19. Spieltag Laberthread - Stolpert Leipzig bei der Eintracht?

Ins Grübeln gerate ich (noch) nicht denn ich weiss ja was Nübel schon für Böcke in seinem TW-Spiel hat(te). Von daher noch alles entspannt.

Über seine insgesamt 35 Spieltage hatte Nübel auch nicht gerade wenige Böcke. Dazu noch 2 rote Karten innerhalb für einen Keeper recht kurzer Zeit. Von daher............bin ich ja echt mal gespannt wen Wagner beim Spiel gegen die Hertha ins Tor stellt.

Das gestrige Spiel war Schuberts erstes Spiel gegen eine Top-Mannschaft die beim Spiel gegen Schalke stark aufgetreten ist. Und Schalke spielte schlecht. Wie dazu schon geschrieben. Ich glaube, dass Schubert es packt. Das er besser wird.
Wenn Wagner Geduld beweisen will lässt er Schubert im Tor. Vielleicht wartet man die nächsten Spiele ab um zu schauen wie Schubert sich macht. Da wäre ich dann auf Wagners Geduldsfadenlänge gespannt..........


Was zur Folge haben könnte dass man sich für die nächste Saison einen nächsten Keeper holen muss. Zumindest wenn man Schuubert nicht vertraut und Fährmann auch nicht. Man hat ihm schliesslich Schubert vor die Nase gesetzt.
So btw. hat Fährmann keine Spielpraxis.
 
Zuletzt bearbeitet:

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Aus Bremer Sicht sage ich mal, hast Du Schei..e am Fuss, hast Du Schei..e am Fuss. So dämliche Tore bekommst Du nur, wenn Du dick unten drin stehst. Aus Herthasicht sage ich mal, prima Ergebnis. :)
 

Dilbert

Pils-Legende
Werder säuft ab, 0:3 zuhause gegen Hoffenheim. Dabei haben sie bis zum Rückstand gut gespielt, und abgefälschte, krumme, kuriose Dinger kassiert, die man fast nur reinbekommt, wenn man echt in der Sch... steckt.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Was meinste denn; wann ist Kohfeldts Zeit bei Werder abgelaufen ?

Schwer zu sagen. Werder schmeißt seine Trainer ja nicht so schnell raus, wahrscheinlich auch weil es finanziell halt recht knapp ist an der Weser. Aber wenn jetzt noch zwei, drei Spiele verloren gehen werden Baumann & Co sicher ins Grübeln kommen.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Ich finde ich habe zu meiner Meinung Nübel betreffend, den durchaus talentierten Schubert, die Spielpraxis und den DoPa, alles bestens ausgeführt und geschrieben. Noch mal kurz und zu deinem Verständnis; Schubert ist talentiert und braucht Dank seiner Zeit auf der Ersatzbank Spielpraxis. Und Erstligaerfahrung. Er soll die zukünftige Nummer 1 werden. MMn hat er noch viel Luft nach oben. Wenn er die zukünftige Nummer 1 werden soll muss man die Geduld schon aufbringen.
Zu Schuberts Leistung beim Spiel gegen die Bayern hat Manuel Neuer alles bestens gesagt.

Ich sehe also keinen Grund die Meinung dazu zu ändern. Das einzige was ich noch zum DoPa sagen kann ist, dass ich so manche Vertreter der Vereine mal ausnehmen würde. Aber nicht alle. Enttäuscht haben mich da beispielsweise der UliH und der Toennies.
Es lohnt sich einfach nicht den Mist anzuschauen.
Was du da meinst zu merken lasse ich mal unkommentiert. Wir würden uns nur weiterhin im Kreis drehen.
Neuer hat ihn halt in Schutz genommen. Macht man unter Torhüter schon mal. Klar braucht ein junger Torwart auch Spielpraxis. Aber er ist im Profifußball ja kein Anfänger, hat ja durchaus schon Erfahrung. Deshalb wundert mich insbesondere die Schwäche bei hohen Bällen. Kahn hat die übrigens schon letzte Woche gegen Gladbach erkannt. Das war gestern halt schon sehr auffällig. Warten wir es mal ab.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Aber zur Zeit läuft alles schlecht gegen den SVW

Allerdings. Man kann das aber auch ganz anders sehen:

Kohli: „Wir waren 60 Minuten das bessere Team, haben aber im letzten Drittel die falschen Entscheidungen getroffen. Es war heute ein Rückschlag. Es tut uns Leid für die Fans. Wir wussten, dass Rückschläge kommen. Wir müssen diese Rückschläge mit Ruhe analysieren.

Baumi: „Letzte Woche in Düsseldorf lief es glücklich für uns, gegen Hoffenheim war das Momentum nicht auf unserer Seite. Die Gegentore passen zu unserer Situation. Das war wieder ein Rückschlag. Wir wissen, dass es ein langer und steiniger Weg wird. Die Lage ist nach wie vor schwierig. Wir müssen kleine Schritte gehen.

