1. FC Kaiserslautern Forum

osito

Titelaspirant
Der Meier Norbert, hat gefühlt in 10 Jahren die gesamte 2. Liga durchgepflügt. Richtig ist, in 13 Jahren sechs 2.Ligavereine, und Tendenz nach dem neuerlicher Rauswurf, ist steigend. Es gibt Trainer auf dem Markt, die sind nur gemacht fuer die zweite....nicht mehr aber eben auch nicht weniger.
 

Brandenburger

Breisgau-Brasilianer
Kaiserslautern hat einen neuen Trainer.

1. FC Kaiserslautern verpflichtet Jeff Strasser als Trainer - SPIEGEL ... Auf den wäre man überhaupt nicht gekommen. :nene:


Er soll den Abstieg der Roten Teufel verhindern. Diese Traditionskclubs sind bereits abgestürzt: z.B.

1860 München: 20 Jahre Bundesliga, Deutscher Meister 1966, Heute: Regionalliga Bayern.

Waldhof Mannheim: Sieben Jahre Bundesliga ( 1983-1990 ) Heute: Regionalliga Südwest.

Rot Weiss Essen: Sieben Jahre Bundesliga, Heute: Regionalliga West.

Alemannia Aachen: Bundesliga, Heute: Regionalliga West.

KFC Uerdingen: 14 Jahre Bundesliga, Pokalsieger 1985, Heute: Regionalliga West.


und auch ehemalige Ostvereine sind bereits abgestürzt: z.B.


BFC Dynamo: Zehn mal DDR Meister, zwischen 1979 und 1988, dreimal Pokalsieger, Heute: Regionalliga Nordost.

Lok Leipzig: Europapokalfinalist 1987, viermal DDR Pokalsieger, Heute: Regionalliga Nordost.



 

André

Admin
Als Typ finde ich den geil. Aber ob der ein guter Trainer ist kann ich nicht beurteilen.

Ich kann mich noch an ein Fanclubturnier erinnern, (deutsche Meisterschaft der Gladbachfanclubs) da hat Borussia 3 Spieler vorbeigeschickt um Fannähe zu demonstrieren, unter anderem auch Jeff Strasser.

Legendär war ein Spruch eines Fanclubkollegen (Mit 80 Kilo Übergewicht und 5,6 Promille) - Der kam auf den Strasser zu getorkelt und meinte nur: "Wieso spielt ihr so scheiße? Guck dich mal an! Gib mir deinen Körper und ich mach dir den Torschützenkönnig in der Bundesliga."

Das kam in dem Moment so komisch, das werde ich nie vergessen, und Strasser konnte auch drüber lachen. Ein super Typ.

Ich wünsche ihm persönlich viel Glück, auch wenn ich dem 1. FCK nichts abgewinnen kann.
 

jambala

Moderator
Hallo.

Durfte ihn in seiner Anfangszeit bei Fola Esch als Trainer aus Sicht eines SR-Assistenten erleben. Sehr fair und umgänglich. Und von der Philosophie recht offensiver Fussball, den Fola damals spielte.
 

Brandenburger

Breisgau-Brasilianer
K ' lautern - Gr. Fürth 3:0

Lautern hat beim Trainerdebüt von Jeff Strasser den ersten Saisonsieg gefeiert und reicht damit die Rote Laterne an die Franken weiter. Dem Schweden Andersson gelang dabei ein Neun-Minuten Hattrick.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
K ' lautern - Gr. Fürth 3:0

Lautern hat beim Trainerdebüt von Jeff Strasser den ersten Saisonsieg gefeiert und reicht damit die Rote Laterne an die Franken weiter. Dem Schweden Andersson gelang dabei ein Neun-Minuten Hattrick.

Na, das ist ja mal ein Einstand! Immerhin schon mal das Kellerduell klar gewonnen. Ein gutes Omen für den weiteren Verlauf. Lautern wird das schon schaffen mit dem Klassenerhalt.
 

André

Admin
Wie gesagt persönlich halte ich den für einen Super Typ. Als Trainer halte ich nicht viel von ihm. Würde mich für ihn aber freuen, wenn er da Erfolg hat.
 

Dilbert

Pils-Legende
Bader und Frontzeck. Mein Traum vom Abstieg der Pfälzer aus der zweiten Liga nimmt Formen an. :top::D

Ach Litti, das Ding ist doch schon seit dem letzten Spieltag und dem Sieg von Darmstadt bei St. Pauli gegessen. Oder glaubst Du ernsthaft, dass der Beinahe-Fußballrentner Altintop bei allem Herzblut das er vielleicht mitbringt dem Haufen jetzt ´ne Siegermentalität einimpft, und dann noch in den letzten 15 Spielen 15 Buden macht?

Für Micha wäre es natürlich das größte Ding seiner eher vermurksten Trainerlaufbahn wenn es die Teufel noch in die Relegation schaffen sollten. Aber ehrlich: 12 Punkte aus 19 Spielen geholt, die anderen schon zehn Punkte weg, wenn Frontzeck das aufholt, dann bauen sie ihm da ein Denkmal direkt neben Fritz Walter, oder benennen eine Tribüne nach ihm.
 

Dilbert

Pils-Legende
Schade, unglücklich 0:1 verloren, zumal dem 0:1 ein Foul im Mittelfeld voraus ging, bei dem dem Teufel auf die Hand getreten wurde. Der blieb liegen und musste dann nach dem Tor ausgewechselt werden.
 

Marcos

Erfolgsfan
Aufgrund der zweiten Halbzeit nicht unverdient für Sandhausen. War für mich auch kein Foul, der Lauterer rutscht aus und wird anschließend auf die Hand getreten. Näh, never ever Foulspiel. Kann doch keiner was für die Dummheit des Lauteres. :lachweg:
 

Dilbert

Pils-Legende
Aufgrund der zweiten Halbzeit nicht unverdient für Sandhausen. War für mich auch kein Foul, der Lauterer rutscht aus und wird anschließend auf die Hand getreten. Näh, never ever Foulspiel. Kann doch keiner was für die Dummheit des Lauteres. :lachweg:
Wenn man einem auf den Fuß latscht isses auch ein Foul. Das war sicher keine Absicht, ein Tritt bleibt es trotzdem.

Auffällig, dass Lautern den Faden verlor, als Frontzeck Altintop einwechselte. Danach hatte Sandhausen starke 10 Minuten, die haben dann ja auch gereicht.
 

Marcos

Erfolgsfan
Wenn man einem auf den Fuß latscht isses auch ein Foul. Das war sicher keine Absicht, ein Tritt bleibt es trotzdem.

Auffällig, dass Lautern den Faden verlor, als Frontzeck Altintop einwechselte. Danach hatte Sandhausen starke 10 Minuten, die haben dann ja auch gereicht.

OK. Ich habe Konferenz geschaut, dort hat der Kommentator den Eindruck vermittelt, Sandhausen sei in der zweiten Hälfte die klar bessere Mannschaft und die Führung längst überfällig, bzw. klar verdient.
Das "Foul" wurde als unglücklicher Zweikampf bewertet, was ich ähnlich so sehe.
 
Oben