22.Spieltag / VfB Stuttgart - Hamburger SV

Dilbert

Pils-Legende
Las ich gerade in dem Thread CL? :D

Ah, brachte ein VfBler hoch das Thema.

Dazu müssten die Schalker aber verdammt viel Mist bauen, und das traue ich dem Felix eigentlich nicht zu.

Es wurde hier ja viel über die tolle Leistung von Rost geschrieben, ich meine aber: Das 1:1 hätter halten können. Er bewegt sich schon in die richtige Richtung und zieht dann zurück, anstatt die Arme langzumachen. War ja ein toller Schuss, aber ich glaub, da hat er sich einfach verschätzt.

Insgesamt sind wir hinten einfach zu anfällig, um ganz oben mitmischen zu können. Wir haben da zwar einen Haufen höchst solider Abwehrspieler beisammen, aber die ganz grosse internationale Klasse fehlt einfach, auch in der Abstimmung. Das wird in der nächsten Saison hoffentlich besser, so viele Verletzte kann es eigentlich kaum zweimal geben.
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Laut DSF-Experte Udo Lattek ist dem ersten Tor von Nistelrooy ein Foul voraus gegangen - der Schiri war allerdings zu blind. Nistelrooy hat nämlich Celozzi oder Tasci oder Gebhart oder Khedira umgestoßen.
Klar Fehlentscheidung also, nicht auszudenken wie das Spiel noch hätte ausgehen können, wenn der Schiedsrichter nicht so fatal versagt hätte.:floet:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ja klar, Udo Lattek ist natürlich das Maß aller Dinge. :aua:

Tatsache ist, dass euer großartiger Tasci, der schon beim ersten Tor völlig versagt hat, zweimal gegen Van Nistelrooy zu spät kam. Bei Gomez machst du dich noch lächerlich über eine Fehlentscheidung zu seinen Gunsten, aber hier suchst du plötzlich ein Haar in der Suppe, das es gar nicht gibt. :nene:
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Ja klar, Udo Lattek ist natürlich das Maß aller Dinge. :aua:

Tatsache ist, dass euer großartiger Tasci, der schon beim ersten Tor völlig versagt hat, zweimal gegen Van Nistelrooy zu spät kam. Bei Gomez machst du dich noch lächerlich über eine Fehlentscheidung zu seinen Gunsten, aber hier suchst du plötzlich ein Haar in der Suppe, das es gar nicht gibt. :nene:

Ach, benötigst Du tatsächlich das Schild am Ende meines Post. Nicht zu fassen.
Wer zwischen den Zeilen lesen kann ist klar im Vorteil.

Und wer spricht dann von unserem großartigen Tasci, niemand :weißnich:

Ansonsten...wenn Du der Meinung bist dass ich Udo für das Maß aller Dinge halte, Tasci für einen Abwehrgott und Ruud van Nistelrooyy (den ich nicht leiden kann) für einen miesen Kicker halte, dann kannst du definitiv nicht zwischen den Zeilen lesen.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ach, benötigst Du tatsächlich das Schild am Ende meines Post.
Sorry, hab kein DSF geschaut, warum solltest du das also nicht ernst gemeint haben? Zumal du dich bisher ja nicht unbedingt durch die Fähigkeit zur Ironie ausgezeichnet hast. :weißnich:

Und wer spricht dann von unserem großartigen Tasci, niemand
Die meisten VfBler, die ich kenne, halten ihn für einen großartigen Spieler. Das scheint ja sogar auf Löw abgefärbt zu haben.

Ruud van Nistelrooy (den ich nicht leiden kann)
Warum eigentlich nicht? Er ist jedenfalls lange nicht so arrogant wie Gomez. :floet:
 

Dilbert

Pils-Legende
Sacht mal, muss der Pogrepnyak (?! Wenn ich jemals lerne wie man den Namen schriebt verlange ich ein Fremdsprachendiplom ;)) eigentlich dauernd im Strafraum auf die Schnauze fliegen?

So langsam geht der Kerl mir mit seiner ewigen unsinnigen Fallerei auf den Keks.
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Sorry, hab kein DSF geschaut, warum solltest du das also nicht ernst gemeint haben? Zumal du dich bisher ja nicht unbedingt durch die Fähigkeit zur Ironie ausgezeichnet hast. :weißnich:


Die meisten VfBler, die ich kenne, halten ihn für einen großartigen Spieler. Das scheint ja sogar auf Löw abgefärbt zu haben.


Warum eigentlich nicht? Er ist jedenfalls lange nicht so arrogant wie Gomez. :floet:

Na ja, die Frage ist doch eher die, ob Du die Ironie erkennst wenn sie geschrieben wird. Egal, führt ohnehin zu nichts diese Diskussion zum Thema Ironie.

Ansonsten, die meisten VfBler die ich kenne halten Tasci für einen guten, jungen Spieler, der sich gewiss noch weiter entwickelt. Von großartig spricht da allerdings niemand in meinem Umfeld.
Für Dich mag er nicht arrogant sein. Ich sehe das eben anders, was wohl mit daran liegt, dass mir der Gomez schon persönlich begegnet ist und sich als richtig nett erwiesen hat und der Nistelrooy nicht.

Sacht mal, muss der Pogrepnyak (?! Wenn ich jemals lerne wie man den Namen schriebt verlange ich ein Fremdsprachendiplom ;)) eigentlich dauernd im Strafraum auf die Schnauze fliegen?

So langsam geht der Kerl mir mit seiner ewigen unsinnigen Fallerei auf den Keks.

Nö, muss er nicht. Und die Schwalben die er regelmäßig abzieht sollten endlich mal mit gelb geahndet werden - ist einfach absolut unsportlich:motz:

Glückwunsch, statt dem p ein b bei Pogrebnyak und schon stimmt dat (denk einfach an Schwalbe)..
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Nochmal die Frage: warum findest Van Nistelrooy arrogant? Hast du ihn z.B. gestern im Interview gesehen? Sympathischer und bescheidener kann man gar nicht auftreten, finde ich.

Abgesehen davon kenne ich ihn auch aus der spanischen Liga als zurückhaltenden, intelligenten Interviewpartner, der alles andere als arrogant auftritt.
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Nochmal die Frage: warum findest Van Nistelrooy arrogant? Hast du ihn z.B. gestern im Interview gesehen? Sympathischer und bescheidener kann man gar nicht auftreten, finde ich.

Abgesehen davon kenne ich ihn auch aus der spanischen Liga als zurückhaltenden, intelligenten Interviewpartner, der alles andere als arrogant auftritt.

Ich fand den ziemlich affig bei der einen Europameisterschaft als er mit dem dritten Reich anfing - und auch 2008 fand ich ihn einfach vom Auftreten her unsymphatisch.
Das Interview von gestern habe ich mir allerdings nicht angeschaut. Nur gehört dass er von Jansen gelobt wurde und von Labbadia, weil er sich wohl gut ins Team eingefügt hat.
 

Dilbert

Pils-Legende
Für Dich mag er nicht arrogant sein. Ich sehe das eben anders, was wohl mit daran liegt, dass mir der Gomez schon persönlich begegnet ist und sich als richtig nett erwiesen hat und der Nistelrooy nicht.

Und wie wilste bei einem, dem du nie begegnet bist und der sich so locker gibt, Arroganz herkriegen? Ist er arrogant, weil er Tore schiesst?

Ich weiss nicht, der Typ hat doch nun wirklich nichts getan, um diesen Eindruck zu erwecken. Kein dämlicher Torjubel aus dem Deppenkabinett für schlechte Kleinkunstdarsteller, keine grossen Töne im Interview, offensichtlich keine Starallüren im Mannschaftskreis, kein gelecktes Auftreten. Der kommt rüber wie einer, der einfach mit sich und der Welt zufrieden ist.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ich fand den ziemlich affig bei der einen Europameisterschaft als er mit dem dritten Reich anfing - und auch 2008 fand ich ihn einfach vom Auftreten her unsymphatisch.
Mit dem Dritten Reich? Nie was davon gehört. Bist du sicher, dass das nicht wieder eine der üblichen Bild-Erfindungen war? Pass irgendwie so gar nicht ins Bild, was ich von ihm habe.

Und was war jetzt 2008 konkret?
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Mit dem Dritten Reich? Nie was davon gehört. Bist du sicher, dass das nicht wieder eine der üblichen Bild-Erfindungen war? Pass irgendwie so gar nicht ins Bild, was ich von ihm habe.

Und was war jetzt 2008 konkret?

