1. Bundesliga 2018/19 - Dies und das

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Frankfurt - Die Bundesliga wird vom 24. bis 26. August 2018 in die kommende Saison starten, die mit dem 34. Spieltag am 18. Mai 2019 endet. Bereits vom 3. bis 6. August 2018 findet der Auftakt in der 2. Bundesliga statt.

Das bedeutet, dass zwischen dem WM Finale am 15.7. und dem Start zur neuen Saison am 3.8. in der 2. Liga nicht soviel Zeit vergeht, in der wir Däumchen drehen müssen. Ich mag geradzahlige Jahre ! :)
 

Itchy

Vertrauter
Der weiß aber schon, dass er zu den Rotschwarzen in Frankfurt und nicht zu denen in Leverkusen wechselt?
 

U w e

Moderator
Da werden einige Vereine einen ganz anderen Verlauf nehmen wie man es womöglich selber erwartet hat.
Mir fallen da momentan mal 2 auf Anhieb ein.
 

Dominik84

Dinojäger
Der weiß aber schon, dass er zu den Rotschwarzen in Frankfurt und nicht zu denen in Leverkusen wechselt?

Frankfurt ist nicht mehr rot schwarz sondern schwarz schwarz

125434984-trikot-1819b-2WERpimAa7.jpg
 

Noir

FROM boRUSSIA WITH LOVE
Das würde ich nicht so laut sagen :)

Nur weil Boateng und einige andere Spieler heißt das noch lang nicht das wir gleich in die 2. Liga abrutschen.
Ohne dir damit zu nahe treten zu wollen, aber: Das würde ich wiederum nicht so laut sagen. :) Den Klassenerhalt sehe ich bei der SGE jedenfalls auch nicht gerade als bereits gebucht an. Ihr werdet ganz schön zu knacken haben an der Mehrfachbelastung und dem Aderlass.
 
Ohne dir damit zu nahe treten zu wollen, aber: Das würde ich wiederum nicht so laut sagen. :) Den Klassenerhalt sehe ich bei der SGE jedenfalls auch nicht gerade als bereits gebucht an. Ihr werdet ganz schön zu knacken haben an der Mehrfachbelastung und dem Aderlass.

Bin mal gespannt wie Adi Hütter sich in der Bundesliga macht. Ich hab gehofft, dass Lothar Matthäus übernimmt. Aber leider sind meine Gebete nicht erhört worden.:floet:
 

Noir

FROM boRUSSIA WITH LOVE
Den Loddar? *lol*
Du magst Frankfurt wohl nicht besonders, was? *g*
Da könnten sie ja direkt die weiße Fahne hissen. :auslach:

Ich finde Adi Hütter eine super Wahl. Der könnte echt der richtige Mann für den Job sein. Ich befürchte nur, dass der Aderlass zu üppig sein wird, um das Level zu halten. Boateng, Wolf, Mascarell, Hradecky... Rebic dürfte auch noch gehen. Dazu der unschöne Abgang von Meier. Da brechen wirklich etliche Korsettstangen weg, die das Gefüge getragen haben. Ich bin gespannt wie die SGE das auffängt.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Dazu die Doppelbelastung. Klassischerweise gibt das einen Einbruch in der Liga. Wobei die Eintracht ja auch nur 8ter wurde.
 
Ich hoffe. dass die Bayern unter Kovac ernsthafte Schwierigkeiten bekommen. Vielleicht mit dem abwanderungswilligen Lewandowski. dem Mimöschen Ribery,...........oder wie auch immer. Aber so wirklich glaube ich nicht dran.:cool:
Dortmund wird sich besser durch die Bundesligasaison schlagen. In der letzten Saison haben sie unter ihren Möglichkeiten gespielt. Der BVB wird auf dem 2. Tabellenplatz landen.

Ansonsten wird gut durchgemischt. Prognosen was die oberen Tabellenplätz betrifft .............nee. Besser nicht.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Bei den Bazis liegt ja so einiges im argen, aber die fehlende Konkurrenz in der BuLi macht die bayrische Schluderei möglich, denn Meister werden sie so oder so. Man muss ja schon hoffen, dass Rasenball doch noch wirkliche Konkurrenz wird. Vielleicht schafft Favre auch ein scharz-gelbes Wunders. Aber das sind alles eher Wünsche als Prognosen.
 

Dominik84

Dinojäger
Ich bleibe dabei Eintracht Frankfurt wird Deutscher Meister das war schon immer so wo Italien nicht an der WM teilnahm. Wurde die SGE in der darauffolgenden Saison Deutscher Meister.

Ich hatte auch recht mit dem DFB Pokal gehabt glaubte mir auch kein Mensch hier im Forum... den Ausgang wissen wir ja wie es ausging.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
weltfussball.de spricht sogar schon von einer Transferrevolution und nennt dafür 5 gute Gründe:

1. Weniger Transfer-Theater
2. Mehr Planungssicherheit für die Trainer
3. Weniger Panikkäufe
4. Mehr Identifikation für die Fans
5. Fokus auf das Sportliche
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Effe spricht:

"Wenn ich mir die Transfers der Bundesligisten anschaue, fällt auf: Der namhafteste Spieler, der von außen dazu gekommen ist, ist Axel Witsel beim BVB. Das ist zweifellos ein richtig guter Spieler, aber er kommt von Tianjin Quanjian aus China und hat noch nie in einer europäischen Topliga gespielt. Wenn das einer der namhaftesten neuen Spieler ist, dann ist klar: Die Bundesliga ist aktuell nicht attraktiv für Topspieler. Und deshalb bin ich mir auch sicher, dass der Rückstand der Bundesliga zur Premier League und zu den anderen Topligen erheblich größer wird."
Effenbergs Transfer-Tipps an Bayern und den BVB

Naja, die Bundesligisten können sich internationale Topspieler einfach nicht leisten, würde ich sagen.
 
Die Bundesliga ist nicht mehr interessant genug für Top-Spieler. Auch nicht mehr für die in der Bundesliga ausgebildeten Jungendspieler. Weder was Erfolge betrifft, noch was Top-Gehälter betrifft, noch was den internationalen Fussball betrifft sind die Bundesligamannschaften interessant. Von daher recht verständlich dass begehrte Spieler sich im Ausland vergnügen. Von der Jugendarbeit unserer Bundesligisten profitieren letztendlich die erfolgreichen und reichen Mannschaften im Ausland. Auch die dort reichen Mannschaften ohne Erfolg/internationalen Erfolg sind gute Ziele der Spielerberater. Eben weil die Spieler Dank der Vereinseigentümer mit Geld überhäuft werden.

Die Bundesligisten werden international nicht besser abschneiden als in der vergangenen Saison.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben