1899 Hoffenheim - Hochfrequenzton im Gästeblock? Maulkorb für die Fans?

HoratioTroche

Zuwanderer
Nö, sage ich ja gar nicht. Ich möchte weder das eine noch das andere. Für mich gibt es da auch nicht mal im Ansatz ein "oder".
Dann ist ja gut. Der DFB sieht das offenbar anders.
Willst du also durch das Thema "Beschallung" die massiven Angriffe auf Hopp erklären oder abmildern?
Nein, ich wundere mich nur, dass eine solche Aktion, die erheblich mehr Vorbereitung braucht als ein Transparent zu malen, so viel weniger Beachtung findet. Seitens DFB, Medien, TSG, BVB. Darauf muss man erstmal kommen oder? Oder findest du das normal?
Dagegen haben Transparente, auch in dieser Qualität, eher eine Tradition, auch wenn man das nicht gut finden muss. Genau deswegen gibt es ja Transparentkontrollen. Akustikgerätkontrollen waren bis zu diesem Vorfall dagegen nicht nötig. Auch wenn es früher diese Gaströten gab, die irgendwie von selber verschwanden. Ich kann mich jedenfalls nicht entsinnen, dass die auf Druck von aussen irgendwann weg waren.
Denn wenn du schreibst Transparente tun nicht weh, kannst du ja nur körperlich meinen. Spielt die Psyche also für dich keine Rolle?
Ich meinte körperlich weh. Ich weiss, was Schall bewirken kann. Mit Psychoproblemen kenne ich mich nicht aus. Der DFB offenbar schon, jedenfalls gewichtet er das höher als körperliche Schäden durch Schall.
 
Dann ist ja gut. Der DFB sieht das offenbar anders.

Nein, ich wundere mich nur, dass eine solche Aktion, die erheblich mehr Vorbereitung braucht als ein Transparent zu malen, so viel weniger Beachtung findet. Seitens DFB, Medien, TSG, BVB. Darauf muss man erstmal kommen oder? Oder findest du das normal?
Dagegen haben Transparente, auch in dieser Qualität, eher eine Tradition, auch wenn man das nicht gut finden muss. Genau deswegen gibt es ja Transparentkontrollen. Akustikgerätkontrollen waren bis zu diesem Vorfall dagegen nicht nötig. Auch wenn es früher diese Gaströten gab, die irgendwie von selber verschwanden. Ich kann mich jedenfalls nicht entsinnen, dass die auf Druck von aussen irgendwann weg waren.

Ich meinte körperlich weh. Ich weiss, was Schall bewirken kann. Mit Psychoproblemen kenne ich mich nicht aus. Der DFB offenbar schon, jedenfalls gewichtet er das höher als körperliche Schäden durch Schall.

Ds wurde ja seinerzeit von Staatsanawaltschaft und dann auch von DFB damit begründet, dass es nicht schädlich sei. Gerade beim DFB hätte ich erwartet, dass bzgl. Fairnessfaktor mindestens mal eine Geldstrafe erhoben wird. Ob nun angeblich Einzeltäter oder nicht. Wird ja bei der pyro-Thematik zurecht auch so gehandhabt. Aber auch seitens der Staatsanwaltschaft fand ich sehr erstaunlich, dass das mit dem Thema Gesundheitsgefährdung getan war. Was ist denn mit entgangener Freude? Wenn ich das so beschallt werde kann ich das Spiel ja wohlmöglich nicht so genießen wie sonst und immerhin habe ich Eintritt dafür bezahlt.

Ehrlich: die vermeintliche Tradition solcher Banner ist mir scheißegal. Das sage ich bewusst in Wortwahl und Deutlichkeit so. Haben (nicht nur) beim Sport nichts zu suchen und fertig. Und da gibt es nunmal leider immer wieder zahlreiche Vollidioten. Siehe MSV gg S04 mit dem abartigen Spruch gg Assauer oder andere Fangruppen wie u.a. einige Gladbacher gg Rangnick. Da schämt man sich regelrecht stellvertretend, obwohl man nicht daran beteiligt ist.

Ich kann dir auch nicht sagen, ob Herr Hopp psychische Schäden davongetragen hat. Aber für mich sind solche Banner und die zusätzlichen verbalen Entgleisungen gg. ihn schon eine Form der Gewalt. Mindestens mal gehören solche Leute dafür bestraft. Zivilrechtlich. Da spielt das Stadionverbot für mich sogar eher eine Nebenrolle.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Das ist ja nun auch so festgestellt.

Dann muss man n Zukunft den Herrn Hopp eben betröten, das ist ja offenbar nicht schädlich. Jedenfalls nicht für DFB und Staatsanwalt.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ehrlich: die vermeintliche Tradition solcher Banner ist mir scheißegal. Das sage ich bewusst in Wortwahl und Deutlichkeit so. Haben (nicht nur) beim Sport nichts zu suchen und fertig. Und da gibt es nunmal leider immer wieder zahlreiche Vollidioten. Siehe MSV gg S04 mit dem abartigen Spruch gg Assauer oder andere Fangruppen wie u.a. einige Gladbacher gg Rangnick. Da schämt man sich regelrecht stellvertretend, obwohl man nicht daran beteiligt ist.

...Mindestens mal gehören solche Leute dafür bestraft. Zivilrechtlich. Da spielt das Stadionverbot für mich sogar eher eine Nebenrolle.

Stadionverbot reicht meiner Meinung nach und ist auch angemessen. Denn es ist ja meist so: im Leben außerhalb des Stadion machen diese Leute so was nicht.
 
Das ist ja nun auch so festgestellt.

Dann muss man n Zukunft den Herrn Hopp eben betröten, das ist ja offenbar nicht schädlich. Jedenfalls nicht für DFB und Staatsanwalt.
Wenn sie meinen, bitte. Betröten die eigentlich nach wie vor, dass die als einziger Verein in der BuLi an der Börse sind? Ich weiß, alter Hut. Ich find's aber irgendwie paradox. Nee, eher ein wenig heuchlerisch.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ernsthaft? Wegen "Hopp, du Ich-weiß-nicht-was Sohn"-Plakaten wird da jetzt so ein Aufstand gemacht?

Es ist doch komplett klar und geregelt was da unternommen werden kann:

1) Der Herr Hopp kann dagegen klagen
2) Die jeweiligen Clubs können im Rahmen ihres Hausrechtes etwas dagegen unternehmen
3) Der DFB kann auch sicher mitschnabeln und versuchen über irgendwelche Kanäle Strafen gegen die Clubs auszusprechen oder irgendwelche Kampagnen zu starten

Das Ding ist doch also durch.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Vielleicht nehmen sich die anderen Clubs ja ein Beispiel daran und schließen künftig von sich aus bestimmte Vereine aus, wenn die sich daneben benehmen. Ich glaub's aber auch nicht.
 
Oben