22.Spieltag: VfB Stuttgart - Borussia

Mr.Devil

immer wieder am Ball
Habe nichts anderes erwartet, habe ich vor 3 Wochen schon gesagt,das die nächsten 5 Spiele nicht mehr gewonnen wird.Wäre ja auch zu schön gewesen, wenn es anders laufen würde.
 
Da haste 89 Minuten Zeit zumindest ein Törchen zu erzielen um nur ein verknacktes Pünktchen zu holen und stehst am Ende Punkte und Toretechnisch wieder bei der Null.
Was mich dermaßen ankotzt ist dass Hecking ohne Plan 2 Glück und erfolglose MS einwechselt und draußen den Spieler des Monats sitzen lässt der eigentlich immer ne Idee hat und Chancen kreieren kann die wir dann versemmeln.
Drmic könnense von mir aus nach Zürich verschenken....scheiß auf die 10 Mios die der mal warum auch immer gekostet hat.Möchte ich nicht nochmal sehen.Genauso wie Boba.
Nächste Woche kommt Reus und Co ......mir schwant da böses.
Eberl gibt kein Interview.Da brennt das Bäumchen.
 

Dilbert

Pils-Legende
Da haste 89 Minuten Zeit zumindest ein Törchen zu erzielen um nur ein verknacktes Pünktchen zu holen und stehst am Ende Punkte und Toretechnisch wieder bei der Null.
Was mich dermaßen ankotzt ist dass Hecking ohne Plan 2 Glück und erfolglose MS einwechselt und draußen den Spieler des Monats sitzen lässt der eigentlich immer ne Idee hat und Chancen kreieren kann die wir dann versemmeln.
Drmic könnense von mir aus nach Zürich verschenken....scheiß auf die 10 Mios die der mal warum auch immer gekostet hat.Möchte ich nicht nochmal sehen.Genauso wie Boba.
Nächste Woche kommt Reus und Co ......mir schwant da böses.
Eberl gibt kein Interview.Da brennt das Bäumchen.

Boba konnte doch nichts machen, der hat doch keinen Ball bekommen. Zudem war der nun wirklich fast durchweg verletzt (wie Drmic auch, aber Drmic hat seit er bei uns ist nicht funktioniert). Die sind am Stuttgarter Abwehrriegel zerschellt. Was mich besonders nervt ist, dass so eine widerliche Defensivscheiße durch zehn gute Minuten belohnt wird. Das ganze Spiel war durch das frühe 1:0 zum kotzen.
 

U w e

Moderator
Trotz anscheinender drückender Überlegenheit nicht ein Freistoss herausgeholt, geschweige denn eine wirkliche Torchance erspielt. Aus dem Mittelfeld kommt nichts, über aussen kommt nichts. Zum Glück kommt von unten nicht allzuviel Druck. Da reichen wohl 35 Pkt. um vor Platz 16 zu landen. Das müsste noch machbar sein.
 
Hab ja geschrieben dass es sinnlos ist 2 MS einzuwechseln,die nur im 16er rumstehen und warten bis Ihnen der Ball vor die Füße oder auf den Kopf fällt und diejenigen die für Flanken in Frage kommen (Hermmann,Hofmann,Grifo) draußen sitzen bzw. ausgewechselt wurden.

Wenn du dieses Spiel gewinnen willst,muss m.M.n. die Aufstellung anders aussehen.
Doppel 6 mit Zakaria und Kramer sieht für mich nach Absicherung aus.....kein Risiko.
Ich hätte mir gewünscht dass der Franzose mit Zak aufläuft.
Aber so war bei mir irgendwie schon vor Spielbeginn wenig Hoffnung da,erst recht nach dem Rückstand und ohne Raffa dass da was geht.
Ist einfach nur enttäuschend wennste hinten nur die eine Chance die sie hatten reinbekommst und wieder nicht triffst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hoffe mal, wir haben gegen den Trainer gespielt. Falls das nicht der Fall war (da bin ich mir fast zu 100 Prozent sicher), dann gibt es ein Riesenproblem.

Vor der Saison hätten wir Terrode haben können, leider zu alt und nicht ins System passend.

Jetzt müssten wir eigentlich solche Spieler im Kader haben, damit wir den Schlafwagenexpress Mal aufrütteln könnten.

Na ja, irgendwie werden wir die zehn Punkte noch holen, dann sind wir save.

Vielleicht verliert Werder jetzt noch und dann war es ein guter Spieltag.
Warum muss man auf solche Floskeln zurück greifen?
Ganz einfach - Spieler zu blöd und faul und Geschäftsetage zu blind.
Entweder hat der Trainer Plan B oder halt Trainer B (Weinzierl).
Auch wenn mich viele dafür erschiessen. Ich bin für Neuanfang, in der Mannschaft und im Trainergefüge.
 
