1. FC Kaiserslautern Forum

Detti04

The Count
Mir tut es leid um den FCK, denn (das hab ich wahrscheinlich im Forum schon ein paar mal geschrieben) der FCK ist einer von meiner Meinung nach 3 Vereinen in Deutschland, bei denen das Gerede von "wichtig fuer die Stadt und/oder Region" tatsaechlich zutrifft. Die anderen beiden Faelle sind natuerlich Gelsenkirchen und Dortmund. In allen diesen 3 Faellen verleiht der Verein der Stadt eine Bekanntheit und Bedeutung, welche die Stadt ohne den Verein nicht haette.
 

powerhead

Pfälzer
Das würde dann wohl auch auf Hoffenheim zutreffen, wer wüsste schon ohne die tsg das dieses Dorf überhaupt existiert. Das Schalke aus Gelsenkirchen stammt dürfte auch nur echten Fussballfans bekannt sein, und vergessen wir nicht, dass über 60 Millionen Deutsche sich nicht für Fussball interessieren. Denen ist Kaiserslautern vielleicht durch Opel oder durch 30.000 Amerikaner bekannt, aber sicherlich nicht durch einen nunmehr 3.Liga-Verein.
 

jambala

Moderator
Wobei Hoffenheim fussballerisch erst seit Hopp Bedeutung erlangt hat. Da ist Waldhof, der KSC oder auch die Stuttgarter Vereine eher die Rolle der regionalen Identifikation zuzuschreiben als Hoffenheim. Und Lautern war nun mal bisher der einzige Verein, der dauerhaft auch dem Einzugsgebiet Saarland und Rheinland-Pfalz im Umkreis bis Pirmasens die Möglichkeiten oberklassigen Fußballs geboten hat. Und Hoffenheim mit Schalke oder Dortmund gleichsetzen, was die Bedeutung für die gesamte Region anbelangt - Spässle gemacht, das meinst Du doch nicht ernst? Für das Kaff (nicht dispektuerlich, rein aufgrund der Ortsgröße) vielleicht, aber nicht für die Region.

Und unterschätze nicht die Kenntnis von Antifussballern, auch wer keine Lust auf Fußball hat kann trotzdem häufig etwas mit Fritz Walter anfangen als Fußballweltmeister. Dafür war der Name grade auch im Zusammenhang mit der 06er WM zu oft in den Medien.
 

powerhead

Pfälzer
Frage mal einen 20jährigen wer Fritz Walter oder Konrad Adenauer war. Und zu Hoffenheim, genau das schrieb ich ja, ohne 1.Liga würde das Kaff kein Mensch kennen. Das die 1.Liga nur durch Hopp möglich waren, ist auch bekannt. Und wer würde Hopp kennen ohne die tsg?
Ausserdem, der FKP waren früher auch ein Spitzenklub in Deutschland, doch danach kräht kein Hahn mehr, genau wie in einigen Jahren beim fck......
 
Zuletzt bearbeitet:

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Mir tut es leid um den FCK, denn (das hab ich wahrscheinlich im Forum schon ein paar mal geschrieben) der FCK ist einer von meiner Meinung nach 3 Vereinen in Deutschland, bei denen das Gerede von "wichtig fuer die Stadt und/oder Region" tatsaechlich zutrifft. Die anderen beiden Faelle sind natuerlich Gelsenkirchen und Dortmund. In allen diesen 3 Faellen verleiht der Verein der Stadt eine Bekanntheit und Bedeutung, welche die Stadt ohne den Verein nicht haette.
Naja, da gibt's aber schon noch ein paar andere Beispiele, z.B. Mönchengladbach. Und Dortmund? Die Stadt hat über eine halbe Million Einwohner, ist eine der wichtigsten Sportstädte Deutschlands, war zudem jahrelang Europas Bierstadt Nr. 1. So wichtig also die Borussia für die Stadt ist, sie ist auch noch aus anderen Gründen bekannt. Bei Kaiserslautern und Mönchengladbach dagegen fällt mir tatsächlich nichts anderes ein außer dem Fußballverein.
 

jambala

Moderator
Eine Region, und darauf bezog sich ja Detti, ist nun mal mehr als ein Dorf oder eine Stadt. Und da hat Lautern vom Status eine andre Gewichtung als Hoffenheim.
 

Detti04

The Count
Ich hab mir einen kleinen Selbsttest zur Untersuchung der Frage, welchen Einfluss Fussballvereine auf die Wahrnehmung einer Stadt haben, ueberlegt. Dazu schaut man sich einfach, wie die eigene Wahrnehmung auslaendischer Staedte von Fussballvereinen beeinflusst wird.

Beantworte ohne nachzusehen folgende Aufgaben:

1. Nenne eine deutsche Stadt, welche in etwa so viele Einwohner hat wie Manchester.
2. Nenne eine deutsche Stadt, welche in etwa so viele Einwohner hat wie Bristol.
3. Nenne eine deutsche Stadt, welche in etwa so viele Einwohner hat wie Birmingham.
4. Nenne eine deutsche Stadt, welche in etwa so viele Einwohner hat wie West Bromwich.
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Naja, da gibt's aber schon noch ein paar andere Beispiele, z.B. Mönchengladbach. Und Dortmund? Die Stadt hat über eine halbe Million Einwohner, ist eine der wichtigsten Sportstädte Deutschlands, war zudem jahrelang Europas Bierstadt Nr. 1. So wichtig also die Borussia für die Stadt ist, sie ist auch noch aus anderen Gründen bekannt. Bei Kaiserslautern und Mönchengladbach dagegen fällt mir tatsächlich nichts anderes ein außer dem Fußballverein.

Wann ? Bier und Dortmund hätte ich nie zusammen gebracht.
 

Detti04

The Count
Naja, da gibt's aber schon noch ein paar andere Beispiele, z.B. Mönchengladbach. Und Dortmund? Die Stadt hat über eine halbe Million Einwohner, ist eine der wichtigsten Sportstädte Deutschlands, war zudem jahrelang Europas Bierstadt Nr. 1. So wichtig also die Borussia für die Stadt ist, sie ist auch noch aus anderen Gründen bekannt. Bei Kaiserslautern und Mönchengladbach dagegen fällt mir tatsächlich nichts anderes ein außer dem Fußballverein.
Dortmund kennt im Ausland kein Mensch, wenn er nicht gerade an Fussball interessiert ist. Dortmund war ja die meiste Zeit seiner Existenz nicht mal die groesste Stadt des Ruhrgebiets. Und das mit dem Bier interessiert absolut niemanden.
 

powerhead

Pfälzer
Frage mal im Kraichgau welche Bedeutung für sie und die ganze Region die tsg hat.
Es gibt so viele ."Traditionsvereine" die in unteren Gefilden mehr schlecht als recht existieren, also, was soll's ?
 

Detti04

The Count
Das soll zeigen, dass die Wahrnehmung einer Stadt u.a. von den Erfolgen bzw. der Sichtbarkeit ihres Fussballvereins abhaengt. Weil das bei manchen Staedten staerker ist als bei anderen, trifft der Satz "wichtig fuer die Stadt" eben unterschiedlich stark zu.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Das soll zeigen, dass die Wahrnehmung einer Stadt u.a. von den Erfolgen bzw. der Sichtbarkeit ihres Fussballvereins abhaengt. Weil das bei manchen Staedten staerker ist als bei anderen, trifft der Satz "wichtig fuer die Stadt" eben unterschiedlich stark zu.

Dem kann ich nur zustimmen. Kaiserslautern ist allein wegen den Erfolgen des FCKs und seiner Nationalspieler (Fritz Walter!) überregional - und vielleicht so gar ein wenig global - bekannt.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Dortmund kennt im Ausland kein Mensch, wenn er nicht gerade an Fussball interessiert ist.
Das ist Quatsch. Werde ich ja wohl wissen, als jemand, der sein halbes Leben im Ausland gewohnt und über 30 Lander bereist hat. Die erste Frage ist natürlich meistens: wo kommst du her? Die Reaktionen auf "aus Dortmund" waren zwar häufig "Ahh, Borussia", aber eben nicht immer. Dagegen käme sicherlich bei "aus Mönchengladbach" oder "aus Kaiserslautern" in 99,9% der Fälle die Assoziation mit dem Fußballverein.
 

jambala

Moderator
@powerhead: Wichtig aus wirtschaftlicher Sicht ja, aber Identifikation ist nicht nur eine wirtschaftliche Facette, sondern weitreichender und emotional besetzt. Und da liegen speziell die Amerikaner hinter dem FCK, Opel außerhalb der Belegschaft und derer Anhänger auch.

Schott hat für Mainz auch einen höheren wirtschaftlichen Stellenwert als der FSV, dennoch ist der Verein emotional gesehen ein Identifikationsfaktor für die Stadt neben Fastnacht, ZDF, den Mainzelmännchen und Gutenberg.
 

Detti04

The Count
Das ist Quatsch. Werde ich ja wohl wissen, als jemand, der sein halbes Leben im Ausland gewohnt und über 30 Lander bereist hat. Die erste Frage ist natürlich meistens: wo kommst du her? Die Reaktionen auf "aus Dortmund" waren zwar häufig "Ahh, Borussia", aber eben nicht immer. Dagegen käme sicherlich bei "aus Mönchengladbach" oder "aus Kaiserslautern" in 99,9% der Fälle die Assoziation mit dem Fußballverein.
Ach, was wussten denn die Leute denn ueber Dortmund, ausser dem BVB natuerlich? Ich vermute, dass ein nicht-fussballinteressierter Chinese ueber Dortmund weniger weiss als Du ueber Tianjin.

Um das klarzustellen: Ich behaupte nicht, dass BVB und FCK gleich bekannt sind oder dass die Staedte Dortmund und Kaiserslautern den gleichen Bekanntheitsgrad besitzen. Ich sage aber, dass in beiden Faellen der Verein der Stadt zu einem Bekanntheitsgrad verhilft, welche diese ansonst nicht haette. Der BVB macht das mit Dortmunds internationaler Bekanntheit bzw. Bedeutung, der FCK mit Kaiserslauterns nationaler Bedeutung.

Meiner Meinung nach gibt es auch ueberhaupt keinen Grund, wieso man im Ausland Dortmund kennen sollte, denn an Dortmund als Stadt ist absolut nichts Interessantes dran. Dortmund gibt landschaftlich wenig her, hat kulturell nicht viel zu bieten und weist auch keine besonders interessante Geschichte auf. Da wuesste ich aus der hohlen Hand mindestens ein Dutzend Staedte oder Gegenden, die eher einen Besuch in Deutschland wert sind als Dortmund.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Bei dem dt. Verein BvB dagegen spontan an schlechtes billig schmeckendes Bier.
Die bekanntesten Marken wie Union, Hansa, DAB usw. waren tatsächlich schon immer Massenbiere, die aber auch nicht teuer waren - weil sie halt einen Markt bedienten, denn traditionell hatte der Bergmann oder Stahlarbeiter meist viel Durst und wenig Bares inner Tasche.
Bei den vielen Marken gab es aber auch schon immer bessere Biere in Dortmund, wie Ritter, Hoevels oder Stifts. Wobei ich mich mit der heutigen Situation natürlich nicht mehr so auskenne, bei den ganzen Brauereischließungen und Übernahmen.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ach, was wussten denn die Leute denn ueber Dortmund, ausser dem BVB natuerlich? Ich vermute, dass ein nicht-fussballinteressierter Chinese ueber Dortmund weniger weiss als Du ueber Tianjin.
Also in China war ich noch nicht, und ich behaupte ja auch nicht, dass Dortmund als Stadt in jedem Winkel der Welt bekannt ist. Ich kann halt nur von 50 Jahre Reaktionen auf das Wort "Dortmund" berichten, und das hauptsächlich in Europa. Wobei ich in letzter Zeit sogar öfters höre, dass jemand mal in Dortmund war oder jemanden aus Dortmund kennt, da einfach mehr Ausländer Deutschland bereisen.

Um das klarzustellen: Ich behaupte nicht, dass BVB und FCK gleich bekannt sind oder dass die Staedte Dortmund und Kaiserslautern den gleichen Bekanntheitsgrad besitzen. Ich sage aber, dass in beiden Faellen der Verein der Stadt zu einem Bekanntheitsgrad verhilft, welche diese ansonst nicht haette.
Natürlich ist die Borussia der Hauptgrund der Bekanntheit der Stadt, besonders bei jüngeren Leuten in Zeiten, in denen sie international erfolgreich waren oder sind, also ein paar Jahre lang Mitte der 60er und ab Mitte der 90er. Dazwischen war der BVB aber auch mal nicht so bekannt, und so war in den 70ern, 80ern tatsächlich die Antwort fast ebenso häufig: "Aah, Dortmunder Bier".

Meiner Meinung nach gibt es auch ueberhaupt keinen Grund, wieso man im Ausland Dortmund kennen sollte, denn an Dortmund als Stadt ist absolut nichts Interessantes dran. Dortmund gibt landschaftlich wenig her, hat kulturell nicht viel zu bieten und weist auch keine besonders interessante Geschichte auf. Da wuesste ich aus der hohlen Hand mindestens ein Dutzend Staedte oder Gegenden, die eher einen Besuch in Deutschland wert sind als Dortmund.
Nun, das ist halt Ruhrgebiet, das waren ja alles noch Kuhkäffer vor der Industrialisierung im 19. Jahrhundert. Bei meinem letzten Besuch in Dortmund vor 4, 5 Jahren hab ich mich allerdings gewundert, wie viele kulturelle Initiativen dort inzwischen entstanden sind - auch wenn das sicher nicht mit Städten wie Berlin, Köln, Hamburg oder München zu vergleichen ist.
Und was die Landschaft betrifft: das Stadtgebiet ist ja ziemlich groß, und der Süden mit der Hohensyburg und dem Ruhrtal ist durchaus attraktiv. Im Ruhrpott hat jedenfalls keine andere Stadt soviel Grün zu bieten - selbst Essen mit dem Baldeneysee nicht.
 

osito

Titelaspirant
Glaub mir, das sieht man in den USA aber anders.
Aber so was von. Fuer die ist das ihr Größter Miltaerstuetzpunkt außerhalb der Vereinigten Staaten. Was das fuer K-Town bedeutet, muss man nicht weiter erklären. Es gab schon kleinere Stuetzpunkte hier unten, wo die Einheimischen weinten, als das Militaer abzog. Da kannst halt hinterher alles zumachen, wenn die weg sind. Klingt schrecklich....ist aber so.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Die Amis sagen K-town, weil sie Kaiserslautern nicht aussprechen können. Keine Ahnung, wie die Mönchengladbach aussprechen. Wahrscheinlich "Rhinedahlen" oder sowas. :weißnich:
 
Oben