0

Gladbach: Ginter fürs Derby fraglich

Vor dem großen Derby gegen die Kölner bangen die Gladbacher noch um ihren Abwehrchef Matthias Ginter. Der Verteidiger hat sich beim Spiel der Deutschen gegen die Nordiren in der EM-Qualifikation eine Rippenprellung zugezogen und musste daher schon vor dem Halbzeitpfiff ausgewechselt werden. Doch wer könnte Ginter zur Not bei den Gladbachern ersetzen?

Aktuell steht noch nicht fest, ob der Nationalspieler bis Samstag rechtzeitig fit werden kann. Heute beginnt Trainer Marco Rose mit seinen neuen Schützlingen die Trainingswoche und dabei wird es wohl auch darum gehen, wer Ginter im Fall der Fälle ersetzen könnte. Tony Jantschke wäre derzeit wohl die erste Wahl für diesen Job. Dieser ist immer dann voll da, wenn er gebraucht wird. So unter anderem auch zuletzt am 2. Spieltag beim 3:1 gegen die Mainzer. Damals musste Nico Elvedi wegen Übelkeit schon vor der Halbzeit raus und Jantschke zeigte als Ersatz eine gute Leistung. Kein Wunder, dass er jetzt wohl die erste Wahl ist. 

Möglich wäre aber auch ein Einsatz von Jordan Beyer. Der Youngster hat in seiner ersten Saison in 9 Einsätzen gezeigt, dass er trotz seiner gerade einmal 19 Jahren den großen Ansprüchen der Bundesliga schon gewachsen ist. So hat er es unter anderem auch schon in die U21 geschafft, wo er Teil des Neuaufbaus sein wird. Heute Abend ist die Elf von Trainer Stefan Kuntz noch in der EM-Qualifikation gegen Wales aktiv. 

Die nächste Option wäre Ramy Bensebaini, der nicht nur als Linksverteidiger, sondern eben auch in der Zentrale agieren kann. Der Neuzugang von Stade Rennes muss in Gladbach zwar noch seinen Trainingsrückstand aufholen, nachdem er im Sommer noch beim Afrika Cup war, allerdings machte er schon sichtbare Fortschritte. Unter anderem kam er jetzt im Spiel der Algerier gegen Benin schon wieder über die vollen 90 Minuten zum Einsatz und hatte maßgeblichen Anteil am 1:0-Sieg seiner Truppe. Tobias Strobl kommt dem einen oder anderen ebenfalls in den Sinn. Nach seinen anhaltenden Knieproblemen will er in dieser Woche wieder voll angreifen und hat sich selbst zumindest das Derby zum Ziel gesetzt. Seine Flexibilität würde einen Einsatz in der Innenverteidigung ebenfalls möglich machen, doch nach der langen Pause wäre es schon riskant, ihm diese wichtige Aufgabe im Derby zu übertragen. Bleibt abzuwarten, wie sich Rose nach dieser Trainingswoche entscheiden wird. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.