20 Milliarden Euro für neue FIFA Wettbewerbe?

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Der Zenit des Produktes Fussball ist wohl überschritten. Diese Wettbewerbe sind so interessant wie Fußpilz. Und was Infantino will und das Fussballvolk letztenendes bereit ist hinzunehmen, sind nunmal zweierlei Paar Schuhe.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich glaube nicht, dass jemand so viel Geld für etwas bietet, dass seinen Zenith überschritten hat.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Da habe ich mich wohl geirrt.

Die Club-WM wird vielleicht schon 2021 kommen.

"Wenn wir einen solchen Wettbewerb nicht veranstalten, machen es kommerzielle Anbieter", sagte Grindel: "Und da gibt es gar keine Solidaritätszahlungen."

DFB-Präsident Grindel sorgt für Interview-Eklat

Die Europa Nations-League haben wir inzwischen ja auch schon.


Und die Global Nations League ist wohl auch schon in der Mache.
 
Da hat wohl jemand die Rechnung ohne die Fußballer gemacht. Irgendwann ist die Leistungsgrenze erreicht.
Es gibt genug Spieler wo die Gesundheit einfach sagt, das war's und ab ins Krankenhaus, oder noch schlimmer!
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich glaube auch nicht, dass die freiwillig auf einen Wettbewerb verzichten mit dem man so viel Kohle machen kann.
 

U w e

Moderator
Denen ist doch alles egal, 2021 geht es los mit 8 europäischen Mannschaften. Die werden sich schon garantieren lassen das die Clubs in Bestbesetzung antreten werden.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Die Clubs werden auch nicht freiwillig auf einen Wettbewerb verzichten bei dem sie so viel Kohle machen können.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Der FC Bayern freut sich schon:

Eine neue, auf 24 Teams erweiterte Klub-WM? "Finde ich super!", jubelte Hoeneß am Sonntag. Der Confed Cup, den Infantino für das Turnier opfert, sei doch eh "für die Katz" gewesen. Wenn nun stattdessen ab 2021 eine Klub-WM mit "tollen Mannschaften" komme, findet Hoeneß, sei das doch "wunderbar".

Hoeneß billigt Infantinos schmierige Praxis
 

Rupert

Friends call me Loretta
:D
Herrlich, es war so klar.
Real Madrid findet‘s auch super.
Nicht mal bis 2024 können sie warten wie sie selbst für sich beschlossen hatten.
Der Kaleinz hat sich auch gleich schon am Sonntag dazu lobend geäußert und sagt‘s noch klarer um was es ihm geht: Um sog. Solidaritätszahlungen der FIFA, die natürlich direkt an die Fußballfirmen zu richten sind :D
Rummenigge nun doch nicht mehr gegen eine neue Klub-WM

Das ist immer das Beste, wenn die FC Bayern Granden das Wort Solidarität in den Mund nehmen; ähnlich glaubwürdig wie ihre flammenden Reden zur Würde des Menschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Detti04

The Count
Nochmal zum Mitschreiben: Am Donnerstag, den 14.3., geht u.a. im Namen von Real Madrid und Bayern Muenchen ein Schreiben an Infanto raus, in welchem eine solche Klub-WM als "nicht akzeptabel" bezeichnet wird; ausserdem geben die Klubs an, dass keiner von Europas Top-Klubs an einem solchen Wettbewerb teilnehmen wuerde. Ganze fuenf (in Zahlen: 5) Tage spaeter findet Rummenigge die neue Klub-WM aber ganz toll, und Real Madrid sieht dem Wettbewerb "mit Vorfreude" entgegen.

Was sind das alles nur fuer armselige Gestalten?
 

Rupert

Friends call me Loretta
Es ist ihnen eben egal.
Solange die Aussicht besteht mehr und immer mehr zu bekommen, wird der FC Bayern alles tun um an dieses mehr zu gelangen.
Gerade in dem Fall, wo ja angeblich Milliarden aus dem arabischen Raum locken, wird der FC Bayern sich noch mehr einfallen lassen um sie zu ergattern, denn da hat er ja schon beste, millionenschwere Erfahrungen mit Katar als Geldgeber gesammelt. Heimspiel sozusagen.

Ich warte ja sehnsüchtig darauf, dass einer der Oberen aus der Säbener demnächst wieder mal klagt, dass Worte und Abmachungen nichts mehr gelten. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben