1. Spieltag - Fußball Bundesliga Saison 2016/2017

André

Admin
Endlich geht´s bald wieder los!

Freitag 26.08. 20:30 Uhr
FC Bayern - SV Werder Bremen

Samstag 27.08. 15:30 Uhr
Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04
FC Augsburg - VfL Wolfsburg
HSV - FC Ingolstadt
1. FC Köln - Darmstadt 98
Borussia Dortmund - FSV Mainz 05

Samstag 27.08. 18:30 Uhr
Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen

Sonntag 28.08. 15:30 Uhr
Hertha BSC Berlin - SC Freiburg

Sonntag 28.08. 17:30 Uhr
1899 Hoffenheim - RB Leipzig
 

Dominik84

Dinojäger
So der SGE Comic fehlt ja noch hier für meine Lieblings Schalker :umarm:

287930_115670718531638_7072052_o.jpg
 

Dominik84

Dinojäger
Oh, kommen jetzt auch noch Comics von anno dunnemals? Mach dir fuer sowas doch ein eigenes Eintrachspamforum auf. Hier, die Adresse ist sicher noch frei:

www.eintracht-spam.de

@Detti04 lösche bitte deinen Spambeitrag der ist hier nicht fördernd und alles was ich schreibe als Spam zu makieren ist nicht in Ordnung.

Zudem wünscht sich @Dilbert Schatzi dies. Onkel Dilbert Detti kann mich nicht leiden :zank:
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Spiel des Tages:

Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen
2 Geheimfavoriten gegeneinander.


Und dann noch 1899 Hoffenheim - RB Leipzig. Ob es in Hoffenheim auch Proteste gibt?
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Endlich geht´s bald wieder los!
...
Sonntag 28.08. 17:30 Uhr
1899 Hoffenheim - RB Leipzig
Diese Paarung gehört doch nicht in die 1. Liga ! ( leider doch :( )
1860 - Bielefeld (gestern 1:0 ) hätte der 1. Liga besser zu Gesicht gestanden, in Zeiten der Kommerzialisierung leider obsolet geworden. Die Landschaft des Profifußballs hat sich verändert. X(
 

Rezo

Weeaboo
Diese Paarung gehört doch nicht in die 1. Liga ! ( leider doch :( )
1860 - Bielefeld (gestern 1:0 ) hätte der 1. Liga besser zu Gesicht gestanden, in Zeiten der Kommerzialisierung leider obsolet geworden. Die Landschaft des Profifußballs hat sich verändert. X(
Ganz klar: Alle Vereine bzw. GmbHs mit einem Jahresumsatz von 200 mio € und mehr aus der Bundesliga ausschliessen!

(Naja, und Frankfurt natürlich auch)
 

Detti04

The Count
Ich denke auch, dass 1860 Muenchen Dank Hasan Ismaik fuer Tradition und gegen Kommerz steht wie kaum ein anderer Verein.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Auf alle Fälle ist 60 ein Primabeispiel wohin G'schaftlhuber und Spezlwirtschaft in der Führung einen Verein treiben können.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Nakomm, L'kusen ist für mich kein Makel. Im Gegenteil, die gehören imho zurecht in die 1. Liga. Ein Verein mit Profil, leider auch als Vizekusen belächelt und aus diesem Schatten müssten sie mal raustreten. Mit Leverkusen verbinde ich immer streitbare aber nicht unsympathische Figuren wie Calmund oder Völler. :jaja:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Mit Leverkusen verbinde ich immer streitbare aber nicht unsympathische Figuren wie Calmund oder Völler. :jaja:
Streiche das "nicht"...
Völler war vielleicht als Spieler halbwegs sympathisch, aber es gibt wohl kaum einen schlechteren Verlierer.
Und Callmund, dieser elende Laberkopp und Selbstdarsteller, da muss ich immer sofort wechschalten, wenn ich dem seine Visage sehe.... :suspekt:
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Genau, dafür Traumvereine wie Wattenscheid, Karlsruhe, Bochum oder Uerdingen. :floet:
Was ist denn an den beiden auszusetzen gewesen, ausser dass du sie nicht so sexy findest?

Der größte Traumverein in der Saison war wohl eher die Hertha.
Ein Heimsieg, 14 Punkte, 17Punkte nach neuer Regel: Muss man erstmal schaffen.


Eher traumatisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

osito

Titelaspirant
Streiche das "nicht"...
Völler war vielleicht als Spieler halbwegs sympathisch, aber es gibt wohl kaum einen schlechteren Verlierer.
Und Callmund, dieser elende Laberkopp und Selbstdarsteller, da muss ich immer sofort wechschalten, wenn ich dem seine Visage sehe.... :suspekt:
Wer ist schon ein guter Verlierer? Klopp? Das ich nicht lache. Tuchel? Sehr engagiert, aber nach Niederlagen leicht reizbar.
Tuchel verrät, dass er früher beim Tischtennis im Freibad nicht gegen seinen Vater habe verlieren können, „der hat sich dann gemütlich auf einen Stuhl gesetzt, und ich habe oftmals geheult”
Klar hier geht es gegen Leverkusen. Aber wer im Glashaus sitzt...;)
 

Rupert

Friends call me Loretta
Gibt sicher auch noch was über'n Völler als Fünfjährigen beim Mensch-Ärgere-Dich-nicht zu erfahren. :popcorn:
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Was ist denn an den beiden auszusetzen gewesen, ausser dass du sie nicht so sexy findest?

Der größte Traumverein in der Saison war wohl eher die Hertha.
Ein Heimsieg, 14 Punkte, 17Punkte nach neuer Regel: Muss man erstmal schaffen.


Eher traumatisch.

Auszusetzen? Nichts, ich habe nur auf die scheinbar grandiosen Fussballerinnerungen des Jahres 1990/91 hingewiesen von denen Oldschool schwärmte. Immerhin zog es 1990/91 im Schnitt bei Bochum und Karlsruhe keine 19.000 Zuschauer pro Spiel ins Stadion. Von Wattenscheid und Uerdingen will ich dabei gar nicht erst reden, zumal die wesentlich traditionsgeladener und emotionaler waren, als heute z.B. Hoffenheim. Da haben heute mittelmäßige Drittligisten mehr Zuschauer. Wenn ich dann Hoffenheim in der letzten Saison (25.500) oder Wolfsburg (ca. 27.000) sehe, dann zogen sie trotz schlechter Leistungen in der letzten Saison mehr Interesse auf sich und das so ganz ohne die glorifizierte Tradition. Ist zugegebenermassen nun nicht der Burner, aber dass ich mir dann Zeit mit Wattenscheid, Bochum oder Karlsruhe zurückwünsche .... nääääää. Und das sich in Bochum und Karlsruhe nun nicht all zu viel verändert hat, sieht man am Zuschauerinteresse der letzten Saison. Man ist nahezu beim Stand von 1990 stehen geblieben und das ist wohlwollend formuliert. Wenn man es genau nimmt sind die gar zurückgegangen. Von spielerischer Glanz und Gloria will ich dabei gar nicht reden. Ja, das waren noch Fussballzeiten ... *träum* :floet:

... und weil Du mich mit Hertha scheinbar wiedermal persönlich treffen willst ... Hertha sah 1990/91 ähnlich grau aus (15.000), mal unabhängig von den grauen Leistungen. Weiss nur nicht, welchen Bezug das nun zu meinen Beispielen bringt, aber wenn es Dich glücklich macht, nennste Hertha eben mit. :weißnich:
 

derblondeengel

master of desaster
Das ist aber ein blöder Vergleich mit den Zuschauerzahlen von 1990/91 und heute @faceman , damals waren die bei allen Vereinen beschissen. Richtig viel Zuschauer kamen erst mit den neuen Stadien nach der WM 2006...
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Zuletzt bearbeitet:

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Das ist aber ein blöder Vergleich mit den Zuschauerzahlen von 1990/91 und heute @faceman , damals waren die bei allen Vereinen beschissen. Richtig viel Zuschauer kamen erst mit den neuen Stadien nach der WM 2006...

Ja scheinbar bei Bochum und Karlsruhe ja nicht, deshalb habe ich die aktuell rückläufigen Zahlen extra noch mal mit benannt. Diese Vereine braucht scheinbar nur eine kleine Gemeinde. Ist ja nicht weiter schlimm, aber dass ich mir die nun in Liga 1 besser, angenehmer, toller vorstelle, als Wob oder Hoffenheim ... nicht wirklich.
 

derblondeengel

master of desaster
Bochum fände ich schon geil in der ersten Liga, die würden ihr Stadion bestimmt vollbekommen. War ja bei dem Intermezzo von Düsseldorf auch so.
 

fabsi1977

Theoretiker
Ja scheinbar bei Bochum und Karlsruhe ja nicht, deshalb habe ich die aktuell rückläufigen Zahlen extra noch mal mit benannt. Diese Vereine braucht scheinbar nur eine kleine Gemeinde. Ist ja nicht weiter schlimm, aber dass ich mir die nun in Liga 1 besser, angenehmer, toller vorstelle, als Wob oder Hoffenheim ... nicht wirklich.

Mal abgesehen davon dass mir diese Schwärmerei für die angeblich ach so tollen alten Zeiten auf die Nerven geht und vor allem der Satz "die gehören aber in die Bundesliga" dämlich ist (vor allem in Bezug auf Bielefeld), hinkt dein Vergleich natürlich gewaltig

In der 2. Buli der Saison 90/91 war der Zuschauerschnitt bei 7.200. Und der war auch nur deswegen so hoch weil Schalke damals als Spitzenreiter 34.000 Zuschauer im Schnitt hatte, dann kam Duisburg mit rund 12.000, der dritte war Münster dann schon mit nur noch 8.500. Bereits ab dem 5. waren alle weiteren unter dem Schnitt. Letzter btw der SC Schäng Köln mit lächerlichen 1.700 im Schnitt.

Zum Vergleich, der Zuschauerschnitt in der 2. Buli 15/16 lag bei rund 19.000.

Aber dass heute deutlich mehr Zuschauer in die Stadien kommen weißt du sicherlich selber.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Was vor gut 10 Jahren in München tatsächlich besser war beim FC Bayernfußball:
1) Das Stadion lag in der Stadt
2) Man kam für vertretbares Geld auch rein
 
Oben