter, steigen wir ab.
Dazu muss man sich nur das Spiel gegen Freiburg anschauen und das gestrige gegen Mainz.
Es muss einer her der mal ein paar Impulse setzen kann. Einer der erkennt was man aus dem Scherbenhaufen noch heraus holen kann.
Tedesco kann es offensichtlich nicht.

Schalke hat Glück dass einige Mannschaften auf den Abstiegsplätzen kleben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rupert

Friends call me Loretta
Schalke ist eben wahrscheinlich auch "too big to fail" - im Sinne von: Der Kader ist eben dem von Augsburg, Hannover oder Nürnberg, um zwei Beispiele zu nennen, auf Dauer doch überlegen genug.
 

Detti04

The Count
Wenn ich das richtig sehe, dann ist doch Sven Mislinitat diesen Monat freigeworden - da koennte man ja mal nachfragen... Mit einem wie Mislintat als Kaderplaner (oder besser noch Sportchef) waere die sportliche Seite der Managementposition abgesetzt und man koennte fuer die geschaeftliche Seite einfach einen echten, professionellen Geschaeftsfuehrer aus der Businesswelt holen, denn Fussballverstaendnis braeuchte dieser dann ja nicht. Eine solche Struktur wuerde mir extrem gut gefallen.
 
Oben