13. Spieltag - Bundesliga Saison 2015/2016

André

Admin
Nach der Länderspielpause geht es in en Endspurt der Hinrunde. Der 13. Spieltag in der Fußball Bundesliga steht an:

Freitag 20.11. 20:30 Uhr

Hamburger SV - Borussia Dortmund

Samstag 21.11. 15:30 Uhr
Borussia Mönchengladbach - Hannover 96
VfL Wolfsburg - Werder Bremen
VfB Stuttgart - FC Augsburg
Eintracht Frankfurt - Bayer 04 Leverkusen
1. FC Köln - 1. FSV Mainz 05

Samstag 21.11. 18:30 Uhr
FC Schalke 04 - Bayern München

Sonntag 22.11. 15:30 Uhr
Hertha BSC - TSG Hoffenheim

Sonntag 22.11. 17:30 Uhr
FC Ingolstadt 04 - SV Darmstadt 98
 

André

Admin
"Wir wollen dem Terror nicht weichen" Die DFL hat bekanntgegeben, dass der kommende Spieltag in der 1. und 2. Bundesliga wie geplant stattfinden wird.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Warten wir mal ab. Das wurde im Vorfeld des Länderspiels auch gesagt. Wirklich keine einfache Situation für alle Beteiligten.
 

derblondeengel

master of desaster
Bin skeptisch, ein Sieg des EffZeh gegen Mainz ist aufgrund der Tatsache, dass damit die EL Qualifikation in Reichweite kommen würde, quasi ausgeschlossen...
 

Schröder

Problembär
Bei uns fehlt das zentrale Mittelfeld. Leichtes Spiel für Dortmund. :mad: Dabei müssen wir eigentlich was holen, denn in der Woche darauf steht die obligatorische Auswärtsniederlage in Bremen an (letzter Punktgewinn am 08.05.2010, 1:1 - gleichzeitig unser letztes Tor an der Weser).
 
Zuletzt bearbeitet:
stimmt und war da ein Schirie an werk .. um dir die Wirkung zu erklaren ...
denn auf die solltes du besonderes achten ...;)
gerade auf die vor 3 und 2 wochen ....:fress:



gruß
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Skripnik schwant auch schon böses:

„Die Mannschaft steht oben, aber es läuft nicht wie erhofft. Sie ist unzufrieden mit sich selbst und steht unter Druck. Das macht das Spiel doppelt gefährlich für uns... Es ist schlimm für uns, dass Wolfsburg jetzt gereizt ist... Wolfsburg hat nicht umsonst in der letzten Saison den DFB-Pokal gewonnen und ist Zweiter geworden.“

Keine Chance gegen den Vitamin-B-Club.
 

Schröder

Problembär
Högschd erfreulich, vor allem da so unerwartet. 10 Minuten länger hätte das Spiel aber nicht dauernd dürfen, die waren stehend K.O. die Hanburger. Trotz 3 Toren war natürlich Adler der Matchwinner. :hail:
 
Und Robin. Der hat heute auch spielen können.

Beide von mir, passend, Barbie und Ken genannt. :top:
Sie habens gegen den HSV nicht geschafft.

5C984028-0756-41BF-B778-218A08270DAB.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Tja. Das sind eben genau solche Spiele, die alle immer mal wieder drin haben. Nur die Bayern eben am wenigsten bis gar nicht. Deswegen werden die dann auch zurecht Meister.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Gegen Bayern schenken sowieso fast alle ab, gegen den BVB aber nicht. Pech! :D
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Was der BVB immer schon spielerisch zu lösen versuchte ( klein klein, Fümmelken, noch'n Haken, noch'n Querpass ohne den Abschluss zu suchen ), das löste der gestern gut stehende HSV mit Kampf und Einsatz. Adler war der sichere Rückhalt, der die Punkte festhielt. So jemanden wie Lasogga hat der BVB nicht, würde auch nicht zu Tuchel passen. Kämpfen können nur Hummels und Sokratis, die anderen können nur spielen. Beim HSV gestern haben alle gekämpft, von Bruno gut eingestellt. Da erkennt man die Handschrift von Labbadia, die eine ganz andere ist als die von Tuchel. Da sage ich mal: "ausgeguckt" ! :weißnich:
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Tuchel ist ziemlich angefressen:

"Der Unterschied zwischen unserem Anspruch, unserem Verständnis als Mannschaft aufzutreten, und der Realität war dramatisch... Dafür sind wir verdient bestraft worden. ... Ich habe dafür im Moment noch keine Erklärung, aber es war von der ersten Minute an offensichtlich, dass es uns an Körpersprache und Einstellung fehlte... Das war nicht das, was wir uns vorstellen und was wir liefern können."

Hört sich so an, als hätten die Spieler gestern einfach keinen Bock gehabt.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
So, es ist wieder Bulizeit und Bremen schiesst in Wob das erste Tor ... allerdings für die Wölfe. :floet:
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Ohhh, Frankfurt mit Slapstickeinlagen in Serie und Lverkusen nutzt das zum 1:0, gleichzeitig geht Augsburg in Stuttgart in Führung. Interessant für den Spielverlauf ist ein Tor dort auf jeden Fall.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Ohje, beim VfB Stuttgart werden die ersten Kerzen angezündet. 2:0 für Augsburg und das durch ein unglückliches Eigentor. Mal schauen wie das weitergeht. Es besteht die Gefahr, dass zum Heiligabend der Baum in hellen Flammen steht.
 
Oben