18.06. Deutschland vs. Serbien

Deutschland vs. Serbien - Dein Tipp?


  • Umfrageteilnehmer
    38
Besonders belustigend ist die Aussage allerdings aus dem Munde eines Schalkers, da noch vor zwei bis drei Jahren ähnliche Urteile über Kevin Kuranyi gefällt wurden, nachdem er sich - mal wieder? - in einem Spiel 4 Großchancen erarbeitet hat, davon aber nur eine gemacht hat und Schalke deswegen nur 1:1 spielte....

Kuranyis damalige Leistungen haben mit der WM, bzw mit Podolskis Leistungen nicht das Geringste zu tun. :suspekt:
Weil Kuranyi damals die Chancen versiebt hat, darf ich Podolski nicht kritisieren ? :gruebel:
Das Eine hat mit dem Anderen nicht das Geringste zu tun.
Ähem........Woher willst du wissen, was ich damals für Urteile über Kuranyi gefällt habe ? :gruebel:


Gut. Podolski war nicht der schlechteste Spieler auf dem Platz. Das habe ich gesagt. Ich nehme es zurück. :aufgeb:Ich habe gesagt, dass er sich bemüht hat. Er hat sich bemüht.......das wars. Trotz seiner Bemühungen ist nichts Zählbares dabei herausgekommen. Der Elfmeter war schwach geschossen.
Es ist die WM-Vorrunde und nicht die Bundesliga, in der man innerhalb von 34 Spieltagen alles wieder Richten kann. Gerade wenn man bei einem WM-Spiel, bei dem es mal nicht so gut läuft, einen Elfmeter vom Gegner geschenkt bekommt ist es Pflicht den Ball reinzuhauen.
Wie gesagt, ein guter Spieler hätte aus den Chancen die Podolski hatte mindestens ein Tor gemacht und den Elfmeter besser geschossen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gut. Podolski war nicht der schlechteste Spieler auf dem Platz. Das habe ich gesagt. Ich nehme es zurück. :aufgeb:Ich habe gesagt, dass er sich bemüht hat. Er hat sich bemüht.......das wars. Er hat blind draufgepöhlt. Der Elfmeter war schwach geschossen.
Es ist die WM-Vorrunde und nicht die Bundesliga, in der man innerhalb von 34 Spieltagen alles wieder Richten kann. Gerade wenn man bei einem WM-Spiel, bei dem es mal nicht so gut läuft, einen Elfmeter vom Gegner geschenkt bekommt ist es Pflicht den Ball reinzuhauen.
Wie gesagt, ein guter Spieler hätte aus den Chancen, die Podolski hatte, mindestens ein Tor gemacht und den Elfmeter besser geschossen.

geht doch.

so long
 
Zum Thema gomez muss ich auch mal was los werden.

Ich finde es absolut unglaublich was mancher hier für einen Sch**ss zusammensetzt. Entschuldigung dass ich so sage. Aber zu meinen Gomezwäre ein absolut schlechter Stürmer und fussballer. und wenn man sichs durchliest meint man er müsste in die KreisLIGA. Jeder Mensch der auch nur ein wenig HIRN hat weiß genau dass Mario Gomez eigentlich ein guter Stürmer ist. WAs bei ihm leider zu der form dazukommt ist dass er in Bayern bei Van Gaal sowieso keine Chance hat, Van Gaal will ihn nicht und hat ihn auch mental auch schon etwas runter gemacht weil er nicht für sein Spielsystem passend ist. Gomezist dadurch im moment in seinem wohl schlimmsten Tief seiner Karriere, und kann dadurch gerade nicht sonderlich weiterhlefen und schon garnicht wenn man mit Loserlöw eh schon lange 0:1 hinten liegt und auch sonst nix funktioniert.

Aber zu sagen Gomez kann nichts und er muss sonst wohin ist die bombe schlechthin. Noch mehr als die damals in Hiroshima.


*hüstl*

....lufthol...

*hüstl*

SCHLAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAND
SCHLAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAND

so long.
 
Ich habe das Gefühl das Podolski nach Kloses Platzverweis ganz allein als Offensivspieler versucht hat ein Tor zu schiessen, ich meine wie oft der auf das Tor gechossen hat, und mal vorbei dann wieder Latte. :floet:
 

andon

Glubbsau
Kuranyis damalige Leistungen haben mit der WM, bzw mit Podolskis Leistungen nicht das Geringste zu tun. :suspekt:
Weil Kuranyi damals die Chancen versiebt hat, darf ich Podolski nicht kritisieren ? :gruebel:
Das Eine hat mit dem Anderen nicht das Geringste zu tun.
Ähem........Woher willst du wissen, was ich damals für Urteile über Kuranyi gefällt habe ? :gruebel:

Mal bis hierhin: Ich habe nicht gesagt, dass du das nicht darfst, fand es nur eben amüsant, dass Podolski wegen vergebener Chancen dann gleich der schlechteste Man auf dem Platz gewesen sein soll. Ähnlich wie man es damals von vielen Schalkern regelmäßig über Kuranyi gehört hat - obwohl der euch eigentlich meistens noch den Arsch gerettet hat. Daher auch das überspitzte Beispiel. Wie du damals über Kuranyi geurteilt hattest, war mir dabei - ehrlich gesagt - relativ egal.

Im Übrigen bestätigt deine Reaktion den aggressiven Eindruck, den du bisher in der Thematik vermittelt hast, perfekt.

