20. Spieltag Laberthread : Nicht so stabil : Fußball Bundesliga 2020/21

Da unterschätzt der Herr Jobst aber die zweite Liga gewaltig. Mit der aktuellen Truppe würde es meiner Einschätzung nach schon nicht reichen zum Aufstieg. Die finanziellen Mittel der Schalker begrenzt zu nennen, ist glaube ich noch geschmeichelt. Die Truppe wird wahrscheinlich ein komplett neues Gesicht haben(was aufgrund der aktuellen Truppe allerdings wirklich ein Vorteil ist). Ob eine, mit begrenzten finanziellen Mitteln, zusammengewürfelte Truppe funktioniert, bleibt aber natürlich abzuwarten.
Was mir aber ganz besonders auffällt bei der Aussage.... die haben nix gelernt aus den letzten Jahren ihrer Misswirtschaft. Größenwahn, gepaart mit ziemlicher Ahnungslosigkeit. Das war auf Schalke in den letzten Jahren Programm. Ergebnis bekannt.
Statt jetzt mal bescheiden aufzutreten, in Ruhe was neues aufzubauen, auf die Jugend zu setzen und wirklich zu malochen, kommen solche Sprüche. Man sieht es doch bei den letzten Verpflichtungen, die aus der Not heraus geboren wurden. Panikkäufe, die irgendwie retten sollen, was gar nicht mehr zu retten ist. Gehen die mit in Liga 2? Wohl kaum, wären auch gar nicht finanzierbar. Geld für nix verpulvert. Halt wie immer.
Die Alternative wäre gewesen, jetzt schon auf junge Spieler zu setzen. Einen Trainer zu holen, der dir eine langfriste Perspektive bietet. Und anzufangen einen Neubeginn zu starten.
Geht Schalke ab in Liga 2, ist der größte Teil der Mannschaft eh weg. Das die Spieler bleiben die einen Vertrag für die 2 Liga haben, ist auch noch nicht raus. Alle haben ihre Berater die sicherlich schon längst in Alarmbereitschaft sind, bzw auf der Suche nach lukrativeren Jobs für ihre Schützlinge.
Gross bleibt bis zum Ende der Saison. Das ist save und war so abgemacht.
Bei Abstieg wird Jochen Schneider gehen.
Also hat man absolut keine Planung wie und mit wem es weitergehen soll. Wie denn auch. Im Abstiegsfall müssen erst wieder Leute geholt werden die neu aufbauen. Der Wiederaufbau wird ziemlich bescheiden aufgrund der bekanntlich mageren finanziellen Mittel. Was mich freut ist, dass man regelrecht auf die Jugend bauen muss.
Von daher halte ich einen sofortigen Aufstieg für recht utopisch. Nicht machbar.

Ich denke Jobst hat noch nicht kapiert in was für einem Dilemma der FC Schalke steckt. Aber das kommt schon noch. Regelrecht zwangsweise. Was über die letzten Jahre passiert ist, ist mMn hauptsächlich Toennies zu verdanken. Toennies wollte dass der Verein international spielt und Toennies wollte einkaufen, bzw er ließ einkaufen. Toennies hat die Einkäufe regelrecht durchgewunden anstatt sich Rat zu holen. Z.B. bei Heidels Einkäufen. In letzter Zeit wurden zu viele mittelmäßige bis schlechte Spieler geholt und diese wurden mit langfristigen und hochdotierten Verträgen ausgestattet............und über die letzten Jahre ging es sportlich bergab.

Dann mussten Schulden gemacht werden um in die Infrastruktur zu investieren. Also auch da, alles wieder überzogen schnell ohne den Verein mal durchschnaufen zu lassen.

Selbstverständlich ist es richtig auf junge Spieler zu setzen. Jetzt, eben weil kein Geld mehr vorhanden ist, ganz besonders. Aber diese Mannschaft, insbesondere die jungen Spieler, brauchen Leader. In der derzeitigen Situation, im Kampf um den Klassenerhalt, erst recht. Diese Mannschaft hatte keinen einzigen der nach vorne geht, der die Mannschaft pusht und der eine Mannschaft führen kann. Dafür hat man Kolasinac und Huntelaar geholt. Insofern zumindest waren die Schritte die beiden Retro-Spieler zu holen nachvollziehbar. Allerdings ist der Ergebnis ...........schlecht.

Gehen die mit in Liga 2?
Bis jetzt ( 20 Spieltag ) hat die Mannschaft höchstens ansatzweise:cool: gezeigt, dass sie sich gegen den Abstieg wehren kann.
Das was die sich zusammenpöhlen ist zu wenig um den Abstieg zu vermeiden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei Union ist ein bisschen die Luft raus - vier Spiele ohne Sieg. Da die sich in der Hinrunde eine gutes Punktepolster angefressen haben, dürfte da aber keine Panik aufkommen.
Nein. Die Luft ist nicht raus. Die Ergebnisse "normalisieren" sich. Die Gegner stellen sich besser auf uns ein. Wenn die Mannschaft weiterhin ordentlich gegen hält, holt sie auch noch die nötigen Punkte.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Wenn die Mannschaft weiterhin ordentlich gegen hält, holt sie auch noch die nötigen Punkte.

Wahrscheinlich reichen ja 3 weitere Punkte und das wird Union schon schaffen. Aber auch wenn wir von der alten magischen 40-Punkte-Regel ausgehen, sind es nur noch 11. Auch das dürfte zu schaffen sein. Auch mit weniger Luft.
 
Oben