11. Spieltag Fußball Bundesliga 2018/19 mit Bor. Dortmund – Bayern München

Mit 3 Gegentoren sind sie noch gut bedient. Wenn die Dortmunder nicht grob fahrlässig mit ihren Torchancen umgegangen wären hätte es eine deftige Klatsche für die Bayern werden können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Und das leider auch noch verdient. Die Frankfurter standen immer sehr hoch und haben jeden Spielaufbau sofort unterbunden. Das die Frankfurter recht körperbetont spielen ist nichts neues. Viele Nickeligkeiten auch im eigenen Strafraum.

Die ersten beiden Tore waren super rausgespielt. Das erste fiel durch einen schnellen Konter. Schalke kam gar nicht so schnell hinterher. Das zweite - Kostic war schon fast an der Grundlinie, hatte das Auge für den Mitspieler, spielte zurück und Jovic schoss das Ding rein.
Das dritte fiel dann etwas glücklich, bei einem Gewusel im Schalker Strafraum fiel der Ball direkt vor die Füsse von Haller.........und das war es dann.

Die Schalker Offensive war wieder mal ein laues Lüftchen ( 14:5 Torschüsse ) und die Abwehr wackelt nur noch.

Da kann man nur Gratulieren.
Und für uns heißt es Abstiegskampf. Anstatt mit nem 3er den Befreiungsschlag zu schaffen stecken wir wieder mitten im Abstiegskampf. :aua::WC::isklar::isklar:
Auch weil Hannover 96, Düdorf und der VfB Stuttgart gewonnen haben und uns so auf die Pelle gerückt sind.

Macht aber nix. Wir haben ja Tedesco. Tedesco hat ja schon Zweitligaluft geschnuppert. Der kennt sich im Abstiegskampf aus. Allerdings in Liga 2. :cool::isklar::zahnluec:
 
Zuletzt bearbeitet:

Litti

Krawallbruder
Der wurde aus disziplinarischen Gründen aus dem Spieltagskader gestrichen. Konkreter Anlass war meines Wissens eine Verspätung, aber das soll wohl nur der berühmte Tropfen gewesen sein, der das Fass zum Überlaufen brachte. Der gute James soll sich in letzter Zeit mehrere Fehltritte (bewusst?) geleistet haben.

Also laut Kicker saß er aber auf der Bank. Deswegen wundere ich mich halt das er nicht mal eingewechselt wurde.
 

fabsi1977

Theoretiker
Im Endeffekt müssen einige an der Säbener und deren Anhänger auch einfach wieder lernen, verlieren zu können - auch in der Bundesliga; kann nur gesund sein :)

Nach Jahren der erdrückenden Dominanz scheint das einigen schwer zu fallen. Letztlich passiert irgendwie im Moment nichts wirklich schlimmes. Aber ein Teil der Bayernfans sieht schon den endgültigen Untergang herbeikommen. Und alle die es nicht mit den Bayern halten, schmeißen mit Häme um sich. Ok, kann ich irgendwie verstehen, könnte aber am Ende nach hinten losgehen.

Zudem war das ja ein recht flottes und ordentliches Spiel, das zu verlieren ist an sich kein Drama. Vor allem nicht unter Berücksichtigung der letzten Jahre.
 

fabsi1977

Theoretiker
wer weiß wann man wieder Gelegenheit hat.

Wir hatten und haben doch schon seit gefühlt ewigen Zeiten viel Spaß an den Auftritten vom Uli. In der jüngsten Vergangenheit seit der Verhandlung, die Zeit im Knast, ........und es wird von Auftritt zu Auftritt bunter. Auch die Auftritte vom Kalle sind längst bühnenreif. Mittlerweile können sie die beiden Opas
aus der Muppetshow durchaus ablösen. Oder sie können im Komödienstadl auftreten.......... .
Der nächste Schenkelklopfer wird sicherlich nicht lange auf sich warten lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dilbert

Pils-Legende
Bitter für Schalke: 0:3 auffe Nuss bekommen und dann auch noch Uth und Embolo (mal wieder, das ist echt ein Seuchenvogel) länger verletzt. Uth hat ´ne Muskelverletzung, Embolo ´nen Mittelfußbruch. Beide fallen über mehrere Wochen aus. Da kommt die Länderspielpause für die Gelsenkirchener vielleicht nicht komplett ungelegen.
 
Bitter für Schalke: 0:3 auffe Nuss bekommen und dann auch noch Uth und Embolo (mal wieder, das ist echt ein Seuchenvogel) länger verletzt. Uth hat ´ne Muskelverletzung, Embolo ´nen Mittelfußbruch. Beide fallen über mehrere Wochen aus. Da kommt die Länderspielpause für die Gelsenkirchener vielleicht nicht komplett ungelegen.

Dazu hab ich schon im Schalke-Fred geschrieben. Uth triffts besonders sclimm. Löw hatte ihn nominiert. Das Debut fällt nun aus.
Beide waren auf dem Weg wieder zu besserer Form zu finden.
Gerade jetzt wo wir mitten im Abstiegskampf stecken und so ziemlich alles schief läuft was schief laufen kann kommen auch noch Verletzungsprobleme dazu........

Vielleicht sollte man ein paar Spieler aus der U23 zu den Profis holen.
Man sollte Haji Wright (Stürmer) noch mal eine Chance geben.
 

Ich sach es ma so, Ribery hatte an dem Spieltag die Gunst der Stunde genutzt.

Nach Ribery-Eklat: Hoeneß schaltet sich ein

Ribery soll gut eine Stunde nach der Partie am Samstagabend für einen Eklat gesorgt haben und gegenüber Patrick Guillou, den er seit Jahren kennt, handgreiflich geworden sein. "Franck Ribery hat Patrick Guillou beleidigt und ihn körperlich angegriffen", erklärte dessen Arbeitgeber "beIn Sports". Man verurteile jegliche Form von Gewalt. Die "Bild"-Zeitung hatte am Montag berichtet, dass Ribery den TV-Experten "dreimal mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen und einmal vor die Brust gestoßen" habe.

Grund für den Streit könnte die Kritik an Ribery sein, die Guillou während der TV-Übertragung geäußert hatte. Der frühere Profi (u.a. VfL Bochum) soll Ribery eine Teilschuld an zwei der drei Bayern-Gegentore gegeben haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben