2. Fußball Bundesliga 2017/18

Dilbert

Pils-Legende
Wenn man sich mal kurz erinnert, wer unter anderem gegen den Videobeweis in Liga 2 war, muss ich ja schon fast schmunzeln.
Wenn man an mehr als offensichtliche Fehlentscheidungen in der ersten Liga denkt, die trotz Videokontrolle kackdreist stehengelassen oder falsch korrigiert worden sind, kommt man zu dem Ergebnis, dass das ganze Ding für´n Arsch ist.
 

Itchy

Vertrauter
So umgesetzt definitiv. Ist schon eine Kunst, solch ein Konstrukt zu erschaffen, das die eigenen Schiedsrichter mit Narrenkappe durch die Arenen treibt. Deutsche Wertarbeit.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Bei den 10-12 Niederlagen, die Aue ohne betrogen worden zu sein (nach eigener Auslegung) war doch auch keine Rede von "Wir haben als Mannschaft eine enorm große Verantwortung unseren Mitgliedern, Sponsoren, unseren Fans, unserem Verein und der breiten Öffentlichkeit gegenüber".

Der Leonhardt lehnt sich mit seiner öffentlichen Forderung, man solle doch mal die Konten der Schiedsrichter überprüfen, seeehr weit aus dem Fenster.

In dem Artikel steht es auch nochmal:
Bemerkenswerter Fakt am Rande: Vor der Saison war Aue einer von zwei Klubs, die sich gegen den Einsatz eines Torlinienassistenten entschieden hatten.
Erzgebirge Aue legt Widerspruch gegen Spielwertung ein
funfact, würde Detti vielleicht sagen.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Wie erwartet wurde Aues Einspruch zurückgewiesen:

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Einspruch des FC Erzgebirge Aue gegen die Wertung des Zweitbundesligaspiels beim SV Darmstadt 98 am vergangenen Sonntag im Einzelrichterverfahren als unbegründet zurückgewiesen. ...

Hans E. Lorenz, der als Vorsitzender des DFB-Sportgerichts das Einzelrichterurteil fällte, sagt dazu: "Die Entscheidungen des Schiedsrichters sind als unanfechtbare Tatsachenentscheidungen zu werten. Zudem ist der Verdacht einer vorsätzlichen Spielmanipulation aus der Luft gegriffen und nicht ansatzweise nachgewiesen." Der vom DFB beauftragte unabhängige Dienstleister Sportradar hatte zuvor auf Anfrage mitgeteilt, dass nach Analyse des nationalen und internationalen Marktes keine Auffälligkeiten bei Wetten auf die Zweitligapartie festgestellt werden konnten.


Sportgericht weist Aue-Einspruch zurück
 

powerhead

Pfälzer
Irgendwie ist Großkreutz in seiner fußballerischen und charakterlichen Entwicklung bei 18 Jahren stecken geblieben.
 

powerhead

Pfälzer
Dominick Drexler verlässt Holstein Kiel in Richtung Dänemark zum FC Midtjylland. Ablöse 2,5 Millionen.
Der 3. Leistungsträger weg .....
 

Dilbert

Pils-Legende
Jetzt kannst Du mit dem HSV nach Aue fahren. :)
Weil Du den Wunsch geäußert hast, gehe ich mal davon aus, das Du dann das erste mal in Aue bist. Oder bist Du schon mal dort gewesen?
Ich war noch nie da, hab für den Erzgebirgsverein aber in der Zeit von Gerd Schädlich (bester Trainername und coolstes Schnauzbart-Urvieh aller Zeiten) eine gewisse Sympathie entwickelt.

Jetzt muss das nur noch mit dem Dienstplan hinhauen, und ein Ticket zu ergattern sein.
 

Dilbert

Pils-Legende
Dominick Drexler verlässt Holstein Kiel in Richtung Dänemark zum FC Midtjylland. Ablöse 2,5 Millionen.
Der 3. Leistungsträger weg .....
Da kann er dann Raffael van der Vaart ersetzen... Kann für die Dänen nur eine Verbesserung sein.

Wenn Kiel nächste Saison den Klassenerhalt schafft, wäre es ein kleines Wunder.
 

Brandenburger

Breisgau-Brasilianer
Ich war noch nie da, hab für den Erzgebirgsverein aber in der Zeit von Gerd Schädlich (bester Trainername und coolstes Schnauzbart-Urvieh aller Zeiten) eine gewisse Sympathie entwickelt.

Jetzt muss das nur noch mit dem Dienstplan hinhauen, und ein Ticket zu ergattern sein.
Ich war auch noch nie in Aue, hat sich bisher noch nicht ergeben. Da Aue nun aber auch eine schöne moderne Fußballarena bekommen hat, wäre das mal eine Reise wert. Du wirst das mit deinem Dienstplan schon hinbekommen um mal nach Aue zu fahren. Ich kann mir vorstellen, das der Verein durch das neue Stadion, jetzt für Profis, Fans und Sponsoren noch ein bisschen attraktiver geworden ist.

Da kann ich Dir nur beipflichten, Gerd Schädlich ist und war immer ein Sympatieträger, ehrlich, bescheiden, den großen Rummel um seine Person den mochte er nie. Er zählte zu den erfolgreichsten Trainern im Osten. Mit Zwickau und Aue schaffte er den Aufstieg in die 2. Liga, den Chemnitzer FC führte er in die 3. Liga.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Ich kann mir vorstellen, das der Verein durch das neue Stadion, jetzt für Profis, Fans und Sponsoren noch ein bisschen attraktiver geworden ist.
Das war es vorher, weil ein individuelles Stadion mit seinen Eigenheiten. Z.B. dass man auch mal den Blick in den Wald schweifen lassen konnte, vom Gästeblock aus. Dafür fährt man ja schliesslich (auch) auswärts.
Seit die Stadien sich überall ähnlich sehen, ist das doch deutlich eintöniger geworden.
 

Brandenburger

Breisgau-Brasilianer
Das war es vorher, weil ein individuelles Stadion mit seinen Eigenheiten. Z.B. dass man auch mal den Blick in den Wald schweifen lassen konnte, vom Gästeblock aus. Dafür fährt man ja schliesslich (auch) auswärts.
Seit die Stadien sich überall ähnlich sehen, ist das doch deutlich eintöniger geworden.
Ich verstehe, was Du in deinem Beitrag zum Ausdruck bringen willst, ganz unrecht hast Du nicht, wenn es um Eigenheiten und Flair des früheren Stadions geht. Viele Profivereine haben schon lange ein neues Stadion und Aue wollte und musste diesen Weg auch gehen, um den Anschluss zu anderen Vereinen nicht ganz zu verlieren. Auch die DFL hat durch Auflagen an den Verein ihren Teil dazu beigetragen, dann etwas modernes entstehen zu lassen.

Die Auer sind mit ihrem neuen Stadion im modernen Fußball angekommen und die Fans können doch mit den neuen Bedingungen zufrieden sein. Perfekte Sicht auf das Spielfeld, komplett überdachte Ränge, neue Sitzschalen, VIP Bereich.

Aue ist in Sachen Stadion sogar weiter wie der Sport Club aus Freiburg. Die haben in meinen Augen die Zeit in Sachen neues Stadion total verschlafen, wenn ich bedenke, wer aus der ersten, zweiten und teilweise dritten Liga alles schon ein neues Stadion hat. Aber das ist ja nun auch bald vorbei. Das neue Stadion des Sport Clubs soll im Sommer 2019 stehen.
 

powerhead

Pfälzer
Ein neues Stadion schafft nicht automatisch eine gute oder gar bessere Atmosphäre, ich denke noch immer mit Wehmut an den Bruchweg zurück. Im neuem Stadion jede Menge blanker Beton, kühl und trist. Mehr Zuschauer mit weniger Stimmung, nur dem Kommerz geschuldet.
 

Dilbert

Pils-Legende
Das war es vorher, weil ein individuelles Stadion mit seinen Eigenheiten. Z.B. dass man auch mal den Blick in den Wald schweifen lassen konnte, vom Gästeblock aus. Dafür fährt man ja schliesslich (auch) auswärts.
Seit die Stadien sich überall ähnlich sehen, ist das doch deutlich eintöniger geworden.
Ja, ich hätte auch lieber das alte Stadion besucht. Die Leute die sich oben vom Hang aus das Spiel gratis ansahen oder in den Bäumen hockten, das war echt charmant. Aber eben auf Dauer nicht gerade ertragreich. Wenn man dabei bleiben will, ist man als Verein wohl irgendwann einfach gezwungen den Weg zur Einheitsbude mitzugehen.
 
Oben