22.03.2015: El clásico oder el Barça-Madrid

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Nun ist es also bald wieder soweit. Am Sonntagabend um 21:00 Uhr steigt im Camp Nou der clásico des spanischen Fußballs zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid.

Die Voraussetzungen sind derzeit für Barça günstig, denn hatte Madrid nach dem Hinspielsieg noch eine überragende Phase mit 22 Siegen hintereinander, die erst durch das 1:2 in Valencia am 4.1. eine Ende fand, so sind es derzeit die Katalanen, die sich in starker Form befinden. Messi dreht auf wie in besten Tagen, aber auch Luis Suárez hat seine Torflaute abgelegt und sich inzwischen gut ins Team eingespielt. Und das Mittelfeld spielt wieder so stark, dass zuletzt sogar Xavi fast nur noch auf der Bank saß.

Madrid dagegen traf es um die Weihnachtszeit ziemlich heftig mit Verletzungen; allen voran Sergio Ramos, aber auch Modric, Pepe und James fielen wochenlang aus. Immerhin sind bis auf den Kolumbianer inzwischen wieder alle Mann an Bord, wenngleich es naturgemäß noch etwas dauert, bis alle wieder in Topform sind. Das 3:5 gegen Schalke (allerdings auch mit einigen Ersatzspielern) war wohl der Tiefpunkt, denn beim 2:0 gegen Levante war ein leichter Aufwärtstrend zu beobachten, vor allem in der Abwehr und beim zweifachen Torschützen Bale. Dabei spielte die Rückkehr von Modric sicher auch eine wichtige Rolle.

Ob die Mannschaft allerdings bis Sonntagabend wieder ihre Form von vor Weihnachten findet, darf man doch bezweifeln. Zu viel Unruhe kam in den letzten Wochen auf, auch durch die unerbittlichen und unermüdlichen Medien, die rund um die Uhr über jeden Pups berichten. Favorit dürfte also der FC Barcelona sein – mit den entsprechenden Folgen eines Heimsieges für die Tabelle, in der Barça ja wieder einen Punkt vor Madrid liegt. Meine größeren persönlichen Sympathien für die Weißen sind ja bekannt, aber auch für die Spannung in der Liga wäre es sicher gut, wenn die Katalanen das Spiel nicht gewinnen würden.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Nachdem inzwischen feststeht, das Busquets spielen kann, können also beide Mannschaften fast in ihren Bestbesetzungen antreten. Bei Madrid fehlt weiterhin James, und bei Barça Vermaelen, der aber eh noch keine Liga-Minute gespielt hat seit seiner Verpflichtung im Sommer.

Khedira spielt ja schon länger keine Rolle mehr und bekam vorsorglich eine Magenverstimmung, so dass er gar nicht erst nach Barcelona mitfährt. Und bei Barça steht im Tor wieder Bravo, trotz der starken Leistungen von ter Stegen zuletzt in der CL.

Hier die Aufstellungen:
BARCELONA: Bravo – D.Alves, Piqué, Mascherano, J.Alba – Rakitic, Busquets, Iniesta – Messi, L.Suárez, Neymar
REAL MADRID: Casillas – Carvajal, Pepe, S.Ramos, Marcelo – Modric, Kroos, Isco – Bale, Benzema, C.Ronaldo.
 

Litti

Krawallbruder
Wahnsinn, was Barca da so an Chancen liegen lässt......aber zum Sieg sollte es wohl reichen.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Mist. Barça gewinnt 2:1.
Bis zum 2:1 war Madrid die bessere Mannschaft, danach hatte Barça mehr Räume und mehr Chancen. Trotzdem wäre ein Remis insgesamt gerechter gewesen.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
War jedenfalls ein großartiges Spiel gestern. Mich hat überrascht, wie gut Madrid wieder in Form ist. Wie gesagt, bis zum 1:2 hatten sie das Spiel im Griff, danach mussten sie leider aufmachen. Aber in der Form sollten sie die Meisterschaft noch lange nicht abschreiben, denn auch Barça könnte nochmal eine schwächere Phase durchlaufen. Wenigstens ist die Bilanz in den direkten Begegnungen positiv, d.h. bei einem Punktegleichstand wäre man am Ende Meister. ¡¡HALA MADRID!!
 
Oben