20. Spieltag - Borussia Mönchengladbach - Werder Bremen

André

Admin
Gladbach mit 5 Niederlagen aus den letzten 6 Spielen (und 19 Gegentoren) gegen Werder Bremen das auswärts zuletzt in Gladbach (DFB Pokal) und auf Schalke (1:3) gewinnen und überzeugen konnte.

Gladbachs Rumpfkader muss weiterhin ohne Granit Xhaka zurecht kommen. Zumindest sollte Mo Dahoud auf der Doppelsechs wieder zur Verfügung stehen. André Hahn steigt diese Woche wieder ins Training ein, aber es dürfte wohl noch etliche Wochen dauern bis er eine ernsthafte Alternative ist. Drmic wurde ausgeliehen, aber der hat ja eh höchstens für 22,5 Sekunden gespielt. ;)

Werder ist angesichts der Lage der ganz klare Favorit. Ich hoffe auf ein unentschieden und somit den ersten Punkt im Jahr 2016. Ich denke aber dass Schubert es wie Favre machen wird und erstmal die ersten 5 Spiele komplett in den Sand setzen wird. Ab dem 6. Spieltag geht dann auch für uns die Rückrunde los. In Gladbach pennt man halt gerne mal ein bissel länger ....
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Auswärtssieg! :D

Werder hatte auf Schalke aber auch mehr Glück als Verstand, das Spiel darf man nicht überbewerten. Als Tabellensechzehnter sehe ich Werder nicht als ganz so glasklaren Favoriten.
 

André

Admin
Ich meinte ja auch in Anbetracht der derzeitigen Situation. (Viele Verletzte und gesperrte Spieler bei uns, dadurch keine defensive Stabilität -> Schießbude der Liga, kein Selbstvertareun) und dem erkennbarren Aufwärtstrend bei euch.
 

André

Admin
Was ist scheiße? Ich habe oben nur Fakten aufgezählt. Die kann man scheiße finden oder auch nicht. Und in Anbetracht der Tatsache war Mainz für mich Favorit und Werder ist es auch. Trainer und Mannschaft können mich aber gerne vom Gegenteil beweisen. Aber in der derzeitigen Situation mit den Handicap glaube ich nicht an sie. Aber natürlich würde ich mich gerne täuschen.
 

Rezo

Weeaboo
Meine Nichte ärgert sich auch immer fürchterlich wenn sie beim Mensch ärgere dich nicht verliert. Richtig sauer, Mund wütend verzogen, Arme verschränkt... Dann blickt sie auf und sagt im Brustton der Überzeugung 'Ich ärgere mich nicht, ist doch nur ein Spiel!'

Überzeugen tut sie damit natürlich niemanden.

Und jedesmal wenn sie das tut muss ich an André denken.
 
Meine Nichte ärgert sich auch immer fürchterlich wenn sie beim Mensch ärgere dich nicht verliert. Richtig sauer, Mund wütend verzogen, Arme verschränkt... Dann blickt sie auf und sagt im Brustton der Überzeugung 'Ich ärgere mich nicht, ist doch nur ein Spiel!'

Überzeugen tut sie damit natürlich niemanden.

Und jedesmal wenn sie das tut muss ich an André denken.

meine jüngste ist auch so :D
 

André

Admin
Ich weiß nicht wo ich was von scheiße geschrieben habe? Aber sorry, dass ich nicht blind durch die Gladbach Brille gucke und die Lage halt nur realistisch einschätze, mehr habe ich hier nicht getan.

Ich will damit auch niemanden überzeugen, denn es ist mir völlig latte was ihr denkt. Ich wollte nur meine Meinung mitteilen, das macht man in einem Forum evtl. schon mal. :floet:

Das fand ich schon in Mainz so lustig: Da sagte der Sky Reporter nach 40 Minuten: Das hätte so sicher niemand erwartet ... Ne, Typen mit ohne Ahnung, oder mit dicker Fanbrille sicher nicht.

Schönen Abend! :jubel::prost:
 
Kannst schreiben was du möchtest. Zu einem Forum gehört dann idR auch, dass man darauf Antworten bzw. Meinungen bekommt.

Fakt ist, als einige hier nicht himmelhochjauchzend Schubidu geschrieen haben mussten wir uns teils deine Häme anhören.

Wenn man dann im Gegenteil zu dir jetzt nicht ins Trübsal-Horn bläst isses auch nicht richtig.

Denn dann guckst du jetzt auf einmal über die Gladbachbrille.

Und das geht eigentlich seitdem ich hier bin jede Saison so. Sorry.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
image.png


Besonders Hoodiegott Schubert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schubert schien eher der Kumpel der Spieler sein zu wollen. Er hat den Spielern, vielleicht dadurch, den Spass am Fussball wiedergegeben. Den sie unter Favre verloren zu haben schienen. Der Rest, von dem er gelebt hat, war Favres Arbeit.
Als Taktiker ist er schon mal gescheitert. Auch wenn man nachlesen darf, dass er für seine in letzter Zeit zu offensive Spieltaktik sogar in der Mannschaft kritisiert wird.
Jetzt ist Schubert als Trainer mehr gefragt denn je. Da durch zu kommen und oben in der Tabelle zu bleiben, da kann er zeigen, ob er als Trainer wirklich was kann.

Ich glaube, er kann es nicht. Der wird, spätestens ab der nächsten Saison, schon wieder weg sein.
Ausserdem ist Gladbach unter ihm noch ausm internationalen Geschäft raus und auch aus dem DFB-Pokal.
 
Zuletzt bearbeitet:

André

Admin
Wenn man dann im Gegenteil zu dir jetzt nicht ins Trübsal-Horn bläst isses auch nicht richtig.
Das hört sich an als würde ich eure Meinung benoten oder bewerten? Was hat das mit richtig oder falsch zu tun?
Ich schätze es halt so ein, dass Werder aufgrund der aktuellen Umstände für mich der Favorit ist, zumal wir in dieser Saison schon 2 mal gegen Werder verloren haben und unsere Tendenz der letzten 6 Spiele nicht gerade hoffnungsvoll ist.

Was ihr jetzt draus macht ist ja eure Sache. Stellt mich halt als Depp hin, aber damit kann ich gut leben, denn es ist mir wie gesagt egal, wie sehr ihr durch die Borussenbrille guckt. Die Antwort liegt eh auf em Rasen und zumindest da hoffen wir alle dass sie für uns positiv wird.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Was ihr jetzt draus macht ist ja eure Sache. Stellt mich halt als Depp hin, aber damit kann ich gut leben, denn es ist mir wie gesagt egal, wie sehr ihr durch die Borussenbrille guckt. Die Antwort liegt eh auf em Rasen und zumindest da hoffen wir alle dass sie für uns positiv wird.

Die lag aber auch schon gegen Juve auf dem Rasen, zum Beispiel.

Wie issen das jetzt mit der Brille?
 
Das hört sich an als würde ich eure Meinung benoten oder bewerten? Was hat das mit richtig oder falsch zu tun?
Ich schätze es halt so ein, dass Werder aufgrund der aktuellen Umstände für mich der Favorit ist, zumal wir in dieser Saison schon 2 mal gegen Werder verloren haben und unsere Tendenz der letzten 6 Spiele nicht gerade hoffnungsvoll ist.

Was ihr jetzt draus macht ist ja eure Sache. Stellt mich halt als Depp hin, aber damit kann ich gut leben, denn es ist mir wie gesagt egal, wie sehr ihr durch die Borussenbrille guckt. Die Antwort liegt eh auf em Rasen und zumindest da hoffen wir alle dass sie für uns positiv wird.

Also deine Verdrehungen haben manchmal SKeske Züge.

"Ganz klarer Favorit" oder "Favorit" oder doch nicht?

Wir bzw. ich durch Borussenbrille? Is klar. Bezogen auf deinen Avatar darf ich freundlich daran erinnern wie du steil gegangen bist, als einige hier nicht dem Schubert heilig sprechen wollten.

Das hat auch nix mit als Depp darstellen zu tun.
 

André

Admin
Ah ok. Ihr nehmt mir jetzt übel dass ich damals für Schubert war? :)
Habe ich auch schon oft genug erklärt. Er hat abgeliefert und hatte es auch verdient deshalb einen richtigen Vertrag zu bekommen. Das war absolut die richtige Entscheidung.

Und auch jetzt bin ich ja nicht gegen Schubert, sondern sage einfach wenn 8 oder 10 Spieler fehlen oder andersrum von 6 defensiven 5, dann hat man halt einen Qualitätsverlust. Und trotzdem ist Schubert noch deutlich besser als Favre vor nem halben Jahr.

Schaut doch mal auf den BVB letzte Saison, die haben das auch nicht kompensieren können. Bei uns ist halt in dieser Saison der Wurm drin und das ist dann halt so. Wenn in 19 Spielen 11 verschieden Viererketten auslaufen, 10 verschiedenen IV-Päärchen und dazu noch 2 Secher ausfallen, dann kann ich doch nicht enrsthaft defenisve Stabilität verlangen?

Deshalb sage ich ja gar nichts gegen Schubert, auch wenn das vielelicht so rüberkam. Ich habe lediglich die derzeitige Situation eingeschätzt und die Umstände und sehe deshalb Werder als Favorit. Was daran jetzt so utopisch sein soll, verstehe ich nicht.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Ich nehme Dir gar nix übel.

Aber Deine künstlerische Freiheit beim Gestalten von Spieltagseröffnungthreads ist grandios.

Gestern kam einer bei Facebook und behauptete z.B., dass er schwarz sieht, weil "wir" gegen Werder schon oft zuhause schlecht ausgesehen haben.

Da habe ich ihm um die Ohren gehauen, dass es kaum einen "Langzeitbundesligisten" gibt, gegen den Prussia eine derart erfolgreiche Heimbilanz hat. Ich glaube fast: Gar keinen anderen, weil ich danach 7 bis 9 andere gecheckt habe.

So ähnlich kommt das jetzt hier bei mir an.
 
1. Absatz - vollkommener Humbug. Du scheinst nicht zu verstehen was ich meine. Mit Schubert war nur ein Beispiel aus der jüngsten Vergangenheit.

Ab dem 2. Absatz - das hört sich deutlich nüchterner und analytischer an. :top:
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Schön aber, dass sich André und Malermeister Schuster hier so richtig lieb haben.

Bloss weiß ich nicht, warum.
 
Oben