14. Spieltag Laberthread - inkl. Gladbach gegen Bayern

Freshi

F1 Doppelweltmeister
War Flick gestern nicht noch der neue Heynckes? Habe ich zumindest irgendwo gelesen. Das Ergebnis ist jetzt aber nicht überraschend.

Klar in Hz1 hatte man paar dicke Chancen. Aber aufgrund der lethten halben Stunde, wo Gladbach immer stärker wurde, ist das nicht unverdient.

Und mit Bensebaini, haben wir endlich wieder nen richtigen Bad Guy im Team.

Balls of Steel! :hail:
hehe ... da hat aber jemand eine Gladbacher Brille an

60 Minuten hat Gladbach nicht stattgefunden ... und gute 30 Minuten gleichen es nicht aus
trotzdem ist es natürlich eine schönes Situation, dass wir nun seit Wochen von oben grüßen
 

Rupert

Friends call me Loretta
Flick würde ich auch mal nicht verantwortlich machen dafür, dass die anderen Herren von der Säbener es nicht hinkriegen wollen über etwas länger als 3, 4 Spiele und da über 90 Minuten Fußball zu spielen.
 

Litti

Krawallbruder
Flick würde ich auch mal nicht verantwortlich machen dafür, dass die anderen Herren von der Säbener es nicht hinkriegen wollen über etwas länger als 3, 4 Spiele und da über 90 Minuten Fußball zu spielen.

Da hast du vollkommen Recht. Aber in den Medien wurde er ja schon als der unbesiegbare Heilsbringer dargestellt, der neue Heynckes und was weiß ich, und der Kalle sagte doch bei seiner Bankettrede in Belgrad das ihm das langsam unheimlich wird. Und zack, stellt seine Mannschaft das Fußball spielen ein.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Flick würde ich auch mal nicht verantwortlich machen dafür, dass die anderen Herren von der Säbener es nicht hinkriegen wollen über etwas länger als 3, 4 Spiele und da über 90 Minuten Fußball zu spielen.

Meine Meinung?

Das war ein sensationeller Auftritt in HZ 1, weil Gladbach aktuell nun wirklich nicht zur Laufkundschaft gehört. Treffen musste halt mal. Glück für Benes, Handspiel Zakaria grenzwertig.

Aber dann zum "Einstellen des Spiels":

Das Tor war ne Halbchance. Und offen gestanden der Mutmacher für Gladbach. Ich weiß nicht, wann die das Spielen nach vorne angefangen hätten ohne Gegentor.

Dann aber offenbarte der Südstern eklatante Schwächen, besonders - um ehrlich zu sein - konditionelle Defizite. Und es stimmt in der Mannschaft nicht. Klar erkennbar an dem Gemosere von Lewa gegenüber den Defensiven. Die hätten sich aber ausruhen können, wenn der vor dem Spiel nen Wodka geschlürft hätte.

Fazit: Gladbach hat seit dem Heimsieg gegen Düsseldorf nach der Wolfsberg-Pleite enormes Spielglück; aber:

Sie erzwingen es auch oft. Kannte ich nicht mehr. Letztmalig gesehen in der Saison - glaube 83/84, als Stuttgart, HSV und Gladbach punktgleich am letzten Spieltag vorne lagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dilbert

Pils-Legende
Meine Meinung?

Das war ein sensationeller Auftritt in HZ 1, weil Gladbach aktuell nun wirklich nicht zur Laufkundschaft gehört. Treffen musste halt mal.

Aber dann zum "Einstellen des Spiels":

Das Tor war ne Halbchance. Und offen gestanden der Mutmacher für Gladbach. Ich weiß nicht, wann die das Spielen nach vorne angefangen hätten ohne Gegentor.

Dann aber offenbarte der Südstern eklatante Schwächen, besonders - um ehrlich zu sein - konditionelle Defizite. Und es stimmt in der Mannschaft nicht. Klar erkennbar an dem Gemosere von Lewa gegenüber den Defensiven. Die hätten sich aber ausruhen können, wenn der vor dem Spiel nen Wodka geschlürft hätte.

Fazit: Gladbach hat seit dem Heimsieg gegen Düsseldorf nach der Wolfsberg-Pleite enormes Spielglück; aber:

Sie erzwingen es auch oft. Kannte ich nicht mehr. Letztmalig gesehen in der Saison - glaube 83/84, als Stuttgart, HSV und Gladbach punktgleich am letzten Spieltag vorne lagen.
Ich erinner mich noch an ein Spiel in München, das wir lange offen halten konnten (ist ewig her). Dann erzielte glaube ich Hausweiler das 0:1... Und danach waren die Bazis angepisst, rannten uns nieder, und gewannen mit 2:1. Wir waren damals einhellig der Meinung: "Der einzige Fehler war, da das Tor zu machen." Daran musste ich heute denken.
 

U w e

Moderator
Was mir gefällt, Rose wechselt zu 90% immer offensiv. Er "lebt" den Siegeswillen vor. Ich glaube wir werden noch viel Spass an dieser Ausrichtung haben. Auch Rückschläge, die sicherlich kommen werden, werden keine negative Serie nach sich ziehen. Schau ma mal was bei unseren 2 Auswärtsspielen noch so rausspringt. In Wolfsburg und Berlin haben wir ja immer eher schlecht ausgesehen. Ich hoffe mal auf 5 Punkten aus den 3 letzten Spielen bis Weihnachten.
 

Dilbert

Pils-Legende
Was mir gefällt, Rose wechselt zu 90% immer offensiv. Er "lebt" den Siegeswillen vor. Ich glaube wir werden noch viel Spass an dieser Ausrichtung haben. Auch Rückschläge, die sicherlich kommen werden, werden keine negative Serie nach sich ziehen. Schau ma mal was bei unseren 2 Auswärtsspielen noch so rausspringt. In Wolfsburg und Berlin haben wir ja immer eher schlecht ausgesehen. Ich hoffe mal auf 5 Punkten aus den 3 letzten Spielen bis Weihnachten.
Die Mannschaft hat das ja seltsamerweise vor den Wechseln schon gezeigt. Kaum lagen sie zurück, hatten sie die Faxen dicke, und traten endlich an wie man sich das schon von der ersten Minute an gewünscht hätte. Erklären kann das wohl niemand, so wie keiner weiß wie das Hinspiel gegen Wolfsberg passieren konnte.

Das ist dann wohl einfach Fußball... und darum gucken wir uns diesen Irrsinn ja auch immer wieder an. :)
 

Rupert

Friends call me Loretta
(...)

Dann aber offenbarte der Südstern eklatante Schwächen, besonders - um ehrlich zu sein - konditionelle Defizite. Und es stimmt in der Mannschaft nicht. Klar erkennbar an dem Gemosere von Lewa gegenüber den Defensiven. (...)

Ich wollte ja zuerst schon schreiben "...und da über 90 Minuten zu laufen." :D
Kennen evtl. einige da nicht mehr, weil über gefühlte x Jahre ja immer nur der Ball schnell rollen musste und viele Gegner dem hinterher schauten; desweiteren haben ab so einem gewissen Alter die Herren dann vielleicht auch einfach keine Lust mehr drauf regelmäßig Kondition zu bolzen.
In der Mannschaft stimmt es, meiner Meinung nach, auch schon lange nicht mehr; da wurde viel durch die ewigen Meisterschaften überdeckt und wennste halt fast immer gewinnst, dann wird das auch zweitrangig.

Summa summarum: Kannste alle inner Pfeife rauchen bis auf wenige Ausnahmen. Aber aktuell träumen sie wahrscheinlich noch vom Henkelpott im Mai 2020.
 

Rezo

Weeaboo
Dann aber offenbarte der Südstern eklatante Schwächen, besonders - um ehrlich zu sein - konditionelle Defizite. Und es stimmt in der Mannschaft nicht. Klar erkennbar an dem Gemosere von Lewa gegenüber den Defensiven. Die hätten sich aber ausruhen können, wenn der vor dem Spiel nen Wodka geschlürft hätte.
Wobei mich jetzt die Kilometerzahlen für HZ1 interessieren würden. Bauchgefühl sagt, dass Bayern diese doch sehr aggressiv abgespielt hat. Und wenn Gladbach fast nur hinten drin steht, biste halt in HZ 2 fitter. Ob das dann konditionelle Defizite sind oder doch eher problematische (weil keine) Verwaltung der Kräftereserven...

Ali vs. Foreman. Bundesliga Edition.

Was das Klima in der Mannschaft betrifft, stimme ich dir schon eher zu. Kimmich's Wuttränen in Richtung Martinez nach dem Pfiff (wenn es ohne Kimmich's Fehler garnicht erst zu Martinez' Eingreifen & Pfiff kommt) waren da auch nicht das beste Zeichen.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Wobei mich jetzt die Kilometerzahlen für HZ1 interessieren würden. Bauchgefühl sagt, dass Bayern diese doch sehr aggressiv abgespielt hat. Und wenn Gladbach fast nur hinten drin steht, biste halt in HZ 2 fitter. Ob das dann konditionelle Defizite sind oder doch eher problematische (weil keine) Verwaltung der Kräftereserven...

Ali vs. Foreman. Bundesliga Edition.

Was das Klima in der Mannschaft betrifft, stimme ich dir schon eher zu. Kimmich's Wuttränen in Richtung Martinez nach dem Pfiff (wenn es ohne Kimmich's Fehler garnicht erst zu Martinez' Eingreifen & Pfiff kommt) waren da auch nicht das beste Zeichen.

D'accord.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Wobei mich jetzt die Kilometerzahlen für HZ1 interessieren würden. (...)

Die war ziemlich gleich auf beiden Seiten auch während der ersten Halbzeit, weil ich ab und an beim Kicker auf die Live-Daten geschaut habe. Mich hat das sogar noch etwas gewundert, weil ja Bayern eher immer etwas weniger läuft - zumindest noch vor 2, 3 Jahren.
 
Wobei mich jetzt die Kilometerzahlen für HZ1 interessieren würden. Bauchgefühl sagt, dass Bayern diese doch sehr aggressiv abgespielt hat. Und wenn Gladbach fast nur hinten drin steht, biste halt in HZ 2 fitter. Ob das dann konditionelle Defizite sind oder doch eher problematische (weil keine) Verwaltung der Kräftereserven...

Ali vs. Foreman. Bundesliga Edition.

Was das Klima in der Mannschaft betrifft, stimme ich dir schon eher zu. Kimmich's Wuttränen in Richtung Martinez nach dem Pfiff (wenn es ohne Kimmich's Fehler garnicht erst zu Martinez' Eingreifen & Pfiff kommt) waren da auch nicht das beste Zeichen.

Kimmich war wohl über seinen Fauxpas so sauer, Martinez kann er da keinen Vorwurf machen - schaaaade, kostete meinen Unentschiedentipp :aua: :aua::aua:
 
Bayern zum zweiten Mal in Folge ein Spiel klar dominiert und nichts geholt. Ich würde jetzt den Flick rausschmeißen. :undweg:

Lt. Sky die letzten 34 Torchancen nicht genutzt - Trainer muss raus......:ironie:

Im Abendspiel wachte S04 auch erst in HZ 2 richtig auf mit guten Chancen, B04 meist überlegen und Bosz mit seinen Jungs hat einen guten Lauf, nach der Heimniederlage gegen BMG in Liga und CL 5 Siege, ein Unentschieden
 

derblondeengel

master of desaster
In der Halbzeit habe ich 20 Minuten Bournemouth gegen Pool geguckt, da wird ein ganz anderer Sport gespielt... - in den 20 Minuten ist nicht einer länger als 5 Sekunden "verletzt" ausgefallen, im Gladbach:Bayern Spiel sind im gleichen Zeitraum, wie mittlerweile in jedem Bundesligaspiel, drölfundneunzig Spieler den Heldentod gestorben...

Ansonsten Glückwunsch an Gladbach - mit Rose wohl alles richtig gemacht.
 
Na ja, das ist in dieser Saison das erste Spiel (nach Wolfsberg), in dem da aber mal gar nichts funktioniert. Und das liegt mit am sehr starken Gegner. Das Wort "immer" halte ich da für etwas übertrieben.

Ja..............Wolfsberg war jedenfalls kein starler Gegner. Aber wenn man einen Gegner spielen lässt, wird er stark.
Wie bei dem Spiel gegen Wolfberg.
 
Wir hatten sehr viel Dusel. Das mindert meine Freude nicht. :prost2: Aber von "verdient" zu sprechen, fällt mir da echt sehr schwer.

Die Bayern haben nachgelassen. Sie waren nicht mehr voll konzentriert. So kam die Borussia immer besser ins Spiel.
Embolo hatte durchaus die Chance zum 2:1. Er musste nur durchlaufen dann isser drin, der Ball.
Typisch für die Konzentrationsschwäche halte ich die Chancenverwertung der Bayern und auch das Foul von Martinez.
Ich finde es war ein verdienter Sieg.

Gratuliere.

Sollen sie den Hansi Fick behalten. Mit Flick ist der Spaß am Fussball wieder da. Was bringt das wenn die Konzentration auf der Strecke bleibt. U.a. 2 Niederlagen hintereinander hats gebracht und Tabellenplatz 7.
7 Punkte hinter dem Tabellenführer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ein, zwei Punkte könnten es vor der Winterpause eventuell noch werden. :D :)

Die Mannschaft der Stunde ist der SC Freiburg. Was Streich da auf die Beine gestellt hat, ist allererste Sahne.
Ich finde das darf man ruhig mal anerkennen.
Streich hat bei weitem keine so gute Mannschaft wie, BEISPIELSWEISE, Gladbach zur Verfügung, mischt aber trotzdem oben in der Tabelle mit.
Davor, Hut ab. :top:
 
Zuletzt bearbeitet:

Freshi

F1 Doppelweltmeister
das Problem der Bayern könnte werden, dass dieses Jahr sechs Mannschaften vor Ihnen liegen
letztes Jahr musste man sich nur auf Dortmund konzentrieren und dort die neun Punkte aufholen
das diesmal alle sechs Mannschaften schwächeln, wer weiß
 
Oben