"Bei der Fußball-Europameisterschaft 2000 fiel er aufgrund einer Verletzung aus, nahm aber an der Europameisterschaft 2004 teil. In dem Vorrundenspiel 2004 gegen Deutschland brachte van Nistelrooy den 2. Weltkrieg und somit Deutschlands Nazi-Vergangenheit mit ins Gespräch. Er sagte: „Hier geht’s nicht nur um bisherige Fußball-Duelle, sondern auch um geschichtliche Hintergründe. Vor allem um das, was vor 60 Jahren passiert ist.“. Im Spiel selbst konnte van Nistelrooy die zwischenzeitliche 1:0-Führung Deutschlands noch egalisieren und traf kurz vor Schluss zum Ausgleich. In den nächsten Vorrundenspielen traf er noch insgesamt drei mal. Im Halbfinale scheiterte van Nistelrooy mit seinem Team an Gastgeber Portugal. Er war mit vier Toren zusammen mit Wayne Rooney nach Milan Baroš zweitbester Schütze des Turniers..."
Quelle: Wikipedia

Das fand ich Panne dass Fußball damit vermischt wurde.

2008 fand ich das ganze Auftreten der Mannschaft überheblich. Sie haben zwar richtig gut Fußball gespielt aber sind auch sehr arrogant aufgetreten, bis zum frühen Abschied.
 

Kaka

Wahrer Experte & Formel 1 Weltmeister
Das ganze ist doch dann aber schon Jahre her, Zeiten und Menschen ändern sich! ;)
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ok, der Spruch bei der EM 2004 war natürlich etwas daneben, aber da muss man auch die Hintergründe kennen. Vielleicht wollte er ja wirklich nur eine gewisse Stimmung beschreiben, die in Holland existiert. :weißnich:

Aber das mit dem arroganten Auftreten bei der EM 2008 - naja... Das wirft man ja generell spielerisch starken Mannschaften vor, die nicht bis zum letzten Blutstropfen fighten. Ist mir viel zu allgemein, und wieso du das speziell auf Van Nistelrooy beziehst, ist mir auch schleierhaft.
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Das ganze ist doch dann aber schon Jahre her, Zeiten und Menschen ändern sich! ;)

Ja, aber seither kann ich den eben nicht leiden - ändert sich vielleicht ja, wenn er öfter zu sehen ist. Ich meine, ob ich ihn leiden kann oder nicht, eine Bereicherung für die Bundesliga ist er auf jeden Fall - und für den HSV einfach genial, dass er dort ist. Ich drücke die Daumen dass er verletzungsfrei bleibt, und die Verletzungsmisere beim HSV jetzt endlich mal beendet ist.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Der van Nistelrooy ist halt mal ein wirklicher Profi und das wirkt in der Bundesliga vielleicht etwas befremdlich ;)
 

Schröder

Problembär
Ja, aber seither kann ich den eben nicht leiden - ändert sich vielleicht ja, wenn er öfter zu sehen ist. Ich meine, ob ich ihn leiden kann oder nicht, eine Bereicherung für die Bundesliga ist er auf jeden Fall - und für den HSV einfach genial, dass er dort ist. Ich drücke die Daumen dass er verletzungsfrei bleibt, und die Verletzungsmisere beim HSV jetzt endlich mal beendet ist.

Der Spruch damals war natürlich daneben. Aber anscheinend hat er seine Meinung etwas geändert, immerhin spielt er nun in der BuLi (und darf jetzt in der Euro-Liga `n niederländisches Team aus`m Cup werfen). ;)

Zum Spiel: Natürlich hatten wir ein paar mal richtig Glück, Marica hätte Stuttgart kurz vor`m 1:2 in Führung bringen müssen, das hätte auch Rost nicht verhindern können.
Letzterer kommt bei aller Euphorie über die 2 Tore von Ruud für mich etwas zu kurz. Denn ohne Rost hätt`s höchstens zu `nem 3:3 gereicht, somit ist sein Anteil am Sieg mindestens genauso hoch wie der unseres neuen Star-Knipsers. Und ein paar Schüsse waren sicher schwerer zu parieren als die Bälle einzunetzen, die der Ruud vorne versenkt hat.

Allerdings muss man da auch erstmal stehen und in so`nem engen Spiel die Vorlagen so eiskalt verwerten.

Ich glaub auch nicht, dass Rost den 1. Stuttgarter Treffer verhindern konnte (jedenfalls nicht ohne Röntgen-Augen). Da war im die Sicht versperrt und bei dem Bogen, den der Ball da gemacht hat, kommt kein Torwart der Welt mehr rechtzeitig hin.
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Ich glaub, da hast du einfach mit dem Wörterbuch übersetzt: "Performances" heißt in diesem Falle Leistungen, und nicht Anstrengungen. Denn angestrengt haben sie sich ja hoffentlich alle... ;)

Besonders Delpierre und Tasci...dass sie ja nicht in die Schusslinie kommen - das ist super anstrengend :floet:
 
Oben