22. Spieltag: FC Schalke 04 - 1899 Hoffenheim

Nach dem Führungstor spielten wir etwas zu passiv.
Bezeichnend, dass Meyer, beizeiten mit Ball frei im Mittelfeld stehen, keinen Anspielpartner fand, der bereit war auf der Seite den Ball anzunehmen und nach vorne zu stürmen.
Im Mittelfeld war Hoffenheim, überwiegend, das bessere Team.
Ausserdem hatten wir noch Glück mit ein oder zwei Schiedsrichterentscheidungen. Hätte durchaus n 11er für Hoffenheim herausspringen können.
 
Oben