Trotz anscheinender drückender Überlegenheit nicht ein Freistoss herausgeholt, geschweige denn eine wirkliche Torchance erspielt. Aus dem Mittelfeld kommt nichts, über aussen kommt nichts. Zum Glück kommt von unten nicht allzuviel Druck. Da reichen wohl 35 Pkt. um vor Platz 16 zu landen. Das müsste noch machbar sein.

Wart mal ab......ich denke da werden wohl Intern deutliche Worte fallen.
Auch wenn man sicherlich Europa noch nicht abschreiben sollte.
Aber so,ohne Tore.....wie soll das gehen?
 

Dilbert

Pils-Legende
Wart mal ab......ich denke da werden wohl Intern deutliche Worte fallen.
Auch wenn man sicherlich Europa noch nicht abschreiben sollte.
Aber so,ohne Tore.....wie soll das gehen?
Der Abwärtsstrudel. Erst verlierste ´nen Haufen Punkte weil du in vier von sechs Spielen betrogen wirst, dadurch geht das Selbstvertrauen flöten, und dann geht plötzlich gar nichts mehr.
 

Dilbert

Pils-Legende
Seh ich auch so.
Auch wenn das heute ein Kackspiel war,darf man die Ursachen nicht beiseite schieben.
Trotzdem sindse z.Z. zu blöd eigene Buden zu machen und kassieren obendrein vermeidbare Gegentore.
Und jetzt kommt Dortmund......
Ich meinte drei oder vier Chancen, die Stuttgart hatte. Eine vor dem 1:0 und noch eine oder zwei danach.

Bei uns war nur das Ding Anfang der zweiten Hälfte, der Schuss von Raffa und das Ding von Drmic, das 20 cm neben den Pfosten hoppelte.
 

Dilbert

Pils-Legende
Hecking raus !!!!!!!!!!! Der scheint mit seinem Latein am Ende zu sein. Meint zumindest mein Kumpel, ein eingefleischer Gladbachfan vom Scheitel bis zur Sohle.
Wenn Eberl so angepisst ist dass er nach dem Spiel nichts sagen will, dürfte es wirklich rauchen. Die noch vor drei Wochen angestrebte Vertragsverlängerung im Sommer scheint mir erstmal in weite Ferne gerückt.
 
Hecking raus !!!!!!!!!!! Der scheint mit seinem Latein am Ende zu sein. Meint zumindest mein Kumpel, ein eingefleischer Gladbachfan vom Scheitel bis zur Sohle.

Die 2 Einwechselungen der beiden MS wirkten auf mich schon ein bisserl Planlos.
Was Kramer angeht,gefällt der mir in letzter Zeit immer weniger.Warum da ausgerechnet Zakaria heute ausgewechselt wurde kann ich ebenso nicht nachvollziehen.
Erstrecht nicht warum man Cuisance nicht gebracht hatte.Der wurde ja nicht umsonst 2 oder 3 (?) zum Spieler des Monats gewählt.
Heute hat sich Hecking aus meiner Sicht vor allem Personell vercoacht.
 
Ich meinte drei oder vier Chancen, die Stuttgart hatte. Eine vor dem 1:0 und noch eine oder zwei danach.

Bei uns war nur das Ding Anfang der zweiten Hälfte, der Schuss von Raffa und das Ding von Drmic, das 20 cm neben den Pfosten hoppelte.

Kann ich mich nicht so dran erinnern :gruebel:
Aber gut lieber Dille....nur dir zuliebe tue ich mir die Zusammenfassung noch mal an ;)
 
Wenn Eberl so angepisst ist dass er nach dem Spiel nichts sagen will, dürfte es wirklich rauchen. Die noch vor drei Wochen angestrebte Vertragsverlängerung im Sommer scheint mir erstmal in weite Ferne gerückt.

Der wusste ganz genau was da für unangenehme Fragen kommen.War ne weise Entscheidung besser die Klappe zu halten und erstmal runterzukommen.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Der hat ja seinen Vertrag bis 2022; was sicher auch nicht die schlechteste Entscheidung bei BMG war ihm 2017 den Vertrag zu verlängern.
 

Mr.Devil

immer wieder am Ball
Der hat ja seinen Vertrag bis 2022; was sicher auch nicht die schlechteste Entscheidung bei BMG war ihm 2017 den Vertrag zu verlängern.
Ich weiß nur was von 2019 und das er eventuell im Sommer verlängert wird.Falls Eberl jetzt tatsächlich vorzeitig bis 2022 verlängert hat ,war das wieder mal eine falsche Entscheidung.
 

André

Admin
Was für eine Trümmertruppe, schade das ihr nicht mehr absteigen konnt!
Frontzeck 2.0 :nene:

Hecking hat fertig. Eberl wird aber noch bissel brauchen um das zu realisieren. Aber es wird nichts mehr daran ändern.

Aber auch Eberl hat nichts gelernt. Statt vor paar Wochen der Wahrheit ins Auge zu sehen, bezeichnet er die Kritiker als Arschlöcher, und gibt realitätsfremde Interviews. Immer wieder dämliche Parolen. Aber nichts hat sich geändert. Hier wurde ja immer wieder ezählt, intern reden die sicher anders. Ne, die glauben das was die in den Medien erzählen.

Es erinnert wirklich an Frontzeck: Eine Truppe mit der man nicht einmal mehr Mitleid hat. Im Gegenteil, ich wusste gestern eh schon was passiert, und bin lieber 8 km laufen gegangen statt mir erneut diesen Müll anzuschauen. Ich ärgere mich heute höchstens dass ich nicht den Mumm hatte 100 Euro auf den VFB zu setzen. Wären sichere und leicht verdiente 160 Euro Gewinn gewesen.

Torfabrik.de:
Die ersten Minuten im Stuttgarter Stadion erinnerten fatal an die Herangehensweise, mit der sich die Fohlenelf beim Rückrundenauftakt in Köln präsentierte. Wieder ging es gegen einen verunsicherten Gegner, bei dem die Skepsis hinsichtlich der eigenen Leistungsfähigkeit von Mannschaft über Fans bis unters Stadiondach greifbar war. Und erneut begegneten die Gladbacher dieser Gemengelage mit einer Körpersprache, die allenfalls bei einem dezenten Waldlauf im Anschluss an eine durchzechte Nacht angebracht wäre. :lachweg::nene:

Eberl reagiert auf Kritik dünnhäutig, lernt nichts aus Fehlern und hat jetzt auf dem Transfermarkt, mehrmals Baustellen komplett ignoriert. Die Spieler werden nie, wkirklich nie in die Pflicht genommen, es gibt Alibis und Honig um den Mund. Ambitionierte Ziele gibt es auch nicht.

Da kämpft er wochenlang um Oxford, der dann nur auf der Bank sitzt. Ein richtiger Stürmer wird seit Jahren benötigt, stattdessen gibt es mit Bobadilla einen Alibitransfer. Ein LV wird benötigt, aber man kauft einen RV. Um einen Raffael Ersatz hat er sich vermutlich gar keine Gedanken gemacht.

Aus dem TF Artikel:

Eins ist klar: Spätestens seit Stuttgart hat sich das mit der Wohlfühloase in Gladbach erledigt. Jetzt wirds ungemütlich.

Dadurch dass man alles schön geredet hat, hat man den Punkt halt mal wieder komplett verpasst und dem Club eher geschadet als ihm zu helfen. Da Eberl es erneut nicht schafft, seine Spieler und seinen Trainer in die Pflicht zu nehmen, stattdessen Alibis liefert (Kämpfen tun wir nicht) wird dieser Job jetzt die Presse für ihn übernehmen.
Wird zwar ungemütlich, aber da die Vereinsführung, und Eberl dass nicht schaffen bin ich froh dass es überhaupt mal jemand macht. Das wäre schon vor Wochen nötig gewesen.

Wir bekommen Grifo, einer der besten Vorlagengeber der Liga. Hat der bei uns überhaupt schon einen Assist? Der Junge rennt rum wie Falschgeld und weiß nicht was er machen soll.

Und mal ehrlich: Nach 5 Minuten war gestern doch klar dass das Ding durch ist.

Das Spiel war praktisch bereits in der Anfangsphase entschieden. Die Art und Weise, wie man sich bei einem selbst verunsicherten Abstiegskandidaten präsentierte, wirft viele Fragen auf. Es ist nicht so, dass die Mannschaft keinen Einsatz zeigte. Vielmehr knüpfte ihr Offensivspiel aber nahtlos an den Vorstellungen der vergangenen Spiele an und setzte die Gastgeber kaum vor ernsthafte Probleme.

Offensiv nicht vorhanden - Gladbachs Krise weitet sich aus - SEITENWAHL

Ich habe vor Wochen schon gesagt, dass man überhaupt nicht erkennt was unsere Idee vom Spiel ist. Nach vorne sind wir komplett konzept- und ideenlos, ohne jegliche Kreativität, ohne jegliche Durchschlagskraft.

Hecking: »Es gilt daran zu arbeiten, dass der Kopf jetzt nicht die Oberhand über alles gewinnt«

Oder wie Frontzeck immer so schön sagte: "Wir müssen den Bock umstoßen."
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben