1. Spieltag der Fußball-Bundesliga 2018/19

Nach der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland und dem peinlichen Abschneiden der deutschen Mannschaft, ist es endlich soweit. Am kommenden Wochenende rollt in der Fußball-Bundesliga endlich wieder der Ball.

1. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Freitag den 24. August 2018

FC Bayern München - TSG Hoffenheim -- : --

Samstag den 25. August 2018:

Hertha BSC - 1. FC Nürnberg -- : --
SV Werder Bremen - Hannover 96 -- : --
SC Freiburg -Eintracht Frankfurt -- : --
VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 -- : --
Fortuna Düsseldorf - FC Augsburg -- : --
Borussia Mönchengladbach - Bayer Leverkusen -- : --

Sonntag den 26. August 2018

FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart -- : --
Borussia Dortmund - RB Leipzig --: --
 

André

Admin
Endlich wieder Fußball! Aber ich denke die Vorfreude könnte auch ganz schnell wieder vorbei sein. :floet:
Naja ich hoffe diesesmal wird es für uns gegen Leverkusen nicht wieder so ne Packung geben wei beim letzten mal.
Ansonsten bin ich echt mal gespannt. Hat sich ja bei einigen Teams, einiges getan.
 

Dilbert

Pils-Legende
Auf das Eröffnungsspiel bin ich diesmal echt gespannt. Nagelsmann hat ja mit Ambitionen nicht hinter´m Berg gehalten, aber anders als Labbadia / Gisdol / Hollerbach nehme ich dem auch ab, wenn er sagt "Wir fahren nach München, um etwas mitzunehmen." Zudem haben die Bayern sich im Pokal nicht besonders gut angestellt, und die Umstellung von Heynckes zu Kovac könnte auch noch etwas holprig sein.

Dass ich tatsächlich mal Hoffenheim die Daumen drücke... fühlt sich irgendwie seltsam an. ;) Aber ich mag den Trainer, und auf noch eine Saison voller gähnender Langeweile da oben hab ich echt keine Lust. Auch wenn die Bayern unter normalen Umständen über die Saison hinweg langfristig von keinem wirklich aufzuhalten sind.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Ich bin auch gespannt. Bei Werder herrscht gute Stimmung, das erste Pokalspiel war völlig unproblematisch und man spricht schon von den EL-Plätzen als Saisonziel. Hoffentlich gibt er da nich gleich eine Ernüchterung im ersten Heimspiel gegen Hannover.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Favre vs. Rangnick, der "Zauderer" gg. den "Professor". Unterschiedlicher können 2 Persönlichkeiten eigentlich nicht sein. Abwarten, wie Favre seine Elf auf den "geteilten Kader" von RR reagieren wird. RR will ja für den Europapokal einen anderen Kader präsentieren als für die BuLi. Hat der eigentlich die Leute dafür ? Wie kommt sowas bei den Spielern an ? Apropos "ankommen", wie kommt Favre denn beim BVB an ? Wird er den Belgier zum Kapitän machen ? Wird der BVB hier im Forum noch mehr mit Argwohn bis hin zur Mißgunst beäugt als sowieso schon, eben wegen des Ex-coaches von Gladbach ? Ich kann ja auch nix dafür, dass er jetzt die Schwarzgelben trainiert ? Fragen über Fragen...
 
die Umstellung von Heynckes zu Kovac könnte auch noch etwas holprig sein.

Das hoffe ich. 2015/16 sind die Bayern mit "nur" 10 Punkten Vorsprung vor dem Tabellenzweiten über die Ziellinie geholpert, 2016/17 waren es 15 Punkte, nach der vergangenen Saison waren es satte 21 Punkte. MMn ist das den schlechten Bundesligisten geschuldet. Das sich da was entscheidend getan hat, dass es in der Bundesliga Mannschaften gibt die den Bayern den Titel streitig machen können, glaube ich nicht. Von daher müsste es bei den Bayern schon mächtig holpern. Selbst wenn es bisschen holpert, die Bayern sind allemal stark genug.
 

Dilbert

Pils-Legende
Das hoffe ich. 2015/16 sind die Bayern mit "nur" 10 Punkten Vorsprung vor dem Tabellenzweiten über die Ziellinie geholpert, 2016/17 waren es 15 Punkte, nach der vergangenen Saison waren es satte 21 Punkte. MMn ist das den schlechten Bundesligisten geschuldet. Das sich da was entscheidend getan hat, dass es in der Bundesliga Mannschaften gibt die den Bayern den Titel streitig machen können, glaube ich nicht. Von daher müsste es bei den Bayern schon mächtig holpern. Selbst wenn es bisschen holpert, die Bayern sind allemal stark genug.
Letzte Saison hat sich echt niemand wirklich stabil vorgestellt. Sinnbildlich dafür dürfte wohl der BVB sein, der nach einem Traumstart in der Liga ja urplötzlich den Faden verlor, was dann mit einer Trainerentlasung und Stögers Verpflichtung seinen unrühmlichen Höhepunkt fand. Dass Gladbach trotz schwacher Rückrunde noch bis zum letzten Spieltag geringe Chancen auf den Einzug in die Europa-League hatte, sagt viel aus. Die einzigen, die ihre Möglichkeiten was Punkte angeht so ziemlich voll ausgeschöpft haben, waren wohl die Schalker. Und die haben, bei allem Respekt vor der Gesamtleistung, vom Unterhaltungswert her bis auf wenige Ausnahmen höchstens 3 von 5 Sternen verdient.

Möge es in dieser Saison wieder besser abgehen. Viel lahmarschiger kann es kaum werden.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Ich fand die letzte Saison ganz gut, eben weil es auf den Plätzen 2 bis 18 eher eng zuging.

Diese Saison kann es leicht ebenso verlaufen. BVB mit neuem Trainer: das muss nicht gleich funzen. Schalke: Werden die wieder über ihren Möglichkeiten spielen können? Rasenball: Rangnick und seine 2 Kader Experimente, ob das gut geht? Hoffenheim: Ob die wirklich noch etwas drauflegen können nach der letzten Saison, die allererste Sahne war?

Am ehesten traue ich es noch Leverkusen zu, diese Saison zweiter zu werden. Da gab es keine Umbrüchen, Herrlich hat eine gute letzte Saison hingelegt und kann da kontinuierlich weitermachen.
 

Dilbert

Pils-Legende
Im Moment sind die Hoffenheimer ziemlich neben der Spur. Adams muss zwingend zur Pause raus, sonst fliegt der vom Platz. Die einzige Chance für die Gäste hatte Joelinton. Wenn das mit 1:0 in die Pause geht, können sie froh sein.
 

Dilbert

Pils-Legende
Gute Besserung an Coman. :( Das sah übel aus, und Schulz war mit Gelb noch gut bedient.

Insgesamt fällt Hoffenheim eher durch Härte als durch Spielwitz auf. Schon vier Gelbe, da muss Nagelsmann gucken wen er vielleicht zum Selbstschutz rausnimmt. Adams darf sich nichts mehr leisten.

Die Halbzeitführung für die Bayern ist hochverdient.
 

Dilbert

Pils-Legende
1:1 durch Szalai aus dem absoluten Überhauptgarnichts, weil Boateng sich wohl gerade Gedanken um seine neue Lifestyle-Zeitung gemacht hat.
 

Dilbert

Pils-Legende
Elfer für die Bayern nach billiger Ribery-Schwalbe, der Videoheini regt sich nicht (fängt ja gut an mit dem Unsinn), Robben trifft im Nachschuss, nachdem er fast schon am Elfmeterpunkt steht als Ribery ausführt.

Zwölf Jahre später (gefühlt) meldet sich der Heini in Köln dann mal... Und der Elfer wird wiederholt.

Lewandowski trifft, 2:1. Tolle Scheiße.
 

André

Admin
Was für eine Farce. Der Hoffenheimer lag schon 3 Minuten auf dem Boden, und dann springt Ribery mit beiden Beinen ab. Wer auf sowas reinfällt hat den Fussball nie geliebt.
 

Dilbert

Pils-Legende
Abgefälsche Goretzka-Gurke, 3:1. Bis zur Halbzeit hätte ich das Ergebnis in Ordnung gefunden, nach der zweiten Hälfte mit dem Anti-Elfer ist es ein schlechter Witz.

Okay, Dankert gibt das Tor wegen Handspiel nicht. Wie der Müller den Ball von hinten hätte sehen sollen ist mir rätselhaft.

Das müsste jetzt so acht Minuten Nachspielzeit geben, dann kann ich danach gleich auf SchleFaZ umschalten.

3:1, Robben. Das war Hoffenheimer Abwehrkoma.
 

Litti

Krawallbruder
Also meine Lust auf die neue Saison hat direkt mal so einen klitzekleinen Dämpfer erhalten.
Mit dem Ergebnis hatte ich gerechnet, aber nicht mit diesem Schiri-Schwachsinn.
 

André

Admin
Was hat der Dankert eigentlich gesehen, weil nur dann darf er Elfer geben. Und für was sind die Typen in Köln da, wenn sie bei so einem vorsätzlichen Betrugsversuch nicht eingreifen?

Da kann man dem FCB wohl gleich wieder zur Meisterschaft gratulieren, denn selbst wenn nix läuft, biegt es der VAR schon hin.
 
Letzte Saison hat sich echt niemand wirklich stabil vorgestellt. Sinnbildlich dafür dürfte wohl der BVB sein, der nach einem Traumstart in der Liga ja urplötzlich den Faden verlor, was dann mit einer Trainerentlasung und Stögers Verpflichtung seinen unrühmlichen Höhepunkt fand. Dass Gladbach trotz schwacher Rückrunde noch bis zum letzten Spieltag geringe Chancen auf den Einzug in die Europa-League hatte, sagt viel aus. Die einzigen, die ihre Möglichkeiten was Punkte angeht so ziemlich voll ausgeschöpft haben, waren wohl die Schalker. Und die haben, bei allem Respekt vor der Gesamtleistung, vom Unterhaltungswert her bis auf wenige Ausnahmen höchstens 3 von 5 Sternen verdient.