Klaasi: „Bis zum Strafraum haben wir es gut gemacht. ... Nun warten mit Augsburg und Union zwei ganz wichtige Spiele auf uns. Wir müssen unseren Fußball verbessern. Wir haben Vertrauen in unseren Weg, aber das ist nicht genug. Wir müssen es auch auf dem Platz zeigen und Punkte holen.“

Vogti: „Bis zum 0:1 waren wir die bessere Mannschaft, dann haben wir uns zwei Tore selbst reingehauen. Das ist maximal ärgerlich. Wir sind uns der Situation bewusst, es war in diesem Spiel aber auch viel Gutes dabei, worauf man aufbauen kann."

„Das ist maximal ärgerlich“ - WESER-KURIER - Werder Bremen: News zur Bundesliga -

Alles noch im grünen Bereich. Muss halt nur besser werden und Punkte müssen her.:idee:
Höhö.
 
Allerdings. Man kann das aber auch ganz anders sehen:

Kohli: „Wir waren 60 Minuten das bessere Team, haben aber im letzten Drittel die falschen Entscheidungen getroffen. Es war heute ein Rückschlag. Es tut uns Leid für die Fans. Wir wussten, dass Rückschläge kommen. Wir müssen diese Rückschläge mit Ruhe analysieren.

Baumi: „Letzte Woche in Düsseldorf lief es glücklich für uns, gegen Hoffenheim war das Momentum nicht auf unserer Seite. Die Gegentore passen zu unserer Situation. Das war wieder ein Rückschlag. Wir wissen, dass es ein langer und steiniger Weg wird. Die Lage ist nach wie vor schwierig. Wir müssen kleine Schritte gehen.

Klaasi: „Bis zum Strafraum haben wir es gut gemacht. ... Nun warten mit Augsburg und Union zwei ganz wichtige Spiele auf uns. Wir müssen unseren Fußball verbessern. Wir haben Vertrauen in unseren Weg, aber das ist nicht genug. Wir müssen es auch auf dem Platz zeigen und Punkte holen.“

Vogti: „Bis zum 0:1 waren wir die bessere Mannschaft, dann haben wir uns zwei Tore selbst reingehauen. Das ist maximal ärgerlich. Wir sind uns der Situation bewusst, es war in diesem Spiel aber auch viel Gutes dabei, worauf man aufbauen kann."

„Das ist maximal ärgerlich“ - WESER-KURIER - Werder Bremen: News zur Bundesliga -

Alles noch im grünen Bereich. Muss halt nur besser werden und Punkte müssen her.:idee:


Jau,
am besten gewinnen, Herr Kohfeldt, Herr Baumann!! :ironie:
 
Die Pillen verballern viele Chancen, wenn sich das mal nicht rächt, noch stehts nur 1:0 und weit weg von meinem klaren Siegestipp.
Für die Schlußviertelstunde kommt Alario - mach noch zwei Dinger :undweg:
 
LEV - D 3:0 Alario!!!!

Düsseldorf bleibt hinter PB Letzter, die Pillen überholen Herne West und sind nun Fünfter, nur zwei/ vier Punkte hinterm BVB und BMG!!
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Der arme Friedhelm. Aber in Leverkusen war nun wirklich kein Sieg der Fortuna zu erwarten.
 
Neuer hat ihn halt in Schutz genommen. Macht man unter Torhüter schon mal. Klar braucht ein junger Torwart auch Spielpraxis. Aber er ist im Profifußball ja kein Anfänger, hat ja durchaus schon Erfahrung. Deshalb wundert mich insbesondere die Schwäche bei hohen Bällen. Kahn hat die übrigens schon letzte Woche gegen Gladbach erkannt. Das war gestern halt schon sehr auffällig. Warten wir es mal ab.
Ja. Warten wir es mal ab. Wir sind da halt geteilter Meinung. Und wenn wir uns noch so oft im Kreis drehen.
Das Schubert neu ist im Profifussball gibt nicht den Ausschlag. Den Ausschlag gibt, dass er von der Ersatzbank gleich in Liga 1 kommt und vor allem !! dass er mMn noch viel Luft nach oben hat. Schubert ist noch lange kein kompletter und ausgereifter Keeper. Wie man übrigens gestern klar erkennen durfte.
Gegen Top-Mannschaften wie den gestern starken FC Bayern hat er noch nie gespielt. Und dann gleich Dauerdruck, 5 Gegentore und 2 Patzer. Das darf Schubert unter neue Erfahrung und unter Lernprozess verbuchen.

Neuer hat Schubert nicht nur in Schutz genommen, er hat es gesagt wie es ist und wie es auch für M.Neuer selber war. Der Vergleich hinkt zwar, aber auch Neuer brauchte seine Zeit.

Klar. Letztendlich hat Wagner die Wahl. Selbstredend ist Nübel talentiert. Und auch Nübel hatte Patzer in seinem Spiel. Und, wie gesagt, 2 rote Karten in für einen Keeper recht kurzer Zeit. Was gerne vergessen wird. Muss wohl dem übertriebenen Hype um Nübel geschuldet sein.
Stellt Wagner Nübel ins Tor verbrennt er den talentierten Schubert regelrecht. Und Wagner hat nach der Saison mit Fährmann und Schubert 2 Keeper ohne Spielpraxis.
Stellt Wagner Schubert ins Tor und der patzt am laufenden Band, gibts einen drüber weil Wagner Nübel nicht vorgezogen hat.

Na, wie du schon sagt, warten wir mal.
Bin echt gespannt wie Wagners Entscheidung ausfällt. Lt. Sky hat er sich "mit der Thematik noch nicht befasst".
 
Zuletzt bearbeitet:

Dilbert

Pils-Legende
Schwer zu sagen. Werder schmeißt seine Trainer ja nicht so schnell raus, wahrscheinlich auch weil es finanziell halt recht knapp ist an der Weser. Aber wenn jetzt noch zwei, drei Spiele verloren gehen werden Baumann & Co sicher ins Grübeln kommen.
Das täte mir für Kohfeld echt leid, der hat bis zu dieser Saison einen guten Job gemacht, und lässt immer schönen Angriffsfußball spielen. Die Truppe ist durch die Bank weg seit Saisonstart von Verletzungen geplagt, wichtige Spieler fallen oft wochenlang aus, wirklich mal einspielen kann sich da nichts. Und dann kriegste auch noch solche Gurkentore wie heute rein.
 

Litti

Krawallbruder
Die Niederlagen von Bremen und Düsseldorf haben mir diesen kack Spieltag dann doch noch ein bisschen gerettet. :D
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Allerdings. Man kann das aber auch ganz anders sehen:

Kohli: „Wir waren 60 Minuten das bessere Team, haben aber im letzten Drittel die falschen Entscheidungen getroffen. Es war heute ein Rückschlag. Es tut uns Leid für die Fans. Wir wussten, dass Rückschläge kommen. Wir müssen diese Rückschläge mit Ruhe analysieren.

Baumi: „Letzte Woche in Düsseldorf lief es glücklich für uns, gegen Hoffenheim war das Momentum nicht auf unserer Seite. Die Gegentore passen zu unserer Situation. Das war wieder ein Rückschlag. Wir wissen, dass es ein langer und steiniger Weg wird. Die Lage ist nach wie vor schwierig. Wir müssen kleine Schritte gehen.

Klaasi: „Bis zum Strafraum haben wir es gut gemacht. ... Nun warten mit Augsburg und Union zwei ganz wichtige Spiele auf uns. Wir müssen unseren Fußball verbessern. Wir haben Vertrauen in unseren Weg, aber das ist nicht genug. Wir müssen es auch auf dem Platz zeigen und Punkte holen.“

Vogti: „Bis zum 0:1 waren wir die bessere Mannschaft, dann haben wir uns zwei Tore selbst reingehauen. Das ist maximal ärgerlich. Wir sind uns der Situation bewusst, es war in diesem Spiel aber auch viel Gutes dabei, worauf man aufbauen kann."

„Das ist maximal ärgerlich“ - WESER-KURIER - Werder Bremen: News zur Bundesliga -

Alles noch im grünen Bereich. Muss halt nur besser werden und Punkte müssen her.:idee:
Höhö.
Das klingt wie: Wir wollten kein Gegentor kriegen, das hat bis zum Gegentor auch gut geklappt.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Kohli
Baumi
Klaasi
Vogti
Wenn die sich wirklich so ansprechen dann kannste die Blümchensex-Truppe direkt für Liga 3 anmelden...

:D Lieber drittklassigen Sex als gar keinen! :D

Das täte mir für Kohfeld echt leid, der hat bis zu dieser Saison einen guten Job gemacht, und lässt immer schönen Angriffsfußball spielen. Die Truppe ist durch die Bank weg seit Saisonstart von Verletzungen geplagt, wichtige Spieler fallen oft wochenlang aus, wirklich mal einspielen kann sich da nichts. Und dann kriegste auch noch solche Gurkentore wie heute rein.

Kohfeldt!!!!!!!!!!! :D


Andere Mannschaften haben auch verletzte. Und Pech alleine reicht wohl auch nicht aus als Erklärung. Aber was dann? Ich glaube ja auch nicht so recht, dass ein neuer Trainer was bringen würde.

Vielleicht wurde die Mannschaft einfach überschätzt - Ziel Europa - und sie hat sich auch selbst überschätzt und kommt jetzt gar nicht mit der Realität klar. Keine Ahnung. Alles ein Rätsel. Oder der Kader ist doch einfach zu schlecht für mehr. Auch wenn es auf dem Papier nicht so aussah. Abwehr lässt zu viele Tore zu, Offensive ist zu ineffektiv.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben