1. FC Köln: Anthony Modeste

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Komisch, stand immer alles inna Zeitung. Wer hat da wohl... ?
 

Litti

Krawallbruder
Also ich weiß ja, dass 11 Millionen Netto ein nicht zu verachtendes Argument sind...

Verhungert wäre er beim FC gerade nach seiner Vertragsverlängerung aber auch nicht. Dazu noch eine Liga mit einem gewissen Anspruch, Europapokal, Fan-Liebling bis Kultfigur, vergleichsweise kurze Wege in die französische Heimat...

Ich weiß nicht, ob man das dafür hinschmeißen muss. Aber ich bin wahrscheinlich auch einfach zu heimatverbunden und doof um zu verstehen, dass Geld eben nicht alles ist (wenn man eigentlich eh schon genug davon hat).

Noch bekloppter wäre ja ein Wechsel von Aubameyang dahin. Statt gegen Real, Barcelona oder ManCity gegen irgendwelche Witzvereine antreten, deren Namen man teilweise nichtmal aussprechen kann, geschweige denn dass man auch nur einen Spieler davon kennt...

Seh ich komplett anders. Was zählt ist die Kohle, und 11 Mios Netto im Jahr sind doch was anderes als drei Mios brutto in Köln. Klar kann man davon auch gut leben, aber ich persönlich würde doch deswegen nicht auf so viel Geld verzichten. Damit hat seine ganze Sippe für alle Zeiten ausgesorgt. Und da soll er drauf verzichten um in der ach so tollen Euroleague Donnerstagsabends in Bulgarien oder Aserbaidschan zu spielen?
 
Erinnert schon ein bisschen an die Lewandowski-Show. Wie auch damals ne Menge Trouble um den damaligen Wechsel. Heute siehts ähnlich aus. Ein Wechsel, den man von Modestes Seite regelrecht erzwingen will. Und es geht halt um das Geld. Nur dass Modeste und seine Berater nicht so weit gegangen sind wie Lewandowski und seine Berater. U.a. wird niemand der Lüge bezichtigt. ( wie beizeiten Watzke von Lewandowski)
Passt schon. Der EffZeh bekommt jetzt etwas mehr als die kolportierten 35 Mios, Modeste bekommt auch ein bisschen mehr Kohle. Aus den 10 Mios wurde 11 Mios. Netto.
Das Wort "intern" scheinen Modeste und seine Berater ebenso wenig kennen zu wollen wie Lewandowski und seine, offensichtlich, abgezockten Berater.
 
Zuletzt bearbeitet:

derblondeengel

master of desaster
Seh ich komplett anders. Was zählt ist die Kohle, und 11 Mios Netto im Jahr sind doch was anderes als drei Mios brutto in Köln. Klar kann man davon auch gut leben, aber ich persönlich würde doch deswegen nicht auf so viel Geld verzichten. Damit hat seine ganze Sippe für alle Zeiten ausgesorgt. Und da soll er drauf verzichten um in der ach so tollen Euroleague Donnerstagsabends in Bulgarien oder Aserbaidschan zu spielen?

Alles gut und schön wenn er denn vorher nicht so ein bescheuertes Theater gemacht hätte!
Bin ich froh wenn der Vogel weg ist, langsam wird der Personenkult ja noch schlimmer als bei Podolski.
 

Dilbert

Pils-Legende
Seh ich komplett anders. Was zählt ist die Kohle, und 11 Mios Netto im Jahr sind doch was anderes als drei Mios brutto in Köln. Klar kann man davon auch gut leben, aber ich persönlich würde doch deswegen nicht auf so viel Geld verzichten. Damit hat seine ganze Sippe für alle Zeiten ausgesorgt. Und da soll er drauf verzichten um in der ach so tollen Euroleague Donnerstagsabends in Bulgarien oder Aserbaidschan zu spielen?

Ausgesorgt kriegt man aber auch mit vier Jahren 1,5 Millionen netto in Köln ganz nett hin, denke ich zumindest mit meinem Lohn im unteren Mittelstand (und ja, ich könnte hier woanders problemlos mehr verdienen, aber ich mag meine Arbeit und meinen Betrieb). Wer das verprasst, hat selber Schuld. Zumal er ja wohl vorher auch nicht mit Tankgutscheinen und Rabattmarken für´n Tengelmann bezahlt worden ist.

Klar kann man dem erliegen. Nur dass deshalb so ein Affentheater gemacht wird, finde ich albern... gerade was seine "Berater" angeht.
 

Litti

Krawallbruder
Ausgesorgt kriegt man aber auch mit vier Jahren 1,5 Millionen netto in Köln ganz nett hin, denke ich zumindest mit meinem Lohn im unteren Mittelstand (und ja, ich könnte hier woanders problemlos mehr verdienen, aber ich mag meine Arbeit und meinen Betrieb). Wer das verprasst, hat selber Schuld. Zumal er ja wohl vorher auch nicht mit Tankgutscheinen und Rabattmarken für´n Tengelmann bezahlt worden ist.

Klar kann man dem erliegen. Nur dass deshalb so ein Affentheater gemacht wird, finde ich albern... gerade was seine "Berater" angeht.

"Ausgesorgt" kriegt man sicher auch mit ich sag mal 500 TEU im Jahr hin, warum ist der geldgeile Sack eigentlich nicht in Bordeaux/Bastia/Nizza geblieben?

Sorry, ich lese auch bei Transfers von anderen Fußballprofis immer wieder dieses " er verdient bei X aber doch auch schon Millionen, das reicht doch zum sorgenfreien Leben, warum wechselt der Arsch nach Y".

Das ist doch Quatsch und außerdem doch jedem selber überlassen was er für ausreichend hält. Und wenn man sicher sein möchte das seine Kinder und Enkelkinder und Urenkel für alle Zeiten ausgesorgt haben, ja dann wohnt man halt mal zwei Jahre nicht neben Frankreich und spielt halt nicht gegen Omonia Nikosia in der Euroleaague.

Abgesehen davon, wenn z.B. Modeste so drauf ist wie ich, dann träumt er nicht von einem teuren Luxusschlitten in der Garage, sondern von 20, und nicht von einer fetten Villa, sondern von mehreren auf dem Globus verteilt, und das lässt sich mit 11 Mios netto schon eher verwirklichen. :D
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Ein Thema, um das Sommerloch zu füllen. Eine Posse, wobei sein Ruf verbrannt wird. Bin unsicher, ob es mich nervt oder belustigt. Egal, bin froh, wenn die nächsten 4 Wochen rum sind !
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Mich belustigt das. :D

Die Chinesien hatten sich wohl ausgedacht, dass Modeste die Ablöse an den FC bezahlt, als Strafgeld für Nichtvertragserfüllung des Vertrages, und sie Modeste dann das Geld geben. So wollten sie die Einzahlung in den Nachwuchsfond umgehen. Modeste sollte sich schriftlich dazu verplichten, was er aber wohl nicht wollte, weil, was wenn der Transfer doch nicht zustande kommt und wie ist das mit den Steuern, und überhaupt?

Ok, hätte ich auch nicht gemacht. :D

Bitte weitermachen und immer schön der Öffentlichkeit mitteilen. Und das Aube-Thema ist wohl auch nicht vom Tisch? ;-)
 
Die über 35 Millionen Euro.........:nene:.......... eine absurde hohe Ablösesumme, dazu eine ganze Armada zwielichtiger Berater, halbgare Steuertricks, dazu ein Stürmer, der nie weg wollte, aber schon beim neuen Klub zum Medizincheck vorbeischaute.........:nene:

Würde mich freuen, wenn die Chinesen wie auch der FCKöln den guten Modeste und seine Berater im Regen stehen lassen. Wenn beide Parteien die Verhandlungen für gescheitert erklären. Ich gönne dem FC die 35 Mios, aber iwann muss mal Schluss sein mit Tanz auf der Nase. Vielleicht wäre es mal an der Zeit ein Zeichen zu setzen.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Er will sich ins Training einklagen. Das nenne ich mal Motivation! :top:
 

derblondeengel

master of desaster
Hoffentlich bekommt die doofe Nuss bald mal "Hausbesuch" von ein paar Kölner Hools, kann ja mal bei Kevin Pezzoni nachfragen wie das so ist...

Was ein Arschloch, mal sehen ob die FIFA den Vogel nicht noch sperrt, wenn er denn bereits in China unterschieben haben sollte.
 

André

Admin
Freitag schließt dass Transferfenster in China, oder? Und Köln hat 15 bis 17 Millionen Euro für Nachfolger Cordoba ausgegeben. Dabei hat man wohl mit den Millionen aus dem Verkauf von Modeste gerechnet, könnte ich mir zumindest vorstellen.

Das nächste Problem wenn er bleibt: Wen setzt man dann auf die Bank? Der Modeste Fansong dürfte den meisten Kölnern mittlerweile im Hals stecken bleiben.

Ich mach mal Popcorn auf. ;)
 

GaviaoDaFiel

Tussi Wagon
Einfach herrlich. Nach einer kurzen, uncharacteristisch langen Normalo-Phase von einem Jahr oder so, ist der FC Köln mal wieder das, wofür man ihn kennt: Ein Jeckenverein.
 

Litti

Krawallbruder
.... Und Köln hat 15 bis 17 Millionen Euro für Nachfolger Cordoba ausgegeben. Dabei hat man wohl mit den Millionen aus dem Verkauf von Modeste gerechnet, könnte ich mir zumindest vorstellen.

Dem ist nicht so, die Kohle hat man wohl auch locker so zur Verfügung. Dennoch viel zu viel für diesen Cordoba, wie ich finde.

Was diesen Modeste angeht. ich hoffe er wird von einem 16-Tonnen-Gewicht erschlagen. Das er ne durchgeknallte Diva ist und schleunigst weg sollte, war mir vor drei Monaten allerdings auch schon klar.
 
Was ein Arschloch, mal sehen ob die FIFA den Vogel nicht noch sperrt, wenn er denn bereits in China unterschieben haben sollte.





und das was du ansprichst ist nicht nett...und ich hoffe mal das es entlich bald von tisch ist ...
was das schlimmste ist ich bin Fan von ihn ...aber das geht gar nicht was jetzt so ablauft ,,,

gruß

p-s-:meine persönliche Meinung !!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben