20. Spieltag: Borussia Mönchengladbach gg. Werder Bremen

Spieltipp


  • Umfrageteilnehmer
    9
  • Umfrage geschlossen .

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Ich wundere mich, dass nach dem Spiel von einigen Borussen gar nicht gefordert wurde, man möge sich kurz vor dem gestrigen Ablauf der Transferperiode endlich mal um einen vernünftigen Keeper und vernünftige Defensivspieler kümmern :D .

Ich muß schon sagen: Richtig schön isses, wenn man für die Bitte nach Geduld bezüglich des einen oder anderen Spielers doch ab und mal mal belohnt wird. Und nett ist es auch, wenn man sagen kann, dass die Verantwortlichen die Mannschaft - Stand heute - bis auf 3 Punkte an Platz 6 hin- und um 8 Punkte von der Relegation weggeführt haben.

Besonders klasse ist es, wenn man vor der Saison gewettet hat, der Punkteabstand der beiden Gegner von Samstag betrüge nach der Saison nicht mehr als 5. Unglaublich geil ist es, wenn dieser Abstand in der Saison tatsächlich schomma bei 13 Punkten stand und man sich quasi für die eingegangene Wette schon beinahe entschuldigt hätte.

Gut - am Ende wird es eher Makulatur sein. Aber so als Momentaufnahme?

Da fühlt man sich wie Wildschwein inner Suhle...
 
Zuletzt bearbeitet:
Für Bobadilla freut mich das definitiv. Gegen eine Verstärkung hätte ich dennoch nichts gehabt. Wenn es auch "nur" ein Vorgriff auf die nächste Saison gewesen wäre, was sich bei Dante ja auch ausgezahlt hat.

Was die Defensive angeht sollte Bremen nicht der Maßstab sein. Wenn man gegen Berlin (die unbedingt gewinnen mussten) ein 0:0 ermauert - ist diese schon ganz ok.

Ausbaufähig bleibt vor allem die linke Seite. Wenn Daems wieder bei 100% ist, sollten er und Arango eigentlich die Mittel haben, das Niveau von Levels und Reus zu halten.

Wenn dazu dann ein Bobadilla in der Box steht und wirklich noch seine fünf, sechs Törchen macht - dann dürfte es eine recht entspannte Saison geben, in der wir an Spieltag 32 bzw. 34 daheim in Ruhe die Meisterschaft entscheiden können.
 
Oben