0

Wolfsburg: Roussillon noch nicht in Form

Jerome Roussillon ist einer der großen Leistungs- und Hoffnungsträgern bei den Wolfsburgern, gleichzeitig in dieser Saison aber noch nicht richtig in Fahrt gekommen. Der Franzose kommt wohl mit dem neuen System der Wölfe noch nicht gut zurecht, denn wie er selbst sagt: „Ich brauche noch Zeit.“

Die Wolfsburger spielen aktuell ein 3-4-3, nachdem man in der letzten Saison eher im 4-4-2 oder 4-3-3 unterwegs war. In beiden Systemen hatte Roussillon einen Partner an seiner Seite, doch aktuell muss er die linke Seite komplett alleine beackern. Sowohl in der Defensive als auch in der Offensive muss der Franzose abliefern. Theoretisch weiß er ganz genau, was zu tun ist, die tatsächliche Umsetzung ist aber noch ausbaufähig. „Dieses Gefühl habe ich auch. Ich brauche noch Zeit, um mich in diesem System wohlzufühlen“, so der Linksfuß. 

In der vergangenen Saison war der Franzose einer der besten Kicker beim VfL. „Letztes Jahr hatten wir auf den Seiten mehr Überzahl, da war es leichter für mich, Lösungen zu finden“, so Roussillon, der vor allem durch Doppelpässe und Hinterlaufen seiner Partner glänzen konnte. Im Moment kann er seine Stärken noch nicht auf den Platz bringen. „Ich muss den Schritt nach vorne machen, um mein Spiel zu verbessern“, so Roussillon, der bisher in allen Pflichtspielen nur 2 Vorbereitungen zustande gebracht hat: “Wichtig ist vor allem die Mannschaft.“ In der letzten Saison brachte er drei Tore und sechs Vorlagen in 28 Ligaspielen zustande. 8 Vorlagen wollte er auch in der neuen Saison markieren, doch dafür muss er sich noch deutlich steigern. „Ich bin voll überzeugt“, betont Roussillon, „aber es braucht Zeit.“

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.