Dem Rest kann ich so relativiert sogar durchaus zustimmen. Wobei sich darüber streiten ließe, inwiefern Podolski einer dieser "guten Spieler" ist oder sein kann, der mindestens ein Tor gemacht hätte.
 

andon

Glubbsau
Nicht das erste Mal, dass Löw über einfache FIFA-Regeln nicht bescheid weiss.
Laut FIFA.com wurde den teilnehmenden Verbänden das Ganze Ende April mitgeteilt. Gerade als Trainer sollte man sowas eigentlich ja wissen.
Aber Löw dachte ja auch, Özil sei nach einem A-Freundschaftsspiel für Deutschland festgespielt.

Hier stellt sich mir, aber die Frage, ob Löw der Hauptschuldige ist und ob man ihm wirklich einen Vorwurf machen kann, denn wozu gibt es dann bitte den Posten des Teammanagers, wenn nicht, um so etwas zu klären??

Ähnlich verhält es sich meines Erachtens bei dem allseits geschätzten Chefscout, sollte der nicht auch Informationen über den nächsten Schieri einholen??

Wenn ein Chef Aufgaben delegiert und die Aufgaben schlecht ausgeführt werden, muss der Chef zwar als erstes den Kopf hinhalten, aber die "Schuldigen" werden i.d.r dann auch sanktioniert, wie auch immer.

Aber ich war scho lange davon überzeugt, dass der Olli nix anders tun muss, als nett in die Kameras zu lächeln, blöd daherzulabern und das Geld dafür einzustecken....
 

odie

Zeitzeuge
Hier stellt sich mir, aber die Frage, ob Löw der Hauptschuldige ist und ob man ihm wirklich einen Vorwurf machen kann, denn wozu gibt es dann bitte den Posten des Teammanagers, wenn nicht, um so etwas zu klären??

Ähnlich verhält es sich meines Erachtens bei dem allseits geschätzten Chefscout, sollte der nicht auch Informationen über den nächsten Schieri einholen??

Damit hast du natürlich theoretisch recht.
Aber wie du auch selbst schreibst: wenn Jogi schon der Obermacker sein will, dann muss er seinen Laden auch im Griff haben.

Außerdem hätte er sich dann bei den jeweiligen PKs anders verhalten müssen.
 

fcbftw

FCB #1
Der Jogi muss sich doch um seine Kleidung kümmern, da kann er sich nicht um solche unwichtigen Dinge Gedanken machen :zahnluec:
 
T

theog

Guest
Inzwischen lautet die wichtigste Frage: Wer von den unfaehigen Schiris das Spiel pfeiffen wird...:zahnluec:
EDIT: Falscher Thread...egal...der beim spiel gegen serbien war auch unfaehig...
 

Rossi

Berliner Nachteule
Moderator
Wie kann man sich nur über so unwichtige Dinge wie die Kleidung hochziehen? Etliche Trainer (die meisten, würde ich mal schätzen) haben einen Anzug an...darunter dann eben ein Hemd oder 'nen Pulli.

Bei vielen Italienern muss es ein Maßanzug sein, wie z.B. bei Flasche-leer Trappatoni oder etwas aktueller L.v.Gaal.

Soll Löw im Schlafanzug an der Linie stehen? Oder sportlich-stylisch im Trainingsanzug? Letzteres fände ich persönlich wesentlich alberner, weil der Trainer bei einem Spiel wohl kaum mittrainiert oder Dinge "vormacht". Dann würde man unken, er würde künstlich versuchen, sich als Teil der Mannschaft darzustellen oder so'n Schwachfug.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Wie kann man sich nur über so unwichtige Dinge wie die Kleidung hochziehen? Etliche Trainer (die meisten, würde ich mal schätzen) haben einen Anzug an...darunter dann eben ein Hemd oder 'nen Pulli.

Bei vielen Italienern muss es ein Maßanzug sein, wie z.B. bei Flasche-leer Trappatoni oder etwas aktueller L.v.Gaal.

Soll Löw im Schlafanzug an der Linie stehen? Oder sportlich-stylisch im Trainingsanzug? Letzteres fände ich persönlich wesentlich alberner, weil der Trainer bei einem Spiel wohl kaum mittrainiert oder Dinge "vormacht". Dann würde man unken, er würde künstlich versuchen, sich als Teil der Mannschaft darzustellen oder so'n Schwachfug.

Unwichtig? Das ist wichtig! Und da hat Löw schon einen entscheidenden Fehler gemacht, der uns jetzt sogar den Einzug in die KO-Runde kosten kann. Seit wann wechselt man nach einem Sieg das Outfit??? Jeder Anfängertrainer weiß, dass man solange dieselben Klamotten trägt, bis es eine Niederlage gibt, und keinesfalls vorher, weil dann schlimme Dinge passieren!

Prinzipiell: Anzug geht, ebenso Trainingsanzug. Ein puristischer Feinstrickcardigan mit fünf Knöpfen und klassischem V-Ausschnitt im weich fallenden, legeren Design (239,00 Euro) geht gar nicht! Das wurde zu Recht vom Schiri und von den Serben bestraft!

p.s.: Der schicke Glückspullover aus dem Australienspiel (4:0! Babykaschmir, 199,00 Euro) muss unbedingt wieder her! Und der schwarze Anzug!
 
Zuletzt bearbeitet:

HoratioTroche

Zuwanderer
Wirklich schmunzeln musste ich ja Samstag morgen, als ich den Briefkasten öffnete. Da lag eine Gratisprobe eines Kosmetikherstellers drin (dieser blau-weisse), mit dem Jogi drauf und dem Slogan "Jogis Pflegetaktik". Besser hätte man seine "Taktik" gegen Serbien ja auch nicht beschreiben können.

Passernderweise handelte es sich um ein Anti-Aging Mittel. :D
 
Oben