Möge es in dieser Saison wieder besser abgehen. Viel lahmarschiger kann es kaum werden.

Sinnbildlich passend zur letzten Saison waren die internationalen Auftritte der Mannschaften. Die Bayern haben für ihre Verhältnisse international schlecht abgeschnitten und sind mit 21 Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten deutscher Meister geworden. Die Verfolger weit abgeschlagen. Was aufzeigt in welch schlechter Verfassung die Bundesligisten sind.
Das Gladbach mit einer so bescheidenen Leistung so weit gekommen ist, passt einfach nur dazu.

Deine Punkterechnung ist schon passend. Das die Schalker so gut abgeschnitten ist doch bezeichnend für die Leistung der anderen Bundesligisten. Mit der Leistung hätte Gladbach, dem nach, nicht mal einen Punkt verdient. Die Spielweise von Gladbach war, schlicht und einfach, nicht ertragreich.
An den Verletzten darf es nicht liegen. Damit hatten viele Mannschaften zu tun. Auch die Schalker. Tedesco hat es geschafft so manche Spieler auf Positionen spielen zu lassen die nicht ihre Stammpositionen sind. Und siehe da, es hat gefunzt. Siehe Meyer und Stambouli. Aus Stambouli macht Tedesco einen Rechtsverteidiger, der auf der Position bestehen kann.
Klar ist Tedesco nicht der beste Trainer, aber es sind es solche Aktionen die einen Trainer auch mal auszeichnen.

Soll heißen, man kann auch trotz der verletzten Spieler was aus einem Kader machen.
Klar. Mannschaften die ein besseres Management haben, die die Voraussetzung haben finanziell sorgenfrei zu sein wie beispielsweise die Bayern und mit gegenüber den Bayern doch noch mit Abstrichen der BVB, haben damit nicht die geringsten Probleme. In deren umfangreichen Kader dürfte immer Ersatz zu finden sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe das heutige Spiel nicht gesehen. In letzter Zeit sind es eh überwiegend die Schiedsrichter die angeblich Spiele entscheiden. Es sind immer wieder die Schiedsrichter die kritisiert werden. Die immer wieder auf die Schnauze kriegen. Es wird immer schlimmer. Seitdem der Videoschieri eingeführt wurde ist es nicht mehr zum Aushalten.
Die Leistungen der Mannschaften geraten schon fast zur Nebensächlichkeit.
Die eigenen Nasen entfernen sich immer weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:

derblondeengel

master of desaster
Geklaut von Facebook, passt aber schon:

Fällt den Bayern das Siegen schwer, kommt von irgendwo ein Schiri her.

:D :D :D :D

Der Elfer war ein Witz, noch dämlicher allerdings das er zweimal falsch ausgeführt wird und der Schiri nix mitkriegt, beim zweiten mal, als Lewandowski anläuft, dann kurz vor dem Ball stehen bleibt, 1 Sekunde abwartet in welche Ecke Baumann springt und dann ins andere Eck schießt.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Es ging bis vor 15 Minuten an mir komplett vorbei, dass heute das sehnsüchtig erwartete Eröffnungsspiel ist, bis ich aus zivilisierten Gebieten in andere sonst zivilisierte Gebiete kam, wo sich leider die 2-wöchige Katastrophe abspielt:

Deppen mit roten Schal(s?), schnell noch in die Handtasche gesteckt, und andere Trottel, stolz mit Ribéry-Trikot, versuchen heim ins 35€-all-inklusive-Hotel zu finden. Bitte, macht das aber haut's endlich mal ab, wenn ich höflich sage "Tschuldigung, i muas vorbei.". Lasst's wenigstens Geld da in der Stadt oder kommt besser gar nicht erst hierher: Keine Kohle, keine gute Laune - hab ich auch nicht mehr, wenn ich mir den debilen Marsch anschaue, geschweige denn, wenn ich Teil davon wäre - und nicht mal Plan vom Spiel.

Verreckt!

Edith: Ich hab Hals :D
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Diese Drecks Hoffenheimer Tretertruppe hat nix anderes verdient als so zu verlieren. Coman wurde solange bearbeitet bis er denn ganz hinüber war. Und dieser blinde Schiri greift nicht durch. Warum die zur Halbzeit noch komplett auf dem Platz standen weiß keiner außer diesem Blinden. Coman fällt wieder Monate aus wegen dieser Tretertruppe. Zum Kotzen.
 

Dominik84

Dinojäger
Diese Drecks Hoffenheimer Tretertruppe hat nix anderes verdient als so zu verlieren. Coman wurde solange bearbeitet bis er denn ganz hinüber war. Und dieser blinde Schiri greift nicht durch. Warum die zur Halbzeit noch komplett auf dem Platz standen weiß keiner außer diesem Blinden. Coman fällt wieder Monate aus wegen dieser Tretertruppe. Zum Kotzen.

Blablabla ein klares mimimi

Für die Bayern ist ja immer alle Gegner eine Tretertruppe .. auch heulen die Bayernfans trotz eines Sieges.
 
Oben